Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

90-jährige Fußgängerin angefahren

Mainz, Schillerstraße, 11.11.2016, 10:05 Uhr

Am Morgen kam es kurz nach 10:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Schillstraße. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte ein bisher unbekannter Autofahrer oder Autofahrerin beim Rückwärtsausparken aus einer Parklücke offenbar eine 90-jährige Fußgängerin übersehen und sie angefahren.

Die Seniorin stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich hierbei am Bein und am Rücken. Ohne sich um die Verletzte zu kümmern, fuhr der/die Autofahrer(in) in Richtung Stahlbergstraße davon. Die Nahbereichsfahndung der Polizei wurde sofort eingeleitet.

Die Seniorin wurde mit dem Rettungswagen in die Uni-Klinik verbracht. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen hellgrauen (silberfarbenen) Pkw-Kombi mit Chemnitzer Kennzeichen (C-.......) handeln....

 
E-Mail PDF

Mit Radfahrerin kollidiert und abgehauen

Biebrich, Rheingaustraße/Wilhelm-Kopp-Straße, 08.11.2016, 18:30 Uhr

(He) Am Abend kam es an der Einmündung Rheingaustraße, Wilhelm-Kopp-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin und einem PKW-Fahrer. Dieser kümmerte sich jedoch nicht weiter um den Unfall und setzte seine Fahrt unbeirrt fort.

Die Radlerin befuhr gegen 18:30 Uhr die Rheingaustraße in Richtung Schierstein. An der Einmündung Wilhelm-Kopp-Straße sei ihr, nach eigenen Angaben, ein PKW aus Richtung Schierstein entgegengekommen und nach links in die Wilhelm-Kopp-Straße eingebogen.

Hierbei habe er die Vorfahrt der Radfahrerin mißachtet und sei mit dieser kollidiert. Er habe nur kurz seine Geschwindigkeit reduziert, den Kopf aus dem Fenster gestreckt, und dann Gas gegeben und weiter die Wilhelm-Kopp-Straße befahren. Die Radfahrerin wurde leicht verletzt.

Das Fahrzeug hatte einen Heckspoiler und schien im Licht der Straßenbeleuchtung gold- beziehungsweise bronzefarben. Es hatte ein "RÜD" Kennzeichen.

 
E-Mail PDF

Radfahrer fährt Fußgängerin an und haut ab

Wiesbaden, Wilhelmstraße/Karl-Glässing-Straße, Montag, 31.10.2016, 19:05 Uhr,

(dkn) Ein unbekannter Fahrradfahrer hat am Montagabend in Wiesbaden eine Fußgängerin angefahren und dabei leicht verletzt.

Anschließend flüchtete der Mann vom Unfallort. Die Geschädigte (50) war gegen 19:05 Uhr in der Wilhelmstraße unterwegs und beabsichtigte, selbige in Höhe der Karl-Glässing-Straße zu überqueren.

Dabei wurde sie von einem Fahrradfahrer, welcher die Wilhelmstraße befuhr, angefahren. Die Frau erlitt dabei leichte Verletzungen, außerdem fiel ihre Brille zu Boden und wurde beschädigt.

Der Radfahrer setzte seinen Weg anschließend fort, ohne der Geschädigten gegenüber Angaben zu seiner Person zu machen.

Wir meinen: Jaja, wieder so´n Fahrradlümmel...

 
E-Mail PDF

Frau fährt gegen geparktes Auto, haut ab und beleidigt zudem die Geschädigte

Mainz, Dagobertstraße, 24.10.16,  20:40 Uhr

Eine Autofahrerin (33) aus Kelsterbach beschädigte am Montagabend in der Dagobertstraße das dort geparkte Auto eines Mainzers (41).

Dessen Ehefrau (35) beobachtete den Unfall von ihrem Balkon aus und sah von dort auch, wie die Tatverdächtige aus ihrem Fahrzeug ausstieg, sich den entstandenen Schaden betrachtet und im Anschluß noch in Richtung ihres Autos spuckte.

Als die 35-jährige die Fahrerin vom Balkon aus ansprach wurde sie von ihr beleidigt. Dann stieg die 33-jährige wieder in ihr Auto und fuhr davon.

Durch das von der Zeugin abgelesene Kennzeichen konnte die Polizei die Fahrerin ermitteln. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht und Beleidigung.

 
E-Mail PDF

Besoffen Verkehrsunfall verursacht und abgehauen

Dotzheim, Schönbergstraße/Panoramastraße, Freitag, 21.10.2016, 21:25 Uhr,

(dkn) Einem Mann (46) aus Taunusstein steht Ärger ins Haus. Nicht nur, daß er sich unter Alkoholeinfluss hinters Steuer seines Pkw gesetzt, einen Verkehrsunfall verursacht und dann die Flucht ergriffen hat, bei der anschließend Blutentnahme leistete er außerdem Widerstand gegen Polizeibeamte.

Der 46-Jährige war gegen 21:25 Uhr auf der Schönbergstraße in stadtauswärtiger Richtung unterwegs. In Höhe der Panoramastraße übersah er eine Verkehrsinsel und überfuhr selbige, wobei ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstand.

Seine Fahrt setzte der Mann daraufhin unbeirrt fort, bis ihn eine Polizeistreife schließlich in Seitzenhahn stoppen konnte.

Eine aufmerksame Zeugin hatte die Schlangenlinienfahrt des Betrunkenen beobachtet und zwischenzeitlich die Polizei alarmiert.

Ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Als ihm auf dem Polizeirevier Blut abgenommen werden sollte, leistete er außerdem Widerstand gegen die Beamten. Auf ihn kommen nun gleich mehrere Strafverfahren zu.

 
E-Mail PDF

Motorradfahrer angefahren und abgehauen

Biebrich, Äppelallee, Sonntag, 23.10.2016, 16:28 Uhr,

(dkn) Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hat am Sonntagnachmittag in Biebrich einen Motorradfahrer angefahren und leicht verletzt.

Anschließend flüchtete der Fahrer unerlaubt vom Unfallort. Der Geschädigte (16) befuhr um 16:28 Uhr mit seinem Leichtkraftrad die Äppelallee von der Kasteler Straße in Richtung Schierstein, auf der linken der beiden Spuren.

Vor der Einmündung der Albert-Schweitzer-Straße überholte ein schwarzer Kleinwagen den Kradfahrer über die links von ihm verlaufende Linksabbiegerspur und streifte ihn dabei.

Der 16-Jährige wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt, konnte einen Sturz jedoch vermeiden. Der Fahrer bog in die Albert-Schweitzer-Straße ab und flüchtete schließlich...

 


Seite 9 von 59
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Was sagte der Erbauer des Schiefen Turms von Pisa vor dem Baubeginn?
- Fangen wir mal an, wird schon schiefgehen!

Banner