Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Feuer in Hochhaus

Am frühen Abend kam es zu einem Brandereignis im 7. Obergeschoß eines Hochhauses.

Die Feuerwehr Wiesbaden wurde gegen 17:20 Uhr zu einem Wohnungsbrand in einem Hochhaus in Dotzheim alarmiert.
Aufgrund der Anzahl der Notrufe wurden die Feuerwache 1 und 3 der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Dotzheim zur Einsatzstelle alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwehr Wiesbaden waren eine Vielzahl der Bewohner bereits vor dem Gebäude und bestätigten eine Verrauchung im 7. Obergeschoß. Die sofort eingeleiteten Erkundungsmaßnahmen bestätigen einen massiven Rauch in den Obergeschoßen.

Parallel zu den Erkundungsmaßnahmen wurde ein Löschangriff über die brandschutztechnischen Einrichtungen des Gebäudes eingeleitet. Im Bereich der Brandwohnung wurde eine Person angetroffen, die im Laufe des Einsatzes zur medizinischen Kontrolle ins Krankenhaus gebracht wurde.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Schon wieder: Fugenbrand an Rheingoldhalle Mainz

Gegen 17 Uhr wurde der Feuerwehr Mainz ein Dehnungsfugenbrand an der Mainzer Rheingoldhalle gemeldet. Die Einsatzkräfte der Mainzer Feuerwehr nahmen sich der Sache umgehend an.

Zielgerichtet wurde durch die Feuerwehr sparsam Wasser, das mit speziellem Netzmittel vermischt war, in die entsprechende Dehnungsfuge eingebracht und so der Schwelbrand langsam gelöscht. 

Außer einer nunmehr in Teilbereichen defekten Dehnungsfuge entstand kein nennenswerter Sachschaden.

(Bernhard Fischer)

 
E-Mail PDF

Vollbrand einer Gartenhütte

Schierstein, Schönaustraße, 20.10.19, 21:50 Uhr

In der Schönaustraße in Schierstein kam es zu einem Vollbrand einer Gartenhütte am Sonntag Abend. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand die Gartenhütte bereits im Vollbrand.

Die Berufsfeuerwehr Wiesbaden fuihr mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort und wurde von Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Schierstein unterstützt. Insgesamt waren ca. 30 Kräfte im Einsatz.

Glücklicherweise kam es zu keinem Personenschaden. Nach ersten Einschätzungen ist die Gartenhütte Totalschaden. Die Brandursache ist nicht bekannt.

Auf Grund der Bauweise gestalteten sich die Nachlöscharbeiten sehr schwierig und es mußte aufwendig eine Verkleidung entfernt werden...

 
E-Mail PDF

Schwerer Verkehrsunfall auf der Pariser Straße

Die Feuerwehr Mainz wurde am frühen Samstagmorgen um 02:14 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Pariser Straße alarmiert. Über Notruf wurde der Feuerwehrleitstelle mitgeteilt, daß vermutlich eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt ist.  

Beim Eintreffen der Feuerwehr konnten zwei verunfallte Fahrzeuge auf der Pariser Straße ca. 300m vor dem Autobahnkreuz Mainz in Fahrtrichtung Alzey festgestellt werden.

Insgesamt waren 2 Personen in den einzelnen PKW am Unfallgeschehen beteiligt, davon waren 1 Personen schwer verletzt im Fahrzeug eingeklemmt und ein Person mit mittelschweren Verletzungen außerhalb des Fahrzeuges.

Der Fahrer des einen PKW wurde durch die Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus seinem PKW befreit, der Fahrer des anderen PKW konnte sein Fahrzeug eigenständig verlassen.

Beide Fahrer mußten vom Rettungsdienst umfangreich betreut werden und wurden in Mainzer Krankenhäuser eingeliefert. Die Verletzen Fahrer wurden jeweils von einem Notarzt medizinisch versorgt.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Drei Verletzte nach Verkehrsunfall

Am frühen Morgen ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall bei dem es zu Verletzungen von drei Personen kam. Am Morgen des 11.10. kam es zu dem Unfall auf der Landesstraße 3028 zwischen Delkenheim und Nordenstadt.

Ein mit Schüttgut beladener LKW, der in Fahrtrichtung Nordenstadt fuhr, kollidierte, aus ungeklärter Ursache, mit einem PKW in dem sich drei Personen befanden.

Alle drei Insassen des PKW erlitten durch den Aufprall Verletzungen. Zwei Verletzte waren so schwer verletzt, das sie von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden mußten, der dritte Insasse konnte sich aus dem Fahrzeug leichtverletzt eigenständig befreien.Der Fahrer des LKW blieb unverletzt.

Die Verletzten wurden zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in Wiesbadener Kliniken verbracht. Die L 3028 mußte für die Dauer der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt werden.

 
E-Mail PDF

Tunnelbrand in Mainz

Kurz nach 16 Uhr wurde die Feuerwehr Mainz zu einem Fahrzeugbrand im Tunnel der A60 in Hechtsheim alarmiert.

In der Tunnelröhre Fahrtrichtung Bingen fing ein Fahrzeug aus bisher noch unbekannter Ursache Feuer.

Die ausgelösten Sicherheitseinrichtungen des Tunnels schloßen dabei die Zufahrten beider Fahrtrichtungen, was aufgrund des Feierabendverkehrs zu langen Staus um die Einsatzstelle führte.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Fahrzeug bereits im Vollbrand, konnte durch die Feuerwehr Mainz aber rasch abgelöscht werden. Der Fahrer konnte sich selbst retten und kam bei dem Brand nicht zu Schaden.

Weiterlesen...
 


Seite 5 von 330
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welcher Vogel hat kein Nest?
- Der Kuckuck weil er in der Uhr wohnt!

Banner