Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Maarau-Kastanien: Irrtum eingesehen?
E-Mail PDF

Maarau-Kastanien: Irrtum eingesehen?

Am 1. Juli fällt also das Fallbeil, die Axt, oder auch die Motorsäge - ...oder auch nicht?

Ein Kommentar von Manfred Simon


Während sich die gelben Bänder an den Bäumen in Kostheim mehren, die Unterschriften häufen und der Bürgerwille immer stärker artikuliert wird: "Wir wollen unsere Kastanien behalten!" hat sich der Gutachter des befürwortenden Dezernats weise zurückgezogen. (Wie man hört nimmt er an der Sitzung nicht teil)

Er hat offenbar erkannt, daß mit einem Gutachten gegen den Volkeswillen kein Staat zu machen ist, obwohl in einer sachlichen Diskussion durchaus das Verständnis von Demokratie zelebriert werden kann...

Wenn nun auch noch die Damen und Herren des zuständigen Dezernats so viel Größe aufbringen könnten zuzugeben, daß es ein Irrtum war einem doch eher umstrittenen Gutachten zu folgen und sich um den Bürgerwillen recht wenig zu kümmern, dann kann am 1. Juli das Vertrauen in die Kompetenz eines Dezernates wieder hergestellt werden...

Einen Nachteil hätte man allerdings: Ein weiteres Schild würde die Maaraue zieren:

"Straße bei Sturm und Starkwind gesperrt - Benutzung auf eigene Gefahr!"  Aber damit könnten die Kostheimer bestimmt besser leben als mit der sinnlosen Fällung von stattlichen über 100 Jahre alten Bäumen, die viel gesehen und erlebt haben... Wetten daß?

 
Regionale Werbung
Banner