Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 23.12.2018

Körperverletzung

Mainz, Mombacher Straße, Am 23.12.2018 gegen 04:10 Uhr kam es anlässlich einer Party in der Mombacher Straße zu Streitigkeiten. Hierbei wurde einer der alkoholisierten Kontrahenten handgreiflich und schlug einen 21-jährigen mit einem unbekannten Gegenstand nieder. Anschließend flüchtete der unbekannte Täter. Der Geschädigte erlitt Prellungen und Abschürfungen im Gesicht.

Grafitti Sprayer

Mainz, An der Bruchspitze, Am 22.12.2018 gegen 15:00 Uhr wird der Polizei Mainz eine Person gemeldet, die in der Straße "An der Bruchspitze" Hauswände mit Sprühfarbe besprüht. Vor Ort können mehrere besprühte Häuser festgestellt werden. Im Rahmen der Fahndung kann ein 27-jähriger durch eine Streife kontrolliert werden. Anhand der Spurenlage wird derzeit davon ausgegangen, dass es sich bei der Person um den Täter handelt. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen.

6 Rollerdiebstähle

Weisenau, In der Nacht vom 22. auf den 23.12.2018 kam es in der Mainzer Oberstadt und im Stadtteil Weisenau zu insgesamt 6 Rollerdiebstählen. Bei 3 Taten wurden die Roller anschließend beschädigt und achtlos im Stadtgebiet und Uferbereich des Rheins zurückgelassen.

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 22.12.2018

Knallgeräusche

Mainz, Kaiser-Wilhelm-Ring, Am 21.12.2018 wurden die Anwohner des Kaiser-Wilhelm-Rings in Höhe der Hausnummer 32 durch explosionsartige Knallgeräusche aufgeschreckt. Durch die Einsatzkräfte vor Ort konnte eine defekte Straßenbahn festgestellt werden, die offensichtlich einen dauerhaften Kurzschluß in der Oberleitung verursachte. Hierbei kam es zu lauten Knallgeräuschen und Rauchentwicklung. Die Straßenbahn wurde geräumt und die Straße gesperrt. Es kamen keine Personen zu Schaden.

Körperverletzung

Mainz, Hauptbahnhof, Am 21.12.2018 kommt es gegen 23:30 Uhr zu einer Körperverletzung am Hauptbahnhof. Ein 18-jähriger beleidigt zunächst einige Frauen aus einer anderen Personengruppe. Als er von einem männlichen Mitglied der Gruppe angesprochen wird schlägt er diesem ins Gesicht. Da der alkoholisierte Täter weder von seinen Begleitern, noch von den eingesetzten Beamten beruhigt werden kann, verbringt er die Nacht im Polizeigewahrsam. Es erwartet ihn eine Anzeige wegen Beleidigung und Körperverletzung.

 
E-Mail PDF

Hochwertige Werkzeuge in Kastel erbeutet

Kastel, Anne-Birle-Straße, 20.12.18, 07:15 - 10:30 Uhr

Bislang unbekannte Täter haben bei einem Einbruch mehrere Werkzeugkoffer aus einer Firma in der Kasteler Anne-Birle-Straße geklaut
.
Unbemerkt konnten die Täter die Scheibe einer Tür zum Lager entfernen und sich somit Zugang verschaffen.

Aus den Räumlichkeiten nahmen die Einbrecher mehrere Werkzeugkoffer im Wert von einigen Tausend Euro mit. Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen erbittet die Wiesbadener Kriminalpolizei unter (0611) 345-0.

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 21.12.2018

Mofadiebstahl

Mainz, Donnerstag, 20.12.2018, 00:30 Uhr bis 13:40 Uhr - Ein 48-Jähriger meldet der Polizei, dass sein Roller nicht mehr dort stehen würde, wo er ihn abgestellt hat. Er habe die nähere Umgebung bereits abgesucht. Abgeschleppt wurde er nicht. Die Nahbereichsfahndung verläuft negativ. Gegen Abend meldet der Geschädigte, den Roller im Kleinwinternheimer Weg gefunden zu haben. Die Polizeistreife hatte diese Straße im Rahmen der Nahbereichsfahndung bereits abgefahren. Der Roller wurde also später dort abgestellt. Bei dem Roller ist die vordere Verkleidung aufgebrochen und Kabel zusammen gedreht. Zudem kann der Roller nicht mehr gestartet werden. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Vermeintlicher Diebstahl einer Geldbörse mit gutem Ausgang

Mainz, Bahnhofsvorplatz, Donnerstag, 20.12.2018, 10:35 Uhr - Eine 56-Jährige will vom Bahnhofsvorplatz mit dem Bus nach Hause fahren. Dieser hat jedoch Verspätung. Im Bahnhof kauft sie sich noch ein Wasser. Dabei steckt sie vermutlich ihre Geldbörse so weg, dass ihre Umhängetasche einen Spalt breit offen steht. Als sie gerade trinken möchte bemerkt sie, dass ihr Bus an der Haltestelle steht und rennt los. Beim Einsteigen wird sie noch in der Tür eingequetscht. Als sie im Bus den Fahrschein in ihrer Geldbörse suchen will, bemerkt sie, dass diese sich nicht mehr in ihrer Tasche befindet. Gegen Abend meldet sich die 56-Jährige bei der Polizei und gibt an, dass ihre Geldbörse von einem Kind bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof abgegeben wurde. Als vorweihnachtliches "Geschenk" ist der gesamte Inhalt noch vorhanden.

Uhren aus Juweliergeschäft gestohlen,

Wiesbaden, Taunusstraße, 20.12.18, 00:15 - 09:15 Uhr - (br) In der Nacht zu Donnerstag kam es zu einem Einbruch in ein Juweliergeschäft in der Taunusstraße, bei dem mehrere hochwertige Uhren entwendet wurden. Hierzu begaben sich die bislang unbekannten Einbrecher durch das Treppenhaus in den Innenhof des Mehrfamilienhauses, entfernten zunächst die Sicherungsgitter eines Fensters und hebelten dieses dann auf. Aus dem Verkaufsraum entwendeten sie mehrere Uhren aus den Vitrinen und konnten unerkannt vom Tatort flüchten. Der Wert der Uhren wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Auseinandersetzung vor Gaststätte,

Wiesbaden, Michelsberg, 20.12.2018, gg. 23.45 Uhr - (ho) Am späten Abend des gestrigen Donnerstages ist es vor einer Gaststätte am Michelsberg in Wiesbaden zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen. Hintergrund des sich nach außen verlagernden Disputes waren bereits in der Gaststätte stattgefundene verbale Streitigkeiten zwischen den beiden Personen. Vor der Lokalität schlug ein bisher noch Unbekannter seinem 21-jährigen Widersacher in das Gesicht, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Zufällig am Geschehensort vorbeikommende Mitarbeiter der kommunalen Verkehrspolizei trennten die Streithähne. Unmittelbar anschließend flüchtete der Unbekannte, hinsichtlich dessen nur bekannt ist, dass er englischsprachig sein soll, in Richtung der Schwalbacher Straße. Eine ärztliche Versorgung des 21-Jährigen war nicht erforderlich.

 
E-Mail PDF

21-Jährige aus Wiesbaden vermißt - Wer hat sie gesehen?

Wiesbaden, Ostpreußenstraße, 20.12.18, 21:45 Uhr

(br) Seit 20.12.18 wird die 21-jährige Jennifer Maike Lührs aus Wiesbaden vermißt.

Sie war zur medizinischen Behandlung im Krankenhaus und verließ dieses absprachegemäß in den Morgenstunden des Donnerstages.

Entgegen der vorherigen Absprache kehrte sie am Abend nicht wieder zurück.

Die Vermisste ist 1,70m groß, schlank und trägt dunkle lange Haare. Bekleidet war sie mit einer schwarzen Leggins und einer schwarzen Winterjacke. Möglicherweise trägt die zudem eine schwarze Brille.

Hinweise zum Aufenthaltsort der jungen Erwachsenen nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 20.12.2018

Hilfesuchenden 17-Jährigen geschlagen und Geldbörse geraubt

Mainz, Weihnachtsmarkt, Mittwoch, 19.12.2018, 20:20 Uhr - Ein 17-Jähriger besucht mit Freunden den Mainzer Weihnachtsmarkt. Diese verlassen den Markt vor ihm. Als er später im alkoholisierten Zustand auch den Heimweg antritt, findet er den Weg zum Hauptbahnhof nicht, um von dort mit dem Zug nach Hause zu fahren. Er wird von einer Gruppe von vier Personen angesprochen, die ihn zum Hauptbahnhof bringen wollen. Als sie in Sichtweite des Hauptbahnhofes sind, will der 17-Jährige der Gruppe 5 Euro als Dank geben. Hierauf bekommt er von einem aus der Gruppe unvermittelt einen Schlag gegen den Kopf. Der Schläger nimmt ihm die Geldbörse mit einem höheren, zweistelligen Betrag und der EC-Karte weg. Alle Gruppenmitglieder flüchten danach. Durch aufmerksame Passanten wird einige Zeit später die Geldbörse ohne das Bargeld im Bereich des Hauptbahnhofes aufgefunden.

Versuchter Diebstahl in Schuhgeschäft

Mainz-Altstadt, Mittwoch, 19.12.2018, 14:45 Uhr - Am Mittwochnachmittag hat eine unbekannte Täterin versucht, die Geldbörse einer 42-Jährigen zu stehlen. Während die Geschädigte Schuhe anprobiert, entwendet die Täterin deren Geldbörse aus der Handtasche. Die 42-Jährige bemerkt dies und spricht sie an. Daraufhin flüchtet die Täterin und lässt die Geldbörse zurück.

82-Jährige auf die Straße gestoßen

Wiesbaden, Friedrichstraße, 19.12.2018, 09:10 Uhr - (He) Gestern Morgen wurde eine 82-jährige Wiesbadenerin von einem 41-jährigen Mann in der Friedrichstraße vom Gehweg auf die Straße gestoßen. Da der genaue Geschehnisablauf noch unklar ist, werden Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachten konnten. Die Geschädigte erklärte, dass sie um 09:10 Uhr von der Bushaltestelle Dernsches Gelände aus in Richtung Wilhelmstraße gelaufen sei. Währenddessen habe sie bemerkt, dass ihr eine Person gefolgt sei. Daraufhin wollte sie in Höhe der Hausnummer 6 die Straße überqueren. Just in diesem Moment habe sie der 41-Jährige, welcher sie zuvor auch "verfolgt" habe, gestoßen und sie sei auf die Straße gestürzt. Glücklicherweise sei ein auf der Straße fahrender Bus noch etwas weiter entfernt gewesen und habe ohne Probleme anhalten können. Eine Passantin sowie eine Businsassin halfen der auf der Straße liegenden Seniorin. Die Dame wurde vor Ort ärztlich versorgt. Der Täter konnte in unmittelbarer Nähe angetroffen werden.

 


Seite 138 von 548
Regionale Werbung
Banner