Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Brand in einem Bürogebäude sorgt für Aufregung in der Boppstraße

Mainz, Boppstraße, 21.08.22, 15:30 UIhr

Am 21.08.2022 wurde der Feuerwehrleitstelle Mainz gegen 15:30 Uhr eine Rauchentwicklung aus dem 1. Obergeschoß eines mehrstöckigen Bürogebäudes in der Boppstraße gemeldet.

Sofort wurden Einheiten der Feuerwachen 1 und 2 alarmiert und zur Einsatzstelle entsandt.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle war bereits eine schwarze Rauchentwicklung aus zwei Fenstern im 1. Obergeschoss sichtbar.

Um eine schnelle und effektive Brandbekämpfung einleiten zu können ging ein Team über den Treppenraum im Gebäudeinneren vor und ein zweiter Trupp von außen über die Drehleiter. Letztlich konnte der Brand dann über die Drehleiter mit einem C-Strahlrohr sehr zeitnah gelöscht werden.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Feuerwehr verhindert größere Brandausbreitung

In den Abendstunden wurde die Feuerwehr Wiesbaden zu einem brennenden Container an einem Verkaufsstätte in der Mainzer-Straße alarmiert. Durch das schnelle Eingreifen konnte ein Übergreifen auf die angrenzende Verkaufsstätte verhindert werden

Beim Eintreffen der Feuerwehr standen der Container und der anliegende Bereich bereits in Vollbrand, daraufhin wurde ein Trupp unter Atemschutz mit einem Schaumrohr zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Der Brand war schnell gelöscht, jedoch konnte nicht ausgeschloßen werden, daß die angrenzende Verkaufsstätte durch den Brand im Inneren des Gebäudes beaufschlagt wurde.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Gasleck sorgte für Sperrung der Rheinallee

Am 09.08.2022 kam es gegen 10:45 Uhr zu einer Beschädigung einer Gasleitung im Baustellenbereich Rheinallee Ecke Frauenlobstraße.

Die Bauleitung der Mainzer Netze alarmierte umgehend die Feuerwehr Mainz, welche wenig später an der Einsatzstelle eintraf.

Aufgrund der Gasausströmung wurde die Rheinallee in diesem Bereich in beiden Richtungen voll gesperrt. Angrenzende Straßen waren von der Sperrung ebenfalls betroffen. Die Bewohner der umliegenden Gebäude wurden mittels Lautsprecherdurchsagen darum gebeten Türen und Fenster geschlossen zu halten und sich bis zur Entwarnung im Gebäude aufzuhalten. Eine Evakuierung war aufgrund der vorliegenden Messergebnisse nicht notwendig.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Brand in leerstehendem Gebäude und Menschenrettung aus unwegsamem Gelände

Zu einem Brand in einem leerstehenden Gebäude nähe Bierstadt kam es am Sonntagmorgen. Nachmittags stürzte ein Radfahrer im Bereich der Fasanerie und mußte aufgrund seiner Verletzungen mit der Luftgestützten Höhenrettung gerettet werden.

Am Sonntagmorgen kam es zu einem Brand in einem leerstehenden Gebäude nähe Bierstadt. Gemeldet wurde eine Rauchentwicklung mit unklarer Herkunft.

Vor Ort konnte ein Brandgeruch wahrgenommen werden. Erst Minuten später konnte die dazugehörige Rauchentwicklung im Dachbereich eines alten Ziegeleigebäudes festgestellt werden.

Ein Trupp unter Atemschutz begann die ersten Löschmaßnahmen mit einem C-Rohr über den Treppenraum im Dachgeschoß. Auf der Straßenseite wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, um von dort die Brandbekämpfung zu unterstützten. Nach dem der Brand gelöscht war mußten umfangreiche Nachlöscharbeiten im Dachbereich und auch im Deckenbereich erfolgen. Der Einsatz dauert knapp 1,5 Stunden.

Im Einsatz waren neben den Kräften der Feuerwache 3 auch Kammeraden der Freiwilligen Feuerwehr Rambach und Sonnenberg.Ein Rettungswagen stand für den Eigenschutz bereit. Die Polizei sorgte für die Verkehrssicherung.

Am Sonntagnachmittag stürzte ein Radfahrer im Waldbereich hinter der Fasanerie. Zusammen mit einem Notarzt erfolgte die Erstversorgung und Beurteilung der Lage, um gezielt weitere Kräfte nachzuführen. Auf Grund der exponierten Lage und des Verletzungsmusters entschied man sich für eine Rettung des Patienten mittel Hubschrauber und Höhenretter.

Der Radfahrer wurde durch den Rettungsdienst Versorgt und für den Transport stabilisiert. Anschließend konnte er im Luftrettungssack für den Transport vorbereitet werden. Begleitet von einem Höhenretter wurde der Patient zu einem Übergabepunkt nahe der Fasanerie geflogen. Dort konnte er vom bereitstehenden Rettungswagen übernommen werden und mit Notarztbegleitung in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert werden.

Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz waren Kräfte der Feuerwache 1, zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie die Polizeifliegerstaffel aus Egelsbach mit einem Hubschrauber.

 
E-Mail PDF

Beschädigte Gasleitung sorgt für stundenlange Straßensperrung in Kostheim

Kastel/Kostheim, Hochheimer-Straße, 27.07.22, 11:50 Uhr

Kurz vor Mittag wurde die Feuerwehr zu einer bei Bauarbeiten beschädigten Erdgasleitung in die Hochheimer Straße nach Kostheim alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war eine massive Erdgasausströmung feststellbar gewesen. Das Gas hatte sich durch die Kanalisation bereits bis zu den angrenzenden Wohnhäusern ausbreiten können.

Es wurde umgehend eine Räumung im Umkreis von 50 m um die Unglücksstelle eingeleitet. Hierzu mußten Teile des Parkplatzes eines angrenzenden Supermarktes und die Hochheimer Straße in einer Fahrtrichtung voll gesperrt werden.

Durch die unterirdische Ausbreitung war im Keller der drei Wohnhäuser eine nicht ungefährliche Gaskonzentration meßbar gewesen, sodaß diese ebenfalls geräumt werden mußten. Anwohner im größeren Umkreis wurden gebeten Fenster und Türen geschloßen zu halten.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Straßen-Vollbrand einer Kehrmaschine

Am frühen Mittwochnachmittag wurde die Feuerwehr Mainz durch mehrere Anrufer in die Emmeransstraße zu einer brennenden Kehrmaschine alarmiert.

Bereits auf Anfahrt konnte die Rauchsäule von der Rheinallee aus wahrgenommen werden.

Beim Eintreffen am Einsatzort brannte die Kehrmaschine in voller Ausdehnung, griff auf einen in der Nähe stehenden Baum über und es breiteten sich brennende Betriebsstoffe ausgehend vom Fahrzeug entlang des Rinnsteins in beide Richtungen bis zur Kanalisation aus.

Der Brand der Kehrmaschine konnte durch den Einsatz des Schnellangriffes und eines weiteren C-Rohrs schnell unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden.

Weiterlesen...
 


Seite 4 von 375
Regionale Werbung