Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Kostheim: Ente gut, alles gut!

Kostheim, Bregenzer Straße

Am Dienstag-Nachmittag konnten Mitarbeiter der Feuerwehr Wiesbaden in der Bregenzer Straße eine Entenfamilie in Sicherheit bringen.

Die Mutter hatte sich mit ihren neun Küken zu weit vom Wasser entfernt und dann, vermutlich bedingt durch die umgebende Bebauung, den Weg zurück nicht mehr gefunden. Anwesende Polizisten verständigten deshalb die Feuerwehr, die mit dem Kleinalarmfahrzeug anrückte.

Während die Küken einfach eingefangen werden konnten, war die Mutter mit den Fangversuchen zuerst nicht einverstanden und entzog sich dem Zugriff der Einsatzkräfte durch davonfliegen.

Die Mutter mußte jedoch gefangen werden, da die Entenküken in freier Wildbahn alleine nicht überlebensfähig gewesen wären. Deshalb wandte die Besatzung diese in langjähriger Einsatzerfahrung erworbene List und Tücke an:

Die Küken wurden in einem Käfig in einen Hauseingang gebracht, was die Mutter dazu veranlaßte ihnen zu folgen. Im Treppenraum konnte sie mit einem Kächer dann eingefangen werden.

Gemeinsam wurde die Familie dann zum Kostheimer Rheinufer gebracht wo sie ausgesetzt wurde und in die Freiheit davonschwamm. (jh) - Foto: Berufsfeuerwehr Wiesbaden

 
E-Mail PDF

Verkehrsunfall zwischen Rettungswagen und PKW

Auf einer Einsatzfahrt mit Sonderrechten, also mit eingeschaltetem Blaulicht und Signalhorn, verunfallte ein Rettungswagen mit einem PKW an der Kreuzung Dotzheimer Straße Ecke Carl-von-Linde-Straße.

Auf einer Einsatzfahrt mit Sonderrechten verunfallte ein Rettungswagen mit einem PKW. In dem Rettungswagen saßen zwei Besatzungsmitglieder, der PKW, der aus der Carl-von-Linde-Straße kam, war mit einer Person besetzt.

Alle Beteiligten wurden in einem Krankenhaus aufgenommen, über die Schwere der Verletzungen kann derzeit keine Aussage gemacht werden.

Auch der genaue Unfallhergang konnte noch nicht rekonstruiert werden, die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Fahrer verlor die Kontrolle und landete im Vorgarten - Feuerwehr befreite ihn...

Wiesbaden, Virchowstraße, 07.05.20

In den frühen Morgenstunden verlor der Fahrer eines SUV in Virchowstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug. In einer Rechtskurve überfuhr er eine Gartenmauer und kam im Vorgarten zum stehen.

Hierbei wurde er leicht verletzt und in seinem Fahrzeug eingeschloßen. Ein Notarzt übernahm die Erstversorgung des Verletzten.

Durch die Feuerwehr wurde der Fahrer schonend gerettet. Zur weiteren Versorgung wurde er in eine Klinik transportiert. Die genauen Umstände werden durch die Polizei ermittelt. Am Fahrzeug und der Geländeeinfriedung entstand ein hoher Sachschaden.

 
E-Mail PDF

Gebäudebrand in Weisenau

Am Montag 4. Mai 2020 gegen 14:30 Uhr ging bei der Feuerwehr Mainz ein Notruf der Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Weisenau ein.

Aufgrund der Informationen mußte von einem Küchenbrand ausgegangen werden was die Alarmierung beider Wachen der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr Weisenau und des Rettungsdienstes erforderte.

Noch während der Anfahrt meldeten sich weitere Bewohner des Gebäudes und gaben an, daß der Treppenraum vor ihrer Wohnung verraucht sei.

Nach genauer Abfrage durch den Leitstellenmitarbeiter wurden die Anrufer angewiesen, bis zur Befreiung durch die Feuerwehr, in dem Sicheren und Rauchfreien Bereich in ihren Wohnungen zu verbleiben.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Schwerverletzter Mountainbiker mit Hubschrauber gerettet

Ein umfangreicher und zeitkritischer Rettungseinsatz spielte sich am Sonntagnachmittag im Waldgebiet im Bereich Kellerskopf ab.

Gegen 14:15 Uhr ging in der Rettungsleitstelle der Berufsfeuerwehr Wiesbaden ein Notruf eines Passanten ein, der einen gestürzten Mountainbikefahrer im Wald meldete.

Sofort wurden Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 3 sowie ein Notarzt aus Wiesbaden sowie ein Rettungswagen des Rheingau-Taunus-Kreises in Richtung der  Unfallstelle entsandt.

Ein Leitstellendisponent versuchte den Anrufer bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte am Telefon zu betreuen und Hilfestellung zu geben, jedoch waren hier schon massive Kommunikationsprobleme aufgrund der schlechten Handyverbindung zu meistern. Der Leitstellendisponent nahm immer wieder Kontakt zu dem Anrufer auf und kam so auch an die GEO-Koordinaten, die dem Einsatzleitdienst vor Ort mitgeteilt wurden.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Störung in der Stromversorgung sorgt für Notrufe

Eine Störung in der Stromversorgung sorgt am Dienstagabend für mehrere Notrufe bei der Feuerwehr Wiesbaden. Am  Dienstagabend (14.04.20) kam es gegen 21:23 Uhr aufgrund einer kurzzeitigen Störung in der Stromversorgung in Wiesbaden und Teilen von Mainz zu mehreren Notrufen im Stadtgebiet.

Innerhalb kürzester Zeit standen die Notrufleitungen der Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst nicht mehr still. Einsätze durch ausgelöste Brandmeldeanlagen, zwei Schmorbrände in USV-Anlagen, Verrauchungen durch angelaufene Notstromaggregate und sonstige Alarmanlagen galt es innerhalb kürzester Zeit zu disponieren.

Weiterlesen...
 


Seite 4 von 338
Regionale Werbung
Banner