Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Kirchliche Nachrichten
E-Mail PDF

Kostheimer Gemeinde-Wochenende im Kloster Schwarzenberg

Auch in diesem Jahr fuhr wieder eine Gruppe Interessierter der kath. Kostheimer Pfarrgruppe ein Wochenende lang ins Franziskanerkloster Schwarzenberg bei Scheinfeld.

Entspannung und etwas Meditation, zwanglose Gruppengespräche, Singen, leichte Tänze, Spaziergänge und abends der Klosterkeller sorgten für rundum Wohlergehen - eine Art „geistliches-Wellness“-Wochenende.

Die geistliche Begleitung hatte Bruder Andreas Murk. Das Franziskanerkloster liegt etwa 1km vom Ort entfernt, in einer waldreichen Gegend zwischen Kitzingen und Neustadt/Aisch am Rande des Steigerwaldes.

Auch im nächsten Jahr wird wieder die Fahrt für Jedermann angeboten, der Termin ist wie immer am Wochenende nach Pfingsten. Die Fahrt erfolgt mit dem Bus ab Kostheim. Infos unter 06134/63216.

 
E-Mail PDF

Fronleichnam 2016

Auch in diesem Jahr feiern die katholischen Christen der Pfarrgruppe Kostheim das Fest „Fronleichnam“ -das Hochfest des Leibes Jesu Christi– am 26. Mai 2016. - In diesem Jahr lautet der Leitgedanke: „Frieden - und alle werden satt“

Begonnen wird mit dem Festgottesdienst um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Kilian. Daran schließt sich die Prozession unter Mitwirkung der Musikschule Maier an, die folgenden Weg geht:

St. Kilian, Kirchplatz – Mainpfortstraße – Maaraustraße – Winterstraße – Wilhelmstraße – Friedrichstraße - Viktoriastraße - August-Lutz-Brücke - Flörsheimer Straße - Pfarrkirche Maria Hilf.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Willkommenstrommeln in Kostheim

Die katholische Pfarrgruppe Kostheim lud in Kooperation mit der Musikschule Maier zum zweiten großen Willkommenstrommeln in das Kostheimer Ferrutiushaus ein.

Eingefunden hatten sich Groß und Klein,  Jung und Alt, viele Kulturen und Religionen. Mit Raid Iskandar als Dozenten sprang der  Funke der  Begeisterung sofort über und jeder konnte unter zahlreichen Instrumenten wie Djemben, Bongos, Congas, Small Percussions und Canjons wählen.

Thomas Niklaus von der Pfarrgruppe Kostheim sprach von einem „gelungenen Zeichen für Integration“.

Der „Drum Circle“, geleitet von Raid Iskandar, wird jeden Donnerstag im Ferrutiushaus veranstaltet: von 16:15 bis 16:45 Uhr, Kurs für Kinder ab vier Jahre; 17 bis 17:45 Uhr für Kinder ab sechs Jahre; 18 bis 18:45 Uhr Kurs für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahre; 19 bis 19:45 Uhr Kurs für Erwachsene.

(Bericht und Foto: Thomas Niklaus)

 
E-Mail PDF

Ein festlich-britisches Orgelfeuerwerk in St. Kilian

Pomp and Circumstances

Nach seinem Auftritt im Jahr 2009 konnte der international tätige Organist Detlef Steffenhagen erneut für ein Konzert in Kostheim gewonnen werden.

Musikalisches Feuerwerk
In Anlehnung an den berühmten Marsch von Edward Elgar zündete der deutsch-brasilianische Künstler ein furioses musikalisches Feuerwerk.

Unter dem Titel:  „Pomp and Circumstances“ erklangen Werke britischer Meister und Kompositionen, welche sich auf England beziehen.

Darunter das berühmte „Carillon de Westminster“ von Louis Vierne und die „Rule Britannia“ Hymne von Augustine Arne. Ebenso Teile der Wassermusik von Händel, welcher viele Jahre als königlich-britischer Hofkomponist in London wirkte.

Thomas Niklaus vom Konzertkreis St.-Kilian konnte fast 150 Besucher in der Kilianskirche begrüßen und durfte sich auch über eine hohe Spendensumme für die Gemeinde freuen.

 
E-Mail PDF

Wormser Flötenensemble in der Ev. Erlösergemeinde Kastel

Am kommenden Sonntag, den 17. April, lädt die Evangelische Erlösergemeinde in Kastel  um 10.30 Uhr zu einem Konzertgottesdienst ein.

Das Wormser Flötenensemble bringt  unter der Leitung von Frau Suanne Zimmermann verschiedene Komponisten aus dem Barock zu Gehör.

Marianne Neuss, Doris Vassiliadis und Kerstin Krist wechseln sich mit verschiedenen Blockflöten ab, Eva Hess spielt Querflöte. Susanne Zimmermann begleitet das spielfreudige Ensemble am Klavier.

Die Liturgie wird von Pfarrerin Sabine Kazmeier-Liermann gestaltet.

 
E-Mail PDF

Trommeln im Ferrutiushaus

St. Kilian Kostheim

Raid Iskandar ist „Mr. Groove“ und hat es voll drauf, nämlich mit dem Rhythmus, mit den Cajons, Djemben und allerlei anderen Percussionsinstrumenten.

Bereits im letzten Herbst hat er alle Mitbürger, die Großen und die Kleinen, die aus der Nähe und die aus fernen Kulturen in einem großen Drum Circle musikalisch-rhythmisch vereint.

Am 30.04. wird er um 16.00 Uhr wieder im Ferrutiushaus in Kostheim sein und einen weiteren Drum-Circle durchführen.

Hierzu laden die katholische Kirchengemeinden in Kooperation mit der Musikschule Maier zu einem großen Familientag der offenen Trommeltür herzlich ein.

"Wir hoffen, daßdiejenigen Trommelbegeisterte, die das letzte Mal dabei waren wiederkommen werden und ganz viele Freunde und Bekannte mitbringen.

Teilnehmen kann wirklich jeder, selbst Personen, die noch nie auf einer Trommel oder einem anderen Instrument gespielt haben.

Es gibt keine Fehler, die man machen kann, der Rhythmus ist im flow, jeder integriert sich in den Gesamtklang und Raid Iskandar wird als Fascilitator seine Magie über Klang und Rhythmus der Gruppe walten lassen.

Qualifizierter Musikunterricht in Kostheim
Seit Herbst 2015 bietet die Musikschule mit der katholischen Pfarrgruppe Kostheim Musikunterricht an. Im „roten Saal“ des Gemeindehauses von St. Kilian wird eine Violinklasse von der qualifizierten Musikpädagogin Eriola Cela unterrichtet.

Das Unterrichtsangebot wird jetzt mit Raid Iskandar erweitert. Er bietet Percussionskurse für Kinder, Jugendliche und den erfolgreichen Percussionskurs „Die Trommelmanager“ für Erwachsene an.

Anmeldungen für qualifizierten Musikunterricht in Kostheim können ab sofort angenommen werden. Alle Informationen unter 06144/405 606 oder unter www.musikschulemaier.de

 


Seite 10 von 35
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Ist es ein Nachteil, wenn ein Klebstoffhersteller als 'Gesellschaft mit beschränkter Haftung' firmiert? - und was mich noch mehr interessieren würde: Wenn das Universum und alles darin sich stetig ausdehnt, müsste vor unserem Haus doch irgendwann mal ein Parkplatz für mich enstehen, oder?

Banner