Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
Politik & Verwaltung


E-Mail PDF

Sitzung des Ortsbeirats Amöneburg

Mittwoch, 13. März, 18.30 Uhr, Johann-Hinrich-Wichern-Schule, Dyckerhoffstraße 22:

Themen der Sitzung sind unter anderem die Neufaßung der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte der Stadt Wiesbaden sowie die Haushaltsanmeldungen zum Doppelhaushalt 2020/2021.

 
E-Mail PDF

Sitzung des Ortsbeirats Kostheim

Mittwoch, 13. März, 18.30 Uhr,  Ortsverwaltung Kastel/Kostheim, Sitzungssaal, St. Veiter Platz 1:

Neben der Neufaßung der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte der Stadt Wiesbaden und der Haushaltsplanberatung 2020/2021 sind Themen der Sitzung unter anderem die Entwicklung der Fluglärmsituation in Kostheim, das Verkehrskonzept „Kostheim Siedlung“, das Bauvorhaben „Am Gückelsberg“ sowie Zuschußanträge.

 
E-Mail PDF

Dr. Eckhard Müller ist AfD-Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl in Wiesbaden

Am Donnerstagabend (07.03.19) wurde Dr. Eckhard Müller von den Wiesbadener AfD-Mitgliedern auf einer Kreishauptversammlung mit der überwältigender Mehrheit von 96 Prozent der Stimmen zum Kandidaten der Partei für die Oberbürgermeisterwahl in der Landeshauptstadt am 26. Mai 2019 gewählt.

Der 71-jährige ist seit September 2015 Kreisvorsitzender der AfD Wiesbaden und führt seit dem Einzug der Partei ins Wiesbadener Rathaus im März 2016 als Fraktionsvorsitzender auch die AfD-Rathausfraktion der Landeshauptstadt.

Müller, diplomierter und promovierter Volkswirt, lebt seit 1949 mit beruflich bedingten Unterbrechungen in Wiesbaden. Er war mehr als 30 Jahre in Unternehmen eines international tätigen Chemiekonzerns mit Firmensitz in Deutschland in unterschiedlichen Funktionen tätig, u.a. als Vertretungsleiter in Bulgarien. In der zweiten Hälfte seiner jahrzehntelangen Dienstzeit fungierte er als leitender Angestellter mit Führungsverantwortung.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Glasverbot an Fastnacht in WI gescheitert?

Freie Wähler / BLW Fraktionsvorsitzende Becht spricht von nicht hinnehmbaren Zuständen

Trotz verschärfter Kontrollen und Glasverbot gab es auch in diesem Jahr während und nach dem Fastnachtsumzug Klagen über Glasscherben und Müll.

Wie man sowohl aus der Presse, als auch durch eigene Anschauung erfahren konnte, wurde durch das Glasverbot am Kaiser-Friedrich-Platz nur eine Verlagerung der Scherbenhaufen erreicht.

Im Bereich Burgstrasse und "An den Quellen" konnte man extreme Scherbenlandschaften besichtigen, ebenso zwischen Rathaus und Landtag bzw. auf der Rathaustreppe, die übersät war mit kleinen Schnapsfläschchen, Bierflaschen und Glasscherben.

 „Muß denn erst ein Unfall  geschehen, bevor man hier eine Lösung findet?“ fragt die Fraktionsvorsitzende der Fraktion FW/BLW Monika Becht.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Gores fordert Verkehrs-Masterplan für Biebrich

Gegen Pläne, auf dem nicht mehr genutzten Schulhof der ehemaligen Freiherr-vom-Stein-Schule gleich neben dem alten Feuerwehrturm ein Parkhaus mit 500 Plätzen zu errichten, spricht sich der Biebricher CDU-Stadtverordnete Wolfgang Gores aus.

Er verweist darauf, daß auf diesem Areal stattdeßen ein Bürgersaal sowie Abteilungen des Sozialamtes und Parkplätze entstehen sollen. „Dieses Vorhaben könnte durch das Parkhaus-Projekt verzögert oder sogar komplett gefährdet werden“, befürchtet Gores.

Der stellvertretende Vorsitzende der Rathausfraktion betont weiter, daß der denkmalgeschützte alte Feuerwehrturm im Weg stehen dürfte. „Wenn der marode Turm entgegen unseres Wunsches nicht abgebrochen werden darf, ist dort ohnehin kein Platz für ein neues Parkhaus.“

Weiterlesen...
 


Seite 12 von 680
Regionale Werbung
Banner