Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Sachbeschädigung
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 03.08.2017

Hoher Sachschaden durch Farbschmierereien

Biebrich, Hubertusstraße, 03.08.2017 - (ho) Im Verlauf der vergangenen Nacht haben Unbekannte durch Farbschmierereien in der Hubertusstraße einen Sachschaden in Höhe von mindestens 1.500 Euro angerichtet. Die Täter besprühten ein Wohnhaus und mehrere geparkte Fahrzeuge mit roter Farbe und flüchteten anschließend unerkannt. Hinweisgeber oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem 5. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2540 in Verbindung zu setzen.

 
E-Mail PDF

14 Graffitis in Bretzenheim

Bretzenheim, Dienstag, 01.08.2017, 21:00 Uhr, bis Mittwoch, 02.08.2017, 08:00 Uhr:

Ein Anwohner der Pfarrer-Stockheimer-Straße in Bretzenheim meldete am Mittwochmorgen ein Graffito an seinem Holzgaragentor.

Unbekannte Täter beschmierten das Garagentor mit weißer Farbe mit dem Schriftzug "USM".

Noch während der Anzeigenaufnahme vor Ort meldete sich ein weiterer Geschädigter aus räumlicher Nähe. Hier wurde dessen Hauswand mit dem roten Tag "SUB'MZ" beschmiert. 

Noch auf der Anfahrt kann der gleiche rote Schriftzug an einer Gartenmauer festgestellt werden. Aufgrund dieser Tatsache wurde der Nahbereich durch die eingesetzte Streife nach weiteren Graffitis abgesucht.

Hierbei konnten insgesamt 14 Tags in roter und weißer Farbe mit den Schriftzügen festgestellt werden. Sechs davon befanden sich in der Draiser Straße, zwei in der Pfarrer-Stockheimer-Straße, drei in der Backhaushohl und drei in der Lanzelhohl.

In einem Fall wurde ein umfriedetes Grundstück betreten, um ein Hoftor von innen zu besprühen (siehe Bild).

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 01.08.2017

Heckscheibe eingeschlagen

Marienborn, Am Sonnigen Hang, 31.07.2017, 03:00 Uhr, bis 10:00 Uhr - Ein 26-jähriger Mainzer parkte sein Audi A4 in der Montagnacht vor dem Mehrfamilienhaus "Am Sonnigen Hang" 21 in Marienborn ab. Als er morgens um 10:00 Uhr wieder an sein Fahrzeug kam, mußte er feststellen, daß die Heckscheibe des PKW's eingeschlagen war. Aus dem Audi wurde offensichtlich nichts entwendet. Wer Beobachtungen gemacht hat, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion Mainz 3, Lerchenberg, Telefon: 06131-654310.

Graffiti-Sprayer festgenommen

Mainz, Montag, 31.07.2017, 21:50 Uhr - Nach zuletzt mehreren Sachbeschädigungen durch Graffiti im Stadtgebiet, haben nun aufmerksame Zeugen schnell gehandelt und der Polizei über Notruf verdächtige Personen gemeldet. Um kurz vor 22:00 Uhr befährt der Mitteiler auf seinem Fahrrad das Adenauerufer in Höhe des Rathauses. Dort sieht er eine große Personengruppe aus jungen Männern und Frauen stehen  und erkennt, daß einige davon die Außenwand des Rathauses mit weißer Farbe besprühen. Daraufhin verständigt er sofort die Polizei über Notruf. Durch die eingesetzten Polizisten werden kurz darauf, insgesamt 19 Jugendliche an der beschriebenen Stelle angetroffen. An der Außenfassade des Rathauses können über einen größeren Bereich, mehrere frisch gesprühte Graffiti in weißer Farbe, erkannt werden. Im Rahmen der anschließenden Personenkontrolle werden bei einem 17-Jährigen aus Mainz und einem 16-Jährigen aus Ludwigshafen, der zurzeit in Mainz wohnt, weiße Farbreste an den Händen festgestellt. Der 16-Jährige gibt die Tat direkt zu. Der 17-Jährige streitet die Tat vollständig ab. Die anderen 17 Jugendliche waren zwar in unmittelbarer Nähe, scheiden aber zunächst als Tatverdächtige für die Sachbeschädigungen aus. Weitere Zeugen teilen den eingesetzten Beamten darüber hinaus mit, dass eine Spraydose durch einen der Täter auf das Dach des Rathauses geworfen wurde. Ein anderer hätte eine Ecstasy-Tablette hinter einem Auto versteckt. Eine Tablette kann dort tatsächlich aufgefunden und sichergestellt werden. Diese wird nun unterscuht werden müssen. Bei der Durchsuchung einer mitgeführten Tasche können jedoch weitere Hinweise auf Drogenbesitz aufgefunden werden. In beiden Fällen wurden die Eltern, bzw. die Sorgeberechtigten benachrichtigt und über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Die Polizei leitet nun Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Drogenbesitz ein.

Brand im Rohbau

Mainz, Nahestraße, Montag, 31.07.2017, 17:33 Uhr - Der Funkenschlag von Schweißarbeiten löste in einem Rohbau in der Nahestraße einen kleineren Brand aus, der jedoch schnell durch die Berufsfeuerwehr gelöscht werden konnte. Verletzt wurde hierbei niemand. Augenscheinlich entstand bei dem Brand auch kein Schaden am Gebäude.

 
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 31.07.2017

Betrunkene beschädigt mehrere Fahrzeuge

Auringen, Auf den Erlen, Samstag, 29.07.2017, 03:20 Uhr - (fs)In der Nacht auf Samstag hat eine 22 - jährige Frau zwei in der Straße "Auf den Erlen" geparkte Fahrzeuge beschädigt. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr die aus der August-Ruf-Straße kommende Frau erst gegen einen am Straßenrand geparkten Audi, wird von diesem abgewiesen und stieß dann gegen einen auf der gegenüberliegenden Seite geparkten Opel. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 28.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Frau erheblich alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Der Führerschein der Frau wurde daraufhin sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt.

Graffiti an Firmengelände

Mombach, Hattenbergstraße, Freitag, 28.07.2017  - Vermutlich von Donnerstag auf Freitag wurde eine Mauer in der Hattenbergstraße in Mombach mit zwei großen TAG´s (Schriftzug-Graffiti) beschädigt. Unbekannte Täter haben in weißer Farbe zwei Schriftzüge auf die blaue Mauer der dort ansässigen Firma aufgebracht. Ob diese Schriftzüge mit den Graffiti aus der letzten Woche in Verbindung stehen, als ein Rettungswagen, vier Verkaufsanhänger und eine Wand in der Altstadt beschmiert wurden, muss noch ermittelt werden.

 
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 29.07.2017

Sachbeschädigung - Täter flüchtig

Mainz, Zanggasse, Am frühen Samstagmorgen (29.07.17) gegen 01:20 Uhr gerieten zwei männliche Personen, die vorher eine Bar besucht hatten, mit einem Anwohner in der Zanggasse in Streit. Die unbekannten Männer warfen Bierflaschen auf die Straße und traten gegen die Hauseingangstür des Anwohners, wodurch diese beschädigt wurde. Die beiden Täter flüchteten vor dem Eintreffen der Polizei vom Tatort. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainz 1, Tel.: 06131 / 65-4110 entgegen.

 
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 28.07.2017

Grafitti an mehreren Stellen aufgetaucht

Mainz, Altstadt, Freitag, 28. Juli 2017 Bereits am Donnerstag, 27.07.2017 mußten wir melden, daß an einem Rettungswagen im Einsatz in der Mainzer Altstadt, ein sogenanntes TAG (Graffiti-Schriftzug) durch unbekannte Personen aufgesprüht wurde.

Mittlerweile sind weitere, vergleichbare Schriftzüge aufgetaucht. Am Stresemannufer wurden bisher an vier Verkaufsanhängern, die anläßlich der Mainzer Sommerlichter dort stehen, ähnliche Schriftzüge festgestellt.

Ein weiterer Schriftzug wurde am Landesmuseum in der Großen Bleiche, seitlich des Haupteingangs, an eine Wand gesprüht oder geschrieben.

Die Schriftzüge sind nicht eindeutig erkennbar, bestehen aber jeweils aus fünf Buchstaben in schwarzer Farbe. Bei den Buchstaben könnte es sich um SDOEF und BDOUR, oder Abwandlungen davon handeln.

Der Tatzeitraum dürfte sich auf die letzten beiden Tage, bzw. Nächte erstrecken. Die Polizei Mainz bittet darum, Personen, welche die zurückliegenden Taten beobachtet haben, oder Hinweise zu den Verursachern geben können sich zu melden. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Tel.: 06131-654110

Bei aktuellen Beobachtungen sollten die Mitteilungen schnellstmöglich über den Notruf 110 an die Mainzer Polizei gemeldet werden.

 


Seite 3 von 176
Regionale Werbung
Banner