Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 23.06.2017

Unfallflucht beobachtet

Wiesbaden, Bismarckring, 22.06.2017 - gg. 09:00 Uhr - (pa) Aufmerksame Zeugen beobachteten am Donnerstagmorgen einen Verkehrsunfall auf dem Bismarckring. Der Fahrer eines goldgelben BMW befuhr mit seinem Fahrzeug den Bismarckring, aus Richtung Dotzheimer Straße kommend, in Richtung Sedanplatz. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierte er plötzlich mit einem am Fahrbahnrand geparkten Mini Cooper. Der BMW-Fahrer hielt noch an, stieg aus und betrachtete sich den Schaden, bevor er kurz darauf einfach davonfuhr, ohne schadensregulierende Maßnahmen einzuleiten. Der Mann wurde beschrieben als ca. 30 Jahre alt, ca. 1,80m groß mit normaler Statur und südländischem Aussehen. Getragen habe er eine blaue, knielange Hose. Der Regionale Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei ermittelt nun und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

 
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 18.06.2017

Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluß

Mombach, Am Lemmchen, Am Sonntag, 18.06.17 um 03.42 kam es zu einer Verkehrsunfallflucht Am Lemmchen. Ein 37-jähriger verlor vermutlich beim Abbiegen in die Straße Am Lemmchen die Kontrolle über seinen Pkw und stieß gegen einen Grundstückszaun und einen Stromkasten. Anschließend entfernte sich der 37-jährige unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Allerdings verlor der 37-jährige an der Unfallstelle das Kennzeichen seines Pkw, so dass er an seiner Anschrift durch die Polizei angetroffen wurde. Der 37-jährige stand merklich unter Alkoholeinfluss (Atemalkoholtest: 1,44 Promille), so dass ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt wurde. Gesamtschadenshöhe: 25.000 EUR

 
E-Mail PDF

Kastel: Besoffen, Unfall gebaut, abgehauen

Kastel, Otto-Suhr-Ring, 15.06.2017, gg. 03.45 Uhr

(ho) Nach einem schweren Verkehrsunfall ist am frühen Donnerstagmorgen ein Autofahrer (34) zu Fuß von der Unfallstelle geflüchtet.

Der Mann war ersten Ermittlungen zufolge mit seinem Audi auf dem Otto-Suhr-Ring in Richtung Wiesbadener Straße unterwegs, als er plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte zunächst gegen eine Laterne und anschließend gegen einen Baum. Von dort wurde der Pkw wieder auf die Fahrbahn geschleudert und blieb dort total beschädigt liegen.

Die Wucht des Aufpralls war derart heftig, daß der gesamte Motor aus dem Fahrzeug herausgerißen wurde. Nachdem der verletzte Fahrer aus dem Fahrzeug ausgestiegen war und sich kurz mit Zeugen unterhalten hatte, flüchtete er zu Fuß von der Unfallstelle.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 24.05.2017

Unfallflucht mit hohem Sachschaden

Schierstein, Äppelallee, 23.05.2017, zw. 17.10 Uhr bis 17.20 Uhr - In den frühen Abendstunden des gestrigen Dienstages hat sich auf dem Parkplatzgelände eines Einkaufsmarktes in der Äppelallee ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem an einem geparkten BMW Z3 ein Sachschaden von mindestens 2.000 Euro entstanden ist. Der Wagen war nur für rund 10 Minuten dort abgestellt und wurde von einem anderen Fahrzeug im Bereich der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Daher bittet der Regionale Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0

 
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 19.05.2017

Verkehrsunfallflucht, circa 5.000 Euro Sachschaden

Wiesbaden, Martinstraße, 18.05.2017, 07:30 Uhr - 11:00 Uhr - (He) Gestern Morgen kam es in der Martinstraße in Wiesbaden zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Sachschaden von circa 5.000 Euro entstand. Der Unfallverursacher oder die Unfallverursacherin entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der betroffene Opel Corsa in schwarz wurde gegen 07:30 Uhr am Fahrbahnrand abgestellt. Als der Verantwortliche gegen 11:00 Uhr an sein Fahrzeug zurückkam, war die Beifahrerseite massiv zerkratzt und teilweise eingedellt. Die Anstoßstelle war weiterhin mit Schmutz bedeckt. In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Baustelle und ersten Ermittlungen zufolge wird die Martinstraße in diesem Bereich oftmals von Baustellenfahrzeugen befahren. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Schaden durch ein solches verursacht worden sein könnte. Hinweise nimmt der Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

 
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 11.05.2017

Verkehrsunfallflucht mehrere Tausend Euro Schaden

Wiesbaden, Ferdinand-Knettenbrech-Weg, 09.05.2017, 20:00 Uhr - 10.05.2017, 12:00 Uhr - (He) Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen wurde ein im Ferdinand-Knettenbrech-Weg abgestellter PKW bei einer Unfallflucht beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Der PT Cruiser des Herstellers Daimler Chrysler wurde am Dienstag gegen 20:00 Uhr in Höhe der Hausnummer 6 am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Gestern Morgen wurde dann an der hinteren, linken Fahrzeugecke ein Schaden festgestellt. Der Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 


Seite 1 von 59
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Hat der Papst die Email-Adresse urbi @ orbi?

Banner