Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Raubüberfälle
E-Mail PDF

Osteuropäischer Räuber scheitert an beherztem Opfer

Dienstag, 02.08.2011, 08:55 Uhr

Zu einem versuchten Raub kam es in der Max-Hufschmidt-Straße. Nach bisherigen Ermittlungen stieg eine 18-jährige junge Frau an der Haltestelle Max-Hufschmidt-Straße aus dem Bus. An der dortigen Fußgängerampel wurde die 18-Jährige von einem bisher unbekannten Mann, der aus Richtung Weberstraße kam, zunächst nach der Uhrzeit gefragt. Plötzlich hielt der Täter die junge Frau fest und forderte Geld und Handy. Da sich die 18-Jährige zunächst weigerte, stieß der Unbekannte die junge Frau weg und bedrohte sie mit einem Messer. Die 18-jährige konnte dann in Richtung Real-Markt flüchten. Der Täter verfolgte die Frau noch bis in den Eingangsbereich des Einkaufsmarktes und flüchtete dann anschließend in unbekannte Richtung. Die Nahbereichsfahndung der Polizei wurde sofort eingeleitet.

Beschreibung des Täters:
etwa 30 bis 35 Jahre alt, kräftige Statur, Glatze, Osteuropäer, vermutlich russischer Akzent. Der Täter roch stark nach Alkohol.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.

 
E-Mail PDF

Überfall auf 22-Jährige in WI

22-Jährige überfallen, Wiesbaden, Bleichstraße, 31.07.11, gg. 04.00 Uhr

(ho) Eine 22-jährige Frau aus Wiesbaden erschien am Sonntagmorgen auf der Wache des 1. Polizeireviers und gab an, bereits einige Stunden vorher Opfer eines Überfalls geworden zu sein. Die Frau gab bei den Polizisten zu Protokoll, dass sie nach einem Diskobesuch durch die Bleichstraße in Richtung Bismarckring gelaufen sei. Oberhalb des "Platz der deutschen Einheit" sei sie plötzlich von einem Unbekannten angegriffen und zu Boden gestoßen worden. Der Räuber habe sich dann ihre Handtasche gegriffen und sei mit zwei weiteren Personen durch die Helenenstraße in Richtung Wellritzstraße gelaufen. Bei der Tat erlitt die 22-Jährige leichte Verletzungen.
 
E-Mail PDF

2 Mal offener Straßenraub in Wiesbaden

Straßenraub in zwei Fällen, Wiesbaden, 28.07. und 29.07.11

Zwei Männer in Alter von 20 Und 26 Jahren wurden gegen 01.05 Uhr "Am warmen Damm" Opfer von zwei unbekannten Räubern. Die Täter sprachen ihre Opfer an und drohten ihnen zunächst mit Schlägen. Im weiteren Verlauf der Tat prügelten die beiden Räuber auf die Geschädigten ein und entwendeten ihnen schließlich einen geringen Bargeldbetrag. Die Fahndung nach den flüchtigen Tätern verlief in beiden Fällen erfolglos. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Im Verlauf des gestrigen Abends und der vergangenen Nacht sind in Wiesbaden in zwei Fällen Personen überfallen und beraubt worden. Ein 11-jähriges Kind wurde am Abend gg. 19.55 Uhr Opfer eines unbekannten Täters in der Lorcher Straße. Der Junge hatte gerade sein Handy in der Hand, als er vom Täter angegriffen und geschlagen wurde.
Dabei rutschte dem 11-Jährigen das Handy aus der Hand und fiel auf die Straße. Der Täter griff sich das Telefon und flüchtete.
 
E-Mail PDF

Bewaffneter Raubüberfall auf Kiosk

Schwerer Raub auf Kiosk, Wiesbaden, Schiersteiner Straße, 10.07.2011, 23.00 Uhr, Es kam zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Kiosk in der Schiersteiner Straße. Zwei unbekannte Räuber betraten zur Tatzeit den Kiosk. Einer der Täter forderte dann mit vorgehaltener Waffe den Kioskbetreiber und einen Kunden auf, in einen Nebenraum zu gehen. Der andere Täter öffnete derweil die Kasse und entnahm mehrere hundert Euro Bargeld daraus. Außerdem packte dieser Täter dann noch etwa 100-150 Päckchen Zigaretten  in einen mitgebrachten Rucksack. Die Täter flüchteten danach zu Fuß in unbekannte Richtung.

 


Seite 138 von 138
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Ist abgelaufenes Kokain Schnee von gestern? und: Wenn jemand auf dem Dachboden Séancen abhält, ist er dann ein Speichermedium?

Banner