Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
Sonstiges


E-Mail PDF

Schläger am Kasteler Bahnhof

Kastel, Eisenbahnstraße, 07.04.2020, 18:05 Uhr

Am Dienstag Abend (07.04.20) kam es am Bahnhof in Kastel zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann (20) aus dem Kreis Offenbach und zwei anderen Männern.

Offensichtliche Verletzungen waren bei dem Angegriffenen nicht festzustellen. Um kurz nach 18:00 Uhr ist es auf dem Parkplatz des Bahngeländes zunächst zu verbalen Streitigkeiten zwischen den zwei Parteien gekommen.

Diese sind dann dahingehend eskaliert, daß ein ebenfalls 20-Jähriger seinem Gegenüber mit der Faust ins Gesicht geschlagen hat. Ein weiterer, bisher unbekannter Täter, hat ebenfalls auf den Geschädigten eingeschlagen.

Das 2. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345- 0 zu melden. (Foto: Symbolfoto)

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 07.04.2020

Laubenheim - Schlägerei in der Rheintalstraße

Laubenheim, Rheintalstraße, Ein 34-jähriger Mainzer fängt, aus bisher nicht bekannten Gründen, mit einer Personengruppe in der Rheintalstraße in Laubenheim gegen 14:45 Uhr verbal Streit an und versucht sodann einen aus der Gruppe zu schlagen. Der 32-jährige kann diesem Schlag ausweichen und versetzt seinerseits dem 24-jährigen einen Faustschlag ins Gesicht. Davon sichtlich beeindruckt rennt der Geschlagene weg und beschädigt auf diesem Weg mehrere parkende Fahrzeuge, indem er bei einem Fahrzeug den linken Außenspiegel abtritt, bei einem weiteren mit einem Stein das Fahrerfenster einschlägt und andere Fahrzeuge durch Tritte eindellt. Außerdem wurden eine Laterne und ein Mülleimer in Mitleidenschaft gezogen. Während der Auseinandersetzung mit den zwei Personen hatte eine unbeteiligte Person schlichten wollen. Diese Frau ist von dem 34-jährigen festgehalten und sexuell beleidigt worden. Nach dem Eintreffen der Streife verhielt sich der Beschuldigte weiterhin aggressiv und beleidigend. Schlussendlich musste er in richterlich angeordnetes, polizeiliches Gewahrsam genommen werden.

Verkehrsunfallflucht

Weisenau, Rheintalstraße, Heiligkreuzweg, Im Bereich des Heiligkreuzwegs, Ecke Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße missachtete ein Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt einer 39-jährigen, die dadurch stark bremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Ein hinter dieser fahrender 52-jähriger kam selbst nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf. Hierdurch wurden beide Fahrzeuge beschädigt und die 39-jährige leicht verletzt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Mainz, Ebersheimer Weg/Martin-Luther-Straße, Im Bereich der Kreuzung Ebersheimer Weg/ Martin-Luther-Straße missachtet eine 50-jährige PKW-Fahrerin die Vorfahrt eines 45-jährigen, wodurch es zum Zusammenstoß kam und Sachschaden an beiden Fahrzeugen entstand. Weiterhin erlitt die Unfallverursacherin selbst eine leichte Verletzung.

Einbruchsdiebstahl in Baustelle

Mainz, Eduard-Frank-Straße, Zwischen Freitag, dem 03.04.2020, 16:00 Uhr und Montag, den 06.04.2020, 07:20 Uhr kam es in der Tiefgarage einer Baustelle in der Eduard-Frank-Straße in Mainz zu einem Einbruchsdiebstahl. Dabei sei eine Durchgangstür zu mehreren Kellerverschlägen, sowie einer der Kellerverschläge selbst aufgebrochen worden. An der Durchgangstür, sowie am Kellerverschlag entsteht Sachschaden.

VW Passat beschädigt und weitergefahren

Wiesbaden, Blücherstraße, 04.04.2020, 18:00 Uhr - 06.04.2020, 11:00 Uhr - (He) Zwischen Samstag, 18:00 Uhr und gestern, 11:00 Uhr wurde ein in der Bücherstraße geparkter VW Passat durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt und dadurch ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro verursacht. Der weiße Kombi stand ordnungsgemäß auf der Straße geparkt. Gestern stellte der Fahrer dann fest, dass die linke vordere Fahrzeugecke stark beschädigt war.

Geschlagen und Tasche gefordert

Wiesbaden, Luisenstraße, 06.04.2020, 23:00 Uhr - (He) Gestern Abend wurde ein 42-jähriger Wiesbadener auf der Luisenstraße von einem unbekannten Täter angegriffen und aufgefordert, seine mitgeführte Tasche zu übergeben. Das Opfer war gegen 23:00 Uhr auf offener Straße unterwegs, als der Täter plötzlich aufgetaucht sei und ihm, verbunden mit der Forderung nach der Tasche, einen Schlag ins Gesicht versetzt habe. Der Angreifer ließ dann jedoch von dem Wiesbadener ab und flüchtete ohne Tasche in Richtung Schwalbacher Straße.

Mann zeigt sich nackt auf Wiese

Wiesbaden, Carl-von-Ibell-Weg, 06.04.2020, 17:10 Uhr - (He) Gestern Nachmittag zeigte sich ein unbekannter Mann in einem Waldgebiet am Rande von Wiesbaden nackt einer Spaziergängerin und sprach sie währenddessen an. Die 29-Jährige war den eigenen Angabe zufolge um kurz nach 17:00 Uhr auf dem Carl-von-Ibell-Weg in Richtung Hupfeldweg unterwegs. Unterwegs sei sie dann von einer größeren Wiese aus von dem nackten Mann angesprochen worden. Unter anderem habe er die Frau aufgefordert doch näher zu kommen und sich ihr in ehrverletzender Art und Weise gezeigt. Die 29-Jährige ging weiter, traf kurze Zeit später aber nochmals auf den Mann. Zu diesem Zeitpunkt sei er lediglich mit einem blauen T-Shirt bekleidet gewesen.

In zwei Schulturnhallen eingedrungen

Wiesbaden, Manteuffelstraße, Lorcher Straße, 02.04. - 06.04.2020 - (He) Im Verlauf des vergangenen Wochenendes drangen Unbekannte in Wiesbaden in zwei Schulturnhallen ein und verursachten dort Sachschäden. Die Höhe des Gesamtschadens konnte noch nicht abschließend erhoben werden. In der Manteuffelstraße drangen die Täter in die Sporthalle der Georg-Hauptmann-Schule ein, konsumierten im Innern Alkohol und Zigaretten und beschädigten Turngeräte; teilweise durch Brandlöcher. In der Lorcher Straße verschafften sich Unbekannte Zutritt zur Sporthalle der Friedrich-von-Schiller-Schule und durchsuchten mehrere Räume. Unter anderem wurden Schränke gewaltsam geöffnet.

 
E-Mail PDF

Batterie aus LKW geklaut

Kastel, Fritz-Lenges-Straße, 03.04.2020, 16:00 Uhr - 06.04.2020, 10:00 Uhr

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes klauten Diebe aus einem in Kastel in der Fritz-Lenges-Straße geparkten LKW die Kfz-Batterien und verursachten einen Schaden von circa 400 Euro.

Der LKW des Herstellers MAN war am Freitag, gegen 16:00 Uhr noch unbeschädigt. Gestern, gegen 10:00 Uhr war dann die Kunststoffabdeckung des Batteriefachs abgeschraubt und die Batterien verschwunden. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor.

Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 06.04.2020

Transporter von Bauunternehmen aufgebrochen

Mombach, Kreuzstraße, Freitag, 03.04.2020, 06:00 Uhr - Insgesamt zehn hochwertige Werkzeuge und Geräte wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag aus einem Transporter in der Kreuzstraße entwendet. Als der Mitarbeiter eines Bauunternehmens am Freitagmorgen gegen 06:00 Uhr zu seinem Fahrzeug kommt, stehen die Fenster des Peugeot Boxer sperrangelweit offen und sämtliche Gerätschaften und Werkzeuge sind nicht mehr im Fahrzeug. Es handelte sich um hochwertige Geräte der Marken Hilti und Stihl, eine Gesamtschadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.

Unfall mit Anhänger

Mombach, Montag, 06.04.2020, 10:43 Uhr - Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen, hat sich auf der Schiersteiner Brücke ein Anhänger in der Mittelschutzplanke verkeilt. Der Fahrer eines Volvo mit Anhänger ist zuvor auf der A643 in Richtung Bingen unterwegs. Auf dem Anhänger transportiert der 34-Jährige aus Mainz einen Wohnwagen. Einige Hundertmeter nach Passieren der Anschlußstelle Mombach schaukelt sich der Anhänger auf und der Fahrer verliert die Kontrolle über das Gespann. Der Anhänger samt Wohnwagen wird in die bauliche Fahrbahntrennung geschleudert und reißt hierbei vom Zugfahrzeug ab. Der Volvo landet in der rechten Schutzplanke. Es wird niemand verletzt, die Schutzplanken, Anhänger und Zugfahrzeug werden beschädigt. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen müssen Fahrstreifen beider Richtungsfahrbahnen der A643 kurzzeitig gesperrt werden.

Vor der Polizei geflüchtet

Wiesbaden, 06.04.2020, 00:55 Uhr - (He) In der vergangenen Nacht flüchtete ein Skoda-Fahrer in Wiesbaden vor einer Polizeistreife und überfuhr währenddessen, mit stark überhöhter Geschwindigkeit, mehrere rote Ampeln. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden durch die rücksichtslose Fahrweise andere Fahrzeugführer oder auch Fußgänger gefährdet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Das Fahrzeug sollte gegen 01:00 Uhr in der Tannhäuser Straße in Biebrich angehalten werden. Dort war das Fahrzeug durch seine auffällige Fahrweise ins Visier einer Polizeistreife geraten. Anhaltesignale wurden jedoch gänzlich ignoriert und stattdessen Gas gegeben. Mit teilweise weit über 100 km/h ging die Fahrt über die Erich-Ollenhauer-Straße, Schiersteiner Straße, Waldstraße, Konrad-Adenauer-Ring in Richtung A 671 / A66. Um keinen Unfall oder eine weitere Gefährdung anderer zu riskieren, wurde die Verfolgungsfahrt abgebrochen. Nach den ersten Ermittlungen stehen jedoch die Personalien eines mutmaßlichen Tatverdächtigen fest. Bei dem PKW handelt es sich um einen dunklen Skoda, Octavia Kombi. Zeugen der wilden Fahrt durch Wiesbaden, insbesondere andere Fahrzeugführer oder Fußgänger, welche gefährdet wurden werden gebeten, sich bei dem Wiesbadener Verkehrsdienst unter der Rufnummer (0611) 345- 0 zu melden. Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass der PKW z.B. beim Abbiegen aus der Schiersteiner Straße in die Waldstraße einen Fußgänger gefährdet haben soll. Dieser Zeuge wird dringend gebeten, sich zu melden.

Nach Einbruch PKW weg

Sonnenberg, Tennelbachstraße, 04.04.2020, 15:00 Uhr - 05.04.2020, 09:00 Uhr - (He) Bei einem Einbruch in Wiesbaden in der Tennelbachstraße entwendeten die Täter unter anderem den Fahrzeugschlüssel des Geschädigten und fuhren anschließend mit dem PKW davon. Zwischen Samstag, 15:00 Uhr und Sontag, 09:00 Uhr drangen die Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein und ließen aus dem Eingangsbereich einen PKW-Schlüssel sowie eine Geldbörse mitgehen. Mit dem Schlüssel gelang es den Tätern dann den weißen, Jaguar, XF des Hausbesitzers zu entwenden. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren 10.000 Euro. Täterhinweise liegen bis dato nicht vor.

Einbrecherinnen in Restaurant erwischt

Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 04.04.2020, 23:30 Uhr - Am späten Samstagabend wurden zwei Einbrecherinnen durch Reinigungskräfte innerhalb eines in der Dotzheimer Straße, im Bereich der Karlstraße, gelegenen Restaurants ertappt und flüchteten daraufhin aus dem Tatobjekt. Die zwei Frauen waren gewaltsam in die im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses gelegenen Räumlichkeiten eingedrungen. Innerhalb der Gaststätte wurden die zwei Frauen dann von einer Reinigungskraft überrascht und flüchteten in Richtung Kaiser-Friedrich-Ring.

Einbruch in Imbiß

Wiesbaden, Moritz-Hilf-Platz, 03.04.2020, 23:30 Uhr - 05.04.2020, 12:05 Uhr - Zwischen Freitagabend und Sonntagmittag stiegen Einbrecher in einen Imbiss ein und entwendeten Lebensmittel und Leergut im Wert von mehreren Hundert Euro.
Der oder die Täter kletterten in einen umzäunten Außenbereich, welcher als Lagerfläche genutzt wird. Von hier stiegen sie in einen Kühlraum ein und ließen von dort die Lebensmittel mitgehen. Mit diesen und etwas Leergut ergriffen sie dann die Flucht in unbekannte Richtung.

Mülltonne niedergebrannt

Wiesbaden, Im Rad, 04.04.2020, 04:18 Uhr - (He) Am frühen Samstagmorgen brannte in Wiesbaden in der Straße "Im Rad" eine Großraummülltonne nieder. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Das Feuer wurde gegen 04:20 Uhr von Zeugen gemeldet und unmittelbar die Feuerwehr alarmiert. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht, eine vollständige Zerstörung der Tonne jedoch nicht verhindert werden. Vor dem Brand sollen sich im Nahbereich mehrere Jugendliche aufgehalten haben. Ob diese etwas mit dem Vorfall zu tun haben, bedarf weiterer Ermittlungen.

Mehrere geparkte PKW zerkratzt

Erbenheim, Tempelhofer Straße, 04.04.2020 - 05.04.2020 - (He) Im Verlauf des vergangenen Wochenendes wurden in Erbenheim in der Tempelhofer Straße mehrere geparkte PKW zerkratzt und dadurch ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro verursacht. In dem betroffenen Bereich waren PKW der Marken Audi, VW, BMW und Toyota betroffen.

 
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 04.04.2020

Hubschraubereinsatz in der Mainzer Oberstadt

Mainz, Am Abend des 03.04.2020 gegen 22 Uhr meldete ein aufmerksamer Passant einen Einbruch in eine Gartenlaube einer Kleingartenanlage in der Mainzer Oberstadt. Da es in den letzten Wochen vermehrt zu Gartenlaubeneinbrüchen gekommen ist, wurde mit Hilfe eines Polizeihubschraubers nach den beschriebenen Personen gefahndet. Im Rahmen dieser umfangreichen Fahndungsmaßnahme konnten die bislang unbekannten Verdächtigen nicht mehr festgestellt werden...

 


Seite 15 von 644
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Oma zum Enkel: "Zum Geburtstag darfst du dir ein schönes Buch aussuchen!"
Enkel: "Dann wünsche ich mir dein Sparbuch!"

Banner