Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Feuerwehreinsätze
E-Mail PDF

Dachstuhlbrand in Wohngebäude

Mainz, Hartenberg-Münchefeld, 09.10.2018, 10:46 UIhr

Um 10:46 Uhr wurde die Feuerwehr Mainz zu einem Feuer im Stadtteil Hartenberg-Münchfeld alarmiert. Mehrere Anrufer meldeten eine Rauchentwicklung.

Die ersteintreffenden Kräfte konnten schon von weitem die Rauchsäule wahrnehmen. Umgehend wurde die Alarmstufe erhöht.

Vor Ort bestätigte sich ein offenes Feuer im Dachstuhl eines Wohngebäudes.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Zimmerbrand im Wiesbadener Westend

Wiesbaden, Werderstraße, 07.10.2018, 16:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr gegen 16:00 Uhr über einen Zimmerbrand in der Werderstraße informiert.

Nachdem sich Zutritt zu dem betroffenen Gebäudeteil verschafft wurde konnte der Brand schnell mit einem Strahlrohr gelöscht werden.

Nach der Brandbekämpfung wurde das Gebäude kontrolliert und belüftet. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Die Brandursache ist unklar, die Polizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Der Sachschaden wurde durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr gering gehalten. Die Feuerwehr weist darauf hin, daß Rauchwarnmelder Leben retten und Sachschäden verhindern können.

Rauchwarnmelder alarmieren besonders in der Nacht frühzeitig die Bewohner und ermöglichen somit eine Flucht der Personen aus der betroffenen Wohnung.

 
E-Mail PDF

Alleinunfall auf der Autobahn löst Feuerwehreinsatz aus

BAB 671, 02. Oktober 2018 – 12:43 Uhr

Wegen des Verdachtes eines PKW-Brandes wurde die Kostheimer Feuerwehr am Dienstagmittag auf die Bundesautobahn 671 alarmiert.

Gemeldet war ein qualmendes Fahrzeug zwischen der Anschlussstelle Kastel und Mainzer Straße. Auch die Berufsfeuerwehr entsendete Einheiten, die kurze Zeit später auch in Höhe des Amöneburger Kreisels fündig wurden.

Der angetroffene Fahrer verunfallte zwar mit seinem PKW ohne Auswirkung auf weitere Verkehrsteilnehmer, ein Feuer brach infolgedessen glücklicher Weise aber nicht aus.

Durch die Berufsfeuerwehr wurde der Unfallbereich abgesichert, die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und ausgetretene Betriebsstoffe mittels Bindemittel aufgenommen.

Das Löschfahrzeug der Kostheimer Wehr konnte kurze Zeit später wieder ohne unterstützend tätig zu werden die Heimfahrt antreten. Die FF Kastel war als Bestandteil der Alarmgruppe ebenfalls alarmiert.

(Michael Stark)

 
E-Mail PDF

Brand in Elektroverteilung in Kostheim

Kostheim, Hauptstraße, 01. Oktober 2018 – 09:25 Uhr

Zu einem Brand einer Energieverteilung in einem Mehrfamilienhaus kam es am Montagmorgen in der Kostheimer Hauptstraße.

Die Feuerwehr Kostheim wurde zusammen mit den Kollegen aus Kastel sowie der Berufsfeuerwehr um kurz vor halb zehn alarmiert und rückte kurz darauf in den alten Ortskern aus.

Durch den Einsatz von insgesamt zwei Trupps unter Atemschutz konnte der Brand in der Hauptverteilung schnell eingedämmt und gelöscht werden. Hierzu wurden diverse Kohlendioxid- und Pulverlöscher eingesetzt.

Während den Löscharbeiten im Erdgeschoss überprüfte die Feuerwehr parallel hierzu die Wohnungen im Gebäude. Eine ältere Mieterin, deren Mietwohnung direkt über dem betroffenen Technikraum lag wurde zuerst durch einen Feuerwehrkameraden, später vom Rettungsdienst direkt in ihrer Wohnung betreut.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Feuerwehr löscht Brand in einer Elektroverteilung in der Kostheimer Hauptstraße

Die Feuerwehr Wiesbaden rückte am Montg heute morgen nach Kostheim aus - hier brannte eine Elektroverteilung eines Wohn- und Geschäftshauses.

Bei Eintreffen der Kräfte der Feuerwehr war im Treppenraumbereich des Wohn- und Geschäftshauses bereits eine Rauchentwicklung sichtbar. Ursprung des Rauches war ein Technikraum der die Elektrohauptverteilung des Gebäudes beinhaltete.

Diese Elektroverteilung war aufgrund eines technischen Defektes in Brand geraten. Unter Einsatz von einem Pulver- mehreren Kohlenstoffdioxid(CO2)- Feuerlöschern durch einen Trupp unter Atemschutz, konnte der Brand eingedämmt und rasch gelöscht werden.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der B 455 bei Naurod

Bei einem Unfall mit einem PKW auf der B 455 in Höhe Naurod wurden zwei Personen mittelschwer verletzt.

Eine eingeschloßene Person konnte durch Kräfte des Rettungsdiensts und der Feuerwehr aus dem PKW gerettet werden.

Gegen 15:30 Uhr meldete die Notrufleitstelle der Mercedes Benz AG der Rettungsleitstelle Wiesbaden einen Verkehrsunfall auf der B 455 in Richtung Niederhausen.

Ein E-Call-System des Fahrzeugs hatte den Unfall gemeldet. Unklar war ob jemand im Auto eingeklemmt war. Somit wurden der Rettungsdienst, die freiwilligen Feuerwehren Naurod und Rambach sowie der Rüstzug der Berufsfeuerwehr alarmiert.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte war eine Person aus dem Auto befreit, eine weitere saß im PKW. Diese wurde durch die Feuerwehr und den Rettungsdienst aus dem PKW befreit.

Beide Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

 


Seite 9 von 305
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welches ist das stärkste Tier? - Die Schnecke, sie kann ein Haus tragen.

Banner