Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Wohnungsbrand in Bierstadt

Aufregung am späten Samstagabend in einem Mehrfamilienhaus

Kurz vor 22:00 Uhr wurden am Samstagabend Feuerwehr und Rettungsdienst über Notruf 112 zu einen Wohnungsbrand in Bierstadt gerufen.

Die Leitstelle entsandte Kräfte der Feuerwachen 2 und 3, unterstützt durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Bierstadt und Erbenheim.

Die Behandlung und Betreuung der evakuierten Bewohner wurde durch drei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, eine Schnelleinsatzgruppe des ASB sichergestellt und durch die Einsatzleitung Rettungsdienst koordiniert.

In der Erdgeschoßwohnung brannte Mobiliar, 3 Trupps mit Atemschutzgeräten und 2 Strahlrohren brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Anschließend waren jedoch umfangreiche und zeitintensive Belüftungs- und Nachlöscharbeiten erforderlich.

Während des Einsatzes wurden die verwaisten Feuerwachen 2 und 3 durch die Freiwilligen Feuerwehren Breckenheim, Igstadt, Kastel und Kostheim besetzt.

 
E-Mail PDF

Zimmerbrand in der Thorwaldsenanlage

Brand schnell gelöscht - Appartement unbewohnbar

Samstag Morgen (16.02.19) kam es gegen 8:30 Uhr zu einem Brand in einem Zimmerappartement in der Thorwaldsenanlage.

Der Brand wurde durch den Appartementmieter entdeckt als er von einem kurzen Einkauf zurückkam. Nach Eingang des Notrufes wurde der Löschzug der FW1 unterstützt durch Kräfte der FW3 zur Einsatzstelle entsendet.

Der Brand konnte durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr schnell gelöscht werden. Im Anschluß wurde der Dachbereich noch mit einem Lüftungsgerät belüftet und auf eine weitere Brandausbreitung überprüft.

Hierfür wurde auch die Drehleiter für eine Überprüfung von außen eingesetzt. Das Appartement ist auf Grund des Brandschadens unbewohnbar.

Die deshalb alarmierte Seelsorge in Notfällen (SIN) kümmert sich um eine vorübergehende Bleibe für den Betroffenen. Die Feuerwehr Wiesbaden war mit insgesamt 18 Kräften, der Rettungsdienst mit einem RTW und 2 Mann, die Polizei mit einer Streife und die SIN mit einer Mitarbeiterin vor Ort.

Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden wir durch die Feuerwehr auf 15.000 € geschätzt. Die Brandursache ist zur Zeit noch unklar...

 
E-Mail PDF

Aufmerksame Nachbarn verhindertenn Schlimmeres

Bretzenheim, Elsa-Brändström-Straße, 12.02.2019

Die Feuerwehr Mainz wurde am Dienstagabend in die Elsa-Brändström-Straße alarmiert. Dort meldeten Nachbarn Brandgeruch aus einer Wohnung im 5. Obergeschoß.

Kräfte beider Feuerwachen und der freiwilligen Feuerwehr Bretzenheim, die sich auf der Rückfahrt von einem Paralleleinsatz befanden, wurden an die Einsatzstelle entsandt. Vor Ort bestätigte sich die Lage.

Aus einer Wohnung im 5. Obergeschoss war eine Rauchentwicklung feststellbar. Unter Atemschutz verschaffte sich ein Trupp der Feuerwehr Zugang zur Wohnung. Neben der Bewohnerin konnten auch mehrere Katzen und ein Hund in der verrauchten Wohnung angetroffen werden.

Ursache für die Verrauchung war angebranntes Essen auf dem Herd. Dieser wurde durch die Feuerwehr ausgeschaltet und das angebrannte Kochgut wurde abgelöscht. Die Bewohnerin wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt und zur weiteren Behandlung in die Klinik eingeliefert.

Die Belüftungsmaßnahmen zeigten schnell Wirkung, sodaß die Tiere in der Wohnung verbleiben konnten. Hilfsbereite Nachbarn erklärten sich bereit, sich bis zur Rückkehr der Mieterin um die Katzen und den Hund zu kümmern.

(Ralf Beier)

 
E-Mail PDF

Schwerer Verkehrsunfall auf der Essenheimer Straße

Bretzenheim, Essenh.-Str./Wilhelm-Quetsch-Straße, 12.02.2019, 19:21 Uhr

Die Feuerwehr Mainz wurde am Dienstagabend um 19:21 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in die Essenheimer Straße Ecke Wilhelm-Quetsch-Straße alarmiert.

Über Notruf wurde der Feuerwehrleitstelle mitgeteilt, daß mehrere Fahrzeuge in den Unfall verwickelt sind und es mehrere Verletzte gibt, teilweise seien diese eingeklemmt.  

Beim Eintreffen der Feuerwehr konnten zwei verunfallte Fahrzeuge auf der Essenheimer Straße in Höhe der Einmündung Wilhelm-Quetsch-Straße festgestellt werden. Insgesamt waren 5 Personen am Unfallgeschehen beteiligt, davon wurden 3 Personen schwer verletzt. 

Ein Junge im Alter von 13 Jahren wurde leicht verletzt und saß noch auf dem Beifahrersitz des Kastenwagens, der Fahrer des Kastenwagens blieb unverletzt. Die drei schwer verletzten Personen saßen noch im PKW,  der Beifahrer war im Fahrzeug eingeklemmt. 

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Wohnungsbrand mit vermißter Person

Kurz nach 18 Uhr wurde über Notruf 112 ein Feuer in einem Gebäude in der Wielandstraße in Wiesbaden Südost gemeldet. Daraufhin wurde eine Einheit der Feuerwehr Wiesbaden alarmiert.

Weitere Notrufe meldeten, daß noch eine Person in der Wohnung vermutet wurde und andere Bewohner aufgrund der Verrauchung das Gebäude verlaßen. Daraufhin wurde das Alarmstichwort auf Brand „F2 mit Menschenleben in Gefahr“ erhöht.

Durch die ersteintreffenden Einsatzkräfte wurde eine Person im Erdgeschoß aus der brennenden Wohnung gerettet. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz führte die Menschrettung durch.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Reizstoffaustritt im Verwaltungszentrum

Gegen Mittag wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wiesbaden in die Konradinerallee alarmiert. In einem Verwaltungszentrum wurde ein beißender und stechender Geruch festgestellt. Die Anwesenden waren bereits dabei das Gebäude zu verlaßen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten mit vier Fahrzeugen an. Aufgrund weiterer Anrufe aus dem Objekt wurde zeitgleich die Einsatzleitung Rettungsdienst sowie drei Rettungswagen und ein Notarzt alarmiert.

Vor Ort war durch die Nutzer das betroffene Geschoß vollständig geräumt. Durch den Meßtrupp der Feuerwehr wurde festgestellt, daß die Ursache Buttersäure im Flurbereich war.

Die Feuerwehr hat den Reizstoff neutralisiert. Um eine Kontamination zu vermeiden wurde eine Dekontaminationsstelle aufgebaut.

Eine Person wurde zur weiteren Behandlung ins St. Josefs-Hospital gebracht. Die Einsatzstelle konnte anschließend dem Nutzer übergeben werden.

 


Seite 4 von 311
Regionale Werbung
Banner