Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Auto gegen Bäume gekracht - Totalschaden

Verkehrsunfall in der Augustusstraße 29.06.2012

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten kam es am Freitagmorgen um 07:56 Uhr. In  der Augustusstraße kam ein PKW aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit in Höhe des Novotel ins Schleudern. Der mit zwei Personen besetzte PKW touchierte zunächst mit der Front einen Baum, drehte sich anschließend und krachte dann mit der Fahrerseite in einen zweiten Baum.

Durch den heftigen Aufprall wurde die Fahrerseite des Fahrzeuges stark deformiert und der Fahrer mittelschwer verletzt. Da durch das Schadensbild zunächst von eingeklemmten Personen ausgegangen wurde, wurden neben dem Rettungsdienst und der Polizei auch die Feuerwehr Mainz mit dem Rüstzug alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr vor Ort waren beide Insassen des PKW bereits von Ersthelfern befreit worden. Beide Personen wurden vom Rettungsdienst behandelt und in die Universitätsmedizin eingeliefert.

Die Beifahrerin erlitt bei dem Unfall glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle bis zum Eintreffen des Abschleppunternehmers abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Durch den Berufsverkehr und die einseitige Fahrbahnsperrung der Augustusstraße kam es zu deutlichen Verkehrsbehinderungen in der Oberstadt. An dem verunfallten PKW entstand ein Totalschaden.

-H. Hagen-

 
E-Mail PDF

Erfolglose Suche nach Person im Rhein

Am Sonntagabend meldete sich ein Anrufer bei der Polizei und gab an, dass eine Person von der Theodor-Heuss-Brücke in den Rhein gesprungen sei. Eine daraufhin großangelegte Suchaktion von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und DLRG wurde erfolglos nach dreißig Minuten abgebrochen.
Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Bewustlose Frau aus Wohnung gerettet

Der Aufmerksamkeit ihrer Nachbarn verdankt eine Frau aus der Freiherr-vom Stein-Straße in der Mainzer Oberstadt vermutlich ihr Leben.

Bewohner eines Mehrfamilienhauses wurden durch das Piepsen eines Rauchwarnmelders und leichten Rauchgeruch im Treppenraum aufgeschreckt und alarmierten gegen 11:48 Uhr die Feuerwehr. Als die Kräfte des Löschzuges um 11:54 Uhr an der Einsatzstelle eintrafen, war eine Rauchentwicklung aus einer im Erdgeschoss liegenden Wohnung wahrnehmbar.

Über ein offenes Fenster stiegen die Einsatzkräfte in die Wohnung ein. Eine im Wohnzimmer aufgefundene, nicht mehr ansprechbare Frau wurde umgehend ins Freie gebracht und dort dem anwesenden Rettungsdienst zur Erstversorgung übergeben. Ein nachgeforderter Notarzt setzte die Behandlung der Dame fort und veranlasste den Transport in eine nahegelegene Klinik.

In der Wohnung hatten Speisen auf den Herd gebrannt. Das Feuer war zu diesem Zeitpunkt bereits von selbst erloschen. Die Einsatzkräfte überprüften den Küchen- und Wohnbereich und belüfteten die gesamte Wohnung. Es entstand nur sehr geringer Sachschaden.
 
E-Mail PDF

Bohrbagger stürzt in der Mainzer Rheinstraße gegen Hauswand

Feuerwehr rettet Pflegebedürftige und zwei Katzen

Am Dienstag, 19.06.12 wurde die Feuerwehr Mainz gegen 16:15 Uhr zu einem Bauunfall in die Rheinstraße gerufen. Ersten Meldungen zu Folge war hier ein 80 Tonnen schwerer Hydraulikbagger mit Bohrgerät eingebrochen und gegen eine Hauswand gestürzt.
 
In der Rheinstraße eingetroffen gestaltete sich das Schadensbild wie folgt: Der beschriebene Bagger war in einen Hohlraum (möglicherweise ein alter Gewölbekeller) unter dem Baugrundstück gebrochen und lehnte mit seinem etwa 20 Meter hohen Bohrmast an einer Hausfassade. Da zunächst von einer erhöhten Einsturzgefahr ausgegangen werden musste, wurden das betroffene Gebäude sowie ein direkt angrenzendes Wohnhaus komplett geräumt. Um sicherzustellen, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befinden, wurden alle Wohnungen – teilweise auch gewaltsam – geöffnet. 

Glücklicherweise hielt sich zum Unfallzeitpunkt lediglich eine pflegebedürftige Frau im Haus auf. Diese wurde zusammen mit dem Rettungsdienst unverletzt aus dem Haus gebracht und konnte anschließend bei ihrer Familie unterkommen. Des Weiteren wurden 2 Katzen aus den Wohnungen gerettet.

Zu Beginn des Feuerwehreinsatzes wurde außerdem die Rheinstraße komplett gesperrt, so dass es als Folge daraus zu erheblichen Behinderungen im Feierabendverkehr kam. Da ein Nachsacken des Baggers und ein daraus resultierender Gebäudeeinsturz nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt. Als Vorsichtsmaßnahme wurde das Gebäude von Gas, Wasser und Elektrizität getrennt.
Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Kellerbrand in Biebrich

Biebrich, Teplitz-Straße 19.06.12

Am späten Abend wurde die Feuerwehr Wiesbaden zu einem Feuer nach Biebrich gerufen. In einem Keller war aus bisher unbekannten Gründen ein Feuer ausgebrochen. Die Anwohner waren bereits alle im Freien. Der Rettungsdienst betreute insgesamt sieben Personen, von denen zwei zur Kontrolle in ein Wiesbadener Krankenhaus gebracht wurden. Ein Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer schnell löschen. Im Anschluss erfolgten unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr Biebrich die Belüftungsmaßnahmen.

-Hüsch-
 
E-Mail PDF

Rettungsdienst alarmierte Feuerwehr - Essen brannte

16. Juni 2012 – 16:06 Uhr - Hochheimer Straße 172

Bei einem Rettungsdiensteinsatz in der Hochheimer Straße bemerkten die Sanitäter eine Rauchentwicklung im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses und informierten hierüber die Rettungs-Leitstelle. Diese wiederum alarmierte den Löschzug der Feuerwache 2 sowie die Kostheimer Feuerwehr.

Nach Eintreffen der Feuerwehrkräfte an der Einsatzstelle konnte umgehend Entwarnung gegeben werden. Ursache für die leichte Rauchentwicklung im Treppenhaus war angebranntes Kochgut. Nach ordentlichem Lüften der Räume konnte der Einsatz, knapp 20 Minuten nach Alarmierung beendet werden.

 


Seite 340 von 361
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

WIE schwer mein Morgen.
Bin ich es wert, mein Bett zu verlaßen;
So liege ich doch wie gefesselt.
Des Tages Geräusche, sie locken mich nicht.
Nur ich halte mich im Arm.
Gebe mir Wärme und Zuversicht.

(Stefan Simon)