Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Schwerer Verkehrsunfall im Innenstadtbereich

Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden in der Nacht zum Montag mehrere Personen verletzt

In der Nacht zum Montag 27.12.2021 ereignete sich im Kreuzungsbereich Biebricher Alle/Konrad-Adenauer-Ring ein folgenreicher Verkehrsunfall.

Beim Zusammenstoß zweier PKW wurden insgesamt 3 Personen verletzt, eine davon schwer. Alle Verletzten wurden nach der Notfallmedizinischen Erstversorgung in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Brandausbreitung

Wiesbaden, Geisbergstraße, 21.12.21, 12:40 Uhr

Durch eine frühzeitige Notrufmeldung und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde ein Wohnungsbrand in der Geisbergstraße in Wiesbaden verhindert.

Am Mittag um 12:40 Uhr wurden Kräfte der Feuerwachen 1 und 3 der Berufsfeuerwehr in die Geisbergstraße alarmiert. Aufmerksame Nachbarn bemerkten Rauchaustritt aus einem Fenster ihrer Nachbarwohnung und hörten einen Rauchwarnmelder.

Die Einsatzkräfte konnten sich zügig schadensfreien Zugang zur Wohnung im 2. Obergeschoss verschaffen. In der Wohnung brannte eine Matratze, die von einem Trupp unter Atemschutz schnell gelöscht werden konnte.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Glück im Unglück bei einem Verkehrsunfall

Glück im Unglück hatten in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 01:12 Uhr zwei junge Männer, bei einem Verkehrsunfall im Bereich der Haifa-Allee in Bretzenheim.

Die zwei jungen Männer kamen mit ihrem SUV von der Straße ab und schleuderten dabei ca. 150m quer über die dortigen Straßenbahnschienen und verfehlten dabei nur knapp einen Mast der Oberleitung. 

Dagegen wurden zwei Bäume und mehrere Zaunelemente  durch das Fahrzeug umgefahren.  Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle hatten die jungen Männer das Fahrzeug bereits verlaßen. Sie waren aber zwischen dem Fahrzeug welches sich in einen „grün Hang“  gequetscht hat und dem angrenzenden  Baum- und Heckenbewuchs eingeschloßen.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Verkehrsunfall auf der A60

Gegen 17:00 Uhr kam es auf der BAB 60 zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Insgesamt waren 5 Personen vom Unfallgeschehen betroffen darunter ein Kind.

Alle betroffenen Personen hatten großes Glück daß ihnen nicht mehr passiert ist. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein PKW auf einen anderen auf. Beide PKW wurden dabei stark beschädigt. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf waren alle Personen bereits aus den Fahrzeugen ausgestiegen. Die Meldung über mehrere eingeklemmte Personen bestätigte sich glücklicherweise nicht.

Durch die Feuerwehr wurde die weiträumige Unfallstelle abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Ein PKW mußte im Verlauf des Einsatzes sogar abgelöscht werden da er droht sich zu entzünden.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

PKW Unfall auf Bahnstrecke geht glimpflich aus

Kurz vor 23 Uhr am 16.12.21wurde der Leitstelle Wiesbaden ein Unfall auf der L3028 zwischen Auringen und Bremthal gemeldet.

Ein PKW ist in der Kurve von der Straße abgekommen und auf den Gleisen der Ländchesbahn zum stehen gekommen.

Der Einsatzbearbeiter in der Leitstelle reagierte sofort und informierte die Notfallleitstelle der Bahn. Diese veranlaßte die Sperrung der Zugstrecke.

Außerdem wurden Zeitgleich durch die restlichen Einsatzbearbeiter der Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei und die angrenzende Leitstelle Main-Taunus informiert.

Tatsächlich befand sich gerade ein Zug auf der Strecke. Durch die professionelle und schnelle Zusammenarbeit konnte dieser jedoch wenige Kilometer vor dem Unfallort gestoppt werden.

Die Person im PKW wurde durch den Rettungsdienst betreut und der PKW wurde durch eine Fachfirma geborgen.

 
E-Mail PDF

Ereignisreicher Nachmittag für die Wiesbadener Rettungskräfte

Reanimation auf Bürgersteig – Verkehrsunfall – Absicherung Rettungsdienst und ausgelöster Heimrauchmelder am Nachmittag für Feuerwehr und Rettungsdienst in Wiesbaden


Auf der Fahrt zu einer Stellprobe wurden die Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr zur Mittagszeit aufgrund der örtlichen Nähe zu einer Reanimation gerufen. Hier konnten die Kollegen den Patienten kurz vor Eintreffen des Rettungswagens erstversorgen und später den Rettungsdienst weiter unterstützen. Der Patient wurde erfolgreich reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht.

Am frühen Nachmittag wurde ein Verkehrsunfall im Bereich der Schützenstraße, Kreuzung Walkmühlstraße gemeldet. Hier gab es einen heftigen Zusammenstoß zweier PKW, sodaß eine Person mittels hydraulischem Schneidgerät durch eine technische Rettung aus ihrem Fahrzeug befreit werden mußte. Die Insaßen des anderen Unfallfahrzeuges hatten sich zuvor von der Einsatzstelle entfernt. Zum Unfallhergang und Schadenhöhe hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Durch Schmerzen im Brustbereich und Unwohlsein machte ein Jäger sich bei seinen Kollegen bemerkbar, die den Rettungsdienst verständigten. Aufgrund des Notfallortes auf der Lahnstraße wurde der Rettungsdienst durch Kräfte der Berufsfeuerwehr abgesichert.

Während das Abendessen in der Mikrowelle erwärmt wurde, fiel die Tür in´s Schloss und eine Person hatte sich ausgesperrt. Das Essen begann in der Zwischenzeit anzubrennen, sodaß ein Heimrauchmelder auslöste. Die gerufenen Einsatzkräfte fanden die Person glücklicherweise in ihrer Wohnung wohlauf, nachdem ein Schlüßelnotdienst bereits die Wohnungstür öffnen konnte.

 


Seite 2 von 364
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

Es zieht mich zu jener Stadt, deren Wege Wasser sind.
Dorthin, wo der Tod in Schönheit veredelt ist.
Sanft umschließt mich schwarzes Holz.
Sanft wiegt es mich in Schlaf ohne Traum.
Grabespaläste entstorbener Zeit schweben  vorbei.
Gemeinsam sinken wir in dunkles Blau, wo die Welt unsere Ruhe nicht findet.

(Stefan Simon)