Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Sport
E-Mail PDF

Mit dem Bus zum Heimspiel des SV Wehen Wiesbaden

Der SVWW spielt am Dienstag, 16 August, in der heimischen Brita-Arena an der Berliner Straße. Diese ist erreichbar mit den Buslinien 5, 15 und 48 bis Haltestelle Berliner Straße sowie mit den Linien 16, 27 und 37 bis Haltestelle Statistisches Bundesamt.

Von 17 bis 21 Uhr fährt die Linie 27B in Richtung Berufsschulzentrum eine Umleitung. Der Fahrtweg verläuft nach der Haltestelle „Statistisches Bundesamt“ über den Gustav-Stresemann-Ring, Berliner Straße, Friedenstraße, Siegfriedring, Brunhildenstraße zur Haltestelle „Berufsschulzentrum“ in der Welfenstraße.

Eintrittskarten für Heimspiele des SV Wehen Wiesbaden gelten ab fünf Stunden vor Spielbeginn sowie nach Spielschluss bis zum Ende des Betriebstages im Rahmen einer Kombi-Ticket-Regelung als ÖPNV-Fahrschein im RMV für die einfache Hin- und Rückfahrt.

 
E-Mail PDF

Sportvereine erhalten jetzt auch Energiekostenzuschüsse

Nachdem die Stadt Wiesbaden in den letzten Tagen Zuschüsse an Sportvereine mit vereinseigenen Sportanlagen ausgezahlt hat, unterstützt sie nun die Sport- und Turnvereine, die Sporthallen besitzen, mit Energiekostenzuschüssen.Um die Last der in den letzten Jahren gestiegenen stark Energiekosten für die Vereine zu mindern, hat Oberbürgermeister und Sportdezernent Dr. Helmut Müller Bewilligungsbescheide über rund 50.000 Euro unterzeichnet, die jetzt ausgezahlt werden. „Die finanziellen Zuschüsse sind ein wichtiges Instrument, den Sport in Wiesbaden zu fördern und die Vereine bei den Energiekosten zu entlasten. Unsere Sportvereine tragen maßgeblich zum guten Miteinander in unserer Stadt bei; für Jede und Jeden findet sich in den Vereinen ein passendes Angebot. Deshalb ist jeder Cent gut angelegtes Geld“, betont Dr. Müller.
 
E-Mail PDF

TuS 05 Kostheim - Mesopotamien 6:0

Saisonauftakt nach Maß

Nach dem Schlußpfiff durch Schiedsrichter Hüseyin Akbas (FC Nieder-Olm) konnte Trainer Giuseppe di Lorenzo mit der Leistung seiner Mannschaft gegen den SC Mesopotamien II sehr zufrieden sein. Sie knüpfte nahtlos an die guten Ergebnisse der Vorbereitung ( 5 Siege/ 2 Niederlagen) gegen höherklassische Gegner an ,obwohl zum 1.Punktspiel der Saison mit Kevin Klein, Dalibor Prerad und Jens Lang 3 wichtige Spieler verletzt passen mussten. Nach einer Viertelstunde des Abtastens nahm das Spiel dann Fahrt auf mit der 1.Bewährungsprobe für Keeper Antonio Piluso der im letzten Moment per Fuß klären konnte. Sascha Fank scheiterte kurz danach (24.) am Gästekeeper , ehe er in der 32.Minute über rechts sich durchsetzte und seinen Querpass Roman Bickler zum 1:0 verwerten konnte. Roman Bickler und Giovanni Piluso hatten kurz vor der Pause noch gute Möglichkeiten das Halbzeitresultat zu erhöhen. Nach der Pause entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. David Träger (52.) , Sascha Fank (61.) und Alex Heinz (63.) vergaben zunächst noch gute Chancen. Alex Heinz machte es kurz darauf besser, als er vom 16er abzog (65.) und unhaltbar zum beruhigenden 2:0 traf.

Man weiss ja dass zuviele vergebenen Chancen sich manchmal rächen. David Träger (67.) und Roman Bickler (71.) scheiterten erneut aus aussichtsreicher Position. In der 76.Minute machte es Roman Bickler besser und traf zum 3:0 mit seinem 2.Treffer. Damit jedoch noch nicht genug. Der kurz zuvor eingewechselte Antonio Ceci ließ in der 79.Minute seine ganze Routine aufblitzen und schob ganz cool zum 4:0 gegen den herauskommenden Gästekeeper ein. Roman Bickler (84.) und Rafael Kierek (85.) sorgten mit dem Doppelschlag für den letztendlich doch deutlichen und verdienten 6:0 Heimsieg . Vom Gegner war in der 2.Halbzeit nicht mehr viel zu sehn. Schon kurios das alle 6 Tore von den Neuzugängen erzielt wurden, die sich wirklich nahtlos und schnell in die Mannschaft integriert haben. Besonders Roman Bickler hat seine Torjägerqualität aus der Vorbereitung mit seinem Dreierpack eindeutig bestätigt. Wenn die 3 verletzten Stammspieler wieder hinzukommen hat Trainer di Lorenzo wirklich eine schlagkräftige Mannschaft zur Verfügung mit der in dieser Form zu rechnen ist.

Es siegten: Antonio Piluso, Giovanni Piluso, Angelino Piluso, Nihat Tepeli, Alexander Heinz (ab 82. Kevin Jallow), Roman Bickler, Antonio Pagano (ab 75. Marco Kraft), Sascha Fank, Jörg Lasser, Rafael Kierek und David Träger (ab 75. Antonio Ceci)- Gelbe Karte: Nihat Tepeli und Rafael Kierek – Zuschauer: 40

Bericht: Gottfried Lang - Fotos: Helmut Fank (Zur Bildvergrößerung auf das Foto klicken)

 
E-Mail PDF

Sportvereine erhalten städtische Zuschüsse

Auch in diesem Jahr erhalten die Sportvereine, die vereinseigene Sportanlagen besitzen, einen Unterhaltungszuschuss von der Stadt. „Die Vereine leisten mit ihrem ehrenamtlichen Engagement einen wichtigen Beitrag zur Jugend- und Integrationsarbeit. Deshalb sind die Zuschüsse gut angelegtes Geld“, betont Oberbürgermeister und Sportdezernent Dr. Helmut Müller, der die Bewilligungsbescheide über insgesamt 380.000 Euro in den vergangenen Tagen unterzeichnet hat. Gleichzeitig wurden die Anweisungen vorbereitet, so dass die Zuschüsse in den nächsten zehn Tagen auf den Vereinskonten sind.

Auch die DLRG-Gruppen „Wiesbaden-Biebrich-Amöneburg“, „Wiesbaden und Schierstein“ sowie „Rhein-Main“ erhalten wieder Betriebskostenzuschüsse für die Unterhaltung ihrer Rettungsstationen.

„Es freut mich, dass wir unsere Sportvereine mit eigenen Sportanlagen auch in diesem Jahr wieder finanziell entlasten können. Die Förderung der Wiesbadener Sportvereine ist mir ein ganz großes Anliegen, denn in den Sportvereinen lernen die Jugendlichen Teamgeist, Fair Play und den Umgang mit Siegen und Niederlagen“, betont der Oberbürgermeister.

 
E-Mail PDF

Freizeitsportkurse der Landeshauptstadt Wiesbaden

Die Freizeitsportkurse der Landeshauptstadt Wiesbaden laufen direkt nach den Schulferien am Dienstag, 9. August, weiter. Erfahrene und qualifizierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter bieten in einem für alle offenen Sportangebot - ohne Vereinsbindung - Gymnastik, Fitnesstraining, große und kleine Spiele an.

Dienstags von 20 bis 22 Uhr trainieren Frauen und Männer – in der Robert-Schumann-Schule, Schumannstraße 18. Donnerstags von 20 bis 22 Uhr findet das Frauentraining in der Joseph-von-Eichendorff-Schule, Otto-Reutter-Straße 5, statt.

Nähere Auskünfte erteilt das Sportamt unter der Telefonnummer 0611 315412.

 
E-Mail PDF

Spielzeiten für Tennisplätze

Die städtischen Tennisplätze können gegen eine geringe Gebühr genutzt werden. Für den Monat August können am Samstag, 30. Juli, von 8 bis 12 Uhr, Spielzeiten im Vorverkauf für die Tennisplätze am Elsässer Platz, am Sportplatz Saareck und der Bezirkssportanlage Kastel bei den Hallenwarten reserviert werden. Freie Spielzeiten vergeben die Platzwarte montags bis donnerstags von 7 bis 15 Uhr und freitags von 7 bis 12 Uhr.

Je angefangene Stunde werden montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr - außer an Feiertagen - vier Euro, in der übrigen Zeit 6,50 Euro, berechnet.

 


Seite 225 von 226
Regionale Werbung
Banner