Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Sport
E-Mail PDF

JFV AKK D1-Jugend

Unglückliches Unentschieden zum Saisonstart - JFV AKK – TUS Dotzheim  3 : 3

Im ersten Saisonspiel startete die neu formierte D1-Jugend des JFV AKK gegen die TUS Dotzheim. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen in der 3. Minute mit 0:1 in Führung. Durch einen schönen Flügellauf vom Tim, bediente er Diego in der Mitte, der das 1:1 in der 6.Min erzielte. In der 10.Min ging Dotzheim durch ein Abseitstor mit 2:1 in Führung. Beide Mannschaften erspielten sich eine Reihe von Torchancen, die von den Torhütern gehalten wurden. In der 29. Min erzielte Tim mit einem schönen Weitschuss den 2:2 Ausgleich. In der Folgezeit fielen die Gäste hauptsächlich durch unfaires Spiel auf, welches vom Schiedsrichter nicht gepfiffen wurde. Nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Jungs vom JFV durch gutes Pass- und  Kombinationsspiel weitere Torchancen, die aber nicht genutzt wurden. In der 53. Min nach einem Eckball von Tim schoss Servan mit einem sehens- werten Schuss vom Strafraum die 3:2 Führung. Nach vorangegangenen Foulspielen am Libero und Torwart gelang den Dotzheimern durch ein Eigentor des JFV zwei Minuten vor Schluss der glückliche Ausgleich. Trotz alledem zeigten die Jungs des JFV eine gute Leistung auf der sich aufbauen lässt. Ein Wort noch zum Schieds- richter, dessen Leistung einfach unterirdisch war.

JFV AKK : Muhamed, Issam, Nils H, Tunahan, Nils S., Servan (1),  Eren, Tim(1),
Diego(1), Leonel, Pompi, Marcel, Ogur.

(Sauer)

(Zur Bildvergrößerung bitte auf das Foto klicken)

 
E-Mail PDF

Mit ESWE Verkehr zum Heimspiel des SV Wehen Wiesbaden

Das Brita-Stadion an der Berliner Straße ist auch zum Heimspiel des SV Wehen Wiesbaden gegen den SSV Jahn Regensburg am Samstag, 10. September, mit den Buslinien 5, 15 und 48 bis Haltestelle Berliner Straße sowie mit den Linien 16, 27 und 37 bis Haltestelle Statistisches Bundesamt erreichbar.

Die Linie 27 wird mit Gelenkbussen besetzt. Zusätzliche E-Wagen fahren zwischen 12.45 Uhr und 16.30 Uhr vom Hauptbahnhof zur Ausstiegshaltestelle „Brita-Arena“.

Eintrittskarten für Heimspiele des SV Wehen Wiesbaden gelten ab fünf Stunden vor Spielbeginn sowie nach Spielschluss bis zum Ende des Betriebstages im Rahmen einer Kombi-Ticket-Regelung als ÖPNV-Fahrschein im RMV für die einfache Hin- und Rückfahrt.
 
E-Mail PDF

Grillplatzfest auf neuem Grillplatz

Am Samstag, 10. September 2011, ab 12.00 Uhr veranstalten Ortsvorsteherin Angelika Stahl und der Sportclub Lerchenberg ein kleines Grillfest auf dem Grillplatz SCL-Gelände. Anlass ist die ‚Inbetriebnahme’ der neuen Grillplatz-Ausstattung, die aus dem Verfügungsfonds des Bund-Länder-Programms ‚Soziale Stadt auf dem Lerchenberg’ finanziert wurde. Alle LerchenbergerInnen und Stadtteil-Akteure sind zum Grillfest eingeladen.
 
E-Mail PDF

Erneute Rudersiege der KRKG-Jugend

KASTEL/LIMBURG. Große Freude beim Vorstand der Kasteler-Ruder- und Kanu-Gesellschaft. Die Schützlinge um Ruderlehrer Axel Wittmann errangen am Wochen-ende von 8 gemeldeten Rennen 4 Siege bei den 500-Meter-Sprint-Wettbewerben in Limburg / Lahn. Bei optimalen Wetterbedingungen zeigte Robin Haxel im Junior-Einer B Leistungsklasse III sein außergewöhnliches Talent und Kämpferherz. Sprichwörtlich bis zur Ziellinie konnte er an beiden Tagen seinen 0,3 Sekunden Vorsprung vor den Booten vom Limburger Club für Wassersport 1895/1907 und dem Marburger RV 1911 halten. Auch Mattias Gockert im Leichtgewicht-Junior B III stellte sonntags in seinem Rennen seinen „Jagdinstinkt“ unter Beweis. Lag er zur Streckenhälfte noch hinter dem Godesberger RV 1909 / 11 und der RG Wiesbaden-Biebrich 1880, so erkämpfte er sich mit einem bravourösen Endspurt einen 3,0 Sekunden-Zielvorsprung. Samstags verlor er knapp gegen den Jahrgangsälteren vom RC Großauheim. Auch die KRKG-Juniorinnen warteten mit guten Leistungen auf. Caren Tanger startete im Lgw.-Einer A I, da der Veranstalter keine Rennen für die Leistungsklasse III ausgeschrieben hatte. Caren musste sich hier der amtierenden Hessenmeisterin von der RG Wiesbaden Biebrich stellen und verlor gegen Lisa Merz. Die Schwester Jill Tanger freute sich mit Trainer Axel Wittmann über ihren 1. Sieg  im Juniorinnen-Einer B III, den sie gegen den Saarburger RC errungen hatte. Zum Abschluss der Wettkämpfe hatte die Skullerin Caren Tanger es erneut mit der Hessenmeisterin aus Biebrich und der ebenfalls in der Leistungsklasse I startenden Friederika Winkler vom Offenbacher RV zu tun. Hier errang Caren den Platz zwei mit der Erkenntnis, dass sie in  der Saison 2012 in ihrer Leistungsklasse eine Favoritenrolle spielen wird.

(Opitz)

(Zur Bildvergrößerung bitte auf die Fotos klicken)

 
E-Mail PDF

TG Kastel E-Jugend Handball

TG Kastel E-Jugend Handball - Auswärtssieg der E-Jugend

Zum zweiten Saisonspiel der gemischten E-Jugend fuhr die TG Kastel diesmal zur JSG Kriftel/Hattersheim 2.
Die Spielform ist- wie bereits in den vergangenen Saisons - in der Hinrunde wieder „2x3 gegen3“, bei der die Anzahl der Tore mit der Anzahl der Torschützen multipliziert wird. Bereits von Beginn des Spieles an, versuchte die Mannschaft der TG in Angriff und Abwehr die Vorgaben ihres Trainergespannes  Bernhard Krause und Jürgen Grzeschik umzusetzen. Zum Anfang der ersten Spielhälfte gelang dies auch sehr gut, die Mannschaft ging verdientermaßen in Führung.

Auch  Torwart Tristan Dresden hielt viele Torwürfe so gut, dass in der Mitte der ersten Halbzeit ein guter Vorsprung ausgespielt werden konnte. Daraufhin kamen auch die Neuzugänge der E-Jgd, die gerade erst seit ein paar Wochen aus der Mini-Mannschaft hinzugekommen waren, zu ihren Einsätzen was die Kids auch zur Zufriedenheit der Trainer erledigten. Zur HZ stand es 8:10 (32:60 Torpunkte) und der Beginn der zweiten Halbzeit startete etwas holprig, der die Gegner durch die Wechselunruhe innerhalb der TG Mannschaft besser in Fahrt kamen. Dies nehmen die Trainer jedoch in Kauf, da sie möchten, dass auch die jüngeren Jahrgänge zu ihren Einsätzen kommen.

Durch die Erfahrenheit der älteren Spieler war der Sieg am Ende nie gefährdet. Besonders gefreut hat es Trainer und Mannschaft, dass der neue Spieler Tim Skujat sein erstes Saisontor erzielen konnte. Am Ende war es ein nie gefährdeter Auswärtssieg mit dem Endergebnis 13:17 (78:136).

Die Torschützen: Lukas Specht 6, Jens Graeve 3, Johannes Kastner 2, Lukas Wild 2, Christopher Hartmann 1, Denis Zimmerman 1, Tim Skujat 1, Nhat Thien Ngo 1.

(Grzeschik)

 
E-Mail PDF

Handball TG Kastel männl. C-Jugend

Handball TG Kastel männl. C-Jugend - Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Mit einigen Höhen und Tiefen erkämpfte sich die männliche C-Jugend der TG Kastel vor mehr als 50 Zuschauern den zweiten Sieg gegen eine robuste Mannschaft aus Neuenhain/ Altenhain. Das Team begann leicht nervös und verwarf die ersten zwei Chancen aus 6 Metern. Jedoch fing sich die Mannschaft sehr schnell und spielte befreit und konzentriert die Angriffe aus. Nach 10 Minuten hatte die Mannschaft der TG Kastel das Spiel im Griff. Einziges Problem war der stark spielende Rückraum Links der Gegner, der bereits nach 12 Minuten schon 7 Tore erzielt hatte. Nach einer Auszeit reagierte man darauf und nahm jenen in eine Manndeckung. Daraufhin zog die TG bis zur Halbzeit mit 4 Toren zum 15:11 davon.

In der zweiten Hälfte dominierte die Mannschaft von Christian Panzer und Tobias Fischer das Spiel deutlich. Lediglich durch einen hin und wieder überhasteten Angriff fing man sich schmerzliche Gegenstöße, sodass das Spiel bis zum Ende offen blieb. Erst 5 Minuten vor Schluss zog die Mannschaft der TG Kastel mit 6 Toren in Führung. Am Schluss allerdings verpasste man durch unkonzentriertes Spiel den hohen und deutlichen Sieg. Am Ende war es dann ein durchaus verdienter Sieg mit 26:23.

Die Torschützen:
Tim Grzeschik 11/4, Joachim Jungblut 6, Eric Krause 5, Patrick Schult 3, Sebastian Fischer 1

(Grzeschik)

(Zur Bildvergrößerung bitte auf das Foto klicken)

 


Seite 227 von 232
Regionale Werbung
Banner