Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Leserbriefe
E-Mail PDF

Im Busbahnhof "Brückenkopf" zieht es wie Hechtsuppe und naß ist es auch...

Nach 6 Monaten Bauzeit ist nun das neue Bus-Terminal auf dem Brückenkopf Kastel vor kurzem in Betrieb genommen worden; es sieht zwar sehr toll futuristisch aus aber für den Fahrgast an der Basis ist es leider weniger zweckmäßig, wie ich als häufiger Nutzer dieses Umsteigpunktes feststellen mußte:

mir scheint, daß die Konstruktion wie ein Trichter auf jede Luftbewegung einwirkt - es zieht dort nach wie vor wie Hechtsuppe!

Darüberhinaus sind bei Regen die Sitzgelegenheiten ständig durchnäßt, da die Seiten teilweise offen sind.

Ich bin der Meinung, für die weit über 1 Million EURO, die das Bauwerk nun gekostet hat, hätten die Verantwortlichen vorher auf jeden Fall auf dessen Zweckdienlichkeit mehr achten müssen!

Martin Klink, Kastel (Anschrift der Redaktion bekannt)

 

 
E-Mail PDF

...wer einmal lügt, dem glaubt man nicht...

...sagt der Verfasser dieses Leserbriefes:

Zum Offenen Brief der FWG an die Fraktionen von SPD und AUF im Kostheimer Ortsbeirat:

Die FWG hat mit ihrem Offenen Brief den Fraktionen von SPD und AUF in der aktuellen Diskussion um die Öffnung der westlichen Hauptstraße für den beidseitigen Pkw-Verkehr Stimmungsmache und gezielte Falschinformation vorgeworfen und widersprochen, sich auf eine entsprechende Öffnung vorfestgelegt zu haben. Das Verhalten der FWG ist unredlich. In ihrer Pressemitteilung vom 15. November 2011 haben die Freien Wähler ausdrücklich die Öffnung der westlichen Hauptstraße für den beidseitigen Pkw-Verkehr gefordert.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

"Hallgarter Eck" Kostheim unter neuem Namen

Hallo!

Wie ich am Donnerstag erfahren habe, wird der bereits bekannte kostheimer Gastronom Fred Steiner ("Steiners Gasthaus", Hochheimer Straße) das ehemalige "Hallgarter Eck" unter neuem Namen wiedereröffnen. Termin ist im Anfang Dezember 2011. Vom Konzept als Kneipe angelegt, mit erweiterten Öffnungszeiten und kleinen Speisen (z.B. Frikadellenbrötchen usw) spricht es all jene an, die eben nicht ein Speiselokal aufsuchen wollen, sondern in geselliger Runde "ihr Bierchen" trinken möchten... Rauchen soll wohl euch erlaubt sein. Vielleicht ist das einen Artikel in der AKK-Zeitung wert?

Mit freundlichen Grüßen: Siegfried Schneider

 
E-Mail PDF

...do wo Schiffschebootscher fahrn...

Hallo!
Wäre DASDAS nicht auch mal eine kurze Meldung und einen LINK in der AKK-Zeitung wert:
Liebe Grüße von einer stolzen Mutter zweier Background-Chor-Nachwuchssänger …

Karoline Deissner, Kostheim

Die Redaktion meint: Das ist uns sogar die Frontseite wert!!!

 
E-Mail PDF

LKW-Parken in der Steinernstr.

Zur Steinern Str.: Vielen dank, dass Sie sich dieses Themas (parkende LKW) angenommen haben, wir haben auch schon beim Ordnungsamt nachgefragt.

Zum Brückenkopf: Wird eigentlich auch substanziell etwas verbessert oder nur optisch? Z.B. der Zugang vom Kasteller Bahnhof zum Busbahnhof Brückenkopf?

-Erich Giesen-

Die Redaktion meint: Abwarten, im Vorfeld hat es ja schon genug Kritik gegeben, bei der "Übergabe" werden wir dann schlauer sein...

 
E-Mail PDF

Umleitung sorgt für Anwohner-Unmut

Seit Montag 12.09.11 wurde wegen Bauarbeiten auf dem Otto-Suhr-Ring in Kastel eine Umleitung eingerichtet, die für Unmut bei den Anwohnern der Jacob-Schick-Str. sorgte.
Unsere Redaktion erhielt dazu telefonische Mitteilungen und persönliche Ansprachen von Lesern, dazu auch folgende Leserzuschrift:

Seit gestern wird in Kastel die Fahrbahndecke im Otto-Suhr Ring erneuert. Um den Verkehr umzuleiten, wird der Verkehr durch die Jacob-Schick-Straße geleitet. Von gestern auf heute hatten wir die erste Nacht mit Umleitung. Da dieses Gebiet ein Mischgebiet ist, fahren hier sonst nachts kaum Fahrzeuge und es ist ziemlich ruhig bei uns. Deswegen fällt es besonders negativ auf, dass wir nun mehr Verkehrsaufkommen haben. Ich möchte erstens anfragen / vorschlagen, ob man von 22:00 Uhr abends bis 06:00 Uhr morgens ein Tempo-30-Limit für die Zeit der Umleitung einführen könnte, und ob man nicht zweitens ein Verbot für LKWs und Transporter einrichten könnte.

Stefanie Hagemann, Kastel, Jacob-Schick-Str. 17

Anmerkung der Redaktion:

Frau Hagemann hat inzwischen vom Tiefbau- und Vermessungsamt / Straßenverkehrsbehörde eine Antwort erhalten, darin heißt es u.A. wie folgt:

"Die Umleitung ist für sämtliche Fahrzeugarten und zu jeder Zeit eingerichtet und muss demnach auch befahrbar sein. Eine andere Strecke, z.B. für LKW's existiert nicht."

Diese Darstellung ist definitiv falsch, denn die Ludwig-Wolker-Str. ist für den LKW-Verkehr sogar besser geeignet als die Jacob-Schick-Str. und wird auch von LKWs fleißig genutzt, sogar als Dauerparkplätze für LKWs in Fahrtrichtung Steinernstraße.

(Lesen Sie dazu auch den Bericht unter "Vermischtes")

 


Seite 29 von 30
Regionale Werbung
Banner