Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftswelt
E-Mail PDF

Gänsekeule in der Kasteler Weinstube Schott

 
E-Mail PDF

Insgesamt 3.000 Euro gespendet von der MVB

Hochheim feiert mit Mainzer Volksbank (MVB) den Weltspartag: Insgesamt 3.000 Euro wurden an die Stadt Hochheim und regionale Vereine gespendet.

Regionalmarktdirektor Volker Hedderich und sein Team freuten sich über die zahlreich erschienenen Gäste zum Weltspartag 2015 in der Hochheimer MVB-Filiale.

In einer langen Tradition weitet die Mainzer Volksbank jedes Jahr den eigentlichen Weltspartag auf ganze Weltsparwochen aus.

Vom 12.10.2015 bis 13.11.2015 wird mit zahlreichen Veranstaltungen und besonderen Angeboten für Jung und Alt das Thema Sparen in den Vordergrund gerückt und belohnt.

„Diese Tradition möchten wir natürlich zeitgemäß durch die Unterstützung ausgewählter Vereine und Institutionen in unserer Region wertschätzen“, betont Volker Hedderich.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Boom in der Mietgemüsegartenbranche hält an

Das Unternehmen "meine ernte" dominiert weiterhin die noch junge Mietgemüsegartenbranche und bleibt in 2015 mit einem Kundenzuwachs von 15% weiter auf Erfolgskurs.

In dieser Saison gärtnerten deutschlandweit etwa 3.000 Mieter an 28 Standorten. In Wiesbaden wurden auf dem Scholzenhof rund 120 Gärten vermietet.

Zudem wird im neuen Jahr eine Nachhaltigkeitskampagne mit verschiedenen Kooperationspartnern gestartet.

Ein wichtiger Bestandteil wird dabei der Fokus auf Sortenraritäten sein, wie zum Beispiel den fast in Vergessenheit geratenen aber sehr nährstoffreichen und schmackhaften Sommerportulak, den "meine ernte" im Gemüsegarten seinen Gärtnern vorstellen wird.

Der Erfolg des Unternehmens "meine ernte" begründet sich auf der umfangreichen und kostenlosen Beratung der Hobbygärtner durch das fachkundige "meine ernte" Team und auf der intensiven und langjährigen Zusammenarbeit mit erfahrenen Landwirten.

Diese profitieren von der Zusammenarbeit gleich doppelt, wie der meine ernte Partner der ersten Stunde BioBauer Leonhard Palm sagt: „Neben der Vergütung für die Vorbereitung des Ackers erhalte ich mit den Hobbygärtnern auch neue Kunden für meinen Hofladen und meinen Stand auf dem Wochenmarkt.“

Auf www.meine-ernte.de/garten-buchen können sich Interessenten ab dem 30. Oktober 2015 einen fertig bepflanzen Gemüsegarten für die Saison 2016 an mehr als 28 Standorten sichern.

 
E-Mail PDF

MVB eröffnet Filiale Hochheim nach Umbaumaßnahmen

Die Mainzer Volksbank (MVB) eröffnete nach Umbaumaßnahmen ihre Filiale in der Weiherstraße.

Ausstellung der Hochheimer Künstlerin Heide Henne - drei Hochheimer Institutionen erhalten je 1.000 Euro.

Hochheim hat einen neuen Hingucker: Schon von außen erstrahlt die neue Hochheimer Filiale der Mainzer Volksbank im neuen Glanz.

Die Fachwerkfassade hat eine neue Farbgebung erhalten und fügt sich jetzt reibungslos in das idyllische Hochheimer Stadtbild ein.

"Wir haben die in die Jahre gekommene Filiale hier in der Weiherstraße zukunftsfähig gemacht", so Uwe Abel. Theo Hain ist seit rund 25 Jahren erfolgreich in Hochheim tätig. „Wir sind mit Hochheim und der Region ganz stark verwurzelt. Das strahlt auch unsere neue  Filiale aus".

Hain, der zum 30.6.2016 in den Ruhestand tritt, nahm die Veranstaltung auch zum Anlass, seinen Nachfolger Axel Schulz den Gästen vorzustellen...

 
E-Mail PDF

Yin-Yang-Yoga Schnupperkurs in Wiesbaden

Yogalehrerin (BYV) Chamundi Tanja Strzedulla bietet ab November neu in Wiesbaden/Innenstadt am Samstagvormittag  Yin-Yang-Yogakurse an.

Mit diesem Mix aus sanften und dynamischen Elementen des Hatha-Yoga können die Teilnehmer einen Weg finden, die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen, Entspannung und Gelassenheit finden und etwas für ihren Körper tun. 

Der 8-stündige Anfängerkurs im „Blue Lotus“ Studio, Wiesbaden, Luisenstraße 47(1.OG, ggü. Luisenforum) beginnt am 14. November um 9 Uhr und dauert jeweils 75 Minuten.

Zum Kennenlernen bietet die Yogalehrerin einen kostenlosen Schnupper-Workshop am 7. November von 9 bis 11 Uhr an (kleine Spende erwünscht). Dafür ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich unter  http://www.yoga-chamundi.de/Kontakt.htmlhttp://www.yoga-chamundi.de/Kontakt.html

 
E-Mail PDF

Gelungene Gewerbeschau-Premiere

„Beduinen-Zelt-Meile“ ein „Top-Knüller!“ - Die Ankündigung vom Gewerbeverein-Vorsitzenden Harald Kauth beim Gala-Sekt Empfang mit musikalischer Untermalung durch das „Oliver- Wiesmann- Duo“, wurde für ein effektvolles Messe-Event mit Partner Großmarkt Metro am Wochenende umgesetzt.

25 weiße Pavillons, ähnlich wie Pagoden, wurden auf dem überdachten Parkplatz aufgestellt. AKK-Stadtrat Rainer Schuster überbrachte Grüße und einen Scheck von OB Sven Gerich an den Ausrichter.

Der Stadtrat erinnerte an die letzte Gewerbemesse, die vor Jahren in der Wilhelm-Leuschner Schule stattfand. Nach einer Schöpfungspause konnte der Gewerbeverein AKK mit seinem kooperativen Partner einen lobenswerten Neubeginn starten.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

„Wohnschiffe“ werden Realität

Das Projekt zur Bebauung des BPD-Grundstücks im Zollhafen Mainz auf der Südspitze der Mole ist gestartet. Das Projekt wird nun der Öffentlicfhkeit vorgestellt.

Die BPD istg stolz darauf, gemeinsam mit der Stadt Mainz eine so prominente Architektur in Schiffform realisieren zu können. In 2014 fand ein internationaler Wettbewerb statt, bei dem die „Schiffe“ als Bebauungskonzept des Berliner Architekturbüros Prof. C. Langhof den ersten Preis erhielten.

Das Bebauungskonzept wurde mit dem Gestaltungsbeirat der Stadt Mainz und dem Qualitätsbeirat der Zollhafen Gesellschaft intensiv weiter erarbeitet, sodaß der Bauantrag gestellt ist und wir nun mit dem offiziellen Verkauf begonnen werden kann.

Realisiert werden insgesamt 128 Eigentumswohnungen verteilt auf 6 Mehrfamilienhäuser. In der Tiefgarage werden 194 PKW-Stellplätze gebaut. Im ersten Bauabschnitt entstehen 58 Wohnungen von 57 m² bis 173 m² Wohnfläche.

Es wurde bei dieser schiffsähnlichen Architektur auch auf Vielfalt und Individualität bei den Grundrissen geachtet, wird auf die 25 verschiedenen Wohnungstypen bei insgesamt 58 Wohnungen hingewiesen.

Damit wird nicht nur das Mainzer Stadtbild von der Architektur her bereichert, sondern auch die Menschen, die hier leben werden, erhalten eine individuelle Wohnung mit unverbaubarem Blick auf die Stadt und den Rhein.

Die Freiräume zwischen den Gebäuden sind großzügig und werden anspruchsvoll mit viel Grün gestaltet. Eingebettet ist das Projekt in die neu zu erschaffende Uferpromenade zwischen Rhein und Segelboothafen.

(PR: BPD)

 
E-Mail PDF

Beste Aussichten: Ausbildungsbeginn bei SCA

Kostheim begrüßt sechs neue Auszubildende

Im SCA-Werk Kostheim, in dem Produkte der Marke Tork produziert werden, beginnt in diesem Jahr für sechs neue Auszubildende ein neuer Lebensabschnitt.

Nach einer Einführungswoche mit gemeinsamem Kanu fahren beginnt ihr Einsatz im jeweiligen Arbeitsbereich. Neben allgemeinen Ausbildungsinhalten wird den Auszubildenden in Kostheim vor allem Teamfähigkeit vermittelt, ganz nach dem Standort-Motto „Gemeinsam sind wir stark“.

So finden in Kostheim ein monatlicher Azubitreff sowie ein Grillfest im Sommer statt. Außerdem organisieren die Auszubildenden jedes Jahr die Weihnachtsfeier.

Insgesamt absolvieren zurzeit 32 junge Menschen ihre Ausbildung im Werk Kostheim. Die erfahreneren Auszubildenden haben dabei eine Vorbildfunktion für die jüngeren: in diesem Jahr wurde ein Kostheimer Azubi Klassenbester bei den Zwischenprüfungen und ein weiterer konnte aufgrund seiner hervorragenden Leistungen seine Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzen.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Premiere von „EXPO AKK“

Gewerbeverein mobilisiert am 19. und 20.September - „EXPO AKK  der Gewerbemarkt in der Region“.

Dieser zündete Werbeslogan begleitet die Geschäftswelt am 19. und 20.September bei ihrer Präsentation auf dem Gelände des Großhändler-Marktes METRO in Kastel.

Der ideenreiche Vorsitzende des Gewerbevereins Amöneburg-Kastel-Kostheim, Harald Kauth, konnte einen starken Partner in Geschäftsführer Wolfgang Kerst gewinnen.

Von der exponierten Lage mit Parkplätzen für die Besucher an beiden Messe-Tagen wird der Gewerbeverein profitieren. Der Großhändler will auch den benachbarten Baumarkt für Parkflächen involvieren.

Der Großmarkt ist seit Jahrzehnten mit Kastel tief verwurzelt. Auch als „Partner der Vereine“, besonders in der 5.Jahreszeit, ist dieser ein fester Bestandteil für Bestellung von Wurfartikeln für die Umzüge und vieles mehr geworden.

Auf dem Terrain, der zum Teil überdachten Parkflächen, werden 25 Weiße Pavillons aufgestellt. Programm: Freitag 18.September Einladung vom Gewerbeverein zu einem Sekt-Empfang für Politik und Wirtschaft. Am Samstag sind die Stände ab 10 Uhr- und Sonntag ab 11 Uhr geöffnet.

Um 18 Uhr schließt die Gewerbemesse. Vorsitzender Harald Kauth legt Wert auf die Feststellung, daß der Gewerbemarkt keine Verkaufsveranstaltung sei.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Kasteler Weinstube Schott feiert 125 Jahre!

Am Freitag 04. und Samstag 05. September 2015 feiern die Kasteler "Schotten" wieder einmal kräftig!

125 Jahre
sind zusammengekommen und da lohnt sich ja auch eine große Feier. Moment mal wird sich jetzt der eine oder andere fragen, wie geht das denn?

Wir suchten die Weinstube Schott in der Zehnthofstraße 2 auf, trafen den Wirt und stellten ihm auch diese Frage: Wieso 125 Jahre?

Der sympatische Gastwirt Jürgen Assner, der gerade dabei war ein Poster an die Wand zu hängen, hatte die Rechenaufgabe schnell für uns gelöst:



Die Weinstube Schott wird 65 Jahre und er selbst feiert seinen 60. Zusammen also 125, so einfach ist das, man muß nur wissen, wie man zu rechnen hat...

Daß man in der Weinstube Schott immer einige hervorragende Tröpfchen auf dem Tisch hat, das weiß jeder Kasteler nur zu gut und daß, egal was man zum Essen bestellt, immer ein schmackhaftes Essen serviert wird, ist ebenfalls jedem Kasteler bekannt.

Was man jedoch noch nicht weiß ist, was is´n uff´m Fest los?

...und da kommt jetzt Jürgen Assners Poster ins Spiel, darauf steht was an diesen 2 Tagen so alles vom Stapel gelassen wird und das ist so einiges!

DJ Günni wird da sein, "Elvis" wird erwartet und Dieter Meisenzahl, der Entertainer und Comedysänger ist auch dabei.

Mit einem Augenzwinkern verrät uns der Wirt er erwarte auch einige Überraschungsgäste aus Film, Funk und Politik, einer davon soll sogar aus der Karibik anreisen...

Wir wollten Namen hören, jedoch unser Wirt wollte die Katzen nicht gleich alle aus dem Sack lassen, "kommt her und guggt selbst" meinte er nur mit einem verschmitzen Lächeln...

Dies ist jetzt das einzige Straßenfest in Kastel fügte er stolz hinzu und ließ uns noch wissen, daß es auch eine Spendenaktion zugunsten der Außenstelle Biebrich des weißen Ring gibt.

Also: Am 4. un 5. Sebdember raus aus de vier Wänd un enaus uff die Gass, genauer uff die Zehnthofgass Nummer zwää zu de Woistubb Schott un zum Assner Jürschen, PROST!

 

 

 

 

 


 

 


Seite 6 von 12
Regionale Werbung
Banner