Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Geldautomat in Mombach erfolgreich entschärft

Die Feuerwehr Mainz unterstützte die polizeilichen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Öffnung des Geldautomaten am Westring.

Im Haus Haifa wurde eine Betreuungsstelle eingerichtet. Dort wurde Personen, die ihre Häuser während der Maßnahmen verlaßen mußten, eine Aufenthaltsmöglichkeit angeboten.

Der Betrieb der Betreuungsstelle wurde durch eine Schnelle Einsatzgruppe (SEG) Betreuung sichergestellt und dabei durch die Ökumenische Notfallseelsorge unterstützt.

Die Abschnittsleitung Gesundheit war mit Leitendem Notarzt, Organisatorischen Leiter und einer Führungsstaffel vor Ort. Von ihr wurden auch die notwendigen Transporte von nicht gehfähigen Personen organisiert.

Zur Sicherstellung des Brandschutzes waren am Absperrbereich zwei Löschfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehren Mombach und Gonsenheim in Bereitstellung. Weiterhin erfolgte logistische Unterstützung durch die Feuerwehr.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Löschanlage verhindert Brand in Serverraum

Am Samstagvormittag (27.04.19) lief in der Leitstelle der Feuerwehr Wiesbaden die Brandmeldeanlage eines Büro- und Geschäftshauses in der Bahnhofsstraße ein. Die Leitstelle entsendete daraufhin Einsatzkräfte der Feuerwache 1 zur gemeldeten Adresse.

Vor Ort stellten diese fest, daß in einem Serverraum im zweiten Untergeschoß des Gebäudes eine Stickstoff-Löschanlage ausgelöst hatte. Außerdem war ein leichter Schmorgeruch wahrnehmbar.

Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräten erkundeten daraufhin die Räumlichkeiten, konnten jedoch kein aktives Feuer mehr feststellen. Dieses war, wie vom Betreiber geplant, durch die Löschanlage erfolgreich gelöscht worden, indem der Raum nach Auslösung eines Rauchmelders mit Stickstoff geflutet wurde, um den für die Verbrennung notwendigen Sauerstoff zu verdrängen.

Im weiteren Verlauf konnte festgestellt werden, daß ein Brand in einem Batterieschrank der Notstromversorgung die Rauchentwicklung verursacht und somit die Kette in Gang gesetzt hatte. Von Seiten der Feuerwehr wurden die betroffenen Räumlichkeiten anschließend umfangreich belüftet, um die Sauerstoffkonzentration in den betroffenen Räumen wieder zu normalisieren.

 
E-Mail PDF

Sturm über Wiesbaden

Über 30 Einsätze mit einer unterspülten Straße und eine abgerißene Stromleitung im Stadtgebiet

Am frühen Abend des Mittwoch kam es zu einem kurzen aber heftigen Gewitterereignis über Wiesbaden. Innerhalb der Gewitterzelle kam zu deutlichen Sturmspitzen die über Wiesbaden ihr Unwesen trieben.

In nicht einmal zwei Stunden mußten hierzu mehr als 30 Einsätze abgearbeitet werden. Hierunter waren neben den üblichen vollgelaufenen Kellern und losen Dachteilen auch Einsätze mit einer durch den Regen unterspülten Straße und Einsätze an Gerüsten.

In Erbenheim wurde eine Stromleitung durch einen umgekippten Baum abgerißen und mußte durch die Feuerwehr und die ESWE gesichert werden. Auf der A66 drohte an der Auffahrt Biebrich ein Baum auf die Fahrbahn zu stürzen.

Beinahe nebenbei wurden noch Einsätze an einer Brandmeldeanlage und ein gemeldetes Feuer abgearbeitet. Die gesamten Ereignisse wurden durch die Kräfte der Berufsfeuerwehr und 8 freiwilligen Feuerwehren abgearbeitet.

Um in der Leitstelle die Vielzahl der eingehenden Notrufe und die dadurch entstehenden Einsätze und Überprüfungen abarbeiten zu können wurde diese durch die Kräfte der IuK Gruppe unterstützt.

 
E-Mail PDF

Bahnarbeiter von Zug erfaßt

Am 21.04.2019 um 20.10 Uhr wurde die Feuerwehr von der Rettungsleitstelle angerufen. Im Bereich des Mombacher Bahnhofs sei eine Person vom Zug erfaßt worden. Sofort wurden Einheiten beider Feuerwachen und die Freiwillige Feuerwehr Mombach zur Einsatzstelle alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war  die Bahnstrecke bereits gesperrt. Der Rettungsdienst war schon vor Ort und versorgte eine verletzte männliche Person. Es handelte sich hierbei um einen Bahnmitarbeiter, der aus bisher unbekannter Ursache bei Arbeiten an den Gleisanlagen von einem Regionalzug erfaßt worden war. Er lag neben den Gleisen, war ansprechbar und schwer verletzt.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Flugzeugunfall in Finthen

Finthen, Flugplatz, Gegen 12:48 Uhr am 21.04.2019 kam es zu einem Flugunfall auf dem Flugplatz in Finthen. Ein 80 jähriger Pilot aus Hessen überschlug sich beim Landeanflug mit seinem zweisitzigen Kleinflugzeug und mußte von Feuerwehr und Rettungsdienst aus dem Flugzeug befreit werden. Der Pilot wurde in eine Mainzer Klinik eingeliefert. Zur weiteren Unfalluntersuchung wurde die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung verständigt.

Es wurde die Feuerwehr Mainz, vom Tower Finthen, telefonisch über einen Flugunfall eines Kleinflugzeuges informiert. Daraufhin alarmierte die Feuerwehr-Leitstelle Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Finthen. Gleichzeitig wurden die Leitstellen des Rettungsdienstes und der Polizei über den Einsatz informiert und entsendeten ebenfalls entsprechende Einsatzkräfte.

Bereits auf der Anfahrt wurde per Funk mitgeteilt, daß ein Kleinflugzeug beim Landeanflug auf den Grünstreifen neben der geteerten Landebahn abgekommen sei und sich hierdurch überschlagen habe und nun kopfüber auf der Wiese liegen würde. Der Pilot sollte in der Maschine eingeklemmt sein.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Stadtjugendfeuerwehrverband ist „Feuerwehr des Monats“

Der Stadtjugendfeuerwehrverband der Stadt Wiesbaden ist zur „Feuerwehr des Monats“ April gekürt worden. Am Dienstagabend, 9. April, fand hierzu eine Feierstunde im Lehrsaal der Feuerwache 1 statt. In diesem Rahmen wurde die Urkunde feierlich vom hessischen Innenminister Peter Beuth übergeben.

Weiterlesen...
 


Seite 3 von 315
Regionale Werbung
Banner