Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Sport
E-Mail PDF

06er feiern ersten Saisonsieg

In der Kreisoberliga Wiesbaden gelang dem Team von Trainer Christian Neumann zum Start in die neue Saison ein 3:1 Heimerfolg gegen den Kreisliga A Aufsteiger 1.FSV Schierstein 08.

Die Zuschauer in der Witz sahen ein abwechslungsreiches Spiel mit intensiven Zweikämpfen und zahlreichen Torraumszenen. Mitte der ersten Halbzeit gingen die Hausherren durch einen Handelfmeter in Führung.

Dennis König verwandelte den Ball platziert im Eck und schoß die 06er in Front. Nach einem Foul an Kevin Krämer zeigte der Unparteiische erneut auf den Punkt.

König trat wiederholt an und versenkte den Ball zum zweiten Mal im Tor der Gäste. Nach dem Wechsel wurde Schierstein stärker und drückte auf den Anschlußtreffer.

Nach einem Freistoß herrschte in der Kasteler Abwehr etwas Unordnung, ehe der Ball einem 06 Akteur an die Hand sprang. Der Schiedsrichter zögerte nicht lange und zeigte zum dritten Mal auf den Punkt.

Eggert ließ sich diese Chance nicht entgehen und stellte den Anschluß her. Nach dieser Drangphase der Gäste versuchten die 06er wieder Ball und Gegner zu kontrollieren. Zahlreiche Chancen blieben jedoch ungenutzt.

So dauerte es bis zur 80. Minute, ehe der eingewechselte Misa Bodor nach einer Ecke frei zum Kopfball kam und den Ball zum 3:1 Endstand über die Linie drückte. 

"Es war ein hartes Stück Arbeit, aber wir haben den Dreier aus meiner Sicht verdient eingefahren", analysierte Christian Neumann nach Spielschluss. Am kommenden Sonntag treten die 06er in Sonnenberg an. Anpfiff ist um 15.00 Uhr.

(Björn Hinrichsen)

 
E-Mail PDF

Fvgg.Kastel 06 II - 1.FSV Schierstein 08 2:2(1:1)


Von Beginn an kontrollierten die Hausherren das Geschehen. Immer wieder konnte Kastel mit Kombinationen und langen Bällen die Verteidigung der Gäste aushebeln.

Die Männer von Trainer Künz belohnten sich jedoch nicht, sondern gerieten durch eine starke Einzelleistung von Stefan Bruch, der blitzschnell die versuchte Abseitsfalle der Kasteler erkannte und den Ball über die gesamte Verteidigung schippte und somit alleine auf das Tor lief und zum 0:1 für die Gäste verwandelte.

Kastel lies sich durch den Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und versuchte immer wieder sich Chancen zu erarbeiten.
Der Ausgleich viel in der 28. Minute, durch einen Freistoß an der Mittellinie von Brice Weinbeck, der Klasse auf Michael Fank flankte und dieser gekonnt den Ball mit der Brust runterholte und auf den freistehenden Marcel Jurcinsky querlegte.

Nachdem Ausgleich versuchte Kastel mit Ballstafetten vor der Halbzeit noch den 2:1 Führungstreffer zu erzielen, jedoch blieb es beim 1:1 zwischen beiden Team.

Beide Mannschaften kamen unverändert in die 2. Halbzeit. Die Hausherren waren nach der Halbzeit nicht gleich bei der Sache, nach einem langen Ball hinten raus der zum Konter führte, konnte Schiersteins Giovanni Morbano unhaltbar aus 18 Meter ins lange obere Eck schlenzen.

In den drauf folgenden Minuten hat Schierstein immer wieder versucht nachzulegen, aber vergeblich, die Abwehr der Hausherren hielt standhaft dagegen.

In der 64. Minute war es dann soweit, nach einer Ecke von Michael Fank auf den 2. Pfosten köpfte Christoph Pfeifer zum 2:2 aus 5 Meter ein.

Im Anschluß fand Kastel zu ihrem Spiel wieder zurück. Der Führungstreffer lag in der Luft. Die 06er Jungs verpaßten es im letzten Drittel der Gästehälfte den entscheidenden Pass zu spielen zum 3:2, somit trennten die sich beide Teams 2:2 zum 2. Spieltag der Saison.

(Peter Neuer) - Fotos: Marita Klemt

 
E-Mail PDF

Gauturnfest im Wiesbadener Stadion

Am Sonntag, den 25. Juni, dem Alter entsprechend aufgeteilt in drei Blöcken, begannen die Mädchen um 9 Uhr mit ihrem leichtathletischen Dreikampf.

Am Start waren für die TG im Jahrgang 2011 Emilia Bauer, die den ersten Platz erzielen konnte - im Jahrgang 2009 errang Leni Sacher den 2. Platz.

Im zweiten Block starteten um 11.00 Uhr die Jungs der TG Kastel im Dreikampf (Lauf, Sprung und Ballwurf) und errangen folgende Platzierungen:

Jahrgang 2011 wurde Lars Klein Zweiter; im Jahrgang 2010 errang Lennart Habel den ersten Platz; im Jahrgang 2009 wurde Konrad Petri Erster und Jonas Bauer erreichte den zweiten Platz.

Im Jahrgang 2008 siegte ebenfalls Arne Klein und wurde Zweiter Björn Klein sowie Emil Rech Vierter; im Jahrgang 2007 siegte Julian Geiß und im Jahrgang 2006 erzielte Calvin Habel ebenfalls den ersten Platz.

Im dritten Block begann um 15.00 Uhr der Wahlwettkampf in der Altersklasse ab 12 Jahren (4 Disziplinen wahlweise aus Rhythmischer Sportgymnastik, Turnen, Leichtathletik oder Rope Skiping).

Auch hier wurden gute Platzierungen errungen und zwar folgende: Im Jahrgang 2005 wurde 1. Tilman Petri.

Im Jahrgang 2004 wurde 2. Jule Sacher; im Jahrgang 2002 wurde Vivien Habel zweite.

Im Jahrgang 1973 siegte Claudia Neubauer und ebenfalls erste wurde im Jahrgang 1948 Ursula Neubauer. Im Anschluß ging die Leichtathletik in die Sommerferien.

 
E-Mail PDF

TSG 1846 Kastel - Jugendfußball - Bambinis

2011er Jahrgang beim Daheim-Cup in Delkenheim
 
Beim von der ESWE gesponsorten Daheim-Cup in Delkenheim ging es für die Kinder natürlich wieder in erster Linie darum Spaß zu haben.

Als die Kids jedoch erfuhren, daß der Turniersieger einen großen glänzenden Pokal mit nach Hause nehmen durfte, gab es nur noch genau dieses eine Ziel.

Jedes Team bekam vom Turniersponsor einen Trikosatz geschenkt und so kam es, daß das Kasteler Team in ungewohntem Orange auflief.
 
Konzentriert gingen die kleinen orangenen TSG Kicker direkt in der ersten Partie gegen Blau-Gelb Wiesbaden zu Werke. Weil das Team aus Wiesbaden zu wenige Spieler zur Verfügung hatte, stellte die TSG ebenfalls einen Spieler weniger auf.

Diesen Freiraum wußten die flinken Stürmer John, Sirat und Ilias zu nutzen und so stand es nach einigen schnellen Spielzügen 4:0 für die Kinder aus Kastel.
 
Danach folgte die Partie gegen die Freien Turner aus Wiesbaden mit einer ebenfalls gut trainierten Mannschaft. Auch in diesem Spiel stand die Defensive um Gabriel, Leon und Younes wie eine Wand und man gewann das Spiel ungefährdet mit 3:0. Ein besonders schönes Tor erzielte Gabriel, der den Ball per Fernschuß in den Torwinkel hämmerte.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Kasteler Kanuten - Kleines Team zeigt große Leistung

Trainer Karl-Heinz Griesel zeigt in der Seniorenklasse bei den German Master sein ganzes Können

In kleiner Besetzung starteten am Wochenende zwei Kanuten der Kanu- und Rudergesellschaft Kastel in Wiesbaden
bei der diesjährigen Großen Wiesbadener Kanuregatta in Schierstein.

Angetreten waren rund 60 Vereine aus ganz Deutschland, die bei teilweise kräftigem Wind und starkem Wellengang an den Start gingen.

Karl-Heinz Griesel trat gleich in vier Disziplinen an und zeigte in der Altersklasse D der Senioren sein ganzes Können.

So holte er im K1 über die 1000 und 5000m Strecke je eine Silber-Medaille und fuhr auf der 200m Strecke auf einen starken
3. Platz.

Ein spannendes und enges Rennen lieferte sich auch Pauline Schön mit der sehr starken Konkurrenz. Sie qualifizierte sich über die 200m Strecke für den Endlauf und konnte sich dann ebenfalls über eine Bronze-Medaille freuen.

(Melanie Schön)

 
E-Mail PDF

Kostheimer Leichtathleten starten erfolgreich beim Gauturnfest

Mit dem Gefühl eines erfolgreichen Wettkampfs beim Deutschen Turnfest im Rücken ging die Leichtathletikabteilung des Turnverein Kostheim (TVK) zu den leider nur schwach besuchten Wettkämpfen des Gauturnfest am Sonntag, 25. Juni.

Neben vielen Wettkämpfern die in Berlin am Start waren, gab es hier auch die Möglichkeit für diejenigen die nicht mit zum Deutschen Turnfest fahren konnten mal wieder die Trainingsleistung im Wettkampf zu überprüfen.

Bei besten Wetterbedingungen im Helmut-Schön-Stadium in Wiesbaden starteten die jugendlichen und erwachsenen TVK-Leichtathleten auf den sehr gut präparierten Wettkampfstätten.

Zwar war der Kunstrasenuntergrund beim Schleuderball etwas gewöhnungsbedürftig aber mit hervorragenden 53,49 Meter konnte Michael Senger (Männer 25-29 Jahre) an seiner persönlichen Bestleistung kratzen.

Auch die 43,45 Meter von Felix Geiß (männliche Jugend 16-17 Jahre) waren eine sehr gute Wettkampfleistung in seiner Altersklasse. Beim 100-Meter-Lauf zeigten die TVK-Starter das die Laufbahn im Wiesbadener Stadion teils sehr gute Zeiten zuläßt.

Mit sehr guten handgestoppten 12,3 Sekunden konnte Michael Senger die zweitschnellste Zeit des Wettkampfs zeigen und verwies Marius Gleissner (12,4 Sekunden / Männer 20-24 Jahre) knapper als der zeitliche Unterschied andeutet im Foto-Finish auf den 2. Platz im vereinsinternen Lauf-Duell.

Mit 12,8 Sekunden auf die 100-Meter konnte Tom Förstel (männliche Jugend 14-15 Jahre) eine hervorragende Zeit für seine Altersklasse vorweisen. Von den weiblichen Leichtathleten waren mit Sophie Hellmich (Frauen 20-24 Jahre) und Sandra Senger (Frauen 25-29 Jahre), nach teils mehrjähriger Wettkampfpause, für den ebenfalls mit einem soliden Wettkampf am Start.

Beide konnten ihre Altersklassen bei geringer Konkurrenz gewinnen. Bereits mittags zeigten die Nachwuchsleichtathleten Timo Neumann (3. Platz beim männlichen Dreikampf 9 Jahre) und Jannik Neumann (1. Platz beim männlichen Dreikampf 6 Jahre) gute Wettkämpfe.

Insgesamt war der Wettkampfausflug kurz vor der Sommerpause für die Kostheimer Leichtathleten sehr erfolgreich. Das zuletzt ausgegebene Trainingsziel mehr Wettkampfhärte durch eine vermehrte Teilnahme an Wettkämpen zu erreichen konnte somit ein positives Etappenziel verbuchen.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 191
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Heißen Teig­waren "Teig­waren", weil sie vorher Teig waren?

Banner