Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fassenacht
Fassenacht
E-Mail PDF

Kostemer Kneipen-Fassenacht

Benefizveranstaltung KCV/Spaßmacher Company
18. Januar 2020 in den Rhein-Main Terrassen, Maaraue Kostheim


Anno Dunnemals war die überschäumende urige Kneipenfassenacht in Kostheim Tradition und fand in über 70 Wirtschaften feucht-fröhlichen Widerhall.

Es existiert noch ein Liederheft vom „Carnevalverein Vernichter“ zum närrischen Treiben, das im Gasthaus „Zum Adler“ am 25. Februar 1884 stattfand.

Am 01. Januar 1923 gründeten die legendären Stammtischfreunde mit dem Scherznamen „Alzeybrüder“ , die sich als närrische Verrückte fühlten, in der Gaststätte „Alte Rose“ mit dem Beinamen „Der Unnergang“ den Kostheimer Carneval Verein (KCV).

Bei den ersten Sitzungen der Kostemer Urfassenacht ging es deftig von der „Lung auf die Zung“ zu. Jeder konnte mit einem selbst erdachten Vortrag auftreten. Alles „Es war einmal“. Kostheim war schon immer von der Mainzer Lebensart geprägt.

Auch nach 1945 hat sich an diesem besonderen Lebensgefühl nicht viel geändert. In einem Bereich des kulturellen Lebens wird das auch heute noch Jahr für Jahr deutlich. In der Fassenachtszeit sind die Kostheimer mehr denn je „Meenzer“. Für die Wiesbadener haben sie besonders während der Sitzungen dann nur Spott übrig.

Die Sitzungen liefen im Prinzip ab wie heute auch, die Kostheimer Aktiven waren allerdings weitgehend unter sich. Daß nämlich Gruppen und Redner gegen Gage zum Teil viele Kilometer angereist kamen, war damals noch unbekannt. „Weck,  Worscht, Woi“ reichten damals aus.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Feiern wir gerne?

Ja!!! - Wir feiern gerne! Wir feiern mit Spaß an der Freude! Wir feiern mit Begeisterung! Natürlich feiern wir, das Casino zum Frohsinn 1866 (KMV), deshalb auch gerne Jubiläen!

Wir erinnern uns noch gerne an das Jahr 2016, in dem wir das 150-jährige Bestehen unseres Vereins begehen konnten.

Das Casino zum Frohsinn 1866 (KMV) ist ungemein stolz darauf, im Jahr 2020 sogar ein Doppeljubiläum feiern zu können. Rätselhaft? Nein, nicht wirklich. Der Stammverein besteht seit 14 x 11 Jahren (seit 1866). Die fastnachtliche Unterabteilung „Komitée“ gibt es seit 111 Jahren (seit 1909). Deshalb lautet das Motto für die Jubiläumssitzung am 1. Februar 2020 „Ein Jubiläum ist schon toll - der KMV macht’s doppelt voll!“

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Fastnachtseröffnung der Amöneburger Sportvereinigung

Der 11.11. ist für die Fastnachtsabteilung der Sportvereinigung Amöneburg ein wichtiges und besonderes Datum, denn der selbsternannte “Obernarr“ und Sitzungspräsident Marcus Sacher, nach einem Jahr Abwesenheit durch eine berufliche Weiterbildung wieder in Amt und Würde, eröffnete pünktlich um 18:11 Uhr die Kampagne 2019 / 2020 mit Unterstützung durch das Komitee sowie in Anwesenheit des Ehrenrates der Fastnachtsabteilung am Vereinsheim der Sportvereinigung Amöneburg.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Ordensfest der Amöneburger Sportvereinigung

Unter dem Motto „Wenn Menschen miteinander Schunkeln, keine Spur von Bösen munkeln! Partystimmung ist doch klar, gibt´s nur beim SVA“ startete die Sportvereinigung Amöneburg am 11.11. in die fünfte Jahreszeit.

Am vergangenen Samstag, den 23.November stimmten sich die Amöneburger Narren, im Infozentrum der Firma Dyckerhoff, beim Ordensfest auf die Kampagne und den neuen Hausorden der Kampagne 2019 / 2020 ein.

Nach dem der Sitzungspräsident Marcus Sacher die Narrenschar mit einer launigen Eröffnungsrede und einem dreifach donnernden Helau begrüßte, legte traditionell das Tanzmariechen Luzie Mae Schwartz einen Solo-Auftritt hin, welches den Saal aufleben ließ.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Der Blick der Woi-Geister ist schon auf die Kampagne 2020 gerichtet

Man kann  an vielen Daten und Bräuchen erkennen, daß Karneval einen kirchlichen Ursprung hat.

Ohne die Fastenzeit gäbe es keinen Karneval, denn seit alters her ist der Karneval schon im christlichen Denken und Handeln, sprich im Feiern verankert.

Für die Herkunft des Wortes Karneval gibt es verschiedene Erklärungsmöglichkeiten. Scherzhaft ist eher die Übersetzung vom lateinischen „Carne vale!“, welches „Fleisch, Lebe wohl!“ bedeutet.

Es kann aber auch auf das lateinische „carne levare“ zurückgeführt werden, welches übersetzt „das Fleisch wegnehmen“ bedeutet.

Beide Varianten geben bereits einen Hinweis auf die Fastenzeit. Zur Vorbereitung auf das Osterfest ist die Fastenzeit ein elementares Ritual, dem ursprünglich eine „Fastnacht“, Fastnachtsdienstag auf Aschermittwoch, und in späterer Zeit auch eine Zeit des ausgelassenen Feierns mit Fettgebäck und alkoholischen Getränken vorausgeht.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Pinguinsitzung von CMS

Es gibt derzeit noch Restkarten für die 16. Pinguinsitzung von Castellum Music & Show e.V. im Bürgerhaus Kastel am Freitag, den 31.01.2020. Startschuss ist 19:33 Uhr, Karten sind bei Katrin Golz unter 0176-70315533 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erhältlich.

Es wird wieder ein Gaumenschmaus für alle närrischen Bürger. Sitzungspräsident Stefan Orf führt gekonnt das närrische Auditorium durch ein kunterbuntes Programm mit Stars & Sternchen der Fernseh- und Mainzer Fastnacht.

Mit einer der kostengünstigsten Sitzung im Rhein-Main-Gebiet erwartet das Publikum u.a. das Bühnenprogramm von Straßenmusikant Harry Borgner, Pizzabäcker Ciro Visone, TV-Sänger Patrick Himmel oder auch Thomas Neger und die Humbas.

Natürlich präsentieren auch die eigenen Vereinsgruppen ihr aktuelles Showprogramm. Der Erlös der Sitzung geht zu Gunsten der Kinder- und Jugendförderung des Vereins.

 


Seite 8 von 43
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Was haben Wolken und Männer gemeinsam?
- Wenn sie sich verziehn, kann es noch ein schöner Tag werden...

Banner