Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fassenacht
Fassenacht
E-Mail PDF

Verleihung der Stadtorden an verdiente Woi-Geister

Helau Rufe und ein buntes Stimmengewirr, Musik von Castellum Musik und Show und die Begrüßung durch Verwaltungsstellenleiterin Petra Seib, so begann die Verleihung der Stadtorden im Bürgerhaus zu Kastel.

Es ist ein ganz besonderer Orden, der am 1. Februar verliehen wurde. Es ist der Fastnachtsorden der Stadt Wiesbaden.

In seiner vierfarbbunten Pracht wird er all jenen verliehen, die sich in ihrem Verein dem närrischen Brauchtum verschrieben und somit aufs Unterschiedlichste verdient gemacht haben.

Alle AKK Fastnachtsvereine haben sich mit ihren Vorständen und Garden im Bürgerhaus zu Kastel versammelt, um der Verleihung beizuwohnen.

Die Stadtverordnete Christa Gabriel und Stadtrat Rainer Schuster hatten die Idee ins Kasteler Bürgerhaus umzuziehen und so hat man dies in der Kampagne 2017 umgesetzt.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

"Kreppelkaffee" beim Seniorennachmittag in St. Elisabeth

Der Kreppelkaffee des Ökumenischen Seniorennachmittags in St.Elisabeth findet am Mittwoch, 08.02.2017 um 14.30 Uhr im Gemeindezentrum St.Elisabeth, Kastel, Ratsherrenweg 5 (Krautgärten ) statt.

Das Team hat ein buntes Programm aus Büttenreden, Musik und Tanz zusammengestellt und freut sich auf Ihren Besuch.

 
E-Mail PDF

Verleihung der närrischen Stadtorden in AKK

Termin: Mittwoch, 1. Februar, 18.11 Uhr, Bürgerhaus Kastel, Zehnthofstraße 41:

Oberbürgermeister Sven Gerich und Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel verleihen närrische Stadtorden an ehrenamtlich Tätige aus den Fastnachts- und Gesangvereinen AKK. 23 Närrinnen und Narren erhalten den Stadtorden Wiesbaden;

Zehn Närrinnen und Narren erhalten den Stadtorden Mainz, der von dem AKK-Beauftragten der Landeshauptstadt Mainz, Horst Maus, verliehen wird.

Die Veranstaltung wird von der DACHO-Stadtgarde, der Jugend- und Showband des Catellum Music und Show e.V. Kastel, der Tanzgruppe Minis des Kostheimer Carneval Vereins sowie der Musik- und Showband der Kasteler Jocus-Garde begleitet.

 
E-Mail PDF

Ratschenbande feiert Sitzung im Bürgerhaus Kastel

Man glaubt es kaum, doch schon wieder hat eine neue Fastnachtskampagne begonnen. Traditionell beginnt die Kasteler-Ratschen-Bande diese mit ihrer alljährlichen Sitzung, die unter dem Motto „Im Saal un uff de Gass: bei den Ratschen macht Fassenacht immer Spass!“ stand.

Getreu dem Motto wurde am 14. Januar im ausverkauften Kasteler Bürgerhaus geschunkelt, gelacht und gefeiert. Nach einer unterhaltsamen Einstimmung durch Jürgen Baumgart, zog das Komitee, eskortiert von der Jugend- und Showband der CMS ein.

Rückblicke auf das Jahr gab der Protokoller Rolf Wulf, der dazu aufrief, sich auch nach den neusten Ereignissen den Spaß an der Fastnacht von Terroristen nicht nehmen zu lassen. Nicht weniger interessant ging es bei Rosi Wojtyniak zu, die eine Frau verkörperte, deren Mann Rentner wird und ihre Meinung dazu überzeugend darstellte.

Ihren ersten Auftritt überhaupt hatte die Fastnachtstanzgruppe Fuego Estrella aus Kostheim, als Stewardessen entführte sie das begeisterte Publikum zu fernen Orten. Die „kaputte Bütt“ wurde noch auf der Bühne von „Handwerker“ Marcus Schwalbach repariert, wobei auch die eine oder andere Geschichte über seinen Arbeitsalltag die Menge belustigte.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

KCK brilliert im 70. Jubeljahr


Grandiose 1. Fremdensitzung traumhaft schön

Zu Beginn der 1. Fremdensitzung im 70. Jubiläumsjahr des renommierten Karneval-Club-Kastel am 28. Januar in der Mainzer Rheingoldhalle, Gutenbergsaal, sorgte die erstklassige Kapelle Sound-Check mit bekannten Fastnachtsmelodien für ausgelassene Vorfreude.

Eine fantastische vielfarbige Bühnen-Deko mit stattlicher goldschimmernder „KCK-Krone“, sowie Attraktionen durch Bildwände mit „Mainzer Treffpunkten“ und großem Sitzkomfort verströmten eine stimmungsvolle zusätzliche Club-Atmosphäre.

Der Einmarsch mit Eskorten, dem famosen Spielmanns- und Fanfarenzug der Mainzer Ranzengarde, den „Rosenkavalieren“ vom KCK-Komitee, im neuen schicken Outfit, waren Vorboten eines hochkarätigen Programm-Reigens auf der närrischen Rostra.

Hochmotiviert, von viel „Meenzer Mutterwitz“ inspiriert, konnte Sitzungspräsident Bardo Frosch „närrische Funken“ sprühen lassen.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Schlafender Riese im Rheingau närrisch wachgeküßt

KCV verzaubert vierfarbbunt Kloster Eberbach

Auch bei der umjubelten „Närrischen Weinprobe“ auf hohem Niveau am 26.Januar im Kloster Eberbach konnte der eloquente und pointierte Sitzungspräsident Toni Oestereich  „Meenzer Fassenacht-Stars"  am laufenden Band vorstellen.

Zwischen Vorträgen, Musik und Gesang präsentierte fachkundig Stefan Seyffardt, Weinbau-Betriebsleiter der Staatsweingüter, edle Weine der hessischen Staatsweingüter Kloster Eberbach.

Für Hochstimmung sorgten die kostümierten Besucher bereits beim Einzug des Komitees unter den zündenden Narrhalla-Marsch–Klängen der famosen Sitzungskappelle Sound–Check.

Mit geschliffenen Versen konnte Toni Oestereich galant mit „viel Schmäh“ hochkarätige Gäste aus Politik, vom Hessischen Finanz-Minister Dr. Thomas Schäfer bis zum AKK-Stadtrat, in Vertretung von OB Sven Gerich , Rainer Schuster, sowie aus der Wirtschaft herzlichst willkommen heißen.

Weiterlesen...
 


Seite 37 von 43
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Fragt der Werkstattmeister einen 92-jährigen Autofahrer: "Ist ihr Auto schon öfter mal überholt worden?"
- Der antwortet: "Ja, sogar schon von Fußgängern!"

Banner