Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

Sonnensegel in Brand gesteckt

Hollerbornstraße, 04.08.2013, gg. 19.35 Uhr

(ho) Zwei Jugendliche im Alter von 14 und 16 Jahren stehen im Verdacht, zwei Sonnensegel auf dem Gelände des Kindergartens in der Hollerbornstraße in Brand gesteckt zu haben.

Dabei war am Abend ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstanden. Zeugen beobachteten gegen 19.35 Uhr mehrere Jungendliche auf dem Gelände des Kindergartens, wobei schließlich die Sonnensegel in Flammen aufgingen.

Die beiden Jugendlichen wurden anhand der Personenbeschreibung durch die Zeugen identifiziert. Ihr tatsächlicher Tatbeitrag muss noch von der Polizei ermittelt werden.

 
E-Mail PDF

Hund entlaufen - Führerschein weg

Freitag, 02.08.2013, 06:30 Uhr

Sie wollte nur ihren Hund als vermisst melden, jetzt ist sie ihren Führerschein los! Eine Hundehalterin (53) kam mit ihrem Auto zur Polizei auf dem Lerchenberg und gab an, dass sie mit ihrem Hund heute Nacht spazieren ging, als dieser plötzlich weg lief.

Jetzt möchte sie ihn als vermisst melden. Die Polizei stellte bei der Frau Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt.
 
E-Mail PDF

Auto abgefackelt - Brandstiftung?

Biebrich, Mainzer Straße Freitag, 02.08.2013, 04.35 Uhr

(HS) Am frühen Freitagmorgen brannte auf einem Firmengelände in der Mainzer Straße ein Pkw total aus, ein zweites Fahrzeug wurde durch Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt.

Der 20-jährige Halter des BMW hatte sein Auto auf dem Firmengelände geparkt. Aus nicht bekannten Gründen geriet der Pkw in Brand und wurde von der Berufsfeuerwehr gelöscht.

Ein totales Ausbrennen des Fahrzeuges konnte jedoch nicht verhindert werden. Der Schaden wird auf ca. 50.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei in Wiesbaden hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 
E-Mail PDF

AG Jaguar schnappt Jugendliche Täter

Wiesbaden, 31.07.2013,

(pl) Nach den Angriffen in der Parkanlage "Warmer Damm", bei denen am Abend des 23.07.2013 zwei Schwestern sowie eine 16-jährige russische Austauschschülerin verletzt worden sind, konnte die AG Jaguar der Wiesbadener Polizei am Morgen drei Jugendliche im Alter von 15, 16 und 18 Jahren festnehmen.

Nach intensiven Ermittlungen, die die Beamten auf die Spur des Trios geführt hatten, haben die Ermittler der AG Jaguar die drei Jugendlichen im Alter von 15, 16 und 18 Jahren am Mittwochmorgen, gegen 07.00 Uhr, in ihren Wiesbadener Wohnungen aufgesucht und festgenommen.

Auf der Dienststelle legte einer der drei Festgenommenen schließlich ein umfassendes Geständnis ab. Nachdem seitens der Staatsanwaltschaft ein Gespräch mit den Jugendlichen geführt worden ist, wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

Bei den Ermittlungen hatte sich des Weiteren herausgestellt, dass die Passanten im Park am Tatabend nicht einfach weggeschaut haben, sie haben das ihnen mögliche getan, um den geschädigten Frauen zu helfen.

Eine zeitnahe Verhandlung des Falles wird angestrebt.

 
E-Mail PDF

Besoffen aber dafür ohne Führerschein

Mittwoch, 31.07.2013, 19:40 Uhr

Ein aufmerksamer Zeuge informierte am Mittwochabend die Polizei. Der Zeuge hatte einen offensichtlich alkoholisierten Autofahrer in der Wallstraße bemerkt.

Der Fahrzeugführer konnte dann auch in der Wallstraße angehalten und kontrolliert werden. Kurz bevor die Polizei den Fahrer anhalten konnte, fuhr dieser noch gegen ein Verkehrsschild, wobei jedoch kein nennenswerter Schaden entstand.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten starken Atemalkoholgeruch fest. Ein daraufhin durchgeführter Alkotest ergab 1,24 Promille.

Zudem war der Fahrer (46) nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.
 
E-Mail PDF

Exhibitionist festgenommen

Mittwoch, 31.07.2013, 14:00 Uhr

Erneut hat sich am Mittwochmittag ein Mann in der Turnerstraße vor einer Frau (22) entblößt.

Der Mann kam der jungen Frau in der Turnerstraße entgegen, schaute sie an, öffnete seine Hose, entblößte sein Geschlechtsteil und manipulierte daran.

Die junge Frau verständigte sofort die Polizei. Der Mann (43) konnte kurz darauf im Rahmen der Fahndung in einem Linienbus festgenommen werden.

Bereits am Sonntag, 28.07.2013, kam es zu einem ähnlichen gelagerten Vorfall in der Turnerstraße.
Ob es sich hierbei um den gleichen Täter handelt, wird noch ermittelt.

Die Kriminalpolizei bittet eventuell weitere Geschädigte sich bei der Polizei melden.
 


Seite 449 von 538
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Ein Jäger zum anderen: "Ich habe gestern 10 Gänse geschoßen."
Fragt der Andere: "Wilde?"
"Nein, wild war nur der Bauer, dem sie gehörten."

Banner