Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Busunfall mit sechs betroffenen Personen

Wiesbaden, Platz der deutschen Einheit, 18.12.2018, 17:00 Uhr

Kurz nach 17 Uhr am Dienstagabend kam es zu einer Berührung zweier Linien-Busse im Bereich der Bleichstraße/Schwalbacher Straße. Durch die hierauf folgende Vollbremsung wurden sechs Personen in einem Bus leicht verletzt.

Durch die Vollbremsung zersplitterte eine Glasscheibe im Fahrgastraum. Es kam zu Prellungen und Verletzungen durch die Verzögerung. Fünf der Sechs betroffenen Personen wurden zur weiteren Versorgung in die Wiesbadener Kliniken transportiert.

Weitere Insassen der Busse konnten nach kurzer Sichtung durch den Rettungsdienst die Weiterreise selbständig vornehmen.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

PKW durchbricht Brückengeländer

Zugverkehr von und nach Wiesbaden HBF eingestellt

Glück im Unglück hatte die Fahrerin eines Opel Astra in den Vormittagsstunden des 18.12.2018, als sie beim Abbiegen im Bereich der Eisenbahnüberführung in der Nähe des Hauptklärwerkes die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und ein Brückengeländer durchbrach.

Der PKW blieb glücklicherweise mit dem Fahrzeugunterboden hängen und verhinderte so den Absturz auf die Schienen. Teile des Brückengeländers fielen jedoch in den Gleisbereich. Die Fahrerin konnte sich unverletzt mit einem Schock selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde von anderen Verkehrsteilnehmern bis zum Eintreffen der Rettungskräfte bereut.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Kellerraum in Kastel steht in Flammen

Die Feuerwehr Wiesbaden wurde am Sonntagmittag in die Straße „Am Königsfloß“ nach Kastel gerufen.

Eine starke Rauchentwicklung aus den Kellerfenstern und mehrere verqualmte Treppenräume sorgten dafür, daß gegen 12:00 Uhr Notrufe von Anwohnern bei der Leitstelle der Feuerwehr Wiesbaden eingingen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr, der Polizei und des Rettungsdienstes hatten bereits ca. 30-40 Bewohner das betreffende Gebäude verlaßen.

Zunächst war unklar ob sich noch Bewohner in den Wohnungen oder Treppenräumen aufhielten, weshalb die Feuerwehr sofort mehrere Trupps unter Atemschutz zur Kontrolle der verqualmten Bereiche einsetzte.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Frau aus Rhein gerettet – Wiederbelebungsversuche verliefen leider erfolglos

Mainz, Rhein, Th.-H.-Brücke, 16. Dezember 2018 – 18:55 Uhr

Am Samstagabend mußte die Kostheimer Feuerwehr zu ihrem insgesamt 100. Einsatz in diesem Jahr ausrücken.

Durch einen Zeugen wurde gegen 19 Uhr eine im Rhein in Höhe der Theodor-Heuss-Brücke treibende Person gemeldet.

Sofort setzen die Rettungsleitstellen der Feuerwehren Mainz und Wiesbaden die zum jeweiligen Wasserrettungskonzept gehörenden Einheiten in Marsch.

Während sich ein Großteil der Einsatzkräfte noch auf der Anfahrt befanden, konnte durch die Wasserschutzpolizei die leblose Person lokalisiert und aus dem Wasser gezogen werden.

Unmittelbar an die Rettung aus dem Wasser begannen die Reanimationsversuche. Bei der Person handelte es sich nach Auskunft der Polizei um eine etwa 40-jährige Frau.

Trotz des schnellen Auffindens und der sofort eingeleiteten Wiederbelebung verstarb die Frau kurze Zeit später im Krankenhaus.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Person aus dem Rhein gerettet

Mainz, Rhein, Th.-H.-Brücke, 15.12.2018

Am 15.12.2018, um 18:55 Uhr, wurde die Feuerwehr Mainz von der Polizei informiert, daß eine Person von der Theodor-Heuss-Brücke gesprungen sei.

Nach dem Wasserrettungskonzept wurden daraufhin die Berufsfeuerwehr  Mainz mit Einsatzleitwagen, Hilfeleistungslöschfahrzeug, Taucherwagen sowie die Einsatzkräfte für das Feuerlöschboot und Rettungsboot alarmiert.

Zusätzlich wurden die Freiwilligen Feuerwehren Laubenheim, Weisenau, Mombach und Budenheim mit ihren Rettungsbooten alarmiert. Wasserschutzpolizei und Rettungsdienst  von Mainz und Wiesbaden sowie Wiesbadener Feuerwehreinheiten und ein Polizeihubschrauber rückten ebenfalls aus.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Kostheim: Waschmaschine abgefackelt - Gebäude verqualmt

Kostheim, Im Sampel, 11. Dezember 2018 – 11:30 Uhr

Am Dienstagmittag sorgte eine brennende Waschmaschine im Keller eines Reihenhauses für einen Einsatz der Kostheimer Feuerwehr zusammen mit der Berufsfeuerwehr.

Als die Kräfte an der Einsatzstelle im Sampel eintrafen, war das komplette Gebäude schon stark verraucht. Ein Trupp rüstete sich mit Atemschutz und einem Strahlrohr aus und löschte den Brand im Untergeschoß.

Nachdem das Feuer gelöscht und die abgebrannte Waschmaschine ins Freie gebracht war, konnte man mit umfangreichen Belüftungsmaßnahmen beginnen.

Eine Person wurde vorsorglich dem ebenfalls anwesenden Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz konnte nach Abschluß der Lüftungs- und Aufräumarbeiten nach etwa einer Stunde abgeschloßen werden. Eine Beurteilung der Brandursache sowie der Schadenshöhe konnte vor Ort nicht abschließend durchgeführt werden.

(Michael Stark)

 


Seite 9 von 311
Regionale Werbung
Banner