Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

Tierquäler verletzen Pferde auf der Koppel

Wiesbaden, Adamstal,
23.03.2013, 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr, 02.03.2013, 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr,

(pl) Unbekannte Täter haben auf der Pferdekoppel eines Reiterhofes im Adamstal zwei Pferden Schnittverletzungen beigefügt. Am Samstagvormittag wurde eine Stute durch zwei Schnitte im Genitalbereich verletzt.

Bereits drei Wochen zuvor, an einem Samstagnachmittag, wurde auf derselben Koppel ein Wallach durch einen Schnitt an der Brust verletzt. Beide Tiere wurden nach der Entdeckung der Verletzung von einem Tierarzt behandelt.

Die Ermittlungen hat die Wiesbadener Kriminalpolizei übernommen und es wird um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 gebeten.

Wir meinen: Schämt Euch ihr perversen Schweine!

 
E-Mail PDF

Zeugenaufruf der Wiebadener Kriminalpolizei

Wiesbaden (ots) - Tötungsdelikt - wichtiger Zeugenaufruf! 22.03.2013

Nach dem Tötungsdelikt vom 05.02.2013, bei dem in der Dotzheimer Straße eine 22-Jährige ums Leben gekommen ist, wendet sich die Wiesbadener Kriminalpolizei nochmals mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit.

Gesucht werden Bewohner oder Besucher der Winkeler Straße, die am Tatabend, dem 05.02.2013, in der Zeit von 17.30 bis 18.30 Uhr einen grauen VW Passat Variant,  Typ 3BG, amtliches Kennzeichen WI- ZV 127, gesehen haben.
Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

15-Jährige im Bus belästigt

Mittwoch, 20.03.2013, 13:30 Uhr

In der Buslinie 64 von der Haltestelle Hechtsheimer Straße in Richtung Laubenheim wurde ein Mädchen (15) von einem Mann belästigt. Das Mädchen fühlte sich von dem Mann über längere Zeit hinweg beobachtet und erwiderte letztlich den Blick.

Daraufhin nahm der Mann einen offensichtlichen Sex-Artikel aus seinem Mantel und zeigte diesen dem Mädchen. Die 15-jährige begab sich dann in einen anderen Teil des Busses und informierte per Telefon ihre Mutter.

Die 15-Jährige stieg dann an der Haltestelle Laubenheim, Im Brühl, aus. Der Mann blieb in dem vollbesetzten Bus in Richtung Endhaltestelle Rüsselsheimer Allee sitzen. Der Bus konnte gegen 13:45 Uhr von der Polizei angetroffen werden.

Der besagte Mann befand sich jedoch nicht mehr im Bus. Er wird als 55 bis 60 Jahre alt, korpulent, Halbglatze und mit auffallend hellblauen Augen beschrieben, er trug zu dem Zeitpunkt einen schwarzen Mantel.

Die Polizei sucht Zeugen, die möglicherweise die Tat oder den beschriebenen Mann beobachtet haben.

 
E-Mail PDF

Blutige Hand im Banker-Auto Großeinsatz der Polizei

Ein Verbrechen vermutete ein erschrockener Autofahrer, als er gegen 09.20 Uhr beim Überholen eines Kombis auf der A61 zwischen Worms und Alzey eine blutverschmierte Hand am hinteren Seitenfenster erkannte.

Weil er hoffte, sich getäuscht zu haben, ließ er sich noch einmal überholen und fand aber seinen ersten Verdacht bestätigt.Sofort verständigte er die Autobahnpolizei in Gau-Bickelheim.

Am Autobahnkreuz Alzey verlor der Mitteiler den Kombi aus den Augen, so dass eine Großfahndung eingeleitet wurde, an der sich alle umliegenden Polizeidienststellen beteiligten.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Fußgängerin nach Unfall verstorben

Wiesbaden, Bleichstraße, 04.03.2013, 09.45 Uhr,

(pl) Die Wiesbadener Polizei sucht nach Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich bereits am Montag, den 04.03.2013, in der Bleichstraße ereignet hat.

Eine Fußgängerin (55) ist gegen 09.45 Uhr beim Überqueren der Bleichstraße, in Höhe der Hausnummer 42, von dem Pkw eines Autofahrers (57) angefahren worden. Die verletzte 55-Jährige wurde nach dem Unfall in ein Krankenhaus gebracht, wo sie einige Tage später an den Folgen des Unfalls verstarb.

 
E-Mail PDF

Bekiffter Saarländer in Bretzenheim geschgnappt

Montag, 18.03.2013, 13:50 Uhr

Im Südring in Bretzenheim wurde ein Autofahrer (26) aus dem Saarland kontrolliert. Bei ihm wurden von den Polizeibeamten körperliche Ausfallerscheinungen festgestellt. Ein durchgeführter Drogentest bestätigte, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand.

In seinem Fahrzeug wurden außerdem eine Schreckschusspistole mit dazugehöriger Munition, sowie ein Schlagring aufgefunden. Eine dazu benötigte Berechtigung konnte der Mann nicht vorweisen.

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Er wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen, beide Waffen wurden sichergestellt. Gegen den Mann werden mehrere Anzeigen vorgelegt.
 


Seite 423 von 494
Regionale Werbung
Banner