Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

Schläger festgenommen

Schläger beschädigen Pkw, Wiesbaden, Nettelbeckstraße, 04.09.11, 19.00 Uhr

(ho) Mehrere Männer haben am Abend einen 23-jährigen Mann angegriffen und dabei den Pkw seines Bekannten erheblich beschädigt. Aus bisher unbekanntem Anlass gingen mehrere  Angreifer auf den 23-Jährigen los. Dieser flüchtete sich im letzten Moment in den Wagen seines Freundes, der in diesem Moment am Tatort vorbeifuhr.

Trotzdem setzten die Täter ihren Angriff fort und schlugen auf den Pkw ein, wobei daran ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstand. Anschließend flüchteten die Schläger in unterschiedlichen Richtungen. Bei der Fahndung konnte im Bereich der Yorckstraße Ecke Gneisenaustraße ein 27-jähriger Mann festgenommen werden, der verdächtig ist, an dem Angriff beteiligt gewesen zu sein. Er wurde zunächst festgenommen, aufs Revier gebracht und anschließend in Polizeigewahrsam genommen.

 
E-Mail PDF

Schulbusfahrer ist Lappen los

Ein in der Goßlerstraße kontrollierter Fahrer eines Schulbusses (Kleintransporter – Sonderfahrt) geriet in den Verdacht der Trunkenheit im Straßenverkehr. Schulkinder waren jedoch nicht an Bord. Die kontrollierenden Beamten stellten Alkoholgeruch fest. Der Atemalkoholkonzentrationstest in den frühen Nachmittagsstunden zeigte ein Ergebnis von 1,71 Promille. Folglich wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde im Vorgriff auf das Strafverfahren sichergestellt.
 
E-Mail PDF

Bissige Frau in Bar - Backpfeife wegen Zeche - Hitlergruß in Kneipe

Erst pöbelte eine circa 25-jährige Frau Gäste und den Wirt einer Laubenheimer Bar an und wollte nicht gehen. Erst nach mehrfacher Aufforderung, dass sie doch bitte gehen soll, rief der Wirt die Polizei zu Hilfe. Im Gehen griff die Frau einen Aschenbecher und warf ihn zu Boden, so dass er kaputt ging. Als einer der Gäste sie wegen einer Schadenregulierung festhalten wollte, quittierte die unbekannte Frau dies mit Bissen in die Hand und Brust des Gastes. Der musste anschließend medizinisch behandelt werden.

------------------------------

In der Gaustraße kommt es zu einer Diskussion über die Bezahlung der Getränke zwischen einer alkoholisierten 52-jährigen Mainzerin und der Bedienung. In der Folge setzt es eine Backpfeife für die Bedienung und einen Stoß gegen die Brust der Angreiferin.

------------------------------

Ein Hitlergruß war zu viel für die Betreiber einer Lokalität auf der Großen Bleiche. Die 22 und 35 Jahre alten Gäste wurden durch das Personal gebeten, das Lokal zu verlassen. Weil diese noch diskutieren wollten, verliehen die Mitarbeiter ihrer Bitte körperlichen Nachdruck und drängten die beiden nach draußen. Ein Strafverfahren wird eingeleitet.

 
E-Mail PDF

Es gibt auch noch ehrliche Finder...

Ehrlichem Finder ein Dankeschön!

Am 31.08.2011 gab ein ehrlicher Finder (49 Jahre) ein Portemonnaie von einer 39-jährigen Frau auf der Polizeiinspektion in der Innenstadt ab, das er in der Boppstraße gefunden hatte. In dem Portemonnaie befanden sich der Personalausweis, Bargeld und verschiedene Bankkarten. Die Polizei übergab das Portmonee einem Familienangehörigen. Die Verliererin selbst war nicht zu Hause.

 
E-Mail PDF

Drogendealer in Kostheim geschnappt

Drogendealer in Haft, Kostheim, Herrenstraße, 30.08.11

Ermittler des Wiesbadener Rauschgiftkommissariates haben einen 59-jährigen Mann aus Kostheim wegen des Verdachtes auf Handel mit Betäubungsmitteln und deren Abgabe an Minderjährige vorläufig festgenommen.

Vor der Festnahme waren beim zuständigen Kommissariat K 34 immer wieder Hinweise auf  die florierenden Geschäfte des 59-Jährigen eingegangen. Gestern erfolgte schließlich der Zugriff der Ermittler, die zuvor ein reges Kommen und Gehen an der Wohnanschrift des mutmaßlichen Dealers festgestellt hatten. Abgesetzte Kontrollen der Abnehmer, unter denen sich sogar ein 15-Jähriger befand,  bestätigten den Verdacht und es wurden dabei geringe Mengen Drogen vorgefunden.
Als der 59-Jährige schließlich selbst seine Wohnung verließ, erfolgte die Festnahme. In der Hosentasche des Mannes fanden die Beamten über 1.200 Euro Bargeld. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden darüber hinaus über 130 Gramm Amfetamin,  39 Gramm Haschisch und etwas über 4 Gramm Marihuana sowie eine Schreckschusswaffe beschlagnahmt. Der einschlägig wegen Drogenhandels bekannte Mann wurde heute Mittag einem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.
 
E-Mail PDF

Marmorplatte mit Crack aus dem Fenster geworfen

Marmorplatte mit Crack aus dem Fenster geworfen, Wiesbaden, Eltviller Straße, 29.08.2011, 19,00 Uhr,

(pl) Am Montagabend gelang es Zivilkräften der Wiesbadener Polizei einen mutmaßlichen 54-jährigen Drogendealer festzunehmen, nachdem dieser eine Marmorplatte mit dem darauf befindlichen Crack aus seinem Wohnungsfenster in der Eltviller Straße geworfen hatte. Die Staatsanwaltschaft in Wiesbaden hatte zuvor eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet, da der 54-Jährige verdächtigt wurde, mit Crack zu handeln. Als die Polizisten dann gegen 19.00 Uhr in dessen Wohnung eindrangen, warf der 54-Jährige plötzlich die Marmorplatte mit dem Crack aus seinem Fenster im 6. Stock eines Mehrfamilienhauses.

Die Platte schlug auf einer Ecke des Garagendachs auf, schleuderte von dort aus quer durch den Innenhof und verfehlte hierbei nur knapp den Kopf einer 54-jährigen Frau, die sich gerade zusammen mit einem Polizisten im Innenhof aufhielt. Rund 1,5 Gramm Cracksteine konnten die Beamten anschließend in der Wohnung sowie auf dem Garagendach und im Innenhof verteilt auffinden und sicherstellen.

Der Mann wurde durch die Polizei festgenommen und im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen auf dem Revier wieder auf freien Fuß gesetzt.

 


Seite 463 von 472
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Zwei Bauern unterhalten sich: "Sag mal Willi, raucht dein Pferd?" Der antwortet: "Natürlich nich!" Sagt der erste Bauer: "Oh, dann brennt wohl dein Stall!"

Banner