Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Chlorgasaustritt in der Kaiser-Friedrich-Therme

Am Donnerstag Nachmittag 12.09.19 um 17:10 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Wiesbaden über Notruf 112 über einen starken Chlorgeruch in der Kaiser-Friedrich-Therme in der Langgaße informiert. Die Leitstelle entsendete daraufhin Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst an die Einsatzstelle, unter anderem Spezialfahrzeuge für Gefahrstoffeinsätze.

An der Einsatzstelle konnten die Einsatzkräfte einen erhöhte Chlorgaskonzentration bestätigen. Eine Vielzahl von Personen hatte den Bereich der Therme bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte verlaßen.

Der Schwimmbadbereich wurde von Einsatzkräften unter Atemschutz kontrolliert und weitere Personen in Sicherheit gebracht, außerdem wurden weitere Erkundungsmaßnahmen eingeleitet.

Dabei wurde festgestellt, daß es durch eine Fehlfunktion in einer Dosieranlage zu einer Chlorgasentwicklung gekommen war. Diese konnte im Einsatzverlauf gestoppt werden.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Wohnhausbrand durch E-Bike

Hechtsheim, 12.09.2019

Am Donnerstag gegen 15 Uhr kam es zu einem Wohnhausbrand in Hechtsheim. Die starke Rauchentwicklung war für die Einsatzkräfte schon auf der Anfahrt sichtbar.

Auslöser für den Brand war der Akku eines abgestellten E-Bikes im Innenhof. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Mainz konnte ein Übergreifen auf das komplette Wohngebäude verhindert werden.

Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz gingen gleichzeitig zur Brandbekämpfung in den Innenhof und das Gebäude vor. Die zur Brandzeit anwesende Bewohnerin konnte sich selbstständig ins Freie retten und blieb unverletzt.

Zeitaufwendig war das Auffinden mehrerer Glutnester im Gebäude. Dazu mußten auch das Dach, diverse Decken und Verkleidungen geöffnet werden.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Austritt von Löschgas im Sozialministerium

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes einer Löschanlage im Sozialministerium, kam es zu einem Austritt einer größeren Menge sauerstoffverdrängenden Löschgases.

Die Feuerwehr Wiesbaden war mit einem Großaufgebot an Kräften im Bereich Wiesbaden Sonnenberg im Einsatz.

Bei Wartungsarbeiten ist es zu einem technischen Defekt gekommen, was einen Austritt von Löschgas im Kellerbereich des Gebäudes verursachte.

Als es zu dem Zwischenfall kam wahren rund 250 Personen im Gebäude, die bereits bei Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude verlaßen hatten.

Die Feuerwehr kontrollierte das Gebäude auf verbliebene Personen und führte Messungen durch. Im Kellerbereich hat sich das sauerstoffverdrängende Gas ausgebreitet, die Feuerwehr leitete sofort Maßnahmen ein, das Gebäude zu belüften.

25 leicht verletzte Personen wurden durch den Rettungsdienst betreut, eine Person wurde ins Krankenhaus verbracht.

 
E-Mail PDF

Wohnungsbrand im Hochhaus - Eine tödlich verletzte Person

Marienborn, Am Sonnigen Hang, 01.09.19, 13:19 Uhr

Um 13:19 Uhr wurde die Feuerwehrleitstelle Mainz über ein Feuer in einer Wohnung im 13. Obergeschoss eines 16-stöckigen Hochhauses in der Straße "Am Sonnigen Hang" in Marienborn informiert.

Über Notruf wurde gemeldet, daß der Treppenraum verraucht sei und sich noch eine Person in der betroffenen Wohnung befinden solle. Die Person rufe um Hilfe, öffne aber nicht die Wohnungstür.

Aufgrund der Eingangsmeldung wurden umgehend Kräfte der beiden Feuerwachen der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Marienborn und ein Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Finthen alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort konnte eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung im 13. Obergeschoß festgestellt werden. Aufgrund der noch unklaren Lage, wurde ein Sprungretter (aufblasbares Sprungkissen) vor dem Gebäude in Stellung gebracht und die Menschenrettung und Brandbekämpfung über den Treppenraum eingeleitet.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Waldbrand am Jagdschloß Platte

Es brannten ca. 500 qm Wald am Jagdschloß Platte - Die Feuerwehr Wiesbaden, Feuerwehr Taunusstein und der Polizeihubschrauber waren im Einsatz

Der Waldbrand in der Nähe des Jagdschloßes umfaßte eine Fläche von ca. 500 qm.

Der Bereich befand sich auf der Gemarkung der Stadt Taunusstein. Bei solchen Einsätzen unterstützen sich die Feuerwehren unterschiedlicher Städte gegenseitig und bekämpfen den Brand gemeinsam.

Die Technik der Feuerwehren ist kompatibel und die Führungskräfte sind aufeinander abgestimmt, sodaß solche Einsätze reibungslos ablaufen.

Im Einsatz waren von Feuerwehr Wiesbaden drei Löschfahrzeuge und der Einsatzleitdienst. Eine besondere Herausforderung bei Waldbränden ist die Löschwasserversorgung.

Die Feuerwehr Wiesbaden brachte im Laufe des Einsatzes mit ihren Fahrzeugen insgesamt 12.000 l Wasser an die Einsatzstelle und stellte somit sicher, daß der Feuerwehr Taunusstein nie das Wasser ausging.

Im Einsatz war außerdem der Polizeihubschrauber. Die Piloten unterstützen die Feuerwehr bei der Suche nach weiteren Brandherden, denn aus der Luft und mit dem Einsatz von Wärmebildkameras haben sie einen guten Überblick.

Alle Fotos: Berufsfeuerwehr Wiesbaden

 
E-Mail PDF

Küchenbrand in Kastel sorgt für Aufsehen

Kastel, Am Königsfloß, V. Stock, 25.08.19, 13:25 Uhr

Bei dem Brand in einer Küche wurden zwei Personen schwer verletzt. Bei Löschversuchen mit Wasser kam es vermutlich zu einer Fettexplosion, wodurch sich einer der beiden schwere Verbrennungen am Oberkörper zugezogen hat und mit dem Hubschrauber in eine Ludwigshafener Spezialklinik geflogen wurde.

Nachdem der Notruf zu dem Brandereignis gegen 13:25 Uhr in der zentralen Leitstelle eingegangen war, wurden Einheiten der Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren Kastel und Kostheim an die Einsatzstelle entsendet.

Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten sich die beiden brandverletzten Personen bereits selbständig vor dem Gebäude eingefunden. Zwei weitere Familienmitglieder konnten die Brandwohnung unverletzt verlaßen. Der gleichzeitig mit der Feuerwehr eintreffende Rettungsdienst begann sofort mit der Erstversorgung der Patienten.

Weiterlesen...
 


Seite 4 von 327
Regionale Werbung
Banner