Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

...also jetzt mal der Reihe nach...

Zeugen gesucht - Pkws beschädigt, Kabel gestohlen, Auto aufgebrochen, Stange verloren

Zeugen gesucht – Mehrere Pkw beschädigt
Eine Zeugin teilte am 12.07.2012 gegen 00:40 Uhr der Polizei mit, dass eine männliche Person die Freiligrathstraße aus Richtung Windmühlenstraße kommend in Richtung Pariser Tor ging und an ordnungsgemäß geparkten Pkw die Kennzeichen abreißt. Die Polizeibeamten konnten insgesamt sechs Pkw feststellen, bei denen die Kennzeichen aus den Halterungen gerissen und teilweise entwendet worden waren. Der Mann hatte kurze, schwarze Haare, trug eine helle, kurze Hose und ein blaues T-Shirt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion in der Innenstadt: 06131 - 65 4110

Kabeltrommeln entwendet
In der Weisenauer Straße schnitten unbekannte Täter in der Zeit vom 16.07.2012, 15:45 Uhr, bis 17.07.2012, 06:50 Uhr, einen rückwärtigen aus massiven Zaun auf und entwendeten vom Gelände zwei 500-Meter-Kabeltrommeln.

Auto aufgebrochen - Baumaschinen entwendet
In der Walpodenstraße brachen unbekannte Täter einen Mercedes Benz-Transporter auf und entwendeten in der Zeit vom 18.07.2012, 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr, aus der Seitenschiebetür zwei Baumaschinen im Wert von 1500 Euro.

Zeugen gesucht – Eisenseil verloren ?
Am 17.07.2012, 08:14 Uhr, fuhren ein Lkw-Fahrer und ein Pkw-Fahrer auf der Mainzer Landstraße in Fahrtrichtung Budenheim in Höhe des Schwarzenbergweges über eine Eisenstange. Danach wurde die Eisenstande auf die Gegenfahrbahn geschleudert und von einem dritten Fahrzeug, einem Pkw, überfahren. Die Stange verkeilte sich unter dem dritten Fahrzeug. Der Fahrer rief eigenständig den ADAC, um sein Fahrzeug anheben und die Stange ohne weitere Schäden entfernen zu lassen.

Für die Dauer dieser Maßnahme musste die Fahrbahn einseitig gesperrt werden, der Verkehr wurde durch einen Polizeibeamten geregelt.
 
E-Mail PDF

Nachsichtige Polizei in Mainz läßt Wiesbadener laufen

An der Kreuzung Flachsmarktstraße, Höhe Große Bleiche, stand in der Nacht, 19.07.2012, 00:05 Uhr, eine Streife an einer roten Ampel. Mehrere Fußgänger hielten an, da sie ebenfalls „rot“ hatten.

Ein Wiesbadener ging direkt vor den Beamten über die Straße, gestikulierte in ihre Richtung und provozierte die Beamten. Also wurde der Mann kontrolliert. Nun kamen noch seine beiden Freunde hinzu, die ebenfalls auffälliges Verhalten zeigten, mit einem Blick auf die Beamtin sexistische Sprüche aufsagten und sich mit ihrem kürzlichen Drogenkonsum brüsteten.

Am Ende wurden alle drei (Anfang 20) nach Hause geschickt, einer musste zuvor noch wegen Nichthörens mit zur Dienststelle. Alle drei waren schon polizeilich in Erscheinung getreten.

(Wir meinen: Wer nicht hört muß nach Hause gehen, ihr Bösen...!)

 
E-Mail PDF

Schon wieder Brand in der Teplitzstraße

Biebrich, Teplitzstraße, 19.07.2012, gg. 00.30 Uhr

(pl) Bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhauskomplex in der Teplitzstraße ist in der Nacht zum Donnerstag ein Sachschaden von mindestens 5.000 Euro entstanden. Nachdem ein Hausbewohner gegen 00.30 Uhr die Feuerwehr verständigt hatte, wurden von diesem und seiner Nachbarin die übrigen Hausbewohner informiert, so dass sie noch alle vor dem Eintreffen der Feuerwehr das Haus verlassen konnten.

Der Brand wurde von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr bekämpft. In dem Kellerraum war diverser Hausrat gelagert, der durch den Brand fast vollständig beschädigt wurde. Es ist beim derzeitigen Stand der Ermittlungen nicht auszuschließen, dass die Gegenstände von außen durch das Kellerfenster vorsätzlich in Brand gesteckt wurden.

Bereits am 19.06.2012 und am 04.07.2012 kam es in demselben Gebäudekomplex zu zwei Kellerbränden, wobei bei einem der Brände sieben Personen leicht verletzt wurden. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache und auf mögliche Zusammenhänge hin aufgenommen

 
E-Mail PDF

Hunde-Kidnapping in der Mainzer Innenstadt

Eine Mainzerin (23) ging am 17.07.2012, 18:39 Uhr, in eine Drogerie in der Lotharstraße zum Einkaufen und band zuvor ihren kleinen Hund mit einer türkisfarbenen Leine vor dem Geschäft an einem Poller fest. Während des Einkaufes bemerkte sie zwei "Gören", die sich ihrem Hund näherten und die Leine lösten.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Mit Höllenlärm durch Mainz gebrettert - "Moped" von Polizei kassert


Am Mittwoch Nachmittag bretterte ein Biker mit einem Höllenlärm durch Mainz. Die Polizei stellte den Fahrer der Suzuki schließlich in der Rheinallee. Es wurde festgestellt, daß  der Lärm vermutlich infolge von technischen Veränderungen im Bereich des Auspuffs zustande kam.

Unter anderem waren die Absorber aus der Auspuffanlage entfernt worden, was allein schon das Erlöschen der Betriebserlaubnis zur Folge hat. Neben weiteren nicht genehmigten Veränderungen war auch das Kennzeichen nicht vorschriftsmäßig angebracht. Das Fahrzeug wurde bis zum nächsten Motorradhändler begleitet und dort sichergestellt.
 
E-Mail PDF

16-jähriger Brandstifter erwischt

Donnerstag, 12.07.2012, 20:05 Uhr

Als der Besitzer (63) einer Lagerhalle am Donnerstagabend sein Lager für landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge „An der Wiese“ in Ebersheim aufsuchte, bemerkte er an mehreren Stellen der Halle verschmorte Kunststoffteile. Zum einen waren dies Brandspuren an der Eingangstür und zum anderen an zwei leeren Plastik-Weintanks.

Beim weiteren Nachschauen entdeckte er einen Jugendlichen (16) im unmittelbaren Bereich. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten stellten bei dem 16-Jährigen einen Bunsenbrenner sowie ein Feuerzeug im mitgeführten Rucksack fest. Die Ermittlungen dauern an.
 


Seite 409 von 455
Regionale Werbung
Banner