Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 28.08.2019

E-Scooter ohne Versicherungsschutz unterwegs = Straftat

Mainz, Binger Straße, Der Fahrer eines E-Scooters muss mit einem Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz rechnen. Der 35 jährige Mainzer ist am Mittwochnachmittag in der Binger Straße, einer Radstreife der Mainzer Polizei aufgefallen, weil an seinem eigenen E-Scooter kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Auch erforderliche Versicherungsunterlagen konnte er nicht vorlegen. E-Scooter gelten als Kraftfahrzeuge und unterliegen einer Versicherungspflicht. Wer einen E-Scooter ohne Haftpflichtversicherung betreibt kann durch die Gerichte mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe bestraft werden. Der Mainzer klappte seinen Roller nach der Kontrolle zusammen und trug ihn weiter.

Versuchter Raub

Biebrich, Bunsenstraße, 28.08.2019, 04:20 Uhr - (He) Heute Morgen kam es in der Bunsenstraße in Biebrich zu einem versuchten Raub, bei dem zwei Täter einen 33-jährigen Wiesbadener körperlich angriffen und die Herausgabe seines Fahrzeugschlüssels forderten. Der Angegriffene war um 04:20 Uhr in Höhe der Hausnummer 21 unterwegs, als er von den Tätern angegangen wurde. Nach Angaben des Geschädigten wurde ein Elektroschockgerät eingesetzt. Weiterhin versetzten die Angreifer dem Opfer Faustschläge. Als der 33-Jährige anfing laut zu schreien, flüchteten die Täter über die Breslauer Straße in Richtung Kasteler Straße.

Betrunken über 20 Mal den Notruf gewählt

Erbenheim, 27.08.2019, (He) In den Morgenstunden des gestrigen Dienstages wählte ein Wiesbadener mehrfach den Notruf von Polizei und Feuerwehr. Im weiteren Verlauf konnte die Person festgenommen und in das Gewahrsam eingeliefert werden. Ab circa 05:30 Uhr belästigte er die Beamten der Notrufzentralen mit dauerhaften Anrufen; zumeist mit der Begründung, dass man ihn nach Hause fahren solle. Als dies natürlich abgelehnt wurde, hieß es plötzlich, es seien Straftaten und Verkehrsunfälle geschehen; darum müsse man kommen. Im weiteren Verlauf wurde der Mann, welcher nicht zum ersten Mal wegen solcher Verhaltensweisen aufgefallen war, aufgesucht. Er gab sich den Beamten gegenüber uneinsichtig, renitent und mit heftigen Stimmungsschwankungen. Eine starke Alkoholisierung wurde ebenfalls festgestellt. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der Wiesbadener in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt.

Unfallflucht auf Parkplatz von Einkaufsmarkt

Wiesbaden, Schiersteiner Straße, 27.08.2019, 11:50 Uhr - 12:45 Uhr - (He) Gestern Mittag kam es auf dem Parkplatz eines in der Schiersteiner Straße gelegenen Einkaufsmarktes zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Sachschaden von circa 2.500 Euro entstand. Der Besitzer eines 1er BMW stellte sein Fahrzeug gegen 11:50 Uhr auf dem Parkplatz ab. Als er circa eine Stunde später wieder an sein Fahrzeug zurückkam, musste er vorne links einen größeren Schaden feststellen. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug liegen nicht vor.

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 27.08.2019

Einbruch in Mehrparteienhaus ohne Beute

Mainz-Neustadt, Montag, 26.08.2019, 08:00 Uhr bis 15:50 Uhr - Unbekannte gelangen über eine offenstehende Hausabschlusstür in das Gebäude. Im Inneren drücken sie eine Wohnungstür auf und verschaffen sich damit Zutritt in eine Wohnung. In der Wohnung wird durch die Unbekannten nichts verändert und auch nichts entwendet. Offensichtlich verlassen sie das Haus wieder auf die gleiche Weise.

Raub von geringem Geldbetrag

Mainz, Boppstraße, Montag, 26.08.2019, 15:06 Uhr - Ein 14-Jähriger ist zu Fuß in der Boppstraße in Richtung Kaiserstraße unterwegs. Dabei wird er von zwei ihm unbekannten, männlichen Personen angesprochen und nach der Uhrzeit und nach Geld gefragt. Er verneint das und geht weiter. Kurz nach der Kreuzung Adam-Karillon-Straße wird er von den Personen erneut angesprochen. Nun halten sie den 14-Jährigen fest und entreißen ihm seine Geldbörse. Sie entnehmen einen niedrigen, zweistelligen Geldbetrag und geben dem 14-Jährigen die Geldbörse wieder zurück. Danach entfernen sie sich in unbekannte Richtung.

Zivilstreife wird Zeuge von Verkehrsunfallflucht

Mainz-Altstadt, Montag, 26.08.2019, 13:41 Uhr bis 14:08 Uhr - Im Rahmen einer zivilen Sonderstreife der Kriminalpolizei beobachten die Beamten einen Kastenwagen, der in der Rheinstraße Höhe Fischtorplatz beim vorwärts Einparken einen dort geparkten PKW touchiert und dabei erheblich beschädigt. Die Beamten beobachten, wie der 32-jährige Fahrer aussteigt, den Schaden kurz begutachtet und dann die Fahrt fortsetzt. Nach einer kurzen Verfolgung können sie das Fahrzeug in der Weisenauer Straße anhalten und kontrollieren. Der 32-Jährige gibt dabei an, dass er sich um den Schaden später kümmern wollte. Gegen ihn wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet. Das geparkte Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.

Einbruch in Einfamilienhaus

Weisenau, Wormser Straße, Montag, 26.08.2019, 20:51 Uhr - Einer Nachbarin fällt in der Wormser Straße Licht im Haus der zu dieser Zeit nicht anwesenden Nachbarn auf. Beim Eintreffen der Polizei kann diese eine offene Haustür und ein geöffnetes Fenster feststellen. Es ist zu vermuten, dass die Täter darüber eingedrungen und auch wieder das Haus verlassen haben. Im Inneren des Hauses sind sämtliche Räumlichkeiten verwüstet. Über entwendete Gegenstände können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Fahrradfahrerin erleidet Schulterfraktur

Wiesbaden, Schwalbacher Straße/Bleichstraße, 22.08.2019, 17:40 Uhr - (He) Am vergangenen Donnerstag kam es auf der Schwalbacher Straße zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der eine 56-jährige Fahrradfahrerin eine Schulterfraktur erlitt. Der Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfallgeschehens. Den Angaben der Wiesbadenerin zufolge, war diese gegen 17:40 Uhr auf der Schwalbacher Straße unterwegs. Sie befuhr die Busspur, als plötzlich ein links neben ihr fahrender PKW nach rechts steuerte und quer über die Busspur in die Bleichstraße einbog. Um einen Zusammenstoß mit dem PKW zu verhindern, bremste die Radfahrerin stark ab und kam im Kreuzungsbereich zu Fall. Der PKW fuhr ohne Reaktion einfach weiter. Mitarbeiter eines Versorgungsunternehmens halfen der Frau auf und verständigten einen Rettungswagen. Bei dem flüchtigen PKW soll es sich um einen schwarzen Kombi gehandelt haben.

Einbruch in Gaststätte

Wiesbaden, Schützenhausweg, 25.08.2019, 23:30 Uhr - 26.08.2019, 11:00 Uhr - (He) In der Nacht von Sonntag auf Montag drangen unbekannte Täter in eine im Schützenhausweg gelegene Gaststätte ein und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. Ersten Erkenntnissen zufolge drangen die Einbrecher durch ein Fenster in das Innere ein und durchsuchten mehrere Räumlichkeiten. Hierbei fiel den Tätern Bargeld in die Hände. Im Anschluss wurde das Gebäude mutmaßlich durch eine von innen zu öffnende Paniktür verlassen. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor.

Einbruch in Vereinsgebäude

Bierstadt, Am Speiergarten, 25.08.2019, 22:00 Uhr - 26.08.2019, 07:10 Uhr - (He) Gestern Morgen stellten Vereinsmitglieder fest, dass unbekannte Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag in das, in der Straße "Am Speiergarten" in Bierstadt gelegene, Vereinsheim eines Turnvereins eingedrungen waren und einen kleinen Möbeltresor entwendet hatten. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.  Die Höhe des Diebstahlsschadens steht noch nicht abschließend fest. Zwischen 22:00 Uhr und 07:10 Uhr beschädigten die Täter zwei Außentüren. Im Innern wurde dann ein Büro durchsucht.

Einbrüche in Bürogebäude

Wiesbaden, Welfenstraße, Wittelsbacher Straße, 23.08.2019 bis 26.08.2019 - (ho) Bei zwei Einbrüchen in Bürogebäude ist im Verlauf des vergangenen Wochenendes ein Schaden in Höhe von mehrerer Hundert Euro entstanden. In der Welfenstraße drangen die Einbrecher durch eine Tür im Erdgeschoss in das Gebäude ein. Dort durchsuchten die Täter mehrere Büros und brachen diverse Schubladen und Rollcontainer auf. Ob und was aus den Büros entwendet wurde, steht bisher noch nicht genau fest. Im gleichen Zeitraum wurde eine Firma in der Wittelsbacher Straße von unbekannten Tätern heimgesucht. Auch in diesem Fall drangen die Einbrecher durch eine Tür zunächst in eine Fabrikhalle ein, von wo aus sie in die Büros der Firma gelangten.
Auch in diesem Fall hatten es die Täter auf den Inhalt von Schränken und Schubladen abgesehen. Ein Versuch den Tresor der Firma aufzuhebeln misslang. Nach den bisherigen Feststellungen flüchteten die Täter lediglich mit einer Stange Zigaretten.

Dieb flüchtet auf Leihfahrrad

Wiesbaden, Adolfsallee, 26.08.2019, 13:10 Uhr - (He) Gestern entwendete ein Dieb in der Adolfsallee aus einem Kurierfahrzeug die Handtasche der Fahrerin und flüchtete anschließend auf einem orangefarbenen Leihfahrrad. Im Nachgang konnte die Handtasche aufgefunden werden; es fehlten fünf Euro Bargeld. Die Kurierfahrerin war gegen 13:10 Uhr gerade dabei, in der Adolfsallee aus dem Heck ihres Fahrzeuges Waren auszuladen. Plötzlich bemerkte sie durch ein Fenster zwischen Fahrerkabine und Laderaum, dass sich ihre Handtasche bewegte. Sofort ging sie zur Beifahrerseite und sah hier den Täter, welcher augenblicklich durch die Fahrertür die Tasche an sich nahm. Anschließend flüchtete er auf dem Leihfahrrad durch die Schlichterstraße in Richtung Bahnhofstraße. In einem Hauseingang in der Friedrichstraße konnte die Tasche im weiteren Verlauf aufgefunden werden.

Mehrere geparkte Pkw beschädigt

Kloppenheim, Pfarrstraße, 25.08.2019, gegen 13.00 Uhr bis 26.08.2019, gg. 07.10 Uhr - (ho) Im Zeitraum von Sonntagmittag bis Montagmorgen wurden in der Pfarrstraße in Kloppenheim vier geparkte Fahrzeuge beschädigt. Die betroffenen Pkw standen allesamt ordentlich geparkt am Fahrbahnrand. Mutmaßlich traten oder schlugen Randalierer die Außenspiegel auf den Fahrerseiten ab und flüchteten daraufhin vom Tatort. Der entstandene Sachschaden beträgt einer ersten Schätzung zufolge mindestens 800 Euro.

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 26.08.2019

Trickdiebstahl

Mainz, Freitag, 23.08.2019, 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr - Am Freitagmittag spricht ein unbekannter Mann, der einen Kinderwagen bei sich führt, eine 69-Jährige an und hält ihr einen Bettelzettel hin. Die 69-Jährige geht daraufhin weiter. Kurz darauf stellt sie fest, dass ihre Handtasche offen steht und eine hochwertige Kosmetiktasche entwendet wurde. Vermutlich hat der Mann die Tasche entwendet während er sie ablenkte.

Verkehrsunfall mit Motorrad

Mainz, Saarstraße, Samstag, 24.08.2019, 11:30 Uhr - Ein Motorrad und ein Auto befahren hintereinander die L427 aus Richtung Saarstraße kommend in Richtung Drais. Der 20-jährige Autofahrer möchte das Motorrad überholen. Als er sich fast auf Höhe des Motorrads befindet, blinkt der Motorradfahrer und biegt nach links in einen Land- und Forstwirtschaftsweg ab. Dabei kommt es zum Zusammenstoß im Bereich der Fahrbahnmitte. Der 49-jährige Motorradfahrer stürzt und wird in ein Krankenhaus verbracht.

Diebstahl aus Auto

Mainz, Taubertsberg, Freitag, 23.08.2019, 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr - Unbekannte Täter schlagen die Heckscheibe eines "Am Taubertsberg" geparkten Autos ein. Sie entwenden drei Werkzeuge. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Verkehrsunfall mit Fahrradfahrer

Mainz, Große Bleiche, Samstag, 24.08.2019, 13:30 Uhr - Eine 63-jährige Autofahrerin befährt die Große Bleiche in Fahrtrichtung Binger Straße. Ein 41-jähriger Fahrradfahrer befährt den Fahrradweg in Fahrtrichtung Lotharstraße. Als die  Autofahrerin an der Ecke Große Bleiche/Umbach nach links abbiegen will, missachtet sie die Vorfahrt des Radfahrers, so dass es zum Zusammenstoß kommt. Der Radfahrer stürzt und wird in ein Krankenhaus verbracht.

Alkoholisierter Radfahrer streift Auto

Mainz, Aspeltstraße, Sonntag, 25.08.2019, 12:00 Uhr - Ein 25-jähriger Fahrradfahrer streift mit seinem Pedal einen ordnungsgemäß am linken Fahrbahnrand geparkten Transporter in der Aspeltstraße. Am Transporter und am Fahrrad entstehen leichte Schäden. Der 25-Jährige ist zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert.

Mit über 200 Stundenkilometern durch die Baustelle am Mainzer Ring

Mainz, Raser standen abends und nachts am Wochenende im Fokus der Polizei. Auf den Autobahnen rund um Mainz herum wurden insgesamt 7.292 Fahrzeuge gemessen. 1.249 Fahrer werden demnächst Post von der zentralen Bußgeldstelle bekommen, wovon 13 sogar ihren Führerschein abgeben müssen. Trauriger Spitzenreiter war der Fahrer eines BMW M3 aus Mainz, der mit sage und schreibe 201 Stundenkilometern durch die Baustelle am Mainzer Kreuz raste. 80 Stundenkilometer sind dort nur erlaubt. Selbst die langjährig erfahrenen Messbeamten hatten sich erschrocken, als der getunte Wagen in der Dunkelheit am Messfahrzeug vorbeischoss. Dem verantwortungslosen Raser drohen nun ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und 3 Monate Führerscheinentzug.

Wir meinen: Drecksack!

Widerstand bei Festnahme

Wiesbaden, Wilhelmstraße, 26.08.2019, gg. 04.15 Uhr - (ho) Ein 20-jähriger Mann hat in der vergangenen Nacht gegen seine Festnahme erheblichen Widerstand geleistet. Um kurz nach 04:00 Uhr wurden aufgrund einer Auseinandersetzung in einer Diskothek in der Wilhelmstraße mehrere Streifenwagen der Wiesbadener Polizei zum Einsatzort geschickt. Die Einsatzkräfte fuhren vor Ort, wo sie versuchten, mehrere Beteiligte voneinander zu trennen. Dabei schlug und trat der 20-Jährige auf einen Polizisten ein, der dabei jedoch glücklicherweise nicht verletzt wurde. Der stark alkoholisierte Beschuldigte wurde schließlich festgenommen und zum Streifenwagen gebracht. Da er in dem Fahrzeug herumspuckte ist noch eine spezielle Reinigung des Wagens erforderlich. Aufgrund seines Verhaltens wurden gegen den 20-Jährigen mehrere Strafanzeigen erstattet und der frühe Morgen endete für ihn im Polizeigewahrsam.

Wir meinen: (Siehe Oben)

Streifenwagen erheblich beschädigt

Wiesbaden, Schulberg, 24.08.2019, gg. 00.30 Uhr - (ho) Ein Streifenwagen der Wiesbadener Polizei wurde bei einem Einsatz in Wiesbaden durch einen Unbekannten erheblich beschädigt. Die beiden Polizisten waren am frühen Samstagmorgen im Bereich des Schulberges eingesetzt und hatten den Streifenwagen verlassen. Als die Beamten in der Nähe mit einer Personenkontrolle beschäftig waren, griff der Täter in den Innenraum und riss die Sprechgarnitur des Funkgerätes aus dem Fahrzeug. Anschließend flüchtete der Randalierer unerkannt vom Tatort. An dem Streifenfahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Hinweise zum Verursacher der Sachbeschädigung nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen.

Schlägerei in Linienbus

Wiesbaden, Bereich Emser Straße, 24.08.2019, gg. 00.10 Uhr - (ho) Bei einer Schlägerei in einem Linienbus haben in der Nacht zum Samstag zwei junge Männer im Alter von 19 Jahren erhebliche Gesichtsverletzungen erlitten. Nach einer Party waren mehrere junge Leute mit einem Bus, von der Fasanarie aus, in Richtung Innenstadt unterwegs. Auf der Fahrt kam es zu Provokationen, die schließlich in einer Schlägerei mündeten. Die beiden Geschädigten wurden mit Fäusten geschlagen und einer der 19-Jährigen erhielt einen Schlag mit einer Glasflasche ins Gesicht. Bei einem 18-Jährigen ging bei der Schlägerei die Brille zu Bruch.  Nach der Auseinandersetzung flüchteten die Beschuldigten an der nächsten Haltestelle aus dem Bus.

57-Jähriger wird Opfer von Schlägern

Wiesbaden, Christa-Moering-Platz, 24.08.2019, gg. 00.20 Uhr - (ho) Ein 57-jähriger Mann ist am frühen Samstagmorgen im Bereich des Christa-Moering-Platzes Opfer von mindestens zwei Schlägern geworden. Vorausgegangen war ein Streit mit einem Mann, wobei der Unbekannte dem 57-Jährigen zunächst eine Zigarettenkippe ins Gesicht schnickte. Daraufhin lief der Geschädigte nach Hause, rief die Polizei und kehrte dann erneut zum Tatort zurück. Nach vor dem Eintreffen der Polizei wurde er dort von mindestens zwei Schlägern erwartet, die gemeinsam auf ihn einprügelten. Dabei erlitt der 57-Jährige schwere Gesichtsverletzungen. Die Täter flüchteten...

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 24.08.2019

Verkehrsunfall mit parkenden Autos

Mainz, Windmühlenstraße, Donnerstag, 22.08.2019, 08:49 Uhr - Ein 20-jähriger Autofahrer befährt die Windmühlenstraße in Fahrtrichtung Freiligrathstraße. Kurz nach der Kreuzung zum Eisgrubweg gerät er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und touchiert drei Fahrzeuge.

Streit im Bus eskaliert

Biebrich, Biebricher Allee, Donnerstag, 22.08.2019, 21:15 Uhr - (ge) Am Donnerstagabend kam es auf der Biebricher Allee zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Busfahrer und einem Fahrgast. Gegen 21:15 Uhr stritten sich der 26-jährige Fahrer und der Fahrgast darüber, dass der 26-Jährige die Tür schließen wollte, der Fahrgast jedoch in der Tür stand. Dieser Streit spitzte sich so zu, dass es vor dem Bus zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam, die nur durch das Eingreifen von Passanten gestoppt werden konnte. Daraufhin flüchtete der 22-jährige Fahrgast. Dieser konnte jedoch bei der unmittelbar eingeleiteten Nahbereichsfahndung festgenommen werden.

Versuchter Trickbetrug

Bierstadt, Freitag, 16.08.2019, 13:00 Uhr - (ge) Am vergangenen Freitagmittag versuchte eine unbekannte Täterin einen 84-Jährigen Mann um sein Hab und Gut zu bringen. Die Anruferin gab an, die Tochter des 84-Jährigen zu sein und derzeit eine Wohnung in der näheren Umgebung kaufen zu wollen. Hierfür benötige sie dringend mehrere Tausend Euro Bargeld. Der Geschädigte bemerkte jedoch schnell, dass es nicht seine Tochter war und das Gespräch wurde beendet. Die Polizei warnt wiederholt vor diesen Maschen. Lassen Sie sich niemals zu Überweisungen von hohen Geldsummen bewegen und fallen sie nicht auf die immer kreativer werdenden Geschichten der Betrüger herein. Informieren sie in Verdachtsfällen umgehend die Polizei.

Wohnungseinbruch

Rambach, Ostpreußenstraße, Donnerstag, 22.08.2019, 08:20 Uhr - 19:15 Uhr - (ge) Am Donnerstag versuchten unbekannte Täter zwischen 08:20 Uhr und 19:15 Uhr in eine Wohnung in der Ostpreußenstraße in Rambach einzubrechen. Die Unbekannten öffneten gewaltsam die Wohnungstür, wobei ein Sachschaden von rund 100 Euro entstand. Ob die Täter in die Wohnung gelangten oder zuvor flüchteten ist bis zum jetzigen Ermittlungsstand noch unklar. Entwendet wurde laut der Geschädigten jedoch nichts. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

Biebrich, Straßenmühlweg, Donnerstag, 22.08.2019, 18:55 Uhr - (ge) Am Donnerstag kam es auf dem Straßenmühlweg in Biebrich zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten. Gegen 18:55 Uhr parkte ein Taxi am rechten Fahrbahnrand in Richtung Erich-Ollenhauer-Straße. Zur selben Zeit befuhr ein 50-jähriger Rollerfahrer den Straßenmühlweg hinter dem Taxi und wollte links an dem Fahrzeug vorbeifahren. Der 49-jährige Taxifahrer öffnete jedoch, ohne den Rollerfahrer gesehen zu haben, die Tür. Hierdurch stürzte der Rollerfahrer und fiel auf die Fahrbahn. In diesem Moment lief ein 44-jähriger Fußgänger an der Unfallstelle vorbei und prallte mit dem stürzenden 50-Jährigen zusammen. Hierbei wurden beide leicht verletzt.

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 22.08.2019

Verkehrsunfall mit Roller

Mainz, Alicenstraße, Mittwoch, 21.08.2019, 20:40 Uhr - Ein 73-jähriger Rollerfahrer und ein 38-jährigen Autofahrer befahren die Alicenstraße. In einer Kurve kommt es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge; der Mofafahrer  touchiert den rechten Außenspiegel und die rechte Fahrzeugseite des Autos. Daraufhin stürzt der Rollerfahrer und wird in ein Krankenhaus verbracht. Der Unfallhergang wird derzeit ermittelt.

Betrug: gefälschtes Smartphone verkauft

Mainz-Altstadt, Ein Mann betritt einen Kiosk in der Mainzer Altstadt und bietet dem Kioskbetreiber ein angeblich original-verpacktes und eingeschweißtes iPhone XS Max zum Verkauf an. Zudem legt er die angebliche Rechnung des Smartphones vor. Der Kioskbetreiber kauft das Smartphone für 500 Euro ohne es auszupacken. Zuhause bemerkt er, dass es sich um eine Fälschung handelt. Es liegen derzeit keine Täterhinweise vor.

Einbruch in Einfamilienhaus

Gonsenheim, Mittwoch, 21.08.2019, 18:00 Uhr bis 20:20 Uhr - Im Ortskern von Gonsenheim brechen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus ein. Die Täter hebeln ein hoch gelegenes und vergittertes Badezimmerfenster auf, durchwühlen das Haus und entwenden Wertgegenstände sowie einen dreistelligen Geldbetrag. Die Täter flüchten über die Terrassentür. Täterhinweise liegen derzeit keine vor. Die Ermittlungen dauern an.

27-Jähriger niedergeschlagen

Wiesbaden, Bleichstraße, Mittwoch, 21.08.2019, 15:00 Uhr - (ge)Am Mittwochnachmittag schlugen zwei unbekannte Täter einen 27-jährigen Mann in der Bleichstraße in Wiesbaden nieder. Die Unbekannten griffen den 27-Jährigen gegen 15:00 Uhr auf offener Straße an. Anschließend sollen die Angreifer auf den zwischenzeitig am Boden Liegenden eingetreten und sich dann von dem Tatort entfernt haben. Durch eine Zeugin konnten die Täter wie folgt beschrieben werden. Ein Täter habe hellbraune Haare, eine normale Statur und soll "Südländer" gewesen sein. Er soll ein rotes T-Shirt und Jeans getragen haben. Der weitere Täter sei etwa 1,65 cm groß und dünn. Er habe ein weißes T-Shirt getragen.

Shisha-Bars kontrolliert

Wiesbaden, Mittwoch, 21.08.2019, 17:30 Uhr - 23:00 Uhr - (ge) Am Mittwochabend, zwischen 17:30 Uhr und 23:00 Uhr, wurden durch die Wiesbadener Polizei, dem Zoll, der Stadtpolizei, dem Veterinäramt und der Steuerfahndung gemeinsame Kontrollen in Shisha-Bars durchgeführt. Am gesamten Abend wurden sieben Bars kontrolliert und überprüft. Bei den Kontrollen stellten die eingesetzten Kräfte mehrere Verstöße fest. In einem Fall liegt der Verdacht des illegalen Glücksspiels und in einem anderen Fall der Verdacht des Verstoßes gegen das Waffengesetz vor. Des Weiteren wurden etwa 180 Kilogramm unversteuerter Tabak sichergestellt sowie Kassenprüfungen durchgeführt.  Darüber hinaus wurden mehrere gewerbliche Verstöße wegen des Ausschanks von Alkohol ohne Erlaubnis sowie diverse Verstöße gegen Kennzeichnungspflichten festgestellt.
Außerdem wurden von Seiten des Veterinäramtes fünf sogenannte Betriebsbeschränkungen mit sofortiger Pflicht der Nachbesserung ausgesprochen.

Koffer gestohlen

Wiesbaden, Taunusstraße, Mittwoch, 21.08.2019, 22:20 Uhr - 22:40 Uhr - (ge) Am Mittwochabend wurde in einem Restaurant in der Taunusstraße ein Koffer mit einer größeren Summe Bargeld und persönlichen Unterlagen gestohlen. Der Koffer gehörte einem 64-jährigen Mann und stand im hinteren Teil des Gastraums. Ein Unbekannter entwendete diesen zwischen 22:20 Uhr und 22:40 Uhr und ergriff anschließend mit seiner Beute die Flucht.

Auf frischer Tat ertappt

Wiesbaden, Geschwister-Scholl-Straße, Mittwoch, 21.08.2019, 20:40 Uhr - (ge) Am Mittwoch versuchten drei junge Täter in die Geschwister-Scholl-Schule in Wiesbaden einzubrechen. Das Trio machte sich gegen 20:40 Uhr an der Zugangstür der Schule in der Geschwister-Scholl-Straße zu schaffen. Ihnen gelang es jedoch nicht, diese gewaltsam zu öffnen. Daraufhin hebelten sie einen nahegelegenen Container auf. Hieraus entwendeten sie mehrere Spielgeräte und flüchteten. Die Täter wurden durch eine Zeugin beobachtet, welche die Polizei verständigte. Im Rahmen der daraufhin unmittelbar eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnten von den verständigten Polizisten zwei 14-Jährige und ein 13-Jähriger als Tatverdächtige festgenommen werden.

Einbruch in Friseursalons

Wiesbaden, Westendstraße, Matthias-Claudius-Straße, Dienstag, 20.08.2019 - Mittwoch, 21.08.2018 - (ge) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es in Wiesbaden zu zwei Einbrüchen in Friseursalons. Zwischen Dienstag, 18:50 Uhr, und Mittwoch, 06:45 Uhr, brachen unbekannte Täter in einen Salon in der Westendstraße ein. Die Unbekannten verschafften sich auf bisher ungeklärte Art und Weise Zugang zu dem Geschäft und entwendeten eine Geldkassette mit mehreren Hundert Euro Bargeld. Des Weiteren kam es in der gleichen Nacht zwischen 19:00 Uhr und 08:00 Uhr zu einem Einbruch in der Matthias-Claudius-Straße. Die Einbrecher öffneten gewaltsam ein Fenster und drangen in das Innere ein. Auch hier entwendeten die Täter Bargeld.

Reifen manipuliert

Wiesbaden, Westerwaldstraße, Donnerstag, 15.08.2019 15:00 Uhr - Freitag, 16.08.2019, 09:50 Uhr - (ge) Zwischen vergangenem Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen manipulierten unbekannte Täter zwei Reifen an einem weißen VW, welcher in der Westerwaldstraße in Wiesbaden geparkt war. Die Fahrerin bemerkte am Freitagmorgen während der Fahrt, dass mit dem Fahrverhalten ihres Pkw etwas nicht stimmte. Bei der Inaugenscheinnahme wurde festgestellt, dass auf dem Vorder-und Hinterreifen auf der rechten Seite keine Luft mehr war. Mutmaßlich haben Unbekannte die Ventilkappen entfernt und Luft aus beiden Reifen gelassen.

Radfahrer prallt gegen Autotür

Biebrich, Erich-Ollenhauer-Straße, Mittwoch, 21.08.2019, 16:30 Uhr - (ge) Am Mittwoch, gegen 16:30 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Erich-Ollenhauer-Straße in Biebrich. Ein 52-jähriger Mann parkte seinen Pkw am Fahrbahnrand und blieb einige Zeit sitzen. In diesem Moment näherte sich auf dem Fahrstreifen für Fahrräder ein 43-jähriger Radfahrer. Als der 52-Jährige nun ausstieg, übersah er den heranfahrenden 43-Jährigen auf seinem Rad und es kam zu einem Unfall. Der Radfahrer prallte gegen die Tür und stürzte. Hierbei verletzte er sich leicht und wurde vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 20. + 21.08.2019

Schußwaffe in Wohnung

Biebrich, Klagenfurter Ring, 21.08.2019, gg. 08.35 Uhr - (ho)Ein Hinweis auf eine Person mit einer Schusswaffe in einer Wohnung im Klagenfurter Ring hat heute Morgen für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Gegen 08.35 Uhr meldete sich der Inhaber der betroffenen Wohnung und gab an, dass in der vergangenen Nacht berechtigt zwei Personen bei ihm geschlafen hätten. Eine dieser Personen sei im Besitz einer Schusswaffe. Da zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Anhaltspunkte bezüglich der Waffe vorlagen, kamen am Einsatzort speziell ausgerüstete Polizeikräfte zum Einsatz. Noch während der anlaufenden Maßnahmen flüchteten die zwei Personen aus der Wohnung, von denen eine festgenommen werden konnte. Es handelte sich um eine 16-jährige Frau gegen die ein Haftbefehl wegen Diebstahls vorlag. Der anderen Person gelang die Flucht. In der Wohnung und bei der festgenommenen Jugendlichen konnte keine Schusswaffe gefunden werden. Die Ermittlungen in der Sache und die Personenfahndung dauern derzeit noch an.

Trickdiebstahl

Mainz-Oberstadt, Dienstag, 20.08.2019, 13:00 Uhr - Am Dienstagmittag täuscht ein Mann mit dunklem Teintmit an der Haustür eines 87-Jährigen vor, Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens zu sein und die Anschlüsse überprüfen zu müssen. Nachdem der angebliche Mitarbeiter weg ist, stellt der 87-Jährige fest, dass Bargeld in Höhe eines zweistelligen Betrages aus seinem Portemonnaie entwendet wurde.

Verkehrsunfall mit Bus

Mainz, Langenbeckstraße, Dienstag, 20.08.2019, 15:28 Uhr - Ein Linienbus befährt die Busspur in der Langenbeckstraße. Als ein Auto-Fahrer kurz vor einer Kreuzung nach rechts in den Freiherrn-vom-Stein-Straße abbiegen möchte, kreuzt er dabei die Busspur, so dass der Busfahrer stark abbremsen muss. Ein Fahrgast stürzt dadurch und wird leicht verletzt. Der Autofahrer verlässt unerlaubt den Unfallort. Es kommt nicht zu einer Kollision. Zeugen können das Kennzeichen des Autos ablesen. Die Ermittlungen dauern an.

Verkehrsunfall beim Abbiegevorgang

Mombach, An der Bruchspitze, Dienstag, 20.08.2019, 11:40 Uhr - Eine 77-Jährige befährt die Elbestraße in Fahrtrichtung "An der Bruchspitze"; eine 58-Jährige in entgegengesetzter Richtung. An der Kreuzung An der Bruchspitze/Ecke Karlsbader Straße halten beide aufgrund der roten Ampel. Als die Ampel auf Grün schaltet, fährt die 58-Jährige los, die 77-Jährige möchte in die Karlsbader Straße nach links abbiegen. Dabei kommt es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Autos. Die 58-Jährige wird in ein Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstehen Sachschäden.

Einbruch in einen Imbiss

Mainz, Große Bleiche, Mittwoch, 21.08.2019, 03:20 Uhr - Ein unbekannter Täter hebelt ein Fenster eines Imbisses in der Großen Bleiche auf, entnimmt Geld aus der Kasse und verlässt die Räumlichkeiten durch die Haupteingangstür. Die Schadenshöhe ist bislang unklar. Die Ermittlungen laufen.

Körperverletzung in der Fußgängerzone

Wiesbaden, Langgasse, Dienstag, 20.08.2019, 00:25 Uhr - (ge) Am Dienstag, gegen 00:25 Uhr, kam es in der Langgasse in Wiesbaden zu einer Körperverletzung. Hier wurde ein 32-jähriger Mann von einem unbekannten Täter angegriffen. Dieser schlug den 32-Jährigen zu Boden und trat mehrfach auf den am Boden Liegenden ein. Der Angreifer wird als männlich, ca. 180-190 cm groß und kräftig beschrieben. Er soll dunkle Kleidung und ein Polo-Shirt getragen haben. Weiterhin soll er in Begleitung einer Frau mit dunklem Hauttyp gewesen sein. Das 1.Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

Diebstahl aus Mädchenumkleide

Mainz, Montag, 19.08.2019, 11:40 Uhr bis 12:25 - In einer Schule in der Mainzer Altstadt werden während des Sportunterrichtes aus der Mädchenumkleidekabine diverse Handys, Geldbörsen, Kleidung und ein Rucksack entwendet. Die Umkleide ist während des Sportunterrichts abgeschlossen. Täterhinweise liegen derzeit keine vor. Die Ermittlungen dauern an.

 


Seite 150 von 621
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Was macht ein Fußballstar, wenn er nicht mehr so gut sehen kann?
-  ...er wird Schiedsrichter...!

Romantische Lyrik des Tages

WIE wünsche ich den ewigen
Abend.
Zartes Licht,
Abgeschiedenheit,
Stille.
Abend des Tages.
Abend des Lebens.
Endet zur Nacht.
Endet zum Leben.
Endeten beide doch zum
Frieden

(Stefan Simon)