Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Hoher Sachschaden durch Küchenbrand in Gewerbebetrieb

Am frühen morgen bemerkte eine Reinigungskraft in einem größeren Gebäudekomplex einen Brand in Nordenstadt.

Gegen 9 Uhr am Sonntagmorgen (11.09.22) bemerkte eine Reinigungskraft einen Küchenbrand in einem größeren gewerblichen Gebäudekomplex in Nordenstadt und alarmierte sofort die Feuerwehr.

Vor Ort wurde eine starke Rauchentwicklung im Erdgeschoß festgestellt, die links und rechts vom Gebäude zu sehen war.

Trotz der Größe und der Komplexität des Objekts, konnte die Feuerwehr durch Angaben der Reinigungskraft den Brandraum schnell finden und den Brand löschen.

Eingesetzt wurden zwei Trupps mit Atemschutzgeräten, die von beiden Seiten in das Gebäude vordrangen. Die massive Rauchentwicklung bereitete sich über Schächte und die Lüftungsanlage über alle zwei Stockwerke des gewerblich genutzten Objekts aus und mußte von der Feuerwehr mit speziellen Belüftungsgeräten über eine längere Zeit entraucht werden.

Glücklicherweise wurde bei diesem Einsatz niemand verletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 20.000,-- EUR .Die Brandursache wird derzeit von der Polizei ermittelt.

 
E-Mail PDF

Brand in Mehrfamilienhaus

Mainz, Eupenersdtr. Datum: 06.09.2022

Am späten Dienstagvormittag wurde der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Mainz ein Feuer in der Eupener Straße gemeldet.

Nachbarn bemerkten eine Rauchentwicklung aus einem offenen Fenster und vermuteten noch Personen in der Wohnung. Auf Grund der gemeldeten Lage alarmierte die Feuerwehrleitstelle einen großen Kräfteansatz der Feuerwehr Mainz mit dem Stichwortzusatz „Feuer mit Menschenrettung“, sowie den Rettungsdienst und die Polizei zum betreffenden Objekt.

Vor Ort bestätigte sich die Rauchentwicklung. Die Einsatzkräfte verschafften sich umgehend unter Atemschutz Zutritt zur betreffenden Wohnung. Schnell erfolgte die Rückmeldung, daß sich keine Person mehr in der Wohnung befindet. Ein Schwelbrand in einem der Räume war Ursache für die Rauchentwicklung. Auf Grund der sich darstellenden Lage minimierte der Einsatzleiter den Kräfteansatz der Feuerwehr und des Rettungsdienstes.

Zur Klärung der Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen, seitens der Feuerwehr können hierzu keine Angaben gemacht werden.

(P. Schulz)

 
E-Mail PDF

Mehrere Gartenhütten brennen in Kastel - Feuerschein weithin sichtbar

Auf einem Kleingartengelände am Otto-Suhr-Ring in Kastel haben am Morgen mehrere Gartenhütten in voller Ausdehnung gebrannt. Die anrückenden Feuerwehrkräfte konnten den Feuerschein bereits von weitem erkennen und mußten einen umfangreichen Löschangriff starten, um eine weitere Ausbreitung des Feuers auf weitere Gartenhütten zu verhindern.

Erste Meldungen des Brandes waren gegen 5 Uhr über Notruf 112 bei der Leitstelle der Feuerwehr Wiesbaden eingegangen, die daraufhin Einsatzkräfte der Feuerwachen 2 und 3 sowie die Freiwilligen Feuerwehren Kostheim und Kastel alarmierte. Aufgrund der großen Ausdehnung des Brandes wurden bereits nach kurzer Zeit weitere Tanklöschfahrzeuge und die FF Biebrich nachalarmiert.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Sechs Verletzte bei Verkehrsunfall im Mainzer Autobahntunnel

Mainz, Autobahntunnel, 02.09.2022,m 19:45 Uhr

Durch einen Zusammenstoß zweier PKWs wurden sechs Personen, darunter zwei Kinder, am Freitagabend auf der A60 Fahrtrichtung Darmstadt verletzt. Ein Großaufgebot an Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Autobahnmeisterei waren im Einsatz.

Gegen 19:45 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehrleitstelle ein. Daraufhin wurden mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr zum Mainzer Autobahntunnel alarmiert – durch die vorhandene Rettungsgaße konnten die Einsatzkräfte die Unfallstelle schnell anfahren.

Vor Ankunft der Feuerwehr konnten alle Insassen die Unfallfahrzeuge selbstständig verlaßen. Jedoch mußten, durch die große Anzahl von Verletzten, entsprechend weitere Rettungswagen und Notärzte an die Einsatzstelle nachalarmiert werden.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Feuerwehr rettet Verschütteten

Mombach, Suderstraße, 30.08.2022

Bei Arbeiten verschüttet – Feuerwehr und THW retten Mann aus Baugrube - In einer aufwändigen Rettungsaktion befreiten Feuerwehr und THW am Dienstag einen Mann aus einer Baugrube an einem Wohnhaus in Mombach.

Nach 75 Minuten war der bis zur Brust verschüttete Mann gerettet und kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

Um 13:45 Uhr wurde der Feuerwehrleitstelle eine verschüttete Person in einer Baugrube in Mombach gemeldet. 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden daraufhin neben THW, Rettungsdienst und Polizei alarmiert.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Großer Wasserschaden in Verwaltungsgebäude

Am Freitag (26.08.22) kam es gegen 6:30 Uhr zur Alarmierung der Feuerwehr Wiesbaden. Im Verwaltungsgebäude der DG Nexolution eG in Bierstadt war es in den Nachtstunden zu einem unbemerkten Wasserrohrbruch gekommen, welcher eine Fläche von ca. 400 Quadratmeter über zwei Stockwerke unter Wasser setzte.

Durch die Feuerwehr Wiesbaden wurden insgesamt acht Wassersauger und vier Tauchpumpen eingesetzt, um den Wasserschaden einzudämmen und das Wasser aufzunehmen.

Hierzu waren Einsatzkräfte der Feuerwachen 2 und 3 der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Bierstadt, Erbenheim, Kloppenheim, Rambach und Sonnenberg im Einsatz.

Aufgrund des schellen und geballten Einsatz der rund 36 Einsatzkräfte konnte die Einsatzstelle zügig wieder dem Betreiber übergeben werden.

 


Seite 3 von 375
Regionale Werbung