Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
An die große Glocke gehängt
E-Mail PDF

Motorrad umgeschmißen - Täter gesucht!

Am Sonntag den 24.11.2019 zwischen 12:00 und 15:00 Uhr wurde in Kastel, In der Witz, ein Motorrad mutwillig umgeschmißen. Es stand in Seitenständer-Schräglage vor einer Hecke und lag später auf der anderen Seite auf dem Boden.

Täter wird von der Polizei gesucht. Ich bittet um Mithilfe, jeglicher Hinweis kann hilfreich sein.

(Florian) - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
E-Mail PDF

Advent in Mainz mit allen Sinnen erleben

Besinnliche Weihnachtszeit, Führung von Geographie für Alle an allen Adventssonntagen. Beginn an allen Adventssonntagen jeweils um 17 Uhr auf dem Tritonplatz, vor dem Kleinen Haus des Staatstheaters.

Alle Jahre wieder lädt "Geographie für Alle" Jung und Alt zu besinnlichen Spaziergängen durch die weihnachtlich geschmückten Gaßen der Altstadt ein.

Abseits vom Gedrängel auf dem Weihnachtsmarkt und weit weg vom streßigen Alltag bieten Geschichten über besondere Bräuche und Heilige, die typisch sind für die Mainzer Advent, eine stimmungsvolle Einführung in die vorweihnachtliche Zeit.

Dazu gehören auch der Genuß von Plätzchen, Lebkuchen und würzigem Glühwein sowie weitere weihnachtliche Geschmacks- und Duftproben.

Die Gebühr für die ca. zweistündige Veranstaltung beträgt 10 €. Um Voranmeldung, auch für Gruppen zu gesonderten Terminen, wird unter 06131-3925145 oder per E-Mail gebeten.

Weitere Informationen www.geographie-fuer-alle.de

 
E-Mail PDF

Jahreskonzert Musikverein Concordia e.V. beginnt früher!

Der Musikverein Concordia e.V. entführt seine Zuhörer am Samstag, 23.11.19, im Rahmen seines Jahreskonzerts in die Welt des Casinos.

Auf vielfachen Wunsch beginnt in diesem Jahr bereits um 18 Uhr das musikalische Glücksspiel im Bürgerhaus Kostheim.

Genießen Sie einen Abend im Casino, ohne Risiko aber mit faszinierendem Spiel bei bester Verpflegung. Der Eintritt ist frei.“

 
E-Mail PDF

Mainz – Stadt der Superlative

Neue Führung von Geographie für Alle am Sonntag, 24. November 2019 - Treffpunkt: 15.00 Uhr, Osteiner Hof, Schillerplatz 1. Dauer 1,5 Std.

Daß Mainz die schönste Stadt der Welt ist, ist den Mainzern längst klar.

Aber wo bricht die goldene Stadt am Rhein noch Rekorde? Wann stand und steht Mainz an erster Stelle? Wo findet man hier die ältesten, größten oder einzigartigen Highlights?

Der Rundgang führt zu diesen und weiteren Superlativen und bietet dabei die Möglichkeit, Mainz aus neuen Perspektiven kennenzulernen

Weitere Informationen: www.geographie-fuer-alle.de.

 
E-Mail PDF

Legende und Wahrheit – Irrtümer und Schummeleien zur Mainzer Geschichte


Rundgang von Geographie für Alle am Sonntag, 17.11.2019 - Treffpunkt: Sonntag 17.11.2019, 15:00 Uhr,  Schillerplatz, Toreinfahrt am Osteiner Hof. Dauer ca. 2 Std.
 
In Mainz wird geschummelt und geschwindelt, dass sich die Balken biegen – und das seit Generationen.

Die Mainzer nehmen dabei weder Rücksicht auf ihren Gutenberg noch den Heiligen St. Martin oder gar die Mainzer Fastnacht.

Die Führung zeigt die „wahren“ Feinheiten der Mainzer Geschichte.

Weitere Informationen www.geographie-fuer-alle.de

 
E-Mail PDF

Der 9. November in Mainz – Führung von Geographie für Alle

Führung von Geographie für Alle am Sonntag, 10. November 2019 - Treffpunkt: Marktplatz, Heunensäule,  um 14.00 Uhr. Dauer ca. 2 Std.

Dieses Datum erinnert nicht nur an die Ereignisse in den Jahren 1939 und 1989. Vom Klima über Feste und Firmengründungen bis zu diversen historischen Geschehnissen vom Mittelalter bis heute hebt der Rundgang die Bedeutung des 9. November für die Mainzer Stadtgeschichte hervor.

Weitere Informationen http://www.geographie-fuer-alle.dehttp://www.geographie-fuer-alle.de

 


Seite 5 von 372
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Gast: "Die Rechnung bitte! Übrigens war mein Kaffee kalt!"
Kellner: "Gut, daß Sie es erwähnen. Eiskaffee kostet nämlich einen Euro mehr!"

Banner