Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Sachbeschädigung
E-Mail PDF

Schon wieder Cabrios aufgeschlitzt

Erneut Cabriolets aufgeschlitzt, Wiesbaden, Adelheidstraße und Theodorenstraße, 20.07.2011, 18.00 Uhr - 21.07.2011, 13.20 Uhr,

Erneut wurden in Wiesbaden die Verdecke bzw. Heckscheiben von zwei Cabriolets aufgeschlitzt. Der oder die unbekannten Täter entwendeten aus dem Pkw in der Theodorenstraße eine Sonnenbrille. Aus dem Pkw in der Adelheidstraße wurde nach bisherigen Erkenntnissen nichts entwendet.
 
E-Mail PDF

PKWs beschädigt - Cabrio aufgeschlitzt

Zeugen nach Sachbeschädigung an Pkw gesucht, Wiesbaden, Platter Straße, 21.07.2011, 02.10 Uhr,

Zur Tatzeit beobachtete ein Zeuge drei Jugendliche in der Platter Straße, wie diese mehrere am Straßenrand geparkte Pkw beschädigten. Teilweise wurde der Lack zerkratzt, teilweise wurden Außenspiegel abgetreten. Der Zeuge beschreibt die männlichen Täter als Südländer.

 

Cabrio aufgeschlitzt, Wiesbaden, Philippsbergstraße, 20.07.2011, 20.45 Uhr bis 21.07.2011, 07.15 Uhr,

(pl) In der Nacht zum Donnerstag schlitzten unbekannte Täter das Verdeck eines Cabriolets in der Philippsbergstraße auf und verursachten einen Sachschaden von rund 400 Euro. Bereits in der Nacht zum Montag wurden im Stadtgebiet Wiesbaden zwei Cabriodächer aufgeschlitzt. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht ist nicht klar.

 
E-Mail PDF

Cabrios aufgeschlitzt

Wiesbaden, Keller-Straße und Georg-August-Straße, 17./18.07.2011,

Im Tatzeitraum schlitzten unbekannte Täter die Dächer von je einem Cabriolet in der Keller-Straße und der Georg-August-Straße auf. Aus beiden Pkw wurde jeweils eine Sonnenbrille entwendet. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht ist nicht klar.
 
E-Mail PDF

Telefonzelle, Kunstobjekt und Ampelanlage beschädigt

Randalierer beschädigen Telefonzelle - Mainz, 117´er Ehrenhof, 16.07.2011 – 20:33 Uhr

Aufmerksame Zeugen melden vier Jugendliche, die am 117´er Ehrenhof die Glaseinfassungen einer Telefonzelle eintreten. Polizeibeamte können die Gruppe kurz darauf kontrollieren. Sie erwartet jetzt Anzeigen wegen Sachbeschädigung. Da die jungen Männer aber nicht den Ernst der Lage nicht verstanden, wurde ihnen im Falle eines erneuten Vorfalles die Ingewahrsamnahme angedroht. Eine Übernachtung im Polizeigewahrsam wäre die Folge gewesen. Der Bereich um die Telefonzelle musste durch die Feuerwehr von Glassplittern gereinigt und Teile der Verglasung, zur Vermeidung von Verletzungen, ausgebaut werden.

------------------------------

Kunstprojekt beschädigt - Mainz, Jockel-Fuchs-Platz, 16.07.2011

Eine Kunstinstallation an der Fassade des Rathauses wurde durch unbekannte Täter beschädigt. Das zu einer mehrwöchigen Kunstausstellung gehörende Projekt auf dem Jockel-Fuchs-Platz besteht aus stilisierten Aktenordnern aus Styrodur, welche mit Nylonschnüren am Gitterwerk der Fassade befestigt waren. Die unbekannten Täter entwendeten insgesamt neun Stück der Aktenordner.

------------------------------

Steinewerfer beschädigen Ampelanlage - Budenheim 17.07.2011

Unbekannte Täter haben offensichtlich die Ampelanlage zwischen Mombach und Waldfriedhof gezielt durch Steinwürfe beschädigt. Gleich mehrere Kunststoffabdeckungen und Halterungen aus verschiedenen Richtungen wurden beschädigt. Darunter liegende Steine und Kunststoffteile lassen auf eine mutwillige Zerstörung schließen. Da glücklicherweise kein Rotlicht beschädigt war und auch die Gesamtfunktion der Ampel nicht beeinträchtigt war, bestand keine Gefahr für Verkehrsteilnehmer.

 
E-Mail PDF

Fahrzeugbeschädigungen am Wildgraben

Dienstag, 12.07.2011, 21:00 Uhr

Ein aufmerksamer Zeuge rief die Polizei, nachdem er beobachtet hatte, dass eine männliche Person im Bereich Am Wildgraben Fahrzeuge beschädigte. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte ein 28-jähiger Mann aus Mainz gestellt werden, auf den die Personenbeschreibung des Zeugen passte. Der 28-Jährige gab auf Vorhalt die Tat zu. Ein durchgeführter Alkotest ergab 0,72 Promille.
Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet weitere Geschädigte, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 3, Telefon: 06131-654310, in Verbindung zu setzen.

 
E-Mail PDF

Verschwindet sonst stechen wir Euch ab!

Festnahme nach Sachbeschädigungen, Schierstein, Reiherstraße/Möwenstraße, 12.07.2011, 01.50 Uhr,

Zur Tatzeit traten zwei männliche Täter in der Reiherstraße und der Möwenstraße gegen sechs geparkte Pkw und beschädigten diese. Anschließend flüchteten sie in die Rheingaustraße. Zwei Männer, die die Täter zu Fuß verfolgten, alarmierten die Polizei. Zwischenzeitlich wurden diese beiden Zeugen von den Tätern dazu aufgefordert zu verschwinden, sonst würde man sie abstechen. In der Rheingaustraße konnten die Täter, 23- und 24 Jahre alt,  dann durch die eingetroffene Polizei festgenommen werden. Beide waren alkoholisiert und wurden in  Polizeigewahrsam genommen.
 


Seite 175 von 176
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Wie nennt man einen dicken Schriftsteller?
-  Kugelschreiber...

Romantische Lyrik des Tages

SEHNSUCHT ist ein gemeiner Ausschlag.
Sobald man kratzt gewinnt er Stärke.
Sehnsucht entstellt und nimmt den Schlaf.
Nur im Bewußtsein kann sie quälen, als dunkle
Schwester der Hoffnung, die immer trügt.
Sehnsucht ist der Hafer, der den Esel ins
Leere Gatter lockt. Üble Gauklerin.
Immer bleibt der Wunsch Schemen,
Luftspiegelung oder gar Spott.
Hoffnung ist da, wo es kein Sehnen,
Und keine Wünsche, und keine Sucht
Gibt.

(Stefan Simon)