Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 20.04.2018

Einbruchsversuch in Fitnesstudio

Budenheim, In den Vierzehn Morgen, Mittwoch, 18.04.2018, 22:30 Uhr, bis Donnerstag, 19.04.2018, 07:20 Uhr - Ein oder mehrere unbekannte Täter versuchten die Metalltür eines Fitnesstudios in der Straße "In den Vierzehn Morgen" aufzubrechen. Dies misslang jedoch, allerdings wurde die Tür bei dem Aufbruchsversuch beschädigt und ließ sich nicht mehr gut öffnen. Möglicherweise sind die Täter bei der Tat auch gestört worden und brachen deshalb den Einbruch ab. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht zum Donnerstag dort unterwegs waren und sachdienliche Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633

Ladendieb mit unbekannten Mittätern

Mainz, Große Bleiche, Donnerstag, 19.04.2018, 16:45 Uhr - In einer Drogerie in der Großen Bleiche entwendete ein Ladendieb sieben Rasierklingenpäckchen. Das war nicht unbemerkt geblieben. Als ein Ladendetektiv den 34-jährigen Rüsselsheimer ansprach, hatte er das Diebesgut bereits an eine weitere Person, vermutlich eine Frau, weitergereicht. Das Diebesgut wurde nicht mehr aufgefunden. Auf der Videoaufzeichnung konnte genau gesehen werden, wie der Täter die Sicherheitsetiketten der Ware entfernte und diese in eine mitgeführte Tasche steckte. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion in der Altstadt: 06131 - 654110

Bei Rot über die Schienen gelaufen und von Straßenbahn erfaßt

Bretzenheim, Wittichweg, Donnerstag, 19.04.2018, 08:15 Uhr - An der Haltestelle Wittichweg/Universität stieg ein 27-jähriger Mann aus einer stadtauswärts fahrenden Straßenbahn aus. Dann überquerte er den Bahnübergang, der durch eine Fußgänger-Lichtzeichenanlage geregelt wird, die Rot zeigte. Der 27-Jährige übersah beim Überqueren der Schienen eine von links heranfahrende Straßenbahn. Der Straßenbahnführer bremste ab und gab ein akustisches Signal, erfasste aber dennoch den Fußgänger an der linken Körperseite. Dadurch kam dieser zu Fall und stürzte neben der Straßenbahn zu Boden. Er wurde anschließend mit leichten Verletzungen in eine Klinik verbracht.

Fahranfänger unter Alkoholeinfluß raste nach Unfall davon

Hechtsheim, Dekan-Laist-Straße, Donnerstag, 19.04.2018, 07:35 Uhr - Eine Pkw-Fahrerin befuhr vor einem Mercedes-Benz die Dekan-Laist-Straße in Richtung Rheinhessenstraße. Als die Fahrerin vor der Kreuzung im Euler die Geschwindigkeit reduzierte, um dem von rechts kommenden Verkehr Vorrang zu gewähren, fuhr der nachfolgende Wagen aufgrund zu geringen Sicherheitsabstandes auf. Es entstand Sachschaden. Laut Zeugen setzte der junge Mercedes-Fahrer anschließend zurück und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit über die Straße im Euler. Der flüchtige Fahrzeugführer konnte anhand des abgelesenen Kennzeichens ermittelt werden. Es handelt sich um einen 18-jährigen Mann, der alkoholisiert war (0,31 Promille). Er musste mit zur Dienststelle kommen, ihm wurde am Nachmittag eine Blutprobe entnommen (Ergebnis steht noch aus), die Fahrerlaubnis sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Streit um Beziehungen endet mit Körperverletzungen

Mainz-Hartenberg, Freitag, 20.04.2018 - Im Stadtteil Hartenberg ist es am Freitagvormittag zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Vierer- und einer Sechsergruppe Jugendlicher (17 - 18 Jahre) gekommen. Offensichtlich machten zwei junge Männer der Vierergruppe zwei Mädchen der Sechsergruppe an und schworen damit einen Streit mit den männlichen Begleitern der Mädchen herauf. Der zunächst verbale Streit mit Beleidigungen und Beschimpfungen gipfelte dann in handfesten Auseinandersetzungen. Hierbei erlitten die beiden Mädchen und ein Junge Prellungen, ein weiterer Junge erlitt einen kleinen Cut im Gesicht. Nach Feststellung der Personalien wurden alle Personen durch die Polizei entlassen. Aufgrund der Nähe zu einer Schule erregte diese Auseinandersetzung große Aufmerksamkeit.

Einbruch in Bäckerei

Biebrich, Schiersteiner Straße, 19.04.2018, 19:30 Uhr - 20.04.2018, 04:00 Uhr - (He) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen unbekannte Täter in Biebrich in eine Bäckerei ein und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren hundert Euro. Der oder die Täter hebelten die Hintertür der Bäckerei auf, welche sich im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses befindet. So gelangten sie in den Verkaufsraum und entwendeten anschließend das in der Kasse befindliche Wechselgeld. Der entstandene Sachschaden liegt wesentlich höher als das erbeutete Bargeld. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Digitalkamera aus Fahrzeug gestohlen

Erbenheim, Moabiter Straße, 18.04.2018, 16:30 Uhr - 19.04.2018, 07:25 Uhr - (He) Zwischen Mittwoch, 16:30 Uhr und gestern Morgen entwendeten unbekannte Täter in Erbenheim aus einem in der Moabiter Straße abgestellten Mitsubishi Colt eine Digitalkamera der Marke Canon im Wert von circa 700 Euro.  Abgestellt wurde der PKW am Mittwochnachmittag gegen 16:30 Uhr. Am Donnerstag, um kurz vor halb acht, war die Kamera dann verschwunden. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

Falsches Gewinnversprechen - Betrüger scheitern

Wiesbaden, 19.04.2018, 14:00 Uhr - (He) Gestern Mittag versuchten Betrüger abermals mit der Masche des Gewinnversprechens ihr ausgesuchtes Opfer zur Übergabe oder Überweisung von Bargeld zu animieren. Glücklicherweise reagierte der angerufene 78-Jährige jedoch genau richtig. Als aufgetischt wurde, dass er, bzw. seine Frau, bei einem Gewinnspiel 38.700 Euro gewonnen hätten und er aus diesem Grund 1.000 Euro Notarkosten bezahlen müsse, wurde das Gespräch durch den Senior beendet. Die Polizei warnt regelmäßig vor Trickbetrügereien dieser Art und gibt zur Verhinderung folgende Hinweise: Lassen Sie sich auf solche Spielereien nicht ein. Nach einer Überweisung des Geldes werden Sie mit Sicherheit keinen Gewinn überwiesen bekommen. Schenken Sie daher telefonischen Gewinnversprechungen keinen Glauben, insbesondere wenn die Einlösung des Gewinns an Bedingungen geknüpft ist. Leisten Sie keinerlei Vorauszahlungen auf versprochene Gewinne, denn ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals von einer Vorauszahlung abhängig machen! Und eines ist sowieso klar: Wer nicht bei einem Gewinnspiel mitgespielt hat, kann auch nicht gewinnen!

Corsa beschädigt und geflüchtet

Biebrich, Andreasstraße, 19.04.2018, 15:00 -18:30 Uhr - (He) Gestern Nachmittag wurde bei einer Verkehrsunfallflucht in Biebrich in der Andreasstraße ein schwarzer Opel Corsa beschädigt, wodurch ein Sachschaden von circa 1.500 Euro entstand. Der Kleinwagen war zwischen 15:00 Uhr und 18:30 Uhr in Höhe der Hausnummer 23, in Fahrtrichtung Teplitzstraße,  abgestellt. Vermutlich befuhr das verursachende Fahrzeug die Andreasstraße aus Richtung Imaginastraße, in Richtung Teplitzstraße. Durch die Berührung der linken Fahrzeugseite wurde diese fast über die gesamte Fahrzeuglänge durch Kratzer beschädigt. Hinweise auf die Verursacherin oder den Verursacher liegen nicht vor. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzten.

 
E-Mail PDF

PKW-Einbrecher haut mit leerer Handtasche ab...

Kostheim, Mittlerer Sampelweg, 19.04.2018, 21:10 Uhr - 21:20 Uhr

Am Donnerstag Abend drang ein Einbrecher innerhalb von 10 Minuten in Kostheim in der Straße "Mittlerer Sampelweg" in einen abgestellten Hyundai ein und klaute eine im Fahrzeug abgelegte Handtasche.

Zwischen 21:10 Uhr und 21:20 Uhr wurde eine Scheibe des PKW eingeschlagen und anscheinend sehr eilig nach der Tasche gegriffen.

Deren Inhalt lag nämlich noch vollständig im Fahrzeuginnenraum, sodaß der Täter lediglich mit der Tasche flüchtete. Augenscheinlich hatte sich die Tasche bei dem Herausziehen aus dem PKW vollständig entleert.

Es entstand ein Schaden von circa 200 Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 
E-Mail PDF

Einbrecher klauen Spielekonsolein Kastel

Kastel, Castellumstraße, 18.04.2018, 08:20 Uhr - 13:50 Uhr

Am Donnerstag Abend meldete die Mieterin einer in der Castellumstraße in Kastel gelegenen Wohnung, daß es bereits am Mittwochvormittag zu einem Diebstahl aus ihrer Wohnung gekommen war.

Auf bisher unbekannte Art und Weise gelangten unbekannte Täter zwischen 08:20 Uhr und 13:50 Uhr in ihre im ersten Stock gelegene Wohnung und ließen aus dem Kinderzimmer eine Spielekonsole im Wert von circa 200 Euro mitgehen.

Andere Wertgegenstände wurden durch die oder den Täter zurückgelaßen. Täterhinweise liegen nicht vor.  Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611)
345-0 zu melden.

 
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 19.04.2018

Graffiti auf der Straße und Grundstücksmauern

Mainz, Freitag, 13.04.2018, 16:30 Uhr, bis 14.04.2018, 02:29 Uhr - Im Rahmen einer Streifenfahrt wurde auf der Fahrbahn der Salvatorstraße, kurz vor der Einmündung zur Straße Am Rosengarten, ein in weißer Farbe aufgebrachter Schriftzug festgestellt. Dieser wirkte relativ frisch. Bei der anschließenden Absuche des Nahbereiches konnten insgesamt zwölf Graffiti-Tags in weißer und schwarzer Farbe auf der Fahrbahn der Salvatorstraße (u.a. Höhe Einmündung Am Rosengarten) und der Straße Am Stiftswingert (Höhe Fußgängerüberweg Am Rosengarten) sowie an Grundstücksmauern im Bereich dieser Straßenzüge festgestellt werden. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion in der Neustadt: 06131 - 65 4110

Zwei Einbrecherinnen nach Einbruch gesehen

Laubenheim, Oberer Laubenheimer Weg, 18.04.2018, 17:00 Uhr bis 20:10 Uhr - Zwei bislang unbekannte Täterinnen begaben sich auf die rückwärtige Terrasse eines Einfamilienhauses im Oberen Laubenheimer Weg und versuchten zunächst erfolglos, die beiden Terrassentüren aufzuhebeln. Schließlich warfen sie die Terrassentürscheibe mit einem Stein ein und betraten das Haus. Im Inneren wurden mehrere Zimmer durchsucht und Schmuck entwendet. Die zwei Täterinnen wurden von einer Zeugin beim Verlassen des Grundstücks gesehen. Sie beschrieb die beiden als eine Frau mittleren Alters mit ihrer 16-/17-jährigen Tochter, beide eher groß und schlank, eine mit braunen halblangen Haaren. Die Polizei sucht Zeugen, die weitere Hinweise auf die beiden Frauen geben können. Hinweise bitte den die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633

Drei Pkw aufgebrochen - Lenkräder und Navigationssysteme gestohlen

Bretzenheim, Holunderweg, Grillenweg, Dienstag, 17.04.2018, 19:50 Uhr, bis Mittwoch, 18.04.2018, 09:00 Uhr - Ein Anwohner im Holunderweg stellte am Mittwochmorgen fest, dass das hintere kleine Eckfenster auf der Fahrerseite seines Mercedes Benz C-Klasse eingeschlagen, der Wagen geöffnet und das Festeinbaunavigationssystem entwendet worden war. Im Grillenweg wurden zwei BMW am Morgen offenstehend vorgefunden. Aus beiden Fahrzeugen waren die Festeinbaunavigationssysteme sowie die kompletten Lenkräder entwendet worden. Als einer der Geschädigten sein aufgebrochenes Fahrzeug der Polizei meldete, wurde im Zuge der Straßenabsuche das zweite Fahrzeug einige Häuser weiter entdeckt. Der Halter wurde benachrichtigt. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Tatnacht oder vorher verdächtige Personen/Fahrzeuge bemerkt haben. Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633

Beim Spurwechsel Unfall verursacht und geflüchtet

Mainz, Peter-Altmeier-Allee, Mittwoch, 18.04.2018, 17:12 Uhr: Ein bislang unbekannter BMW-Fahrer befuhr die Peter-Altmeier-Allee aus Richtung Große Bleiche kommend in Fahrtrichtung Quintinsstraße auf dem linken der drei Fahrstreifen. Eine 21-jährige Alfa-Romeo-Fahrerin und ein weiterer Pkw-Fahrer befuhren die Peter-Altmeier-Allee in gleicher Richtung auf dem mittleren der drei Fahrstreifen. Dann wechselte der BMW-Fahrer wegen eines Rückstaus auf seiner Spur unvermittelt und ohne zu blinken auf den mittleren Fahrstreifen und übersah die von hinten herannahende Alfa-Romeo-Fahrerin. Sie konnte noch rechtzeitig abbremsen, aber der nachfolgende Pkw-Fahrer fuhr auf ihren Wagen auf. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Alfa-Romeo-Fahrerin hupte noch, um den BMW-Fahrer auf den Verkehrsunfall aufmerksam zu machen, dieser bremste auch kurz ab, entfernte sich jedoch nach starker Beschleunigung in Richtung Quintinsstraße. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion in der Neustadt: 06131 - 65 4110

Taschendiebin auf frischer Tat erwischt

Wiesbaden, Berliner Straße, Mittwoch, 18.04.2018, 12.35 Uhr - (ws) Eine Taschendiebin wurde am Mittwoch in der Berliner Straße in Wiesbaden erwischt, als sie gegen 12.35 Uhr eine Geldbörse aus dem Rucksack einer 26-jährigen Wiesbadenerin entwenden wollte. Zufälligerweise sah dies ein Passant und machte die junge Frau darauf aufmerksam. Diese forderte daraufhin geistesgegenwärtig ihre Geldbörse von der Diebin zurück, die der Aufforderung nachkam und zunächst flüchtete. Kurz nach der Tat sah die Frau die Diebin an einer Bushaltestelle stehen und hielt sie bis zum Eintreffen der verständigten Polizei fest. Da es sich um eine rumänische Staatsangehörige ohne festen Wohnsitz in Deutschland handelt, wurde die Taschendiebin vorübergehend festgenommen und zur Personalienfeststellung auf ein Polizeirevier gebracht.

Einbruch in Gaststätte

Wiesbaden, Herrmanstraße, Mittwoch, 18.04.2018, 01.46 Uhr - (ws)  Einbrecher verschafften sich in der Nacht zum Mittwoch, gegen 01.46 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einer Gaststätte in der Herrmannstraße in Wiesbaden. Das Ziel der Einbrecher waren die Geldautomaten in der Gaststätte, die von den Tätern gewaltsam geöffnet wurden. Die Höhe des Gesamtschadens steht derzeit noch nicht fest. Die Kriminalpolizei in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 0611/345-0 zu melden.

Schlägerei gemeldet

Wiesbaden, Schulberg, Mittwoch, 18.04.2018, 21.00 Uhr - (ws) Am Mittwochabend, 21.00 Uhr, soll es in der Straße Schulberg in Wiesbaden zu einer Schlägerei zwischen mehreren somalischen Staatsangehörigen gekommen sein. Laut Angaben eines 28-jährigen Geschädigten, soll ihn ein 26-jähriger Landsmann überraschend angegriffen und niedergeschlagen haben. Den Ausführungen des Opfers zufolge, hätten 15 - 20 Personen den Täter bei der Tat unterstützt und teilweise ebenfalls auf den 26-Jährigen eingeschlagen haben. Die Gruppe soll schließlich von dem Mann abgelassen haben, weil Passanten zur Hilfe geeilt seien. Das verletzte Opfer wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Mögliche Zeugen, die noch Angaben zu der Tat machen können, werden gebeten, sich mit dem 1.Polizeirevier Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611/345-2140 in Verbindung zu setzen.

Täter bei Einbruch in Garage erwischt

Wiesbaden, Sperberweg, Donnerstag, 19.04.2018, 02.35 Uhr - (ws) Ein unbekannter Täter verschaffte sich in der heutigen Nacht, um 02.35 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einer Garage im Sperberweg in Wiesbaden. Der Eigentümer der Garage bemerkte die Tat und konnte den Täter, bevor er Beute machen konnte, in die Flucht schlagen. Der Täter wurde als circa 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet beschrieben. Er soll einen Kapuzenpullover getragen haben. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Gartenhütten aufgebrochen

Erbenheim, Berliner Straße, Dienstag, 17.04.2018, 20.30 Uhr bis Mittwoch, 18.04.2018, 11.00 Uhr - (ws) Mindestens neun Gartenhütten waren das Ziel von unbekannten Tätern in Erbenheim in der Berliner Straße. Im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochmorgen drangen die Einbrecher gewaltsam in mindestens neun Gartenhütten ein. Hierbei nahmen sie offensichtlich alles mit, was sie tragen konnten. Weder Gartengeräte oder eine Klimaanlage, noch Bekleidung waren vor den Tätern sicher.
Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt das 4. Polizeirevier Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611/345-2440 entgegen.

 
E-Mail PDF

Schießerei in Kostheim

Kostheim, Römerfeld, 18.04.2018, gg. 21.00 Uhr

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen sind Zeugenaussagen zufolge am Mittwoch Abend in Kostheim mehrere Schüße abgegeben worden.

Durch die Schußgeräusche wurden gegen 21.00 Uhr Zeugen auf den Sachverhalt aufmerksam und verständigten die Polizei.

Die Einsatzkräfte trafen vor Ort mehrere Personen an, von denen die Personalien festgestellt wurden.

Offensichtlich hatte es zuvor Streitigkeiten und eine tätliche Konfrontation gegeben. Zu den Hintergründen machten die angetroffenen Personen jedoch keine Angaben (!). Ermittlungen zufolge waren mehrere Beteiligte der Auseinandersetzung vor dem Eintreffen der Polizei bereits abgehauen.

Eine Schußwaffe konnte von den Polizisten nicht gefunden werden. Jedoch deuteten Spuren darauf hin, daß am Einsatzort tatsächlich eine Schusswaffe abgefeuert worden ist.

Zwei Personen im Alter von 23 und 25 Jahren wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam  genommen. Die Kriminalpolizei (K 11) hat die Ermittlungen zu den Hintergründen und dem Ablauf des Sachverhaltes aufgenommen.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 18.04.2018

Motorrad mit leerem Tank aufgebrochen und zurückgelaßen

Bretzenheim, In der Klauer, Mittwoch, 16.04.2018, 19:30 Uhr, bis Donnerstag, 17.04.2018, 09:00 Uhr - "In der Klauer" stand ein aufgebrochenes Kleinkraftrad mit losen Kabeln. Ein Bürger meldete die Honda der Polizei, die den Halter ermittelte. Der 18-Jährige gab an, das Motorrad vor knapp zwei Wochen dort unbeschädigt wegen Benzinmangels abgestellt zu haben. Er kam vor Ort und bestätigte, dass er es so nicht zurückgelassen hatte und dass es aufgebrochen worden war. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion auf dem Lerchenberg: 06131 - 65 4310

Einbruch in Blumengeschäft

Mainz, Schusterstraße, Samstag, 14.04.2018, 19:30 Uhr, bis Montag, 16.04.2018, 07:33 Uhr - Unbekannte Täter gelangten durch Aufhebeln der Haupteingangstür eines Blumengeschäfts in der Schusterstraße in das Gebäude und brachen dort Mitarbeiterspinde sowie Küchenschränke auf. Im Lagerbereich des Blumengeschäftes wurden der Kühlbereich angegangen. Ob etwas und was entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Tatortaufnahme noch nicht fest. Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633

Radfahrer erfaßt und verletzt

Bretzenheim, Hochstraße, Mittwoch, 17.04.2018, 20:53 Uhr - Eine 56-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die Hochstraße und wollte die Albert-Stohr-Straße kreuzen, um in die Albanusstraße einzufahren. An der Kreuzung steht ein Stoppschild mit dem Hinweis, dass Radfahrer die Albert-Stohr-Straße befahren. Zeitgleich kam ein 19-jähriger Radfahrer, befuhr die Albert-Stohr-Straße auf der rechten Seite in aufsteigender Richtung auf dem dafür vorgesehen Fahrradweg. An der Mündung der Hochstraße kam es zum Zusammenstoß mit der Fahrzeugfront des Pkw. Der 19-Jährige flog über die Motorhaube und fiel auf den Bürgersteig, wo er mit einer Platzwunde am Kopf und einer Schnittverletzung am rechten Knie ansprechbar liegen blieb. Ein Ersthelfer kümmerte sich um den jungen Mann, bis der Rettungswagen eintraf und ihn in eine Klinik brachte.

Diebstahl aus geparktem Fahrzeug

Wiesbaden, Karl-Josef-Schlitt-Straße, 17.04.2018 06.55 Uhr bis 07.05 Uhr - (pa) Ein in der Karl-Josef-Schlitt Straße in Wiesbaden abgestellter VW Golf wurde am Dienstagmorgen zum Ziel von bisher unbekannten Tätern. Diese zerstörten die hintere Seitenscheibe der Beifahrerseite und entwendeten ein im Fahrzeug befindliches Baustellenradio sowie einen Rucksack. Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und  bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345 -0 zu melden.

Trickdiebin scheitert

Wiesbaden, Webergasse, 17.04.2018 09.40 Uhr - (pa) Beinahe wurde einem 51-jährigen Wiesbadener am Dienstagmorgen durch eine dreiste Trickdiebin seine hochwertige Armbanduhr entwendet. Die Täterin verwickelte den Mann vor einem Hotel in der Webergasse in ein Gespräch, griff unter Ablenkung an seinen Arm und öffnete geschickt den Verschluss seiner Armbanduhr. Der 51-Jährige bemerkte den Diebstahl gerade noch rechtzeitig und nahm der Täterin die rund 25.000 Euro teure Uhr, die diese bereits in der Hand hielt, wieder ab. Die Frau flüchtete unerkannt, konnte jedoch wie folgt beschrieben werden: Ca. 165cm groß, dunkle Kleidung, Kopfbedeckung, südosteuropäisches Erscheinungsbild, auffällig dicke Lippen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten,  sich bei der Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers unter der Telefonnummer (0611) 345 - 2140 zu melden.

Zwei Pkw von Autohausgelände entwendet

Wiesbaden, Adolfstraße, 16.04.2018 18.30 Uhr bis 17.04.2018 06.15 Uhr - (pa )In der Zeit zwischen Montagabend und Dienstagmorgen entwendeten bisher unbekannte Täter zwei Fahrzeuge vom Hof eines Autohauses in der Adolfstraße. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um ein gelbes Taxi der Marke VW, Modell Touran sowie einen weißen Audi A3 Sportsback. Die Türen des Audis sind unter anderem mit der Aufschrift des Autohauses beschriftet. Wie die Täter die beiden Pkw im Wert von einigen Zehntausend Euro vom umzäunten Hofgelände entwendeten, wird aktuell noch ermittelt. Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (0611) 345 -0 zu melden.

Zwei Kinder auf dem Schulweg angefahren

Nordenstadt, Hunsrückstraße, 18.04.2018 07.35 Uhr - (pa) Zwei Schülerinnen wurden am Mittwochmorgen auf dem Schulweg von einem Pkw erfasst. Die 12 und 13 Jahre alten Mädchen waren zuvor in der Hunsrückstraße in Nordenstadt aus dem Bus ausgestiegen.  Nach Zeugenangaben überquerten die beiden daraufhin die Straße unvermittelt und rennend vor dem haltenden Bus. Ein 51-jähriger Autofahrer, der die Hunsrückstraße in entgegenkommender Richtung befuhr, konnte nichts mehr rechtzeitig bremsen und erfasste beide mit der Front seines Geländewagens. Eines der Mädchen wurde hierdurch gegen ein weiteres, geparktes Fahrzeug geschleudert.  Beide Mädchen wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser verbracht. Die 13-Jährige wurde an Kopf und Fuß schwer verletzt und musste operiert werden. Die 12-Jährige wurde leicht verletzt und konnte die Klinik noch am Vormittag verlassen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Diebstahl in Kellerräume

Wiesbaden, Hellmundstraße, Donnerstag, 12.04.2018, 21.00 Uhr bis Dienstag, 17.04.2018, 19.00 Uhr - (ws)  Am vergangenen Dienstag mussten die Besitzer der Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in der Hellmundstraße feststellen, dass in den Tagen zuvor gewaltsam in die Räumlichkeiten eingebrochen wurde. Die unbekannten Täter erbeuteten hierbei u.a. ein Fahrrad, PKW-Reifen und sonstiges Kfz-Zubehör in Höhe von mindestens 1.560 Euro. An den Türen der Kellerräume entstand Sachschaden. Zeugen werden gebeten, sich mit dem  4. Polizeirevier Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611/345-2440 in Verbindung zu setzen.

Diebstahl einer Geldbörse

Wiesbaden, Kirchgasse, Dienstag, 17.04.2018, 17.00 Uhr bis 17.30 Uhr - (ws) Einer 75-jährigen Wiesbadenerin wurde am vergangenen Dienstag in der Wiesbadener Innenstadt die Geldbörse gestohlen. Die Frau war in einem Geschäft in der Kirchgasse einkaufen und hatte hierbei ihre Handtasche über einen Henkel ihres Rollators gehängt. Als sie an der Kasse zahlen wollte, war ihre Geldbörse verschwunden. Unbekannter Täter hatte ihr unbemerkt das Portemonnaie aus ihrer Handtasche gestohlen, indem sich unter anderem Bargeld befand. Das 1.Polizeirevier Wiesbaden bittet Zeugen und weitere Geschädige, sich unter der Telefonnummer 0611/345-2140, zu melden.

 Pkw außer Kontrolle

Wiesbaden, Aarstraße, 17.04.2018, gg. 07.50 Uhr - (ho) Bei einem Zusammenstoß von zwei Pkw sind gestern Morgen drei Beteiligte leicht verletzt worden. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf über 21.000 Euro geschätzt. Vor Ort wurde von der Polizei festgestellt, dass ein 53-jähriger Mann mit seinem Nissan, auf der Aarstraße aus Richtung Taunusstein in Richtung Bismarckring, unterwegs war. In entgegengesetzter Richtung befuhr eine 76-jährige Autofahrerin mit ihrem Peugeot die Straße "Dürerplatz" in Richtung Lahnstraße auf dem dortigen Linksabbiegerfahrstreifen. Aufgrund gesundheitlicher Probleme verlor der 53-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen, überfuhr einen Fahrbahnteiler samt Verkehrszeichen und prallte mit dem Peugeot zusammen. Bei dem Zusammenstoß erlitten die beiden Unfallbeteiligten und ein Kind im Fahrzeug der 76-Jährigen leichte Verletzungen. Beide Unfallwagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Vorfahrt mißachtet

Schierstein, Bundesautobahn 66 / Grorother Straße, Dienstag, 17.04.2018, gegen 17:10 Uhr - (vh) Einen Verkehrsunfall mit beträchtlichem Schaden verursachte eine Autofahrerin am Dienstagnachmittag beim Versuch, in die Grorother Straße in Schierstein einzubiegen. Gegen 17:10 Uhr befuhr eine 47-jährige Wiesbadenerin mit ihrem Porsche Cayman die Autobahnausfahrt Wiesbaden/Frauenstein und wollte nachfolgend nach links auf die Grorother Straße in Richtung Schierstein einbiegen. Dabei übersah sie einen von links kommenden Audi A5, an dessen Steuer sich eine 48-jährige Wiesbadenerin befand. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die beiden Fahrzeugführerinnen wurden infolge des Unfallgeschehens verletzt und mussten zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Der an ihren nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.

 


Seite 134 von 471
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

"Wie schaffen Sie es eigentlich, an einem Tag so viel falsch zu machen?"
- "Ich stehe halt früh auf, Herr Direktor..."

Banner