Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Unfall in Kastel oberhalb der Brücke B455

Unfall auf der A 671 mit mehreren verletzten Personen

Die Unfallstelle, welche sich in der Auffahrtstangente Kastel auf die A671, direkt auf der Brücke oberhalb der B455 befand wurde von den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr Biebrich angefahren.

Neben den Einsatzkräften des Rettungsdienstes aus Wiesbaden wurde zur überörtlichen Unterstützung eine Rettungsdienstverstärkung aus dem Rheingau-Taunus Kreis vor Ort alarmiert, hierzu wurde das Alarmstichwort auf einen „Massenanfall von Verletzen“ erhöht.

Der Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Freitagabend auf der  A 671 stadtauswärts. Acht Personen waren beteiligt, darunter drei Verletze.

Gegen 22 Uhr wurde per Notruf der Leitstelle der Feuerwehr Wiesbaden ein Verkehrsunfall auf der A671, Fahrtrichtung Mainspitz-Dreieck ein Verkehrsunfall gemeldet.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte des Rettungsdienstes stellten fest, dass mehrere Fahrzeuge beteiligt waren und vermutlich Personen eingeklemmt waren. Das Alarmstichwort wurde daraufhin erhöht.

Vor Ort zeigte sich, daß es initial zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem LKW gekommen war. Im Verlauf des Unfalles fuhren drei weitere PKW in die Unfallfahrzeuge und waren ebenfalls beteiligt.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Kellerbrand auf dem Lerchenberg

Lerchenberg, Büchnerallee, 16.04.21, 08:30 Uhr

Die Feuerwehr Mainz wurde gegen 8:30 Uhr zu einem Kellerbrand in die Büchnerallee auf dem Lerchenberg alarmiert. Kräfte beider Berufsfeuerwehrwachen und die Freiwillige Feuerwehr Drais fuhren die Einsatzstelle an.

Vor Ort konnte eine massive Rauchentwicklung aus dem Bungalow festgestellt werden. Personen waren glücklicherweise nicht mehr im Gebäude, jedoch noch eine Katze.

Zwei Trupps unter Atemschutz gingen von zwei Seiten zur Brandbekämpfung im Keller vor. Parallel wurde im Erdgeschoß nach der vermissten Katze gesucht.

Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden – das Ablöschen von Glutnestern und die maschinelle Entrauchung des Gebäudes waren jedoch zeitintensiv. D

ie vermißte Katze wurde im Einsatzverlauf lebend gefunden. Das Haus ist durch den Brand zurzeit unbewohnbar, die Bewohner kommen bei Verwandten unter.

Die angrenzenden Häuser wurden ebenfalls kontrolliert – auch hier konnte in einem Gebäude eine Verrauchung im Kellerbereich festgestellt werden. Eine natürliche Belüftung reichte aber aus, um den Keller wieder rauchfrei zu bekommen.

Nach circa 2,5 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Neben der Feuerwehr waren auch Rettungsdienst, Polizei, Mainzer Netze und Mainzer Mobilität im Einsatz.

(Christian Kleinschmidt) - Foto: Berufsfeuerwehr Mainz / Katzenfoto: Symbolfoto

 
E-Mail PDF

Unfall auf der A 66 - mehrere Verletzte und großes Trümmerfeld

Ein Unfall mit drei beteiligten PKW auf der A 66 zwischen der Auffahrt Wallau und der Abfahrt Nordenstadt in Fahrtrichtung Rüdesheim forderte 6 verletzte Personen und drei schwer beschädigte Fahrzeuge. Ein Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen.

Am Samstagvormittag gegen 09:45 Uhr wurde der Zentralen Leitstelle von der Autobahnpolizei ein Unfall mit mehreren PKW und mind. vier Verletzten gemeldet.

Da sich bei dem Unfall mindestens ein PKW überschlagen hatte, konnte nicht ausgeschloßen werden, daß noch Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt sind.

Von der Zentralen Leitstelle wurden Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr von den Feuerwachen 2 und 3 sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Nordenstadt und Delkenheim und mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes auf die Autobahn alarmiert.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Dramatische Menschenrettung bei Brand in der Wiesbadener Moritzstraße

Am frühen Morgen des Gründonnerstag gingen um ca. 3.30 h unzählige Notrufe über Notruf 112 in der zentralen Leitstelle der Feuerwehr Wiesbaden ein.

Die Anrufer berichteten von einem Brand in einem Wohnhaus in der Moritzstraße. Flammen würden bereits aus dem Fenster im zweiten Obergeschoss des Gebäudes schlagen.  

Da auch gemeldet wurde, daß sich mehrere Personen auf dem Dach des Gebäudes befinden würden, alarmierte die Leitstelle Kräfte aller Feuerwachen der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Mehrere Betroffene nach einem spekakulären Busunfall in Erbenheim

Am Mittwoch heutigen Nachmittag (31.03.21) kam es zu einem schweren Busunfall mit mehreren Verletzten in Erbenheim.

Kurz vor 17:00 Uhr kam es auf der Berliner Straße in Erbenheim zu einem Busunfall mit mehreren Fahrzeugen und 13 betroffenen Personen. Vermutlich auf Grund eines medizinischen Problems bei der Fahrerin kam ein Stadtbus mit 13 Fahrgästen von der Fahrbahn ab und prallte auf mehrere am Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge.

Nachdem ein Fahrzeug dabei auf die Seite gedreht wurde und in einen Vorgarten landete, wurden weitere Fahrzeuge beschädigt.

Der Bus wurde dabei abgelenkt, überquerte die Fahrbahn, knickte eine Laterne um und kam schließlich an einer Gartenmauer zum stehen.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Rauchentwicklung auf einem Parkdeck-Dach in der Innenstadt

Die Feuerwehr Wiesbaden wurde gegen 9:20 Uhr zu einer Rauchentwicklung auf einem Parkdeck in der Innenstadt alarmiert.

Nach erster Erkundung konnte ein Brand in einer Dehnungsfuge zwischen zwei Hauswänden als Ursache der Rauchentwicklung festgestellt werden.

Aufgrund der schwierigen Löschmaßnahmen wurden weitere Feuerwehrkräfte zur Einsatzstelle alarmiert. Zwecks Brandbekämpfung mußte eine Wand mittels einer Schlagbohrmaschine geöffnet werden, um an das Feuer zu gelangen.

Im Einsatz waren ein Strahlrohr, sowie ein Sonderstrahlrohr, mit welchem es möglich war, gezielt Wasser in die Wand abzugeben. Der Brand konnte durch diese Maßnahmen erfolgreich gelöscht werden.

Die Einsatzstelle konnte nach ca. drei Stunden an den Eigentümer übergeben werden. Im Einsatz waren die Feuerwache 1 und 3, ein Rettungswagen, sowie die Polizei.
 
Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr besetzten in dieser Zeit die Feuerwache 1 und 3, um den Brandschutz der Stadt Wiesbaden sicherzustellen.

 


Seite 5 von 355
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)