Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Sachbeschädigung
E-Mail PDF

Erfolglose Brandstiftung in Kostheim

Fußmatten angezündet, Kostheim, Salzburger Straße, 29.08.11, 22.15 Uhr

Am Abend haben Unbekannte in einem Mehrfamilienwohnhaus in der Salzburger Straße mehrere Fußmatten angezündet. Glücklicherweise entstand dabei kein Brand, sodass keine konkrete Gefahr für die Hausbewohner bestand. Die Feuer erloschen von selbst. Ob ein Zusammenhang mit der Beschädigung der Haustür in dem Wohnhaus besteht, die in derselben Nacht stattfand, wird derzeit ermittelt.
 
E-Mail PDF

PKWs in Kostheim beschädigt

Geparkte Fahrzeuge beschädigt, Kostheim, Herrenstraße, Berberichstraße, Nacht zum 23.08.11

(ho) In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte in Mainz-Kostheim mehrere geparkte Fahrzeuge beschädigt. Durch Kratzer im Lack und zerstochene Reifen entstand dabei ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Insgesamt wurden bisher vier beschädigte Fahrzeuge festgestellt, die in der Herrenstraße und der Berberichstraße abgestellt waren. Hinweisgeber werden gebeten, das 2. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611)345-2240 zu informieren.
 
E-Mail PDF

Wieder Mülltonnen abgefackelt

Mülltonnenbrände, Wiesbaden, 22.08.11, ab 04.15 Uhr

(ho) Bei zwei Mülltonnenbränden in der Wiesbadener Innenstadt ist in der vergangenen Nacht ein Schaden von mehreren hundert Euro entstanden. Ein Zeuge stellte gg. 04.15 Uhr zunächst einen Mülltonnenbrand in der Schützenhofstraße fest. Nur einige Minuten später wurde ein weiterer Mülltonnenbrand in der Marktstraße gemeldet. Die Wiesbadener Feuerwehr löschte die Brände. Die ersten Ermittlungen deuten darauf hin, dass die Mülltonnen von Unbekannten angezündet worden sind.
 
E-Mail PDF

PKWs abgefacklet

Pkw-Brände, Wiesbaden, Scharnhorststraße, Wiesbaden-Nordenstadt, Stolberger Straße, 22.08. und 20.08.11

(ho) Unbekannte haben am frühen Morgen einen geparkten Pkw in der Scharnhorststraße in Brand gesetzt. Ein Passant wurde gegen 02.50 Uhr auf einen Feuerschein im Bereich des Wagens aufmerksam und entdeckte schließlich, dass der rote Suzuki im Bereich des linken Vorderrades brannte. Noch bevor der Brand sich weiter ausdehnen konnte, gelang es dem Mann, den Wagen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Bei den ersten Ermittlungen der Polizei wurden Spuren an dem Pkw gefunden, die auf ein vorsätzliches Inbrandsetzen hindeuten.

Am Samstagabend stellte eine Autofahrerin fest, dass ihr Fahrzeug bei einem Brand im Innenraum beschädigt worden war. Dabei entstand nach einer ersten Schätzung ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro. Um an dem Fahrzeug eine Spurensicherung durchführen zu können, wurde der Pkw von der Polizei sichergestellt.
 
E-Mail PDF

Bauwagen abgefackelt

Bauwagen durch Feuer zerstört, Dotzheim, Föhrer Straße, 16.04.11, gg. 01.40 Uhr

Am Morgen wurde die Wiesbadener Polizei über den Brand eines Bauwagens informiert, der sich bereits am vergangenen Wochenende ereignet hat. Unbekannte hatten den Wagen auf einem Freigelände im Bereich der Föhrer Straße in Brand gesetzt. Dieser und eine neben dem Bauwagen stehende Toiletten-Kabine wurden durch das Feuer zerstört. Die Höhe des Sachschadens konnte bisher noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
 
E-Mail PDF

PKW durch Sperrmüll abgefackelt

Pkw bei Sperrmüllbrand schwer beschädigt, Bierstadt, Wittenberger Straße, 03.08.11, 02.45 Uhr

(ho)Beim Brand einer größeren Menge Sperrmüll ist in der vergangenen Nacht ein geparkter Pkw schwer beschädigt worden. Als die Polizisten am Einsatzort ankamen, standen verschiedene Möbel, Kartons und Computerteile in Brand und mussten von der Wiesbadener Feuerwehr gelöscht werden. Die Brandausdehnung und die dabei entstandene Hitze waren so groß, dass der geparkte VW Golf auf der linken Seite in Mitleidenschaft gezogen wurde. Brandspezialisten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen und gehen derzeit von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Der Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.
 


Seite 173 von 176
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Wie nennt man einen dicken Schriftsteller?
-  Kugelschreiber...

Romantische Lyrik des Tages

SEHNSUCHT ist ein gemeiner Ausschlag.
Sobald man kratzt gewinnt er Stärke.
Sehnsucht entstellt und nimmt den Schlaf.
Nur im Bewußtsein kann sie quälen, als dunkle
Schwester der Hoffnung, die immer trügt.
Sehnsucht ist der Hafer, der den Esel ins
Leere Gatter lockt. Üble Gauklerin.
Immer bleibt der Wunsch Schemen,
Luftspiegelung oder gar Spott.
Hoffnung ist da, wo es kein Sehnen,
Und keine Wünsche, und keine Sucht
Gibt.

(Stefan Simon)