Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Kirchliche Nachrichten
E-Mail PDF

Ein Hauch von Afrika

Gottesdienst mit afrikanischen Liedern in der Ev. Erlöserkirche Kastel

Im Gottesdienst am  Sonntag, 9.September, 10.30 Uhr  ist in der  Ev. Erlöserkirche von Kastel Pfrin i.R. Frau Renate Ellmenreich vom Verein „widows Care e.V. zu Gast. 

Sie hat mit 8 Pfarrerinnen aus Mainz den Verein  „widows care e.V.“ gegründet, der Witwen und ihren Kindern in Nigeria hilft, die Opfer von der Terrorgruppe Boko Haram wurden und fliehen mußten.

Pfrin.i.R. Frau Renate  Ellmenreich, die Vorsitzende des Vereins, die  die Projekte in Nigeria initiert und betreut  erzählt von der Situation in Nigeria und vom Projekt.

Der Chor  der GEW (Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft) unter der Leitung von Silke Wüllner  singt afrikanische Lieder.

Pfrin. S. Kazmeier-Liermann leitet den etwas anderen Gottesdienst. Die Kollekte ist zugunsten von „Widows Care e.V.“

 
E-Mail PDF

Musikalisch-Literarische Collage in der Ev. Erlöserkirche Kastel

Im Rahmen der AKK-Kulturtage lädt die Ev. Erlösergemeinde Kastel am Freitag, 7.September um 19.30 Uhr zu einer Musikalisch-Literarischen Collage ein.

Unter dem Thema Gehen oder Bleiben erwartet das Publikum ein stimmungsvoller Abend mit Liedern aus Folk, Pop, Jazz, komponiert mit literarischen Ausschnitten.

Es liest Gertraud Lindemann, es singt Sabine Kazmeier-Liermann begleitet von dem Mainzer Gitarristen Frank Willems.

Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten des Kitabauprojekts sind willkommen.

 
E-Mail PDF

Keltische Harfe und Gesang in der Michaelskirche

Zu einem besonderen Konzert mit der Singer/Songwriterin Simone Sorgalla lädt die Michaelsgemeinde am Samstag, 1. September um 19.00 Uhr in die Michaelskirche ein. Eine Veranstaltung, die im Rahmen der AKK-Kulturtage stattfindet.

Während ihre samtige Stimme über die filigranen Klänge der keltischen Harfe schwebt, nimmt die aus Köln stammende Künstlerin ihre Zuhörer mit auf eine Reise in ihre poetische Welt.

Ihre Musik ist träumerisch, ruhig und geheimnisvoll. Mit zum Nachdenken anregenden Texten und folkigen Klängen erzählt sie ihre Geschichten. Sorgalla präsentiert eine interessante Mischung aus selbst geschriebenen Werken und Folksongs aus dem englischsprachigen Raum.

Die Musikerin studierte Musik mit den künstlerischen Fächern Gesang und Harfe an der Universität zu Köln. Als Solistin wendete sie sich zunächst Traditionals zu und erweiterte ihr Repertoire im klassischen Gesang.

Sie gründete das Singer-Songwriter-Projekt  »songs, harp and poetry«. Ihren Stil beschreibt sie als akustischen poetic-folk(pop). 2016 erschien Sorgallas Debutalbum »poeticise«. Der Eintritt zu diesem besonderen Klangerlebnis ist frei. Spenden sind erbeten!

 
E-Mail PDF

20 Jahre Musikgruppe Dreiklang

Seit 1998 bereichert die ökumenische Musikgruppe „Dreiklang“ regelmäßig die Gottesdienste der evangelischen und katholischen Gemeinden in Kostheim. Jetzt feiert das Ensemble sein 20-jähriges Jubiläum mit einem Konzert am Samstag, 8. September um 17 Uhr in der Michaelskirche in Kostheim.

Anläßlich des Jubiläums wurden alle ehemaligen und aktuellen Mitspieler eingeladen, ebenso wie die wegbegleitenden früheren Pfarrer Chris Hamilton und Klaus Pötz. Nach dem Konzert bleibt bei einem Umtrunk im Kirchsaal Zeit, sich wiederzusehen. Der Eintritt zu dem besonderen Konzert ist frei!

Als Gitarrenkurs der Michaelsgemeinde begann die Musikgruppe am 1. April 1998; der damalige Pfarrer Christian Hamilton hatte sie initiiert. Schon bald hatte das Ensemble solche Fortschritte gemacht, daß es die ersten Gottesdienste in der Michaelsgemeinde musikalisch begleitete.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Sommerfest der Erlösergemeinde Kastel

Der Kinder- und Jugendauschuß der Erlösergemeinde Kastel lädt alle Kinder und ihre Eltern ein zum Sommerfest zu kommen.

Das Fest findet rund um die Kirche auf dem Paulusplatz statt. Es gibt eine Hüpfburg, Gegrilltes, Kaffee und Kuchen, Bastelangebote und vieles mehr.

Als Programm bieten wir eine Tanzgruppe und eine Liveband. Außerdem wird eine Tombola stattfinden, bei der es viele tolle Preise zu gewinnen gibt.

Der gesamte Erlös des Festes ist für den KITA-Umbau unserer Gemeinde bestimmt.

Kommen Sie also am 25. August ab 14 Uhr vorbei...

 
E-Mail PDF

Orgelspende „Maria Hilf“

Seit vielen Jahren engagiert sich vorbildlich Jose‘ Somoza, Chef von der Classic-Tankstelle in der Hochheimer Straße – einmal jährlich – mit einer Waschaktion für gemeinnützige Projekte im Stadtteil. Die Spendenerlöse gingen u.a. bereits an Kindergärten, Sportvereine und Freiwillige Feuerwehr. Diesmal wurden den Mitgliedern des Orgel-Förderkreises der „Maria Hilf“ Gemeinde ein Spendenscheck in Höhe von 1000 € überreicht.

Dieser Betrag dazu wurde im Juni „erwaschen“ – für jede durchgeführte Autowäsche ging 1 € an den den Orgel-Förderkreis. Zu den vereinnahmten 900 € hat die Classic-Unternehmenszentrale den Betrag um 100 € aufgerundet. Auf die Idee die Erlöse der Waschaktion dem Förderkreis zukommen zu laßen, kamen von Jose‘ Somoza und Hans Dötsch vom Orgel-Förderkreis im vergangenen Jahr.

Mit einer nachhaltigen PR-Aktion wurde Anfang Juni geworben mit dem Aufruf: “Das Auto waschen, das es blinkt, und die neue Orgel sauber klingt.“ Die erforderliche Restaurierung und Anpassung der historischen Orgel aus England soll in einer Werkstatt des Orgelbauers Krawinkel vorgenommen werden.

Der aufwendige Einbau ist teuer und Bedarf weiterer finanzieller Unterstützungen. Dazu zählen auch Aktionen zum Erwerb einer oder mehrerer Orgelpfeifen. Die Preiskategorien richten sich nach der Größe der Pfeifen.

Die neue Orgel wird insgesamt 1080 Pfeifen verschiedenster Größe und Bauart besitzen. Pfarrer Gottfried Scholz wies auf eine Vielzahl von bürokratischen Hürden und geltenden Vorschriften hin, die bei der geplanten Anschaffung einer neuen Orgel vorgegeben sind.

Das Bistum als übergeordnete Finanzaufsicht und die Gemeinde müßen dabei zu einer einvernehmlichen Lösung kommen, die gefunden wurde. Der Förderkreis rechnet damit, wenn der Vertrag unterschrieben ist, kann der beauftragte Orgelbauer in einigen Wochen mit seinen umfangreichen Arbeiten beginnen.

(Herbert Fostel) - Fotowiedergabe momentan aus techn. Gründen nicht möglich!

 


Seite 7 von 40
Regionale Werbung
Banner