Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Raubüberfälle
E-Mail PDF

Beil-Räuber haut ohne Beute ab

Mombach, Westring, 02. März 2017, 18:00 Uhr Gegen 18:00 Uhr

Es stürmt ein komplett schwarz gekleideter Mann mit einer weißen Hartplastik-Gesichtsmaske in einen Zeitschriftenhandel im Westring.

Der Mann hält in der rechten Hand ein Beil und verlangt schreiend nach Geld. An der Theke angekommen bemerkt er jedoch einen Kunden, welcher ihn sofort beschimpft.

Dies veranlaßt ihn dazu, sofort von seinem Vorhaben Abstand zu nehmen und aus dem Laden zu flüchten. Er wird noch von dem Kunden verfolgt, welcher aber nach einigen Metern die Verfolgung abbricht.

Es kommt glücklicherweise zu keinem Schaden und keinen Verletzungen...

 
E-Mail PDF

Räuber "arbeitet" vom Fahrrad aus

Wiesbaden, Mauritiusstraße, Assmannshäuser Straße, 01.03.2017, 21:00 Uhr - 21:30 Uhr

Am Abend wurde in Wiesbaden in zwei Fällen versucht, Passantinnen auf offener Straße die Handtasche zu entreißen.

In einem Fall kam der Täter zum Erfolg. Die Opfer wurden leicht  verletzt. Der erste Vorfall ereignete sich um kurz nach 21:00 Uhr in der Mauritiusstraße. Hier war eine Frau (63) zu Fuß unterwegs, als ein vorbeifahrender Radfahrer versuchte ihr die Handtasche von der Schulter zu reißen.

Die Frau wehrte sich jedoch und hielt sowohl die Tasche als auch den Täter kurzzeitig fest. Nach einem Gerangel gelang es dann dem Täter sich loszureißen und mit der Handtasche zu flüchten. Durch das Rufen des Opfers wurden Zeugen auf den Vorfall aufmerksam, konnten den Täter wenige Meter vom Tatort entfernt festhalten und ihm die Tasche wieder abnehmen. Dem Räuber gelang jedoch die Flucht in Richtung Kirchgasse, Luisenplatz.

Gegen 21:30 Uhr kam es dann in der Assmannshäuser Straße zu einem gleichgelagerten Vorfall. Hier wurde einer Wiesbadenerin (63) auf die gleiche Art und Weise die Handtasche entrissen.

Auch dieses Opfer versuchte dies zu verhindern, wurde jedoch von dem Täter zu Boden gestoßen. Anschließend ist der Täter die Aßmannshäuser Straße weiter und nun nach links in die Kauber Straße gefahren. In diesem Fall wurde eine schwarze Lederhandtasche samt Geldbörse, Bargeld, Mobiltelefon, Ausweis und weiteren persönlichen Gegenständen geraubt.

Da sich die Täterbeschreibungen der Geschädigten gleichen kann nicht ausgeschloßen werden, daß es sich um denselben Kerl handelt. Wie bereits in einer Pressemeldung veröffentlicht, kam es bereits am Dienstag in der Rheinstraße zu einem gleichgelagerten Vorfall mit einer ähnlichen Täterbeschreibung.

 
E-Mail PDF

Offener Straßenraub in Wiesbaden

Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee, 02.03.2017, 02.10 Uhr,

Ein Passant (23) ist in der Nacht zum Donnerstag in der Friedrich-Ebert-Allee von einem unbekannten Täter ausgeraubt worden.

Der Räuber drohte dem 23-Jährigen um kurz nach 02.00 Uhr mit einem Messer und forderte die Herausgabe seiner Wertsachen.

Nachdem der Geschädigte dem Täter einen geringen Bargeldbetrag ausgehändigt hatte, ergriff dieser mit seiner Beute die Flucht in Richtung Lessingstraße.

Der Räuber hat ein südländisches Erscheinungsbild gehabt.

 
E-Mail PDF

Südländisch aussehender Radfahrer entreißt Seniorin Rucksack

Wiesbaden, Rheinstraße, 28.02.2017, 20:00 Uhr

Am Abend wurde einer Wiesbadenerin (79) in der Rheinstraße von einem vorbeifahrenden Radfahrer der mitgeführte Rucksack entrissen. Das Opfer wurde nicht verletzt, es entstand jedoch ein Schaden von über 100 Euro.

Die Geschädigte lief gegen 20:00 Uhr auf dem Fußweg als sie dem Radfahrer, welcher sich von hinten näherte, etwas Platz zum Vorbeifahrern machen wollte.

Beim Passieren entriß der Kerl dann der Seniorin den Rucksack aus der Hand und fuhr weiter in Richtung Innenstadt.  Der Täter sei 30-40 Jahre alt und sei mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen, glatten, eng anliegenden Wintermütze und einer dunklen Hose bekleidet gewesen.

Die Wiesbadenerin beschrieb ihn als "südländisch aussehend".

 
E-Mail PDF

Junge Frau in Wiessb adedn üb erfallen, niedergeschlagen und ausgveraubt

Wiesbaden, Bärenstraße, 26.02.2017, 22.30 Uhr bis 22.45 Uhr,

Eine junge Frau (21) ist am Sonntagabend in der Bärenstraße von unbekannten Tätern beraubt worden.

Die Geschädigte wurde gegen 22.30 Uhr in der Bärenstraße von mehreren männlichen Tätern niedergeschlagen.

Sodann raubten sich die Angreifer die Geldbörse des Opfers und flüchten mit der Beute.

 
E-Mail PDF

Raubüberfall in Wohnung

Auringen-Dreiherrenstein, 24.02.2017, gg. 12.30 Uhr

(ho) Ein Mann (56) ist am Freitagmittag in seiner Wohnung Opfer von zwei unbekannten Räubern geworden.

Den Angaben des Geschädigten zufolge, klingelten die Täter gegen 12.30 Uhr an seiner Wohnungstür in dem Mehrfamilienhaus.

Als er öffnete, drängten ihn die Räuber zurück in die Wohnung, bedrohten ihn mit einer Schußwaffe und fesselten ihn.

Anschließend durchsuchten sie die Wohnung und flüchteten schließlich mit einigen Hundert Euro Bargeld. Erst einige Zeit später gelang es dem 56-Jährigen sich zu befreien und die Polizei zu verständigen.

 


Seite 11 von 138
Regionale Werbung
Banner