Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Raubüberfälle
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 10.05.2017

Geschlagen, getreten, Handy geraubt, festgenommen

Wiesbaden, Bahnhofsplatz Mainz, Hauptbahnhof, 09.05.2017, 18:50 Uhr - 23:20 Uhr - (He) Gestern Abend wurde ein 17-jähriger Wiesbadener von zwei Jugendlichen körperlich angegriffen und zu Boden gestoßen. Anschließend entwendeten die Täter dem Opfer das Handy und flüchteten. Im Nachgang konnten jedoch zwei 16- und 17-Jährige festgenommen werden, deren Aussehen mit der Beschreibung der Täter nahezu übereinstimmt. Das spätere Opfer traf sich mit den zwei Tätern, welche er flüchtig kannte, im Bereich des Wiesbadener Hauptbahnhofes. Plötzlich sei er von diesen angegriffen worden. Die alarmierte Streife konnte ermitteln, dass sich die Täter oftmals am Mainzer Hauptbahnhof herumtreiben würden. Aus diesem Grund wurde umgehend die Einsatzzentrale der Mainzer Polizei und die Bundespolizei am Hauptbahnhof Mainz von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt. Gegen 23:20 Uhr bestätigte sich die Richtigkeit dieser Maßnahme. Bundespolizisten hatten auf dem Mainzer Hauptbahnhof zwei Jungs festgenommen, auf die die Täterbeschreibung zutraf. Das entwendete Handy konnte nicht aufgefunden werden. Die Jugendlichen wurden erkennungsdienstlich behandelt und anschließend ihren Eltern übergeben.

Handydieb auf dem Fahrrad

Mainz, Sonntag, 30.04.2017, 19:00 Uhr - Im Vorbeifahren zog ein unbekannter Täter einem Mann am Sonntag das Handy aus der Hand. Der Mann wartete an der Bushaltestelle am Schillerplatz und schrieb eine Nachricht auf seinem Mobiltelefon. Plötzlich näherte sich ein Unbekannter mit einem Fahrrad, nahm das Handy und flüchtete. Personenbeschreibung: männlich, lange schwarze gelockte Haare, Basecap. Er trug eine weiße Jacke mit schwarzem Schriftzug, beginnend mit dem Buchstaben B. Montag, 08.05.2017, 16:26 Uhr - Zu einem weiteren Vorfall kam es am Montag im Bereich Binger Straße bei dortigem Hotel. Eine junge Frau wollte die Fußgängerampel überqueren und wartete auf Grün. Hierbei nahm sie, ihr Handy vors Gesicht haltend, eine Sprachnachricht auf. Ein unbekannter Mann fuhr mit einem Fahrrad dicht an der Frau vorbei, riss ihr das Handy aus der Hand und flüchtete. Direkt hinter dem Fahrradfahrer fuhr ein weiterer Mann auf einem Fahrrad weg. Möglicherweise gehörten die Männer zusammen. Die Geschädigte verfolgte die Männer zu Fuß und sprach auch eine Gruppe Jugendlicher auf Fahrrädern an, ihr zu helfen. Eine Verfolgung des bzw. der Täter war nicht erfolgreich. Personenbeschreibung des Tatverdächtigen: schmächtig, kurze dunkle Haare, bekleidet mit beiger Chino-Hose und dunkler Oberbekleidung. Die Polizei sucht zudem die Gruppe Jugendlicher Fahrradfahrer als Zeugen und bittet diese sich bei der Polizei zu melden! Hinweise in beiden Fällen bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Telefon: 06131-654110

 
E-Mail PDF

Handyräuber arbeiten vom Fahrrad aus...

Mainz, Schillerplatz / Bingerstgraße, 30.04.2017, 19:00 Uhr / 08.05.2017, 16:26 Uhr

Im Vorbeifahren raubte ein unbekannter Täter einem Mann am Sonntag das Handy aus der Hand.

Der Mann wartete an der Bushaltestelle am Schillerplatz und schrieb eine Nachricht auf seinem Mobiltelefon.

Plötzlich näherte sich ein Unbekannter mit einem Fahrrad, raubte das Handy und haute ab.

Zu einem weiteren Vorfall kam es am Montag im Bereich Binger Straße bei dem dortigen Hotel. Eine junge Frau wollte die Fußgängerampel überqueren und wartete auf Grün. Hierbei nahm sie, ihr Handy vors Gesicht haltend, eine Sprachnachricht auf.

Ein unbekannter Mann fuhr mit einem Fahrrad dicht an der Frau vorbei, riß ihr das Handy aus der Hand und flüchtete. Direkt hinter dem Fahrradfahrer fuhr ein weiterer Mann auf einem Fahrrad weg. Möglicherweise gehörten die Männer zusammen.

Die Geschädigte verfolgte die Männer zu Fuß und sprach auch eine Gruppe Jugendlicher auf Fahrrädern an, ihr zu helfen. Eine Verfolgung des bzw. der Täter war nicht erfolgreich.

 
E-Mail PDF

Raubüberfall auf Gaststätte - Knast

Wiesbaden, Helenenstraße, 04.05.2017, gg. 18.15 Uhr

(ho) Der Überfall auf eine Gaststätte, am Donnertag Abend in der Helenenstraße, endete für einen Mann (36) in der Untersuchungshaft.

Den derzeitigen Ermittlungen zufolge, hat der dringend Tatverdächtige gegen 18.15 Uhr mit einem Komplizen die Gaststätte betreten und die Bedienung aufgefordert, das Bargeld aus der Kasse herauszugeben.

Als die Frau der Aufforderung nicht nachkam, hat der Mann mit einem Messer die Kasse aufgehebelt. Die Geschädigte gab außerdem an, mit dem Messer bedroht worden zu sein.

Mit einem geringen Bargeldbetrag aus der Kasse flüchtete das Duo schließlich vom Tatort. Im Zuge der ersten Ermittlungen gelangen die Identifizierung und die Festnahme des hinreichend polizeibekannten 36-Jährigen.

Dieser wurde einem Haftrichter vorgeführt, der für ihn die Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen zu seinem flüchtigen Mittäter dauern noch an.

Daher werden Zeugen des Überfalles gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei (K 33) unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen. (Foto: Symbolfoto)

 
E-Mail PDF

Opfer vom Fahrrad gestoßen und Rad geklaut

Wiesbaden, Luisenplatz, 26.04.2017, 04:15 Uhr

Am frühen Mittwoch Morgen wurde einem Wiesbadener (47) auf dem Luisenplatz mit Gewalt das Fahrrad geraubt.

Durch den Sturz zu Boden und anschließende Fußtritte gegen den Körper wurde der Überfallene vom Täter verletzt.

Das Opfer war gegen 04:15 Uhr mit seinem auffälligen Fahrrad Mitten in der Innenstadt auf dem Luisenplatz unterwegs, als der Mann von einem Unbekannten gepackt und vom Fahrrad gezogen wurde.

Als der Straßenräuber nun das Fahrrad an sich nehmen wollte, hat sich der Wiesbadener zunächst noch an dem Rad festgehalten. Daraufhin hat ihm der Täter aber mehrere Tritte versetzt.

Nun hat er das Fahrrad losgelaßen und der Unbekannte ist mit dem Fahrrad über die Rheinstraße in die Moritzstraße gefahren. Hier hat er ihn nach einer kurzen Verfolgung aus den Augen verloren.

Der Täter hat deutsch mit Akzent gesprochen, der Überfallene mutmaßt, daß sich der Akzent "italienisch" angehört habe.

 
E-Mail PDF

Jugendlichem Handy geraubt

Mainz, Wallstraße, 24.04.2017, 14:00 Uhr

In der Wallstraße wurde ein Jugendlicher (16) am Montag gegen 14:00 Uhr beraubt. Der Jugendliche war in die Benutzung seines Mobiltelefons vertieft, als ihm ein Unbekannter ins Gesicht schlug und das Handy aus der Hand riß.

Der unbekannte Täter lief anschließend in Richtung Haltestelle Hauptbahnhof-West weg. Der 16-Jährige meldete die Tat nachträglich bei der Polizei.

 
E-Mail PDF

Wieder offener Straßenraub in Wiesbaden

Wiesbaden, Blücherstraße, 22.04.2017, 09.20 Uhr,

Am Samstagmorgen hat eine Räuberbande in der Blücherstraße zwei Männer (27+28) angegriffen und beraubt.

Die beiden Überfallenen liefen gegen 09.20 Uhr die Blücherstraße entlang, als sie in Höhe der Hausnummer 11 von etwa 5-6 Männern angegriffen und geschlagen wurden.

Nach dem Angriff schnappten sich die Täter die Handys und  Geldbörsen ihrer Opfer und ergriffen anschließend mit ihrer Beute die Flucht. Eine Beschreibung der Räuber liegt nicht vor...

 


Seite 7 von 138
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Ist abgelaufenes Kokain Schnee von gestern? und: Wenn jemand auf dem Dachboden Séancen abhält, ist er dann ein Speichermedium?

Banner