Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
KINO + FILM


E-Mail PDF

Komödie mit Juliette Binoche im Original

Filme im Schloß zeigt am Freitag, 25. Mai um 20 Uhr im Schloß Biebrich, die französische Komödie „Un beau soleil intérieur“ (Meine schöne innere Sonne) in Erstaufführung der Originalversion (mit deutschen Untertiteln).

Der Film der renommierten Regisseurin Claire Denis ist eine bittersüße Chronik amouröser Ungewißheiten, demonstriert von einer faszinierenden Juliette Binoche.

Sie spielt eine attraktive Frau um die fünfzig auf der Suche nach der wahren Liebe, die sich einem wahren Reigen von Männern gegenübersieht.

Zu dem männlichen Ensemble gehören Xavier Beauvois, Philippe Katerine und Gérard Depardieu.

Karten zum Preis von fünf Euro sind jeweils an der Abendkasse im Schloß und im Vorverkauf werktags ab 16 Uhr, mittwochs ab 12 Uhr, in der Gaststätte „Ludwig”, 65183 Wiesbaden, Wagemannstr. 33-35, erhältlich. Vorbestellungen unter www.filme-im-schloss.de, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. sowie Telefon  (0611) 84 07 66 und 31 36 41.

Foto: Copyright Pandora Film Medien GmbH

 
E-Mail PDF

Kurzfilmprogramm im Caligari

Am Samstag, 19. Mai, 20 Uhr, lädt die Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film e.V. zu einem Kurzfilmabend in die Caligari Filmbühne ein. Die Regisseurinnen und Regisseure werden anwesend sein.

Das vielfältige Programm mit sieben Filmen reicht vom Coming-of-Age-Drama über eine Satire, einem Animationsfilm bis hin zum Dokumentarfilm.

Mit dabei ist auch der Wiesbadener Kurzspielfilm „Ich muss mal“ von Moritz Richter, der bei dem Ideen- und Kurzfilmwettbewerb „filmreif“ des Medienzentrums Wiesbaden entstand.

Für viele der jungen Nachwuchsfilmer bietet der Filmabend im Caligari als Höhepunkt des Filmfestivals die Möglichkeit, ihre Werke erstmals vor einem öffentlichen Publikum in festlichem Rahmen vorzustellen.

Die Werkstatt der Jungen Filmszene ist das älteste Nachwuchsfilmfest Deutschlands. Es findet vom 18. bis 21. Mai in Wiesbaden statt. Seit über 30 Jahren ist der Austragungsort der Werkstatt das Wilhelm-Kempf-Haus in Naurod. An den vier Tagen zu Pfingsten treffen sich jedes Jahr rund 150 Filmschaffende unter 27 Jahren, die aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen.

Sie nutzen die Gelegenheit, Filme zu sehen, sich über sie auszutauschen und vielleicht sogar zukünftige Projekte gemeinsam zu realisieren. Durch Workshops und moderierte Gesprächsrunden kann das filmische Know-how vertieft und weiterentwickelt werden. Zu den öffentlichen Vorführungen im Wilhelm-Kempf-Haus sind alle Interessierte willkommen, der Eintritt ist frei.

Eintrittskarten zum Kurzfilmprogramm im Caligari zu 7 Euro, ermäßigt 6 Euro, gibt es bei der Tourist Information, Marktplatz 1, und an der Kinokasse der Caligari Filmbühne, Markplatz 9.

 
E-Mail PDF

SCHIFF HAFENKINO vom 31. Juli bis 5. August 2018

Mittlerweile seit 2013 wird im Schiersteiner Hafen das SCHIFF Hafenkino Open-Air veranstaltet. Im vergangenen Sommer war die Veranstaltung ausverkauft und aufgrund der großen Nachfrage wird die Neuauflage in diesem Jahr um zwei Tage verlängert:

Das SCHIFF startet am Dienstag, 31. Juli, und läuft bis Sonntag, 5. August 2018. An den sechs Abenden werden auf der Wiese direkt neben dem Schwimm-Club Wiesbaden wieder aktuelle Film-Highlights auf der großen Leinwand direkt am Wasser gezeigt.

Jeden Abend startet ab 21 Uhr (Einlass: 20 Uhr) ein Film. Das Programm und alle weiteren wichtigen Infos finden sich ab Juni unter www.hafenkino-wiesbaden.de und www.facebook.de/SCHIFFestival.

 
E-Mail PDF

Phantom Thread: „Ein berauschend schönes Werk“

Filme im Schloß zeigt am Dienstag, 8. Mai, um 20 Uhr in der FBW, Schloß Biebrich, das in der Londoner Modewelt der 50-er Jahre angesiedelte Liebesmelodrama „Phantom Thread“ („Der seidene Faden“), ein Meisterwerk des Regisseurs Paul Thomas Anderson („There Will Be Blood“).

Der dreifache Oscar-Gewinner Daniel Day-Lewis spielt einen neurotisch-genialen Couturier der Sonderklasse, und die Luxemburgerin Vicky Krieps ist sensationell als sein Model und spätere Ehefrau.

Die Filmmusik stammt von dem englischen Gitarristen Jonny Greenwood (Radiohead). Das Design der Kostüme wurde inspiriert von dem Basken Balenciaga. Die deutsche Kritik nannte den Film „ein berauschend schönes Werk über Liebe und Macht, Stil und Starrsinn“ (epd Film). Gezeigt wird im Schloß die Originalversion mit Untertiteln.

Karten zum Preis von fünf Euro sind an der Abendkasse im Schloß und im Vorverkauf werktags ab 16 Uhr, mittwochs ab 12 Uhr, in der Gaststätte „Ludwig”, 65183 Wiesbaden, Wagemannstr. 33-35, erhältlich. Vorbestellungen unter www.filme-im-schloss.de, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. sowie Telefon (0611) 84 07 66.

Foto: Universal Pictures

 
E-Mail PDF

Filme im Schloß: „Ein berauschend schönes Werk“

Filme im Schloß zeigt am Dienstag, 8. Mai, um 20 Uhr in der FBW im Schloß Biebrich, das in der Londoner Modewelt der 50er-Jahre angesiedelte Liebesmelodrama „Phantom Thread“ („Der seidene Faden“), ein Meisterwerk des Regisseurs Paul Thomas Anderson („There Will Be Blood“).

Der dreifache Oscar-Gewinner Daniel Day-Lewis spielt einen neurotisch-genialen Couturier, die Luxemburgerin Vicky Krieps sein Model und spätere Ehefrau. Die Filmmusik stammt von Rockstar Jonny Greenwood (Radiohead). Die Kritik nannte den Film „ein berauschend schönes Werk über Liebe und Macht, Stil und Starrsinn“ (epd Film). Gezeigt wird die untertitelte Originalversion.

Karten zum Preis von fünf Euro sind an der Abendkasse im Schloss und im Vorverkauf werktags ab 16 Uhr, mittwochs ab 12 Uhr, in der Gaststätte „Ludwig”, 65183 Wiesbaden, Wagemannstr. 33-35, erhältlich. Vorbestellungen unter www.filme-im-schloss.de, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. sowie Telefon (0611) 84 07 66.

 


Seite 1 von 151
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Wenn der Redakteur vergißt die Frage des Tages zu veröffentlichen, muß er dann am folgenden Tag zwei Fragen stellen?

Darf man in einem Wein­keller auch mal lachen?

Jetzt die von heute: Sägen Neurochirurgen auch privat an anderer Leute Nerven herum?

Banner