Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

Kellerbrand - Seniorin verletzt

Auringen, Tannenring, 09.07.2012, 11.35 Uhr,

(pl) Am Montagvormittag ist bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus im Tannenring eine Bewohnerin (70) leicht durch Rauchgase verletzt worden. Darüber hinaus entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Mehrere Hausbewohner hatten gegen 11.35 Uhr die starke Rauchentwicklung im Keller bemerkt und direkt die Feuerwehr informiert, die dann den Kellerbrand löschte. Ein Wäschetrockner in einem der Kellerräume hatte offenbar aufgrund eines technischen Defekts Feuer gefangen und so den gesamten Raum in Brand gesetzt.
 
E-Mail PDF

Mieser Tierquäler verletzt Weidepferd

Breckenheim, Nacht zum 04.07.2012

Ein unbekannter Dreckskerl hat in der vergangenen Nacht auf der Pferdeweide eines Reiterhofes in Breckenheim einem Pferd eine Sehne am rechten Hinterlauf durchtrennt. Das Tier wurde nach der Entdeckung der Verletzung von einem Tierarzt behandelt. Die Ermittlungen hat die Polizei in Bierstadt übernommen und es wird um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-2440 gebeten.
 
E-Mail PDF

Waffengebrauch in Hotelzimmer

Wiesbaden, Auguste-Viktoria-Straße,  02.07.2012, ab 15.45 Uhr

(ho) Zwei Personen mit augenscheinlich automatischen Schusswaffen haben am Nachmittag in einem Hotel für Aufregung gesorgt. Besorgte Zeugen hatten zwei Personen an einem der Hotelfenster entdeckt, die dort deutlich wahrnehmbar auf die Straße zielten.

Sofort machten sich zivile Einsatzkräfte der Wiesbadener Polizei auf den Weg zum beschriebenen Ort. Bei der Durchsuchung des von den Zeugen gemeldeten Zimmers, fanden die Polizisten auf dem Bett zwei Softairwaffen. Es handelte sich dabei um Nachbauten eines Maschinengewehrs und einer Maschinenpistole, die jedoch wegen der geringen Geschossenergie als Spielzeugwaffen anzusehen sind.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Exhibitionist aufgetreten

Mittwoch, 27.06.2012, 11:55 Uhr

Am Mittwochmittag ist im Bereich „Auf der Steig“ ein Exhibitionist aufgetreten. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich der Mann in der dortigen Grünanlage aufgehalten. Eine 45-jährige Mutter, die sich dort mit ihrer 9-jährigen Tochter aufhielt, wurde auf den Mann aufmerksam, als dieser an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte.

Anschließend flüchtete der Unbekannte mit einem mitgeführten Fahrrad in Richtung Südbahnhof. Die Nahbereichsfahndung der Polizei wurde sofort eingeleitet.
 
E-Mail PDF

Kostheim: Versuchte Vergewaltigung - Wer kennt diesen Mann ?

Kostheim, Hochheimer Straße (B 40), ca. 500 m hinter dem Ortsausgang Kostheim in Richtung Hochheim,
Freitag, 22.06.2012, 02.00 Uhr bis 03.00 Uhr,

Die Wiesbadener Kriminalpolizei fahndet mit einem Phantombild nach einem bisher unbekannten Mann, der in der Nacht zum Freitag versucht haben soll, eine 17-jährige Frau zu vergewaltigen.

Die 17-jährige Geschädigte befand sich gegen 02.00 Uhr vom Kasteler Bahnhof auf der Hochheimer Straße zu Fuß auf dem Heimweg nach Hochheim. In Höhe der letzten Straßenlaterne wurde sie in Kostheim von einem Mann angesprochen, der ihr anbot, sie nach Hause zu fahren.

Als die Geschädigte ablehnte, ging der Mann zurück in Richtung Kostheim und sie weiter in Richtung Hochheim. In Höhe der Weinberge hörte die Geschädigte wenig später Laufgeräusche hinter sich. Aus Angst dreht sie sich nicht um und wurde kurz darauf von dem Mann zum Weinberg gezogen.

Er nahm ihr das Handy weg und warf es in den Weinberg, fasste ihr an Po und Busen, drückte sie zu Boden und sagte: "Ich will dich jetzt ficken." Die Geschädigte redete auf den Mann ein, konnte schließlich aufstehen, flüchten, sich verstecken und schließlich nach Hause laufen. Der Mann entfernte sich in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung: 170 - 175 cm, 25 bis 30 Jahre, dunkelbraune bis schwarze, kurze Haare, braune Augen, kräftige Figur, südeuropäischer Typ, sprach Deutsch mit Akzent, grün/rote Adidas-Jacke, dunkle Jeans, dunkle Turnschuhe

Das Fachkommissariat K12 bittet Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise zur Identität des abgebildeten Mannes geben können, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

 
E-Mail PDF

Verletzte bei Kellerbrand - Brandstiftung ?

Biebrich, Teplitzstraße, 19.06.2012, 22.38 Uhr

(ho) Am Abend sind bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Teplitzstraße insgesamt sieben Personen leicht durch Rauchgase verletzt worden. Zwei von ihnen mussten im Krankenhaus untersucht werden.

Darüber hinaus entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Polizei und Feuerwehr wurden gegen 22.40 Uhr über den Kellerbrand informiert. Ein Zeuge hatte zuvor die starke Rauchentwicklung im Keller bemerkt. Zeitgleich mit den Löscharbeiten wurden die Wohnungen in Mehrfamilienhaus abgesucht und die Bewohner ins Freie begleitet.

Nach den Löscharbeiten wurde der Kellerraum, in dem das Feuer ausgebrochen war, durch Polizeibeamte begutachtet. Es handelt sich dabei um einen etwa 5 Quadratmeter großen Raum, in dem diverser Hausrat abgestellt war. Eine Brandursache steht derzeit noch nicht fest. Jedoch kann eine Brandstiftung im vorliegenden Fall nicht ausgeschlossen werden.
 


Seite 463 von 507
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wo schlafen Fische ?
- Im Flußbett...

Banner