Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Kirchliche Nachrichten
E-Mail PDF

Willkommenstrommeln in Kostheim

Die katholische Gemeinde St. Kilian in Kostheim lud in Kooperation mit der Musikschule Maier zu einem großen Willkommenstrommeln in das Kostheimer Ferrutiushaus ein.

Eingefunden hatten sich Groß und Klein,  Jung und Alt, viele Kulturen und Religionen. Mit Raid Iskandar als Dozenten  sprang der  Funke der  Begeisterung sofort über und Jeder konnte unter zahlreichen Instrumenten wie Djemben, Bongos, Congas, Small Percussions und Canjons wählen.

Thomas Niklaus von der Pfarrgruppe Kostheim sprach von einem „gelungenem Zeichen für Integration“. Der „Drum Circle“, geleitet von Raid Iskandar, wird jeden Donnerstag im Ferrutiushaus veranstaltet: von 16:15 bis 16:45 Uhr, Kurs für Kinder ab vier Jahre; 17 bis 17:45 Uhr für Kinder ab sechs Jahre; 18 bis 18:45 Uhr Kurs für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahre; 19 bis 19:45 Uhr Kurs für Erwachsene.

 
E-Mail PDF

Konzert St. Kilian, Kostheim

„Rheinblech“ spielt festliche Musik zur Weihnachtszeit
 
Der Konzertkreis lädt ein zum traditionellen vorweihnachtlichen Bläserkonzert mit dem Blechbläserquintett "Rheinblech“ am Sonntag, 20. Dezember in der Pfarrkirche St. Kilian, Kirchplatz 1, Kostheim. Beginn ist 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

 
E-Mail PDF

Offene Kirche St. Kilian, Kostheim

 
E-Mail PDF

10 Jahre Familienkonzert in der Ev.Erlösergemeinde Kastel

Das Familienkonzert der Erlösergemeinde feiert am Samstag, den 14.11. um 18.00 Uhr in der Kirche der Ev. Erlösergemeinde, Paulusplatz 5 sein 10jähriges Jubiläum.

Auch im Jubeljahr gibt es verschiedenste Darbietungen an Orgel, Klavier, Querflöte, Trompete, Gitarre und Synthesizer, sowie Gesang und auch der Posaunenchor der Gemeinde ist mit dabei.

Die Akteure reichen von Profis über Freizeitmusiker bis hin zu Schülern und Schülerinnen. Wir laden sie ganz herzlich zu diesem Hör- und Singerlebnis ein.

Den Gewinnern des traditionellen Musik-Quiz winken wieder schöne Preise. Während der Pause laden wir sie zu einem kleinen Imbiss und Getränken ein.

Der Eintritt ist wie immer frei und wir freuen uns auf ihren Besuch.

 
E-Mail PDF

Willkommenstrommeln für alle Kulturen

Das interaktive Event zum Mitmachen für Groß und Klein in der Gemeinde St. Kilian

Die katholische Gemeinde St. Kilian in Kostheim lädt für Samstag, 14. November von 16:00 bis 18:00 Uhr in Kooperation mit der Musikschule Maier zu einem großen Willkommenstrommeln nach Kostheim in das Ferrutiushaus, Herrenstr. 13, ein.

Die Musikschule Maier stellt alle Percussionsinstrumente zur Verfügung, wie Djemben, Bongos, Congas, Small Percussions und Cajons.

Eingeladen zu diesem „Drum Circle“ sind alle Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gemeinde mit ihren Familien sowie neu zugezogenen Mitbürgerinnen und Mitbürger aus allen Kulturkreisen, Krisen- und Kriegsgebieten.

„Zu einer gelungen Integration gehört auch die Teilhabe am kulturellen Leben“,  so Thomas Niklaus von der Katholischen Gemeinde St. Kilian.  Geleitet wird das Willkommenstrommeln von dem Percussionsdozenten Raid Iskandar und der Musikschulleiterin Christiane Maier.

Rhythmus durchdringt nahezu jeden Bereich unseres Lebens. Einen besonders tiefen und ursprünglichen Zugang zu diesem Phänomen schafft das gemeinsame Trommeln in einem Drum Circle.

Unterstützt von einem Fascilitator werden sowohl individueller Ausdruck als auch gemeinschaftliches Spiel gefördert. Unabhängig von musikalischer Erfahrung, Bildung, Alter, Geschlecht sozialer und ethnischer Herkunft gilt: Alle können mitmachen.

Alle Informationen unter Christiane Maier 06144/405606 oder www.musikschulemaier.dewww.musikschulemaier.de.

 
E-Mail PDF

Kirchenchor St. Rochus gestaltet festliches Hochamt

Zum diesjährigen Kirchweihfest, das dieses Jahr auf das Fest Allerheiligen am 1.November fällt, gestaltet der Kasteler Kirchenchor St. Rochus unter der Leitung von Julia Best um 10.30 Uhr ein festliches Hochamt in der kath. Kirche St. Georg in Kastel.

Zur Aufführung kommt die Messe in G- Dur von Franz Schubert. Diese Messe, von der man lange annahm, sie sei nur für Chor, Streichquartett und Orgel geschrieben, liegt seit einiger Zeit in einer neuen, um Trompeten- und Paukenstimmen erweiterten Fassung vor, die erst kürzlich entdeckt worden ist.

Schubert, der nur 31 Jahre alt wurde, schrieb die Messe in nur 7 Tagen im Alter von 18 Jahren. Berühmt für seine Liedzyklen und wunderbaren Melodien, verarbeitet Schubert auch in seiner Messe eingängige und liedhafte Melodien.

Neben dem Chorpart gibt es 3 Solopartien (Sopran, Tenor, Bass), die von Gesangsstudenten und Absolventen der Hochschulen für Musik in Mainz und Frankfurt übernommen werden.

Des weiteren kommt zum Anlaß des Kirchweihfestes eine feierliche und als Fanfare angelegte Liedkantate vom unlängst nur 51-jährig verstorbenen englischen Komponisten Christopher Tambling, der sich in Deutschland großer Beliebtheit erfreut, zur Aufführung. Tamblings Musik ist ganz im Gestus der englischen Kathedralmusik geschrieben und entfaltet große Wirkung.

Zum Mitfeiern des musikalisch festlich gestalteten Gottesdienstes ergeht herzliche Einladung.

 


Seite 8 von 30
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Ist abgelaufenes Kokain Schnee von gestern? und: Wenn jemand auf dem Dachboden Séancen abhält, ist er dann ein Speichermedium?

Banner