Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

Sonderstreifen des Rauschgiftkommissariats unterwegs

Mainz, 08.09.2014, 16:30 Uhr, bis 09.09.2014, 01:00 Uhr

Die Mainzer Kriminalpolizei war gestern wieder im gesamten Stadtgebiet unterwegs, um gezielt nach Personen mit Beziehungen ins Drogenmilieu zu suchen.

Zeitlich erstreckte sich diese Sonderkontrolle vom frühen Nachmittag bis in die Nacht. Insgesamt wurden zwölf tatverdächtige Personen eingehend kontrolliert (Personalienfeststellung) und zehn davon durchsucht.

Bei vier Personen wurde Rauschgift gefunden, einer der vier, ein 30-jähriger Mann aus der Oberstadt, hatte Kokain, Heroin, Amfetamin und Haschisch in je kleinen Mengen sowie ein Feinwaage dabei, also vermutlich nicht nur für den Eigenbedarf.

Die Drogen wurden jeweils sichergestellt, die Personen werden eine Strafanzeige erhalten.

 
E-Mail PDF

Betrunken auf dem Rad

Gonsenheim, Zwanzig-Morgen-Weg, 08.09.2014, 18:10 Uhr

Im Rahmen einer zivilen Streifenfahrt bemerkten Polizeibeamte ein Schlangenlinien fahrendes Fahrrad mit zwei Personen, eine davon auf dem Gepäckträger.

Die beiden sollten angehalten und kontrolliert werden, beachteten das zivile Fahrzeug aber nicht. Auch das eingeschaltete Blaulicht wurde ignoriert.

Schließlich konnten die Beamten doch die Aufmerksamkeit der deutlich alkoholisierten Radfahrer erringen. Zunächst wurden sie einem Atemalkoholtest unterzogen, der bei dem Fahrer knapp unter 1,6 Promille anzeigte.

Eine Blutprobe wurde ebenfalls angeordnet, deren Ergebnis noch aussteht.

 
E-Mail PDF

Wiesbadener leistet Widerstand gegen Polizei

Biebrich, Straße der Republik, 04.09.2014, 02.45 Uhr,

(pl) Bei einem polizeilichen Einsatz in Biebrich hat ein Mann (21) in der Nacht zum Donnerstag erheblichen Widerstand geleistet.

Die Polizisten wollten gegen 02.45 Uhr in der Straße der Republik eine fünfköpfige Personengruppe kontrollieren, da diese zuvor gegen mehrere Straßenschilder und geparkte Autos geschlagen hatten.

Der 21-Jährige zeigte sich jedoch mit der Kontrolle nicht einverstanden, äußerte dies lautstark und versuchte schließlich davonzulaufen.

Er wurde jedoch von einem Polizisten eingeholt und ergriffen.  Den Angaben der Einsatzkräfte zufolge, habe er daraufhin die Beamten angegriffen, indem er um sich schlug und trat.

Dem aufgebrachten und alkoholisierten jungen Mann mussten Handfesseln angelegt werden, um ihn auf das Revier bringen zu können, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Anschließend verbrachte er die Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam.

 
E-Mail PDF

Verdächtige Individuen gesichtet...

Donnerstag, 04.09.2014, 01:30 Uhr

Eine aufmerksame Zeugin informierte über den Notruf die Polizei. Sie hatte im Bereich der Gonsbachterrassen drei dunkel gekleidete Personen gesehen, die sich offensichtlich an geparkten Fahrzeugen zu schaffen machten.

Bei Eintreffen der ersten Streifenwagen versuchten die drei jungen Männer im Alter von 17 bis 19 zu flüchten. Einer versteckte sich sogar unter einem geparkten Pkw.

Alle drei konnten durch die Beamten gestellt und kontrolliert werden. Bei der Durchsuchung wurde bei einer Person eine Geldbörse aufgefunden, die aus einem der Pkw stammte.

Die drei Nachwuchsganoven wurden vorläufig festgenommen und nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

 
E-Mail PDF

Dümmer als die Polizei erlaubt?

Mittwoch, 03.09.2014, 11:30 Uhr

Bereits am Vormittag war ein Radfahrer (28) mit 2,12 Promille unterwegs.

Den Beamten war der Mann in der Rheinallee durch seine Fahrweise aufgefallen. Bei der anschließenden Kontrolle bestätigte sich der Verdacht. Die Beamten stellten deutlichen Atemalkoholgeruch fest.

Der 28-Jährige gab gegenüber den Polizeibeamten an, dass er auf dem Weg ins Polizeipräsidium sei, zur Vernehmung...

Ein daraufhin durchgeführter Alkotest ergab 2,12 Promille. Dem 28-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.

 
E-Mail PDF

Zeugin meldet Suff-Fahrt

Dienstag, 02.09.2014, 18:05 Uhr

Ein aufmerksamer Zeuge machte am Nachmittag eine zufällig vorbeifahrende Streife auf eine Autofahrerin aufmerksam, die offensichtlich ihr Fahrzeug unter Alkoholeinfluss steuerte.

Die Beamten konnten die Autofahrerin (58) in der Lennebergstraße anhalten und kontrollieren. Hierbei bestätigte sich der Verdacht.

Die Beamten stellten starken Atemalkoholgeruch fest. Ein daraufhin durchgeführter Alkotest ergab 1,36 Promille. Der 58-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

 


Seite 401 von 536
Regionale Werbung
Banner