Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Leserbriefe
E-Mail PDF

Radweg, Radweg über alles!

Ein Leser beschäftigt sich mit der Radweg-Situation in Kastel und schreibt:

Bevor man wieder viel Geld für Radwege ausgibt, sollte man sich mal Gedanken machen bevor wieder so ein Fehler gemacht wird wie in der Frühlingstraße.

Da sind 2 Einbahnstraßen 10 Meter nebebeneinande und in jeder darf der Radfahrer gegen die Fahrtrichtung fahren.

Kommt ein Auto entgegen muß der Radfahrer absteigen und sich zwischen die parkenden Autos zwängen, propiert es mal aus!

(Gerhard Müller) via e-mail

 
E-Mail PDF

Parken in Kosteim!

Mein Vorschlag: Macht Alt-Kostheim im Karree Haupt- Münchhof- Luisenstraße zur Spielstraße. Dann können die Autos auf den Bürgersteigen parken, bzw. Schritttempo fahren und den Fußgängern gehört die Fahrbahn...

(Franzel)

 
E-Mail PDF

Hauptsache meine Kiste steht, die anderen können mich mal...

Guten Morgen an die Redaktion,

Hier ein Foto von heute Morgen (24.09.21) um 7:30 Uhr in der Friedrichstraße, Ecke Viktoriastraße in Kostheim aufgenommen. Ich frage mich ob es noch rücksichtsloser und dreister geht.

Anzeigen will ich ihn nicht weil ich dann als Denunziant verurteilt werden würde.

Kann man aber bei solch einem asozialen Verhalten wirklich alle Augen schließen und dulden?

(Richard Zepelin)

 
E-Mail PDF

Salzbachtalbrücke und Schwerlastverkehr

Einen großen Anteil an dem augenblicklichen Verkehrschaos durch die Sperrung der Salzbachtalbrücke hat der Schwerlastverkehr, der in Wiesbaden nichts zu suchen hat.

Ich frage mich, warum leitet man auf den Autobahnringen die Brummis nicht um Wiesbaden weitläufig herum?

Ich selber bekomme mehrfach mit, daß viele 10m lange LKW's z.B. die Ausfahrt Biebrich verlaßen und sich dann durch Wiesbaden und Mainz quälen, um dann eine nächstmögliche Autobahnauffahrt zu erreichen.

Dies kann den Anwohnern auf Dauer nicht zugemutet werden und die Verantwortlichen sollten hier schnellstmöglichst handeln!

(Martin Klink)

 
E-Mail PDF

Fundsache aus der Landeshauptstadt Mainz

Die Pandemie hat gezeigt, wer die Gesellschaft zusammenhält und wessen Arbeit unverzichtbar ist, und daß für faire Löhne und Beschäftigung gerade da noch einiges zu tun bleibt.
 

Wie mögen sich dabei all die Gastronomen, Servicemitarbeiter, Einzelhändler, Musiker, Schauspieler, Künstler, Fitnesstrainer, Wanderleiter usw. fühlen, deren Arbeit verzichtbar ist?
 
(H. Schulz)

 
E-Mail PDF

Warum Merkel keinen CDU-Wahlsieg möchte

Ein Leser schickte uns einen Beitrag bei BR von Vera Lengsfeld, den wir unseren Lesern nicht vorenthalten möchten:

Lesen Sie HIER das Original.

 


Seite 1 von 38
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

Es zieht mich zu jener Stadt, deren Wege Wasser sind.
Dorthin, wo der Tod in Schönheit veredelt ist.
Sanft umschließt mich schwarzes Holz.
Sanft wiegt es mich in Schlaf ohne Traum.
Grabespaläste entstorbener Zeit schweben  vorbei.
Gemeinsam sinken wir in dunkles Blau, wo die Welt unsere Ruhe nicht findet.

(Stefan Simon)