Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
Sonstiges


E-Mail PDF

Roller in Kostheim geklaut

Kostheim, Hochheimer Straße, 02.12.2019, 18:00 Uhr - 03.12.2019, 04:00 Uhr

In der Nacht von Montag auf Dienstag klauten unbekannte Täter einen in Kostheim in der Hochheimer Straße abgestellten Roller im Wert von circa 400 Euro.

Das Zweirad stand mit einer Plane abgedeckt unmittelbar vor der Hausnummer 16. Der Roller des Herstellers "Nova Motors" ist schwarz und hat das Versicherungskennzeichen 193-KPV.

Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611)
345-2540 zu melden.

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 03.12.2019

Trickdiebstahl: Goldring geraubt

Mainz, Frauenlobplatz, Montag, 02.12.2019, 13:00 Uhr - Eine 70-Jährige wird auf dem Frauenlobplatz von einem Mann gefragt, ob sie ihm Geld wechseln könne. Sie holt ihr Portemonnaie aus ihrer Handtasche; in einer Hand hält sie bereits Kleingeld aus ihrer Jackentasche. Plötzlich nimmt der Mann ihr das Kleingeld aus der Hand und lässt es in ihr Portemonnaie gleiten. Dann versucht er selbst in das Kleingeldfach zu greifen. Das kann die 70-Jährige jedoch verhindern. Später zuhause bemerkt sie, dass ihr Goldring von ihrem Finger entwendet wurde.

Hochwertige Baumaschinen geklaut

Lerchenberg, Nino-Erne-Straße, Samstag, 30.11.2019, 17:00 Uhr bis Montag, 02.12.2019, 08:00 Uhr - Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen kommt es zu einem Einbruchsdiebstahl in der Nino-Erne-Straße. Unbekannte Täter hebeln die Haustüren von zwei im Bau befindlichen Häusern auf und entwenden hochwertige Baumaschinen. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Ladendiebstahl

Mainz, Münsterplatz, Samstag, 30.11.2019, 14:20 Uhr - Am Samstagnachmittag entwenden unbekannte Täter vier Mobiltelefone aus einem Geschäft am Münsterplatz. Zwei Männer betreten das Geschäft, reißen die Alarmsicherung von den Mobiltelefonen ab und flüchten in Richtung Schillerplatz.

Einbruch in Möbelhaus

Nordenstadt, Borsigstraße, 01.12.2019, 18:00 Uhr - 02.12.2019, ca. 08:15 Uhr - (me) Zwischen Sonntagabend und Montagmorgen haben Unbekannte bei einem Einbruch in ein Möbelgeschäft in der Borsigstraße Bargeld erbeutet. Die Diebe schlugen das Glas einer Zugangstür ein und gelangten so in das Innere. Dort durchsuchten sie den Kassenbereich und entwendeten Bargeld im niedrigen zweistelligen Bereich.

Einbrecher erbeuten Gold, Schmuck und Bargeld

Naurod, Himbeerweg, 23.11.2019, 13:25 Uhr - 02.12.2019, ca. 17:00 Uhr - (me) Zwischen Samstagmittag vergangener Woche und Montagabend haben sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus im Himbeerweg verschafft. Dabei gelangten die Täter über ein aufgebrochenes Fenster in die Räumlichkeiten und entwendeten Schmuck, Bargeld und Gold von noch unbekanntem Wert.

Unfall beim Spurenwechsel mit hohem Sachschaden

Wiesbaden, Berliner Straße, Bundesstraße 54, 02.12.2019, 16:50 Uhr - (me) Am Montagnachmittag kam es gegen 16:50 Uhr auf der Berliner Straße (Bundesstraße 54) zu einem Auffahrunfall mit zwei Fahrzeugen, in dessen Folge beide Fahrzeuge abgeschleppt werden musste. Ersten Ermittlungen zufolge war eine 68-jährige Opel-Fahrerin auf der Berliner Straße in Richtung Erbenheim unterwegs. Auf Höhe der dortigen Tankstelle wollte die 68-Jährige die Fahrspur wechseln, dabei übersah sie offenbar einen auf dieser Fahrspur dahinter fahrenden Mercedes. Der 45-jährige Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass der Mercedes in das Heck des Opels prallte. Durch den Zusammenprall kollidierte der Opel zudem mit der Mittelleitplanke und kam entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stehen. Dabei wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt, sodass sie abgeschleppt werden mussten. Die Insassen blieben unverletzt. Die Schadenssumme an beiden Fahrzeugen und der Mittelleitplanke wird auf etwa 35.000,- Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit verletztem Fußgänger

Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, Bundesstraße 54, 02.12.2019, 19:30 Uhr - (me) Am Montagabend kam es auf dem Kaiser-Friedrich-Ring zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein Fußgänger leicht verletzt wurde. Gegen 19:30 Uhr war ein 63-jähriger Mercedes-Fahrer mit seinem Pkw auf dem Kaiser-Friedrich-Ring in Richtung Dotzheimer Straße unterwegs. Zur gleichen Zeit hatte ein 30-jähriger Autofahrer seinen Pkw am Fahrbahnrand geparkt und wollte um sein Fahrzeug herum laufen. Dabei lief er ersten Ermittlungen zufolge auf die Straße und wurde durch den Außenspiegel des dort fahrenden Mercedes touchiert. Der 30-Jährige wurde leicht am Arm verletzt und zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus gebracht. Am Außenspiegel des Pkw entstand leichter Sachschaden.

 
E-Mail PDF

Einbrecher durch Wohnungsinhaberin ertappt

Kostheim, Kiefernstraße, 02.12.2019, 20:00 Uhr

Am Sonntagabend kam es zu einem Einbruch in eine Erdgeschoßwohnung in einem Mehrfamilienhaus.

Dabei kletterte ein unbekannter Ganove über den Balkon, brach die Balkontür auf und gelangte so in das Wohnzimmer.

Als die Wohnungsinhaberin auf den Einbrecher aufmerksam wurde, haute dieser über den Balkon ab. Aus der Wohnung wurden mehrere Armbanduhren im Wert von ca. 1.500,- Euro geklaut.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Kerl nicht mehr angetroffen werden. Eine Personenbeschreibung konnte nicht angegeben werden.

Die Kriminalpolizei in Wiesbaden hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0611) 345 - 0 zu melden.

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 02.12.2019

Trickdiebstahl

Mombach, Donnerstag, 28.11.2019, 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr - Am Donnerstagmittag klingelt ein Mann an der Haustür einer 89-Jährigen in Mombach und gibt an, die Stromanschlüsse überprüfen zu müssen. Sie lässt ihn hinein. Als er später das Haus verlassen hat, fällt der 89-Jährigen auf, dass ihre Geldbörse mit Ausweisdokumenten und Bankkarte entwendet wurde.

Weihnachtsmarkt - 2 Verkaufsbuden aufgebrochen - Bargeld geklaut

Mainz, Weihnachtsmarkt, Sonntag, 01.12.2019, 00:30-09:00 Uhr - Im Laufe der Nacht von Samstag auf Sonntag werden auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt zwei Verkaufsbuden beschädigt. An einer Verkaufsbude beschädigen die unbekannten Täter den Klappladen so stark, dass sie ihn öffnen können. Sie entwenden einen dreistelligen Bargeldbetrag. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Auto aufgebrochen

Mombach, Zeystraße, Donnerstag, 28.11.2019, 23:45 Uhr bis Freitag, 29.11.2019, 09:00 Uhr - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schlagen unbekannte Täter die Seitenscheibe eines in der Zeystraße geparkten Autos ein und entwenden ein Smartphone sowie Schuhe aus dem Innenraum. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Einbrecher erbeuten Schmuck

Wiesbaden, Abeggstraße, 01.12.2019, 17:50 Uhr - 19:35 Uhr - (me) Am Sonntagabend erbeuteten Unbekannte bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Abeggstraße Schmuck im Wert von mehreren Zehntausend Euro. Die Diebe waren durch eine gekippte Terrassentür in das Anwesen gelangt. Dort durchsuchten sie die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen und entnahmen diverse Schmuckgegenstände im Wert von mehreren Zehntausend Euro.

Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld

Wiesbaden, Gabelsbornstraße, 01.12.2019, 12:30 Uhr - 18:30 Uhr - (me) Zwischen Sonntagmittag und Sonntagabend erbeuteten unbekannte Einbrecher mehrere Schmuckgegenstände und Bargeld in einem Einfamilienhaus in der Gabelsbornstraße. Die Täter waren durch eine eingeschlagene Terrassentür in die Räumlichkeiten eingedrungen. Danach suchten sie die Räume nach Wertgegenständen ab und flüchteten unerkannt. Der erlangte Schmuck und das Bargeld hatten einen Gesamtwert von mehreren Hundert Euro.

Schüsse mit Schreckschusswaffe führen zur Festnahme

Wiesbaden, Karlsbader Platz, 30.11.2019, gg. 19:45 Uhr - (me) Am Samstagabend wurde die Polizei Wiesbaden über mehrere Schussgeräusche am Karlsbader Platz informiert. Ersten Erkenntnissen zufolge sollen mehrere jugendliche Personen mit einer Schreckschuss- bzw. Gaspistole in die Luft geschossen haben. Aufgrund der angegebenen Personenbeschreibungen konnte durch eine sofort eingeleitete Fahndung zwei Jugendliche im Alter von 15 Jahren im Nahbereich angetroffen und kontrolliert werden. Weiterhin konnten in der Nähe eine Schreckschuss- bzw. Gaspistole samt Patronen festgestellt werden. Die Jugendlichen wurden festgenommen und nach den polizeilichen Maßnahmen ihren Eltern übergeben.

Pkw ausgewichen - 4.000 Euro Schaden

Wiesbaden, Goldsteintal, 30.11.2019, 01:00 Uhr - (He) In der Nacht von Freitag auf Samstag musste ein 40-Jähriger Autofahrer auf der Straße "Goldsteintal" einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen und beschädigte sich dabei seinen eigenen Pkw erheblich. Der mutmaßlich verursachende Fahrzeugführer fuhr jedoch einfach weiter. Der 40-jährige Mercedes-Fahrer war, den eigenen Angaben zufolge, gegen 01:00 Uhr aus Richtung Schützenhaus kommend, in Richtung Idsteiner Straße unterwegs, als ihm ein Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit, eingeschalteten Fernlicht und mittig auf der Straße fahrend entgegengekommen sei. Diesem Fahrzeug sei er ausgewichen und dabei von der Straße abgekommen. Anschließend kollidierte er mit einem Baum. Bei dem entgegenkommenden Fahrzeug habe es sich wahrscheinlich um einen schwarzen Polo mit Wiesbadener Kennzeichen gehandelt. In dem Fahrzeug habe neben dem Fahrer eine Beifahrerin gesessen...

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 01.12.2019

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluß

Mainz, Goethestraße, Am Sonntag, 01.12.2019 gegen 18:10 Uhr kommt es in der Goetheunterführung zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Die 3 PKW befahren hintereinander die Goethestraße vom Barbarossaring kommend in Fahrtrichtung Mombacher Straße. Aufgrund einer Rotlicht anzeigenden Ampel bremsen die Fahrzeugführer der ersten beiden PKW bis zum Stillstand ab. Der 54-jährige verantwortliche Verkehrsunfallbeteiligte fährt mit seinem PKW in der Folge auf den hinteren PKW auf und schiebt diesen auf das davorstehende Fahrzeug. Der Beschuldigte sowie zwei weitere Personen (48-jährige Frau und 59-jähriger Mann) erleiden bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen und klagen unter anderem über Schmerzen im Nacken- bzw. Schulterbereich. Die beiden hinteren Fahrzeuge sind aufgrund des Aufpralls nicht mehr fahrbereit und müssen durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geschleppt werden. Während der Unfallaufnahme, der Aufräumarbeiten und der erste Hilfe-Maßnahmen wird die Goetheunterführung für den Zeitraum von insgesamt ca. 1 Stunde komplett gesperrt. Der entstandene Sachschaden an den drei PKW wird auf 15.000 EUR geschätzt. Während der Verkehrsunfallaufnahme wird durch die aufnehmenden Polizeibeamten Atemalkoholgeruch bei dem Verantwortlichen festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 2,45 Promille. Daraus folgernd wird dem unter Alkoholeinfluss stehenden Mann eine Blutprobe entnommen und gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluß mit vier leichtverletzten Personen

Mainz, Weberstraße/Max-Hufschmidt-Straße, Sonntag, 01.12.2019, 00:05 Uhr - In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es kurz nach Mitternacht zu einem Verkehrsunfall in der Weberstraße. Die 45-jährige Fahrzeugführerin aus Hessen übersah an der Kreuzung zur Max-Hufschmidt-Straße den, mit vier Personen besetzten und bevorrechtigten, PKW des 60-jährigen Unfallbeteiligten aus Mainz. Durch den Zusammenstoß wurden sowohl die 45-Jährige, als auch drei Fahrzeuginsassen des weiteren beteiligten Fahrzeuges leicht verletzt. Die Unfallverursacherin wurde zur weiteren Untersuchung in ein Mainzer Krankenhaus verbracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Höhe von etwa 25.000 EUR. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte bei der Unfallverursacherin Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Gegen die unter Alkoholeinfluss stehende Unfallverursacherin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet und eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt und gegen sie kann eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe verhängt werden. Zudem muss die Fahrerin im Nachgang zum Strafverfahren die sogenannte medizinisch psychologische Untersuchung (MPU) ablegen, durch welche weitere Kosten entstehen.

Auseinandersetzung und Sachbeschädigung an einem PKW

Mainz, Kaiserstraße/Zanggasse, Sonntag, 01.12.2019, 01:24 Uhr - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der Mainzer Polizei eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Kaiserstraße auf Höhe der Einmündung zur Zanggasse gemeldet. Eine der beteiligten Personen wäre zudem auf ein geparktes Fahrzeug gestiegen. Vor Ort konnten bei Eintreffen der Polizei lediglich mehrere Zeugen angetroffen sowie der beschädigte PKW festgestellt werden. An diesem waren die Frontscheibe sowie das Dach stark beschädigt. Der männliche Tatverdächtige wäre nach Zeugenangaben mit freiem Oberkörper von der Örtlichkeit geflohen.

 


Seite 2 von 598
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wie nennt man einen Mann, der Geld aus dem Fenster wirft?
 – Einen Scheinwerfer!

Banner