Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Rettung für „Erbenheimer Warte“ ?
E-Mail PDF

Rettung für „Erbenheimer Warte“ ?


Kommentar von Herbert Fostel

„Blech-Haube macht’s möglich“ - Aufatmen bei der engagierten Gesellschaft für Heimatgeschichte Kastel (GHK) und den Bürgern in der Region, über einen möglichen „Lösungsvorschlag“ vom Landesamt für Denkmalpflege.

Das sanierungsbedürftigte Wahrzeichen aus dem Mittelalter könnte erhalten bleiben. Ein Ende der unendlichen „Leidensgeschichte“, für den 1497 gegen die Raubritter erbauten Wartturm, könnte man mit einer „Blech-Hauben-Verkleidung“ beenden.

Eine komplette aufwendige Restaurierung des maroden Bauwerks wäre wegen Risiko, und immensen Kosten, schwierig zu stemmen. Die vorgesehene Lösung für die „Erbenheimer Warte“ ist das „Maß aller Dinge…“.

Die Eigentümerin, die Stadt Mainz, will über das neue Konzept im September entscheiden. Heimatforscher Klaus Lehne bringt es auf den Punkt: „Wichtig ist, daß die Bausubstanz aus der Entstehungszeit erhalten bleibt.“

Die historische „Erbenheimer Warte“ ist Kulturgut und Zeuge der wechselvollen Kasteler Geschichte. Deshalb Rettung, statt Ruinen-Zerfall, lautet das Gebot der  Stunde!

 
Regionale Werbung
Banner