Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Leserbriefe
E-Mail PDF

Flyer-Aktion Pro Anwohnerparken in Kastel

Liebe Anwohnerparken-Unterstützer,

am kommenden Montag ist eine flächendeckende Zettelverteilung in Alt-Kastel vorgesehen.

Wir bitten alle Unterstützer, im Nachbar-/Freundes-/Bekanntenkreis, auch gegenüber Nicht-Autofahrern, hierauf aufmerksam zu machen und das drängende, emotional besetzte Thema weiter aufrechtzuerhalten.

Viele Grüße aus der Frankfurter Str. Stefan Kahnert und andere - Pro Anwohnerparken in Alt-Kastel für Kasteler von Kastelern

PS: Besten Dank insbesondere an die AKK-Zeitung!

 
E-Mail PDF

Anwohnerparken in Kastel

Liebe Kasteler Pro-Anwohnerparken-Unterstützer!
 
besten Dank für Ihre Mails und Videos zu den fortwährend desaströsen, katastrophalen Zuständen auf unseren Straßen. Wir bleiben, wie versprochen, am Ball. Kein Witz!
 
Ab der kommenden Woche sind im Zuge einer weiteren – dreifach donnernden - Kampagne, mit unermesslichem Herzblut für das ehrenamtliche Anschubhilfe-Engagement, gigantische lokale Verteilungen vorgesehen.
 
Stefan Kahnert u.a. - Pro Anwohnerparken in Alt-Kastel für Kasteler von Kastelern

 
E-Mail PDF

...noch eine (Zeitungs)-Ente!


...zum Artikel Ratstreffen vom KCV schreibt Franz Vogler aus Kostheim: ...noch ´ne Ente in Fostel-Bericht:

Petra Oestereich ist noch keine 60 Jahre, alt, wie kann sie da für 60-jährige Aktivität in der Fastnacht geehrt werden?

Darauf ein dreifach donnerndes Helau!

 
E-Mail PDF

...kam da eine (Zeitungs)-Ente geschwommen???

Wahre Erinnerungen?
In seinem Bericht vom 23.10.2017 „Deutsche-Fußball-Frauen-Nationalmannschaft trainierte im KFV 06-Stadion in Kastel“ führte Herbert Fostel aus:

„Zu den aufmerksamen Frauen-Fußball-Fans zählten auch Zeitzeugen, wie die KFV-Vorstandsmitglieder…, die vor 40 Jahren live ebenfalls im 06er-Stadion bei einem denkwürdigen „Ländervergleichs-Fußballspiel“ der deutschen Fußballfrauen gegen die Niederlande, vor 10.000 Besuchern „mitfieberten“. Die umjubelte Begegnung gewann die deutsche Auswahl mit 16:0 (8:0) Toren. Das waren doch noch Zeiten......!“

Eine Anfrage beim DFB (gegründet am 28.01.1900), ob es in Wirklichkeit, also auch in der Realität, „vor 40 Jahren“ (1977) ein solches „Spiel“ der DFB-Damen gegen die Niederlande „vor 10.000 Besuchern“ „im KFV 06-Stadion in Kastel“ gegeben habe, das mit einem vorgeblichen 16:0 Sieg der DFB-Damen endete, wurde von der DFB-Direktion Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit in seiner Rückantwort vom 08.11.2017 nicht als wahr bestätigt.

Vielmehr wurde darauf hingewiesen, „daß das erste… Frauen-Länderspiel erst am 10.11.1982 in Koblenz gegen die Schweiz ausgetragen wurde“.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Piktogramme: Einladung zum Fahren gegen die Einbahnstraße auch für Pkw`s?

Freitag, 27. Oktober 2017, 19:03 Uhr, Frankfurter Str., Teilstück zum Philippsring. Ein Pkw-Fahrer parkt in Höhe einer Pizzeria ordnungsgemäß ein und steigt aus.

Entgegen der Einbahnstr., also Richtung Kloberstr., kommt ein tiefer gelegter Pkw eines bayrischen Automobilherstellers mit runtergelaßener Scheibe entgegen.

Der ausgestiegene Pkw-Fahrer weist den gegen die Einbahnstr. fahrenden Fahrer darauf hin, daß dies eine Einbahnstr. sei.

Der Falschfahrer blafft den Mann aggressiv an und brettert weiter gegen die Einbahnstr. Hatte er die Piktogramme falsch gedeutet und angenommen das sei ein "Fahrradschutzstreifen" und er führe in die richtige Richtung?

(Name des Zusenders ist der Redaktion bekannt) 

 
E-Mail PDF

...von der Bahn für dumm verkauft...?

Wie die Bahn gerade jetzt wieder mit ihren Fahrgästen umgeht, ist nicht hinzunehmen; teilweise kann die Bahn zwar nichts für die Ursachen wie Unwetter etc., sie kann jedoch sehr wohl etwas dafür, wie Zugverspätungen- oder Ausfalle den Kunden kommunizert werden.

Statt den Kunden Alternativzüge aufzuzeigen herrscht hier stattdessen jedes Mal totales Chaos.

Bestes konkretes Beispiel meine kürzliche S-Bahn Fahrt von Wiesbaden nach Hanau: Anfangs hieß es, der Zug fährt plötzlich wegen Tunnelsperrung durch Weichenstörung nur bis Frankfurt, dort angekommen heißt es, es geht gleich doch weiter bis Hanau, nach längerer Wartezeit kam dann eine erneute Lautsprecherdurchsage daß der Zug nun doch nicht nach Hanau weiterfährt!

Eine Info wie man jetzt nach Hanau kommen kann? - Fehlanzeige! Na toll... Hier tritt mal wieder die Unfähigkeit der Bahn zum Vorschein - man hat das Gefühl, für dumm verkauft zu werden...!

(Martin Klink)

 


Seite 6 von 30
Regionale Werbung
Banner