Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

Verspäteter Aprilscherz beschäftigt Polizei und Feuerwehr

Wiesbaden, Bertramstraße, 02.04.2012, 08.55 Uhr,

(pl) Ein verspäteter Aprilscherz hat heute Morgen die Beamten des 1. Polizeireviers und die Feuerwehr in Atem gehalten. Gegen 09.00 Uhr erschien eine 52-jährige Frau mit einem in einer durchsichtigen Plastiktüte verpackten Briefumschlag auf dem 1. Revier. Sie erklärte, dass sie den Umschlag mit einer darin unbekannten Substanz im Briefkasten ihres 44-jährigen Bruders gefunden habe.

Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass von dem verdächtigen Brief eine Gesundheitsgefahr ausgeht, wurde seitens der Polizei direkt die Feuerwehr alarmiert und Untersuchungen eingeleitet. Gegen 10.50 Uhr hieß es dann "April, April", als der aus dem Urlaub zurückgekehrte 44-jährige Bruder der Polizei mitteilte, dass seine 26-jährige Nichte ihm aus Spaß den verdächtig erscheinenden Brief in den Briefkasten gesteckt habe und daher keinerlei Gefährdung von ihm ausgehen würde.

Ob die 26-Jährige jetzt für die Kosten des Einsatzes aufkommen muss, wird geprüft werden.

 
E-Mail PDF

...die Polizei fand´s auch nicht lustig...

Was sich im nächtlichen Mainz manchmal so abspielt ist beileibe nicht immer lustig. So in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag bei einem ganz gewöhnlichen Einsatz:

Die Polizei hat regelmäßig mit aggressiven Jugendlichen zu tun und ist deshalb, wie berichtet, verstärkt mit Streifen in der Innenstadt unterwegs. So war es auch in der fraglichen Nacht.

Ein total besoffener und deswegen völlig hilfloser Mann  lag auf einem Stein vor einer Kneipe in der Innenstadt. Vier Typen aus dem nächtlichen Millieu kamen mit dem Auto vorbei und fanden es "spaßig" mit dem Besoffenen einen "Scherz" zu machen:

Sie machten ein Foto mit einem nackten A.... in dessen Gesicht! Dies wiederum fand der Freund des Hilflosen nicht so ganz witzig und stieß den Kerl mit dem nackten Hintern zur Seite. Nun kamen die restlichen Typen aus dem Auto dazu und die Sache wurde handgreiflich.

Im allgemeinen Gerangel bekam der Freund einen Magentritt, der später niemandem aus der Tätergruppe zugeordnet werden konnte. Der Besoffene konnte keine Angaben machen, er ko.... sich lediglich vor den Polizeibeamten kräftig aus...

Wie gesagt: Ein ganz gewöhnlicher Einsatz...

 
E-Mail PDF

250.000 € Sachschaden und sechs Verletzte bei Wohnungsbrand

Wiesbaden, Hollerbornstraße,  29.03.2012, 03.07 Uhr,

(pl) In der Nacht zum Donnerstag wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Hollerbornstraße bei einem Wohnungsbrand sechs Personen verletzt und es entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 250.000 Euro. Das Feuer war in der Wohnung einer vierköpfigen Familie ausgebrochen. Diese wurde um kurz nach 03.00 Uhr im Schlaf vom Brand überrascht.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern. Alle Bewohner des Mietshauses wurden evakuiert. Hierzu wurden alle acht Wohnungstüren von der Berufsfeuerwehr aufgebrochen. Die Wohnung der vierköpfigen Familie brannte komplett aus. Aufgrund der starken Hitzentwicklung wurde auch die darüberliegende Wohnung in der Bausubstanz beschädigt.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

...das ist doch mal ´ne schöne Meldung...

Ehrlicher Finder übergibt Laptop von Studentin Sonntag, 25.03.2012, 13:00 h

Ein 33-jähriger Finder übergab der Polizei gestern Mittag ein Laptop mit Tasche, dass er an der Bushaltestelle Frankenhöhe stehen sah. In der Tasche befanden sich ein Bahnticket und die Kopie eines chinesischen Ausweises, sowie zwei vollgeschriebene Seiten mit chinesischen Schriftzeichen.

Auf den vollgeschriebenen Seiten kann eine Handynummer entziffert werden. Dort konnten die Beamten eine Freundin der Eigentümerin erreichen. Bei der Eigentümerin handelt es sich um eine 21-jährige chinesische Studentin, die erst seit gestern in Deutschland ist und morgen ein Studium beginnt. Ihr kann das Laptop auf der Wache übergeben werden.

 
E-Mail PDF

Brutaler Fallensteller verletzt Katrze schwer

Katze durch Schlagfalle schwer verletzt, Dotzheim, Karl-Arnold-Straße,
23.03.2012, 06.45 Uhr

(ho) Im Bereich eines Kindergartens in der Karl-Arnold-Straße ist am Morgen eine Katze schwer verletzt worden. Das Tier wurde von einer Zeugin aufgefunden, die daraufhin die Feuerwehr verständigte. Die rechte, Vorderpfote der Katze war in der Falle eingeklemmt und gebrochen. Das Tier wurde befreit und in eine Tierklinik gebracht.

Die Polizei sucht den brutalen Fallensteller und erstattete Strafanzeige gegen Unbekannt. Sie bittet um Täterhinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-2340. Auch der Halter der hellbraunen Hauskatze kann sich mit dem 3. Polizeirevier in Verbindung setzten.
 
E-Mail PDF

Brandstiftung in WI

Feuer gelegt, Wiesbaden, Dotzheimer Straße, Daimlerstraße,
21.03.2012, gg. 01.05 Uhr

(ho) Am frühen Mittwochmorgen haben Unbekannte einen Altglascontainer und einen Mülleimer in Brand gesetzt. Die Besatzung eines Rettungswagens bemerkte zuerst den qualmenden Altglascontainer in der Dotzheimer Straße, worauf die Feuerwehr benachrichtigt wurde.  Noch während der Löscharbeiten durch die Wiesbadener Berufsfeuerwehr wurde ein weiterer Brand an einer Bushaltestelle in der Daimlerstraße festgestellt. Dort hatten Brandstifter eine Mülltonne angezündet. Auch dieser Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht.
 


Seite 435 von 472
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Zwei Bauern unterhalten sich: "Sag mal Willi, raucht dein Pferd?" Der antwortet: "Natürlich nich!" Sagt der erste Bauer: "Oh, dann brennt wohl dein Stall!"

Banner