Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Unfall auf der A 66 - mehrere Verletzte und großes Trümmerfeld

Ein Unfall mit drei beteiligten PKW auf der A 66 zwischen der Auffahrt Wallau und der Abfahrt Nordenstadt in Fahrtrichtung Rüdesheim forderte 6 verletzte Personen und drei schwer beschädigte Fahrzeuge. Ein Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen.

Am Samstagvormittag gegen 09:45 Uhr wurde der Zentralen Leitstelle von der Autobahnpolizei ein Unfall mit mehreren PKW und mind. vier Verletzten gemeldet.

Da sich bei dem Unfall mindestens ein PKW überschlagen hatte, konnte nicht ausgeschloßen werden, daß noch Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt sind.

Von der Zentralen Leitstelle wurden Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr von den Feuerwachen 2 und 3 sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Nordenstadt und Delkenheim und mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes auf die Autobahn alarmiert.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Dramatische Menschenrettung bei Brand in der Wiesbadener Moritzstraße

Am frühen Morgen des Gründonnerstag gingen um ca. 3.30 h unzählige Notrufe über Notruf 112 in der zentralen Leitstelle der Feuerwehr Wiesbaden ein.

Die Anrufer berichteten von einem Brand in einem Wohnhaus in der Moritzstraße. Flammen würden bereits aus dem Fenster im zweiten Obergeschoss des Gebäudes schlagen.  

Da auch gemeldet wurde, daß sich mehrere Personen auf dem Dach des Gebäudes befinden würden, alarmierte die Leitstelle Kräfte aller Feuerwachen der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Mehrere Betroffene nach einem spekakulären Busunfall in Erbenheim

Am Mittwoch heutigen Nachmittag (31.03.21) kam es zu einem schweren Busunfall mit mehreren Verletzten in Erbenheim.

Kurz vor 17:00 Uhr kam es auf der Berliner Straße in Erbenheim zu einem Busunfall mit mehreren Fahrzeugen und 13 betroffenen Personen. Vermutlich auf Grund eines medizinischen Problems bei der Fahrerin kam ein Stadtbus mit 13 Fahrgästen von der Fahrbahn ab und prallte auf mehrere am Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge.

Nachdem ein Fahrzeug dabei auf die Seite gedreht wurde und in einen Vorgarten landete, wurden weitere Fahrzeuge beschädigt.

Der Bus wurde dabei abgelenkt, überquerte die Fahrbahn, knickte eine Laterne um und kam schließlich an einer Gartenmauer zum stehen.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Rauchentwicklung auf einem Parkdeck-Dach in der Innenstadt

Die Feuerwehr Wiesbaden wurde gegen 9:20 Uhr zu einer Rauchentwicklung auf einem Parkdeck in der Innenstadt alarmiert.

Nach erster Erkundung konnte ein Brand in einer Dehnungsfuge zwischen zwei Hauswänden als Ursache der Rauchentwicklung festgestellt werden.

Aufgrund der schwierigen Löschmaßnahmen wurden weitere Feuerwehrkräfte zur Einsatzstelle alarmiert. Zwecks Brandbekämpfung mußte eine Wand mittels einer Schlagbohrmaschine geöffnet werden, um an das Feuer zu gelangen.

Im Einsatz waren ein Strahlrohr, sowie ein Sonderstrahlrohr, mit welchem es möglich war, gezielt Wasser in die Wand abzugeben. Der Brand konnte durch diese Maßnahmen erfolgreich gelöscht werden.

Die Einsatzstelle konnte nach ca. drei Stunden an den Eigentümer übergeben werden. Im Einsatz waren die Feuerwache 1 und 3, ein Rettungswagen, sowie die Polizei.
 
Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr besetzten in dieser Zeit die Feuerwache 1 und 3, um den Brandschutz der Stadt Wiesbaden sicherzustellen.

 
E-Mail PDF

Aufmerksame Passanten retten Frau aus dem Rhein

Am 26.03.2021 kam am Zollhafen in Mainz zu einer Rettung einer Person aus dem Rhein. Eine aufmerksame Anwohnerin bemerkte eine Person im Rhein und informierte umgehend die Rettungskräfte.

Parallel zu dem Notruf sicherten vier couragierte Passanten die Person am Uferbereich. Die Besatzung eines Sportboots auf dem Rhein unterstützte die Rettungsaktion zusätzlich.

Die Feuerwehr Mainz übernahm bei Eintreffen die Betreuung der Person und leitete die technische Rettung der Person ein. Aufgrund des Höhenunterschieds durch eine Kaimauer (Uferbauwerk), wurde die Person mittels Steckleiter und Schleifkorbtrage an Land gebracht.

Anschließend wurde Sie zur weiteren Versorgung dem Rettungsdienst übergeben. Neben 10 Kräften der Berufsfeuerwehr waren auch Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes im Einsatz.

 
E-Mail PDF

Drei Verletzte bei Brand in Gonsenheim

Am Sonntagnachmittag, 21.03.2021, gegen 17 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem Pkw-Brand in einem Hinterhof in Gonsenheim alarmiert. Noch auf der Anfahrt gingen in der Feuerwehrleitstelle weitere Notrufe ein, die von einem Brand eines Gebäudes berichteten.

Daraufhin wurden weitere Einsatzkräfte nachalarmiert. Vor Ort brannten mehrere Pkw’s in einer Einfahrt, die sich zwischen zwei Wohngebäuden befindet. Der Brand drohte sich zu beiden Seiten auf die Wohngebäude auszubreiten. Die Scheiben der Fenster im Erdgeschoss waren bereits geborsten. 

Drei Bewohner hatten sich aus dem Gebäude in den Garten geflüchtet. Der Ausgang zur Straße war versperrt. Alle drei wurden verletzt,  davon einer schwerer.  Sie wurden durch einen Trupp unter Atemschutz mit Brandfluchthauben aus dem Innenhof herausgeführt und dem Rettungsdienst vor Ort übergeben.

Alle drei wurden später in Mainzer Kliniken gebracht. Der Bewohner des ebenfalls betroffenen Nachbargebäudes war bereits durch aufmerksame Anwohner aus seiner Wohnung in Sicherheit gebracht wurden. Er blieb unverletzt.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 350
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Warum ist von 21:00 bis 05:00 Uhr Ausgangssperre?

- Weil in dieser Zeitspanne das Virus ganz besonders gefährlich und hinterhältig ist...

(Zumindest will man uns das einreden, gelle...)

Neueste Nachrichten