Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Sport
E-Mail PDF

Weibliche B Jugend stürmt in die Oberliga!

Nachdem Anfang März das Team noch als C-Jugend an den Start ging und gerade die Oberligasaison erfolgreich als dritter abschließen konnte, blieb keine Zeit zum Verschnaufen.

Fortan ging man mit nahezu denselben Mädels als B-Jugend an den Start. Einzig Mara Schulze ergänzte das Team, sodaß die Mannschaft zwar eingespielt war, es allerdings andere Herausforderungen zu bewältigen galt.

Ein größerer Ball und keinerlei Einschränkungen im Deckungssystem bedeuteten viel Arbeit für das junge Team. Doch 30 Trainingseinheiten, etliche Testspiele und drei Qualiturniere später war es geschafft: auch in der Saison 18/19 werden die Mädels in der Oberliga vertreten sein!

Ein riesen Erfolg, denn im Vergleich zur C-Jugend, in der es zwei Staffeln a´10 Teams gab, gibt es jetzt nur noch eine Oberliga, bestehend aus acht Teams.


Hier eine kleine Zusammenfassung des letzten und alles entscheidenden Qualiturniers:

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

06er mit Remis zum Saisonabschluß

In der Kreisoberliga Wiesbaden feierten die Mannen um Trainer Christian Neumann einen versöhnlichen Saisonabschluß und konnten nach einem frühen Rückstand gegen Amöneburg noch den verdienten Ausgleich erzielen.

"Spielerisch war das sehr gut, wir hätten nur die vielen Chancen in weitere Tore ummünzen müßen, um auch als Sieger vom Platz zu gehen, resümierte der 06 Coach nach Spielschluß und gab sich auf Grund der guten Leistung seiner Truppe zufrieden.

"Jetzt haben wir am Mittwoch noch ein Abschluß-Grillen zusammen und 17 Spieler gemixt aus erster und zweiter Mannschaft treibt es Mitte Juni nach Mallorca, was sich die Jungs dann erst mal verdient haben, bevor Ende Juni bereits die Vorbereitung beginnt.

Die Kaderplanung für die kommende Runde ist größtenteils vollzogen, sodaß wir mit einem guten Gefühl in die neue Saison gehen und dort ebenfalls wieder für Furore sorgen wollen", fügte Neumann hinzu.

(Björn Hinrichsen)

 
E-Mail PDF

06er festigen dritten Tabellenplatz

In der Kreisoberliga Wiesbaden konnten die Mannen um Trainer Christian Neumann im letzten Heimspiel der Saison einen 3:1 Erfolg gegen Kohleck feiern und schließen somit vor dem letzten Spiel gegen Amöneburg die aktuelle Runde als Drittplatzierter ab.

Von Anfang an waren die 06er spielbestimmend und hatten Torchancen im Minutentakt. Zur Pause waren Tore jedoch Fehlanzeige.

Nach dem Wechsel waren beide Teams weiter sehr engagiert, die 06er hatten abermals Feldvorteile und mehr Ballbesitz.

Trotzdem wurden viele Chancen liegen gelaßen, sodaß nach einem Konter die Gäste aus Kohleck in der 70. Minute in Führung gingen. Dies wirkte für die 06er wie ein Wachmacher woraufhin Kevin Krämer bereits nach wenigen Minuten der Ausgleich gelang.

Misa Bodor stellte nach einem Eckball dann die Weichen auf Sieg. In der Nachspielzeit erhöhte Krämer mit seinem zweiten Treffer auf den am Ende verdienten 3:1 Endstand.

Am kommenden Sonntag treten die 06er in Amöneburg an. Anpfiff ist um 15.00 Uhr.

 
E-Mail PDF

TSG 1846 Kastel - Jugendfußball - Bambinis

Bambinis ganz groß auf dem Pfingstturnier der TSG Kastel
 
Die allerjüngsten Fußballtalente der TSG 1846 Kastel sind die 5 - 6 jährigen Kids des Jahrganges 2012. Sie hatten ihren großen Auftritt beim Pfingstturnier der TSG Kastel auf eigenem Platz.

Für viele Kids das erste große Turnierevent in ihrer noch so jungen Fußball-Laufbahn. Das Ereignis werden sie sicherlich nicht so schnell vergessen.

Trainerin Shaneen und Trainer Musti mußten alle Register ziehen, um die kleinen Spieler zu motivieren und auf die Spiele einzustellen.

Erstaunlicherweise gelang es den Jungen und Mädchen einige Tore zu schießen. In vier Spielen wurden 12 Tore erzielt, eine großartige Ausbeute des jungen Teams.

Mit dabei waren gleichalte Vereinsmannschaften vom SV Kostheim, FC Freudenberg, Spvgg. Hochheim und der SV 07 Nauheim.

Im Anschluß an die Spiele erfolgte die große Ehrung mit warmen und motivierenden Worten des Kasteler Jugendleiters Heiner Heggemann. Alle Spielerinnen und Spieler bekamen als Erinnerung an diesen Tag eine tolle kleine goldene Pokalfigur.
 
(Heggemann) - Fotos: TSG Kastel

 
E-Mail PDF

41. Otto-Walter-Pfingstturnier: U10 der TSG sichert sich den Wanderpokal

TSG 1846 Kastel - Jugendfußball - E2-Jugend

Die Vorzeichen für das U10-Turnier waren alles andere als gut. Kurzfristige Absagen und ein unentschuldigter Nichtantritt waren zu Beginn des Turniers zu verkraften.

Zusätzlich verletzte sich Stammkeeper Julian beim Aufwärmen und konnte auf Grund dieser Verletzung nach dem ersten Spiel nicht weiter am Turnier teilnehmen!

Mit diesen Rückschlägen im Gepäck startete die U10 der TSG dann trotzdem erfolgreich ins Turnier und siegte im ersten Gruppenspiel gegen den SV Nauheim recht souverän mit 2:0.

Im zweiten Spiel der Gruppe wartete mit dem TSV Schott Mainz ein Favorit auf den Turniersieg.

Jedoch konnte die TSG dieses Spiel auf Augenhöhe mit 1:0 für sich entscheiden. Im dritten Spiel wartete der SC Viktoria Griesheim gegen den man mit 0:1 verlor.

Mit einem Sieg im letzten Spiel in der Gruppenphase gegen die FTW wäre ein Weiterkommen noch möglich!

So lies man selbiger Mannschaft nicht den Hauch einer Chance und siegte völlig verdient mit 4:0. Da Schott das Spiel gegen Griesheim gewann, hatten alle drei Topteams 12 Punkte!

Die U10 TSG wies jedoch das beste Torverhältnis auf und stand als Gruppenerster im Halbfinale! Selbiges bestritt man gegen die Germania Wiesbaden.

Da man wie gesagt keine Auswechselspieler zur Verfügung hatte, war ein Kräfteschwund erkennbar, aber mit letzter Kraft und mit Demirel als super Vetreter im Tor, rettete man sich mit einem 0:0 ins Siebenmeterschießen.

Das Glück auf ihrer Seite zog die TSG ins Finale ein. Dort wartete eine ganz starke Truppe der SG Rosenhöhe.

Mit einer überragenden Mannschaftsleistung konnte man zweimal einen Rückstand egalisieren und sogar noch den Siegtreffer zum 3:2 Endstand draufsetzen!

Es war wie gesagt im Finale eine super Mannschaftsleistung, wobei Mohamed als dreifacher Torschütze und Elias mit einer phänomenalen Energieleistung hervorzuheben sind.

Die U10 bedankt sich natürlich bei allen Helfern, Organisatoren und Funktionären des Vereins, die es den Jungs ermöglicht haben ein schönes Turnier spielen zu können!

Es spielten: Demirel, Rida, Luis, Mohamed, Amin, Hashem, Elias, Julian - Toni, Sinan und Julina zeigten eine super Leistung im zweiten Team (Mixteam aus E1- und E2-Spielern außer Konkurrenz) der TSG, welches als Ersatz für eine Absage eingesprungen war.
 
(Bleiff) Fotos: Bleiff

 
E-Mail PDF

Wanderpokal geht an die Bambinis der TSG Kastel

TSG 1846 Kastel - Jugendfußball - G1-Jugend - 2011er Jahrgang der TSG Kastel beim Otto Walter Pfingstturnier
 
Bei strahlendem Sonnenschein kamen am Samstag den 19.05.2018 acht Bambini-Teams auf der Bezirkssportanlage Kastel zusammen, um sich fußballerisch und stets fair zu meßen.
 
Dieses Jahr war Petrus auf Kasteler Seite, nachdem das letzjährige Turnier wg. Gewitter im Halbfinale abgebrochen werden mußte.

So ging es bei bester Laune los und die Kinder der TSG Kastel und des Nachbarvereins der SV Kostheim trafen direkt im ersten Spiel aufeinander.

Die Kostheimer machten ihre Sache ordentlich, doch die TSG Kids konnten das Auftaktmatch durch Tore von Homam und Sirat mit 2:0 gewinnen.
 
Im zweiten Spiel der kleinen TSGler ging es gegen den FC Freudenberg gegen ein Team, bei dem es in vorangegangenen Spielen stets knapp zuging.

Doch auch jetzt machten John, Maxim und Younes wieder die Abwehr dicht und vorne knipsten Gabriel und Ilias zum verdienten 2:0 Endstand.
 
SV Wiesbaden war der nächste Gegner, bei dem Ilyas das Kasteler Tor hüten durfte. Durch Tore von Noah, Leon und Co. konnte Wiesbaden mit 8:0 bezwungen wurde.
 
Mit dem Vfb Marburg wartete nun ein noch unbekanntes Team auf die Kasteler Kicker. Beim 5:0 Sieg der grün-schwarzen Kasteler erzielte Younes das schönste Tor aus weiter Entfernung.
 
Das Spiel gegen das gute Team von Blau-Gelb Frankfurt wurde dann wieder etwas enger, doch konnte Tony den Frankfurter Keeper nach schöner Vorlage von John per Fernschuss bezwingen. Nach einem weiteren Tor wurde dieses Spiel mit 2:0 gewonnen.
 
Beim Spiel gegen Germania Wiesbaden gab es erstmal ein herzliches "Hallo" zwischen den Trainern. Beim Smalltalk ließ man die Kindern beider Teams im Sinne des Fairplaymodus walten und genoß das Spiel... vorallem das der Kasteler Kinder.

Mit flinken Kombinationen kamen sie immer wieder gefährlich vor das Germania Tor. So konnte das Spiel letztendlich mit 3:0 für Kastel gewonnen werden.
 
Das letzte Spiel des Turniers lautete TSG Kastel gegen die großgewachsenen Jungs und Mädels des TSV Pfungstadt.

Man merkte den Kindern an, daß sie nun bereits einige Spiele in den Beinen hatten und deshalb ging es auf dem Spielfeld auch etwas gemächlicher zu.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 213
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Warum hat Mineralwasser, das schon seit Jahrtausenden durch Felsgestein fließt, ein Mindesthaltbarkeitsdatum?

Banner