Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Besetzung der Feuerwache 2

Kostheim, 24. Februar 2019 – 07:23 Uhr

Bedingt durch einen ausgedehnten Wohnungsbrand im Wiesbadener Stadtteil Biebrich am frühen Sonntagmorgen, bei dem neben zwei freiwilligen Wehren auch Berufsfeuerwehrkräfte aller drei Wachen eingesetzt waren, mußten die verwaisten Feuerwachen personell wieder aufgestärkt werden.

Für die Wache 2 in Kastel wurde die Alarmgruppe der Wehren Kostheim und Kastel alarmiert. Die Kostheimer Wehr rückte mit 21 Kameraden und allen drei Einsatzfahrzeugen aus.

Während der Wachbesetzung, die insgesamt knapp drei Stunden andauerte, mußte zu keinem weiteren Einsatz ausgerückt werden. Es war die mittlerweile dritte Wachbesetzung in diesem Monat.

(Michael Stark)

 
E-Mail PDF

Spektakulärer Verkehrsunfall – PKW gegen Hauswand

PKW rammt weitere PKW und kommt an Hauswand zum Stehen

Am Freitagabend (22.02.19) wurde der Rettungsleitstelle ein Verkehrsunfall in der Dieselstraße gemeldet, ein PKW würde brennen.

Daraufhin wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei in Marsch gesetzt. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen PKW vor, der aus bislang ungeklärten Gründen von der Straße abkam, zwei am Straßenrand geparkte PKW zur Seite rammte, eine Hecke überfuhr und auf einer weiteren Hecke an einer Hauswand zum Stehen kam.

Der PKW-Fahrer wurde dabei mittelschwer verletzt, aber glücklicherweise nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Ein PKW-Brand konnte nicht festgestellt werden, wahrscheinlich stieg anfangs Wasserdampf aus dem Motorraum auf.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Schwerer Verkehrsunfall mit 1 Toten auf Rheinhessenstraße

Rheinhessenstraße Hechtsheim/Ebersheim 18.02.19,m 11:08 Uhr

Am Montagvormittag wurde die Feuerwehr Mainz um 11:08 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Rheinhessenstraße zwischen Hechtsheim und Ebersheim gerufen. Über die Polizei wurde die Feuerwehr informiert, daß mehrere Personen in Ihren Fahrzeugen eingeklemmt seien. 
An der Einsatzstelle angekommen bot sich den Einsatzkräften ein Bild der Zerstörung. Es wurde festgestellt, daß zwei Fahrzeuge, ein PKW und ein Kleintransporter (VW-Bus) aus bisher unbekannter Ursache frontal kollidiert sind.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Wohnungsbrand in Bierstadt

Aufregung am späten Samstagabend in einem Mehrfamilienhaus

Kurz vor 22:00 Uhr wurden am Samstagabend Feuerwehr und Rettungsdienst über Notruf 112 zu einen Wohnungsbrand in Bierstadt gerufen.

Die Leitstelle entsandte Kräfte der Feuerwachen 2 und 3, unterstützt durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Bierstadt und Erbenheim.

Die Behandlung und Betreuung der evakuierten Bewohner wurde durch drei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, eine Schnelleinsatzgruppe des ASB sichergestellt und durch die Einsatzleitung Rettungsdienst koordiniert.

In der Erdgeschoßwohnung brannte Mobiliar, 3 Trupps mit Atemschutzgeräten und 2 Strahlrohren brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Anschließend waren jedoch umfangreiche und zeitintensive Belüftungs- und Nachlöscharbeiten erforderlich.

Während des Einsatzes wurden die verwaisten Feuerwachen 2 und 3 durch die Freiwilligen Feuerwehren Breckenheim, Igstadt, Kastel und Kostheim besetzt.

 
E-Mail PDF

Zimmerbrand in der Thorwaldsenanlage

Brand schnell gelöscht - Appartement unbewohnbar

Samstag Morgen (16.02.19) kam es gegen 8:30 Uhr zu einem Brand in einem Zimmerappartement in der Thorwaldsenanlage.

Der Brand wurde durch den Appartementmieter entdeckt als er von einem kurzen Einkauf zurückkam. Nach Eingang des Notrufes wurde der Löschzug der FW1 unterstützt durch Kräfte der FW3 zur Einsatzstelle entsendet.

Der Brand konnte durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr schnell gelöscht werden. Im Anschluß wurde der Dachbereich noch mit einem Lüftungsgerät belüftet und auf eine weitere Brandausbreitung überprüft.

Hierfür wurde auch die Drehleiter für eine Überprüfung von außen eingesetzt. Das Appartement ist auf Grund des Brandschadens unbewohnbar.

Die deshalb alarmierte Seelsorge in Notfällen (SIN) kümmert sich um eine vorübergehende Bleibe für den Betroffenen. Die Feuerwehr Wiesbaden war mit insgesamt 18 Kräften, der Rettungsdienst mit einem RTW und 2 Mann, die Polizei mit einer Streife und die SIN mit einer Mitarbeiterin vor Ort.

Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden wir durch die Feuerwehr auf 15.000 € geschätzt. Die Brandursache ist zur Zeit noch unklar...

 
E-Mail PDF

Aufmerksame Nachbarn verhindertenn Schlimmeres

Bretzenheim, Elsa-Brändström-Straße, 12.02.2019

Die Feuerwehr Mainz wurde am Dienstagabend in die Elsa-Brändström-Straße alarmiert. Dort meldeten Nachbarn Brandgeruch aus einer Wohnung im 5. Obergeschoß.

Kräfte beider Feuerwachen und der freiwilligen Feuerwehr Bretzenheim, die sich auf der Rückfahrt von einem Paralleleinsatz befanden, wurden an die Einsatzstelle entsandt. Vor Ort bestätigte sich die Lage.

Aus einer Wohnung im 5. Obergeschoss war eine Rauchentwicklung feststellbar. Unter Atemschutz verschaffte sich ein Trupp der Feuerwehr Zugang zur Wohnung. Neben der Bewohnerin konnten auch mehrere Katzen und ein Hund in der verrauchten Wohnung angetroffen werden.

Ursache für die Verrauchung war angebranntes Essen auf dem Herd. Dieser wurde durch die Feuerwehr ausgeschaltet und das angebrannte Kochgut wurde abgelöscht. Die Bewohnerin wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt und zur weiteren Behandlung in die Klinik eingeliefert.

Die Belüftungsmaßnahmen zeigten schnell Wirkung, sodaß die Tiere in der Wohnung verbleiben konnten. Hilfsbereite Nachbarn erklärten sich bereit, sich bis zur Rückkehr der Mieterin um die Katzen und den Hund zu kümmern.

(Ralf Beier)

 


Seite 8 von 315
Regionale Werbung
Banner