Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
An die große Glocke gehängt
E-Mail PDF

Herbstfest des Tierparks Kastel

Das Herbstfest des Tierparks Kastel findet am Sonntag, dem 22. September 2019 zwischen 11:00 Uhr und 18:00 Uhr statt.
Viele Aktivitäten werden angeboten, wie:

- Verschiedene Spiele für Kinder - Kerzen basteln mit Imker T. Hirsch - Tombola - Kaffee und Kuchen - Bratwurst und Getränke

Das Team des Tierparks Kastel freut sich auf Ihren Besuch!

 
E-Mail PDF

Von der Romanik zum Historismus – Architekturgeschichte in Mainz

Führung von Geographie für Alle am Sonntag, 22.09.2019 - Treffpunkt: 14:00 Uhr, Domstraße, Eingang Dommuseum. Dauer ca. 1.5 Std.

Mainz war häufiges Ziel kriegerischer Auseinandersetzungen, die das Stadtbild einschneidend veränderten. Zuletzt im Zweiten Weltkrieg, der eine 80-prozentige Zerstörung der Innenstadt zur Folge hatte.

Dennoch sind aus allen Epochen der reichen Mainzer Kunstgeschichte architektonische Zeugen erhalten, die es möglich machen, einzelne Bauphasen der ehemals erzbischöflichen Metropole zu rekonstruieren.

An ausgewählten Beispielen zeigt die Kunsthistorikerin Sibylle Schreckenberger, wie die unterschiedlichen Stile von der Romanik bis zum Historismus an ihren charakteristischen Merkmalen zu erkennen sind.

Weitere Informationen www.geographie-fuer-alle.de.

 
E-Mail PDF

Wo Alt-Nassau schlummert

Ein Gang über den Alten Friedhof in Wiesbaden von „Geographie für Alle e.V.“ am Sonntag, 22. September 2019 - Der Rundgang beginnt am nächsten Sonntag um 15.00 Uhr am Haupteingang Freizeitgelände „Alter Friedhof“, Platter Str., Haltestelle „Rothstr.“ (Buslinie 6) und dauert etwa 1,5 Stunden.

Dr. Olga Funke konnte bereits zahlreiche Gruppen bei Führungen in Wiesbadener über den Friedhof auf dem Neroberg und den Nordfriedhof begeistern. Jetzt hat sie die Schicksale zahlreicher Persönlichkeiten recherchiert, die auf dem Alten Friedhof in Wiesbaden beigesetzt wurden.

Bei diesem Streifzug über den „von Romantik umwehten“ Friedhof wird nicht nur die Friedhofskultur des 19. Jahrhunderts vorgestellt. Auch die Schicksale der Baumeister, Politiker und Gelehrten, der Herzogin Pauline und der Tochter von Alexander Puschkin laßen die Geschichte Wiesbadens und Nassaus wieder lebendig werden.

Weitere Informationen: www.geographie-fuer-alle.de.

 
E-Mail PDF

Damenbasar „chic & schön“, am Samstag, den 26.10.2019

Unter dem Motto „Chic & schön“ findet am Samstag, den 26. Oktober 2019, von 10:00 bis 13:00 Uhr, wieder der beliebte Damenkleider-Basar in den Räumen des Rochuszentrum der Pfarrei St.Rochus, Rochusplatz 4, in Kastel statt.

Angeboten werden modische Damenkleidung für den Herbst/Winter, in allen Größen sortiert, Schmuck, Accessoires, Schuhe und Bücher.

Wie gewohnt sorgt eine Cafeteria mit selbst gebackenen Kuchen und Brezeln für das leibliche Wohl der Gäste. Achtung: Einlaß nur mit leeren XXL-Taschen! (z.B. Ikea-Taschen o.ä.) KEINE Handtaschen! KEINE RUCKSÄCKE!

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Die Christuskirche – Evangelische Konkurrenz zum katholischen Dom?

Neue Führung von „Geographie für Alle“ am Sonntag, 15.09.2019

Der Rundgang beginnt um 15.00 Uhr am Haupteingang der Christuskirche, Kaiserstr. 56. Anmeldung erforderlich: Tel. 06131-3925145 oder  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. (Dauer ca. 1,5 Std.)

Auf dem Weg vom Kellergewölbe bis auf  den Turm erklärt Ruben Seiler, Mitglied des Kirchenvorstands, den vielfältigen Wandel dieses besonderen Gotteshauses vor dem Hintergrund der Veränderungen in der evangelischen Bevölkerung.

Nach fast 200 Stufen bietet sich ein großartiger Panoramablick.

Weitere Informationen www.geographie-fuer-alle.de.

 
E-Mail PDF

Mit dem Seniorenbeirat ins Museum

Der Seniorenbeirat in der Landeshauptstadt Wiesbaden lädt am Dienstag, 17. September, um 15 Uhr zum Besuch der Ausstellung „Mit fremden Federn“ ins Museum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2, ein.

Treffpunkt ist im Foyer des Museums; Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Eintritt und Führung kosten vier Euro. Eine Anmeldung beim Seniorenbeirat ist erforderlich.

Zur Ausstellung: Den Vögeln dient die aus Keratin bestehende Feder in mannigfaltiger Weise. Sie schützt vor extremen Temperaturen, vor strömenden Regen, hilft bei der Kommunikation und ermöglicht das Fliegen.

Zahlreiche Variationen an Formen und Farben haben sich entwickelt und ermöglichten eine erfolgreiche Verbreitung der Klasse Aves mit mehr als zehntausend Arten.

Hat ein Vogel eine Feder verloren, landet sie schnell als Schmuckstück im Haar oder am Hut eines Menschen. Wann dieser begann sich mit Federn zu schmücken, ist nicht bekannt.

Dazu ist die Natur der Feder zu vergänglich. Die Ausstellung in Wiesbaden präsentiert in besonderem Maße Federschmuck indianischer Kulturen aus Amerika. Beispielsweise nutzen die Kayapo, die Wajana und die Karaja Brasiliens bestimmte Federn zur Demonstration ihrer sozialen Stellung und Altersklasse...

 


Seite 4 von 611
Regionale Werbung
Banner