Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Sport
E-Mail PDF

Kastel ringt MSG Linden nieder

Die Handballer der TG Kastel setzten vergangenen Sonntag ihre bislang erfolgreiche Hinrunde fort und konnten einen dank einer starken zweiten Halbzeit souveränen Heimerfolg über den bislang Tabellendritten MSG Linden feiern.

Durch den 28:22 (13:11) Erfolg grüßt Kastel nun von Platz drei. Der Start in die Partie war geprägt von zwei starken Abwehrreihen. Beide Teams waren gut aufeinander eingestellt und so entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Herren kommen per Buzzer-Beater zum Auswärtserfolg

Die Herrenmannschaft der TG Kastel konnte sich nach der Niederlage gegen Wiesbaden rehabilitieren und feierte einen 30:31 (17:15) Erfolg über den TSV Lang-Göns durch einen Treffer in letzter Sekunde durch Eric Krause.

Zu Beginn war man noch nicht voll fokussiert. So erspielte sich der Gegner in den ersten beiden Minuten gleich vier hundertprozentige Torchancen, die Torwart Tristan Dresen fast allesamt parieren konnte.

Auch im Angriff spielte man dem Gegner den Ball zu oft in die Hände und so war man nach zehn Minuten beim Stand vom 7:5 für Lang-Göns noch gut bedient.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Kastel feiert Last-Minute Sieg gegen JSG Buchberg

Vergangenen Sonntag konnte die weibliche B-Jugend der TG Kastel dank einer starken Mannschaftsleistung den bislang ungeschlagenen Tabellenführer JSG Buchberg mit 28:29 (14:12) schlagen.

Matchgewinnerin war Luisa Seil, die wenige Sekunden vor dem Abpfiff den viel umjubelten Siegtreffer erzielte.
Die Mannschaft hatte sich intensiv auf diese Partie vorbereitet.

Ziel war es, die Hauptakteurin im Buchberger Spiel, Anika Hampel, durch eine Manndeckung nicht zur Geltung kommen zu laßen.

Dementsprechend öffnete man in der eigenen Deckung natürlich Räume für die verbliebenen Spielerinnen, die man zu Beginn der Partie noch nicht gänzlich schließen konnte. Buchberg legte meistens vor und konnte sich mehrfach eine Führung erspielen.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Box-Club Kostheim hat zwei neue Ehrenmitglieder

In seiner Mitgliederversammlung verlieh der BC Kostheim der Deutschen Meisterin Monika Schwarz und dem langjährigen Trainer Wolfgang Franz die Ehrenmitgliedschaft für seine Verdienste im Verein.

Sichtlich gerührt und zunächst etwas sprachlos nahm Trainer Wolfgang Franz die Auszeichnung von Tom Leidenheimer, 1. Vorsitzender des Box-Club Kostheim, entgegen. Leidenheimer überreichte die Plakette, welche die Ehrenmitgliedschaft symbolisiert, für den langjährigen Verdienst als Trainer im BC Kostheim an seinen Trainerkollegen, der in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag feierte.

Vor rund zehn Jahren war Wolfgang Franz als ehemaliger Trainer des BC Mainz zum BC Kostheim gekommen. Querelen mit Trainer- und Vorstandskollegen im BC Mainz hatten dazu geführt, daß der erfahrene Trainer sich mit seinen damals 70 Jahren noch einmal umorientierte.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Mit 30-minütiger Anlaufzeit doch noch klaren Sieg eingefahren

Mit dem Tabellenletzten der HSG Main Handball traf der zweitschlechteste Angriff der Klasse auf die momentan beste Abwehr. Damit sollten die Rollen eigentlich klar verteil sein und der Sieg nur Formsache.

Leider ist die Spielgemeinschaft immer wieder für Überraschungen gut, was man bereits am Spielverlauf letzte Woche ablesen konnte. Zudem viel nach Benjamin Schmidt, Emil Nussbeutel und Maurice Ott kurzfristig auch noch Rückraumspieler Johannes Kastner aus.

JSGmA Kastel/Hochheim/Wicker - HSG MainHandball 30:19 (16:13)

Der erste Durchgang verlief sehr schleppend und die Hausherren kamen nur ganz langsam ins Spiel.

In der Abwehr fand man mit der praktizierten 3:2:1 Deckung keinen Zugriff auf den gegnerischen Angriff und selbst spielte man viel zu langsam und durchsichtig in der Offensive.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Kastel kassiert Pleite in Wiesbaden

Vergangenen Samstag gastierten die Handballer bei den Landeshauptstädtern aus Wiesbaden. Gegen den letztjährigen Oberligisten mußte man nach zunächst ausgeglichenem Beginn eine am Ende deutliche 33:25 (15:11) Niederlage hinnehmen und fand vor allem gegen das Tempospiel des Gegners keine Mittel.

Der Beginn der Partie war zunächst ausgeglichen. Wiesbaden agierte mit viel Bewegung im Angriff und war insbesondere durch Kreuzungen erfolgreich.

Doch auch auf Kasteler Seite fand man immer wieder die Lücke in der gegnerischen Abwehr. Immer dann, wenn man es schaffte den Ball schnell zu machen, konnte man sich gute 1:1 Situationen erarbeiten oder der Paß zum Kreis war frei. So war das Spiel nach knapp 15 Minuten beim Stand von 7:6 für Wiesbaden zwar noch ausgeglichen, Trainer Kalli Klein hatte aber dennoch schon Redebedarf.

Weiterlesen...
 


Seite 4 von 239
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Was mascht der Glaser, wenn er kein Glas zur Verfügung hat?
- Er trinkt halt aus der Flasche...

Banner