Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Sport
E-Mail PDF

Erneute Rudersiege der KRKG-Jugend

KASTEL/LIMBURG. Große Freude beim Vorstand der Kasteler-Ruder- und Kanu-Gesellschaft. Die Schützlinge um Ruderlehrer Axel Wittmann errangen am Wochen-ende von 8 gemeldeten Rennen 4 Siege bei den 500-Meter-Sprint-Wettbewerben in Limburg / Lahn. Bei optimalen Wetterbedingungen zeigte Robin Haxel im Junior-Einer B Leistungsklasse III sein außergewöhnliches Talent und Kämpferherz. Sprichwörtlich bis zur Ziellinie konnte er an beiden Tagen seinen 0,3 Sekunden Vorsprung vor den Booten vom Limburger Club für Wassersport 1895/1907 und dem Marburger RV 1911 halten. Auch Mattias Gockert im Leichtgewicht-Junior B III stellte sonntags in seinem Rennen seinen „Jagdinstinkt“ unter Beweis. Lag er zur Streckenhälfte noch hinter dem Godesberger RV 1909 / 11 und der RG Wiesbaden-Biebrich 1880, so erkämpfte er sich mit einem bravourösen Endspurt einen 3,0 Sekunden-Zielvorsprung. Samstags verlor er knapp gegen den Jahrgangsälteren vom RC Großauheim. Auch die KRKG-Juniorinnen warteten mit guten Leistungen auf. Caren Tanger startete im Lgw.-Einer A I, da der Veranstalter keine Rennen für die Leistungsklasse III ausgeschrieben hatte. Caren musste sich hier der amtierenden Hessenmeisterin von der RG Wiesbaden Biebrich stellen und verlor gegen Lisa Merz. Die Schwester Jill Tanger freute sich mit Trainer Axel Wittmann über ihren 1. Sieg  im Juniorinnen-Einer B III, den sie gegen den Saarburger RC errungen hatte. Zum Abschluss der Wettkämpfe hatte die Skullerin Caren Tanger es erneut mit der Hessenmeisterin aus Biebrich und der ebenfalls in der Leistungsklasse I startenden Friederika Winkler vom Offenbacher RV zu tun. Hier errang Caren den Platz zwei mit der Erkenntnis, dass sie in  der Saison 2012 in ihrer Leistungsklasse eine Favoritenrolle spielen wird.

(Opitz)

(Zur Bildvergrößerung bitte auf die Fotos klicken)

 
E-Mail PDF

TG Kastel E-Jugend Handball

TG Kastel E-Jugend Handball - Auswärtssieg der E-Jugend

Zum zweiten Saisonspiel der gemischten E-Jugend fuhr die TG Kastel diesmal zur JSG Kriftel/Hattersheim 2.
Die Spielform ist- wie bereits in den vergangenen Saisons - in der Hinrunde wieder „2x3 gegen3“, bei der die Anzahl der Tore mit der Anzahl der Torschützen multipliziert wird. Bereits von Beginn des Spieles an, versuchte die Mannschaft der TG in Angriff und Abwehr die Vorgaben ihres Trainergespannes  Bernhard Krause und Jürgen Grzeschik umzusetzen. Zum Anfang der ersten Spielhälfte gelang dies auch sehr gut, die Mannschaft ging verdientermaßen in Führung.

Auch  Torwart Tristan Dresden hielt viele Torwürfe so gut, dass in der Mitte der ersten Halbzeit ein guter Vorsprung ausgespielt werden konnte. Daraufhin kamen auch die Neuzugänge der E-Jgd, die gerade erst seit ein paar Wochen aus der Mini-Mannschaft hinzugekommen waren, zu ihren Einsätzen was die Kids auch zur Zufriedenheit der Trainer erledigten. Zur HZ stand es 8:10 (32:60 Torpunkte) und der Beginn der zweiten Halbzeit startete etwas holprig, der die Gegner durch die Wechselunruhe innerhalb der TG Mannschaft besser in Fahrt kamen. Dies nehmen die Trainer jedoch in Kauf, da sie möchten, dass auch die jüngeren Jahrgänge zu ihren Einsätzen kommen.

Durch die Erfahrenheit der älteren Spieler war der Sieg am Ende nie gefährdet. Besonders gefreut hat es Trainer und Mannschaft, dass der neue Spieler Tim Skujat sein erstes Saisontor erzielen konnte. Am Ende war es ein nie gefährdeter Auswärtssieg mit dem Endergebnis 13:17 (78:136).

Die Torschützen: Lukas Specht 6, Jens Graeve 3, Johannes Kastner 2, Lukas Wild 2, Christopher Hartmann 1, Denis Zimmerman 1, Tim Skujat 1, Nhat Thien Ngo 1.

(Grzeschik)

 
E-Mail PDF

Handball TG Kastel männl. C-Jugend

Handball TG Kastel männl. C-Jugend - Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Mit einigen Höhen und Tiefen erkämpfte sich die männliche C-Jugend der TG Kastel vor mehr als 50 Zuschauern den zweiten Sieg gegen eine robuste Mannschaft aus Neuenhain/ Altenhain. Das Team begann leicht nervös und verwarf die ersten zwei Chancen aus 6 Metern. Jedoch fing sich die Mannschaft sehr schnell und spielte befreit und konzentriert die Angriffe aus. Nach 10 Minuten hatte die Mannschaft der TG Kastel das Spiel im Griff. Einziges Problem war der stark spielende Rückraum Links der Gegner, der bereits nach 12 Minuten schon 7 Tore erzielt hatte. Nach einer Auszeit reagierte man darauf und nahm jenen in eine Manndeckung. Daraufhin zog die TG bis zur Halbzeit mit 4 Toren zum 15:11 davon.

In der zweiten Hälfte dominierte die Mannschaft von Christian Panzer und Tobias Fischer das Spiel deutlich. Lediglich durch einen hin und wieder überhasteten Angriff fing man sich schmerzliche Gegenstöße, sodass das Spiel bis zum Ende offen blieb. Erst 5 Minuten vor Schluss zog die Mannschaft der TG Kastel mit 6 Toren in Führung. Am Schluss allerdings verpasste man durch unkonzentriertes Spiel den hohen und deutlichen Sieg. Am Ende war es dann ein durchaus verdienter Sieg mit 26:23.

Die Torschützen:
Tim Grzeschik 11/4, Joachim Jungblut 6, Eric Krause 5, Patrick Schult 3, Sebastian Fischer 1

(Grzeschik)

(Zur Bildvergrößerung bitte auf das Foto klicken)

 
E-Mail PDF

TG Kastel, Abt. Handball, weibl. C Jugend, Bezirksliga

TG Kastel, Abt. Handball, weibl. C Jugend, Bezirksliga - TG Kastel/ Tus Nordenstadt 2 a.K, 12:16

Zu früher Stunde am Sonntagmorgen traten die C Mädchen der TG gegen Nordenstadt an. Wie schon berichtet, muss die Mannschaft auf vier D Jugendspielerinnen zurückgreifen, um antreten zu können. Einige der Mädchen haben mit dem Handballsport erst angefangen, darunter die Torfrau Anna Mutig, die ihre Sache auch in diesem Spiel sehr gut machte. Das Spiel war anfangs sehr ausgeglichen, hatte doch auch Nordenstadt einige Handabllanfängerinnen auf dem Feld stehen. Doch nach einigen Fehlwürfen der TG, konnten sich die Gegnerinnen doch absetzen uns so stand es zur Halbzeit 3:10 für die Gäste. Nach der Pause besannen sich die TG Mädchen und kämpften sich auf drei Tore heran. Leider reichte es am Ende nicht für den Sieg, doch die Mannschaft zeigte Kampfgeist und die Trainerinnen waren mit der gezeigten Leistung zufrieden.

Es spielten und trafen:
A.Müller(2),D.Zeller(1),K.Kijowsky(5),S.Grzeschick(1),J.Reese(3),L.Martens,
L.Thewes,C.Kessel,L.Gräve,A.Mutig(Tor)

(Grzeschik)

(Zur Bildvergrößerung bitte auf das Foto klicken)

 
E-Mail PDF

TG Kastel - weibl. B-Jugend

Tg Kastel Abt. Handball, weibl. B Jugend BOL TG Kastel/ TV Petterweil, 8:22

Frisch in der Bezirksoberliga angekommen, mussten die Mädchen der TG gleich gegen ihren Angstgegner TV Petterweil antreten. Hatte dieser doch die Qualifikationsrunde als Tabellenerster abgeschlossen. Zu Spielbeginn sah es noch so aus, als könnte Kastel mithalten, ging man doch kurzzeitig sogar in Führung. Dann zeigte sich aber, dass die TG Mädchen Probleme mit der offenen Abwehr der Gegnerinnen hatten und so konnten sie sich kaum noch durchsetzen.

In die Halbzeit ging man dann mit einem Rückstand von 3:11 und auch in der zweiten Spielhälfte kamen die Kasteler Spielerinnen nicht mehr heran, so dass Petterweil am Ende mit einem Sieg von 8:22 die Heimfahrt antreten konnte.Am nächsten Sonntag steht ein Ausswärtsspiel beim FTI Frankfurt an und von dort würden die Mädchen der TG gerne einen Sieg nach Hause bringen. Es spielten und trafen:

L.Sagner(4), G.Ngo(1), A.Müller(19,A.Burghardt(19,D.Lammert(1), L.Kern, K.Kijowsky, D.Zeller, J.Eilenstein, F.Faist,F.Jaeger(Tor),M.Andreska

(Grzeschik)

(Zur Bildgvergrößerung bitte auf das Foto klicken)

 
E-Mail PDF

TG Kastel Handball männl. B-Jugend

Klare Auswärtsniederlage !

B-Jugend : TV Hattersheim - TG Kastel 29 : 20 ( 11 : 7 )
Nach dem guten Saisonauftakt in der vergangenen Woche, hoffte die TG Kastel auch im zweiten aufeinander folgenden Auswärtsspiel der noch jungen Saison etwas zählbares mitnehmen zu können.Die Gastgeber aus Hattersheim hatten ebenfalls ihr Auftaktspiel erfolgreich bestritten, und so spielte lt. Tabellenstand der Erste gegen den Zweiten.In der Halle herrschten erschwerte Bedingungen, die Luft war dermaßen schweißtreibend, was zu einem sehr glatten Spielgerät führte. Das Heimteam kannte natürlich die Voraussetzungen und hatte Haarspray für die Hände dabei um mehr Griff für den Ball zu bekommen.
Verzichten musste man diesmal auf Außen Manuel Gnatzy, dafür waren wieder Linkshänder Nhat Nam Ngo und erstmals Emre Avwas im Kader.

Bis zum 2:1 konnte die TG die ersten Minuten noch ausgeglichen gestalten, doch merkte das Trainerteam bereits hier, dass es ein ganz anderes Spiel werden würde als letztes Wochenende. Die Jungs der TG kamen nur sehr träge aus der Abwehr und vorne verlor man oft die Kontrolle über den Ball. Dies nutzten der Tabellenführer sofort aus und zogen auf 7:1 davon. Die 4:2 Deckung wurde immer wieder von den Gastgebern gekonnt ausgehebelt und so stellte das Trainerteam der TG auf eine defensive 5:1 Deckung um. Doch auch dies führte zu keiner wirklichen Verbesserung des Deckungsverbandes. Immer wieder konnte Hattersheim seine beiden sehr starken Außen in Wurfposition bringen und diese verwerteten fast jedes Anspiel zu Toren. So lag die TG beim 9:2 fast schon aussichtslos im Hintertreffen. Doch Jungs aus Kastel kämpften sich noch einmal ins Spiel zurück und konnte kurz vor dem Pausenpfiff auf 10:6 verkürzen.

Zur Halbzeit witterte man mit dem 11:7 sogar noch einmal die Chance, das Spiel drehen zu können. Hätte man die etlichen freien Torgelegenheiten konsequent verwertet, wäre gar ein Unentschieden zur Halbzeit möglich gewesen.In der Pause beschwor das Trainergespann das Team noch einmal, schneller hinten herauszuspielen und konzentrierter die Torwürfe anzugehen. Prompt wurde mit einer schönen Ballpassage Kreisläufer Simon Pralle freigespielt, dessen überlegter Wurf jedoch per Billiardball von Pfosten zu Pfosten leider aus dem Tor statt hinein sprang und im Gegenzug kassierte man das 12:7. Bis zum 15:11 lag man trotzdem weiterhin auf Schlagdistanz, jedoch nach dem 19:12 war die Partie eigentlich gelaufen.

Auch eine Umstellung der Abwehr auf eine versetzte 5:1 gegen den nun treffsicheren Halbrechten und später gar eine Manndeckung gegen alle Spieler übers ganze Feld brachte die TG nicht mehr ins Spiel zurück und am Ende stand eine verdiente 29:20 Auswärtsniederlage.Somit ist diese Woche einiges im Training aufzuarbeiten um am kommenden Wochenende das erste Heimspiel der Saison wieder positiv gestalten zu können.

Tor : Christoph S. Feld : Thomas Bruckner (1), Sebastian Ritter (3), Sebastian Hartmann. (8/3), Tim Nickel (1), Niclas Südkamp. (3), Tim Grzeschik, Emre Aywas, Nhat Nam Ngo, Niklas Reese (1), David Klein (1), Simon Pralle (2)

(Grzeschik)

(Zur Bildvergrößerung bitte auf das Foto klicken)
 


Seite 232 von 237
Regionale Werbung
Banner