Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
KINO + FILM


E-Mail PDF

Atemberaubendes Drama mit Oscar-Gewinnerin

Filme im Schloß zeigt am Dienstag, 21. August, um 20.00 Uhr in der FBW, Schloß Biebrich, die vielfach preisgekrönte Verfilmung des Roman-Bestsellers „Room“ (deutscher Titel: „Raum“) von Emma Donaghue, die auch das Drehbuch schrieb.

Der Film des irischen Regisseurs Lenny Abrahamson erzählt die dramatische Geschichte von einer jungen Frau und ihrem kleinen Sohn, die jahrelang in einem fensterlosen Raum gefangen gehalten werden. Hauptdarstellerin Brie Larson wurde für die Rolle der Mutter vielfach ausgezeichnet, darunter mit dem Oscar, dem Golden Globe und dem Britischen Akademiepreis.

Die FAZ nannte den Film „ein atemberaubendes und meisterhaft gespieltes Psychodrama.“ In Deutschland erhielt der Film das FBW-Prädikat „Besonders wertvoll“. Es läuft die Originalfassung mit Untertiteln.

Karten zum Preis von fünf Euro sind jeweils an der Abendkasse im Schloß und im Vorverkauf werktags ab 16 Uhr, mittwochs ab 12 Uhr, in der Gaststätte „Ludwig”, 65183 Wiesbaden, Wagemannstr. 33-35, erhältlich. Vorbestellungen unter www.filme-im-schloss.de, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. sowie Telefon (0611) 84 07 66 und 31 36 41.

 
E-Mail PDF

Seniorenbeirat: „Unsere Erde II.“ im Caligari

Der Seniorenbeirat in der Landeshauptstadt Wiesbaden lädt am Dienstag, 14. August, um 15.30 Uhr in die Caligari Filmbühne, Marktplatz 9, ein.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Rückblende – Film ab“ wird der Film „Unsere Erde II“ von Peter Webber und Richard Dale gezeigt. Die Einladung gilt für alle Altersklassen. Der ermäßigte Eintritt kostet fünf Euro; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Unsere Erde II“ nimmt die Zuschauer mit auf eine unvergessliche Reise um die Welt und enthüllt unglaubliche Wunder der Natur und Tierwelt.

Im Laufe eines einzigen magischen Tages folgt der Film der Sonne von den höchsten Bergen bis hinunter zu den entlegensten Inseln, von exotischen Regenwäldern bis hinein in den Großstadtdschungel.

 
E-Mail PDF

„Bonjour Paris“ im Caligari

Am Donnerstag, 9. August, 20 Uhr, und am Sonntag, 12. August, 20 Uhr, ist in der Caligari Filmbühne, Marktplatz 9, „Bonjour Paris“ in der französischen Originalversion mit deutschen Untertiteln zu sehen.

Nach einem Aufenthalt in Mexiko ist Paula zurück in Paris und landet ungebremst in einer Mid-30’s-Krise: Ohne Geld und einen Plan für die Zukunft klappert sie erfolglos alte Kontakte ab. Selbst ihre Mutter will sie nicht sehen, und ihr ehemaliger Lover, ein Fotograf, läßt die schrille 31-Jährige abblitzen.

Für Paula ist das aber kein Grund aufzugeben. Sie ist voller Energie und Eigensinn und weiß: Sie muß einen Neuanfang starten! Sie organisiert sich einen Job als Kindermädchen. Als sie zusätzlich als Verkäuferin eingestellt wird, scheint es, als hätte sie ihr Leben wieder im Griff. „Bonjour Paris“ lebt vom schillernden Charakter der Hauptfigur, die sämtliche Gefühlsextreme durchlebt.

Der Spielfilm der französischen Regisseurin und Drehbuchautorin Léonor Sérraille wurde 2017 beim Filmfestival in Cannes mit der „Caméra d´Or“, dem Preis für den besten Debütfilm, ausgezeichnet.

Im Caligari läuft „Bonjour Paris“ in der Reihe „Femmes totales“: Im August sind fünf Filme zu sehen, in welchen nicht nur starke Frauenfiguren gezeigt werden, sondern vor allem starke Filme von Frauen, von denen es leider immer noch zu wenige auf die Kinoleinwände schaffen.

Eintrittskarten zum Preis von 7 Euro, ermäßigt 6 Euro je Film, gibt es bei der Tourist Information, Marktplatz 1 und an der Kinokasse der Caligari FilmBühne, Markplatz 9.

 
E-Mail PDF

Filme im Schloß: Clapton-Porträt in zwei weiteren Vorführungen

Filme im Schloß veranstaltet  wegen des starken Publikumsinteresses am Freitag, 3. August, 18.00 und 20.30 Uhr, in der FBW - Schloß Biebrich, zwei weitere Vorführungen des Eric-Clapton-Dokumentarfilms "Eric Clapton: Life in 12 Bars". 

Der Film der Oscar-Preisträgerin Lili Fini Zanuck enthält Ausschnitte aus Claptons berühmten Konzerten, dazu Backstage-Aufnahmen, Home Videos und private Fotos. Mitwirkende sind (teilweise in Archivaufnahmen) neben Clapton selbst  u.a. sein 2001 verstorbener Freund George Harrison, Pattie Boyd, John Mayall, Duane Allman, Charlotte Martin, Steve Winwood und B.B. King. Es läuft die untertitelte Originalfassung.
 
Karten zum Preis von fünf Euro sind an der Abendkasse im Biebricher Schloß und im Vorverkauf werktags ab 16.00 Uhr, mittwochs ab 12.00 Uhr, in der Gaststätte "Ludwig", Wagemannstr, 33-35, 65183 Wiesbaden, erhältlich. Vorbestellungen unter  www.filme-im-schloss.de, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. sowie Telefon (0611) 84 07 66 und 31 36 41.

 
E-Mail PDF

Seniorenbeirat: Filmklassiker am Nachmittag

Der Seniorenbeirat in der Landeshauptstadt Wiesbaden lädt in Kooperation mit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung am Mittwoch, 1. August, 15.30 Uhr, zum „Filmklassiker am Nachmittag“ in das Murnau-Filmtheater, Murnaustraße 6, ein. Gezeigt wird der Film „Der Vorhang fällt“ aus dem Jahr 1939.

Zum Inhalt des Films: Während einer Opernpremiere wird die aufstrebende Sängerin Vera Findteis auf der Bühne erschoßen. Der Schuß gehört zum Stück, doch die Waffe ist geladen. So muß sich Polizeirat Dr. Cornelsen mit dem Mordfall befaßen. Die Liste an Verdächtigen ist jedoch länger als gedacht.

Medienwissenschaftler Sebastian Schnurr führt in den Film ein. Die Einladung des Seniorenbeirates gilt für alle Altersklassen. Der Eintritt kostet fünf Euro; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 


Seite 9 von 162
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welches ist das stärkste Tier? - Die Schnecke, sie kann ein Haus tragen.

Banner