Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Sport
E-Mail PDF

Starkes Spiel leider ohne Happy End

Nach dem knappen Auswärtssieg in der letzten Woche empfing die Spielgemeinschaft nun die mJSG Schwarzbach, welche mit der Empfehlung von 92 Torerfolgen aus gerade mal zwei Spielen zum Kräftemessen erschien. Es sollte also eine richtige Standortbestimmung für die Hausherren werden. Nicht zur Verfügung standen Joel Shamoun, Jannis Hinkelmann und Marice Ott.

JSGmA Kastel/Hochheim/Wicker - mJSG Schwarzbach 19:21 (9:7)

Gegen die körperlich stark präsenten Gäste war die Spielgemeinschaft von Beginn an auf Betriebstemperatur und bot in der ersten Hälfte eine klasse Abwehrleistung in der der favorisierten 6:0 Deckungsformation. Dahinter lief Torwart Tristan Dresen zur Hochform auf, parierte etliche Bälle darunter gar zwei 7m in den ersten 30 Minuten, insgesamt kam er auf fünf 7m-Paraden in dieser Partie.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Endlich positives Ergebnis gegen Angstgegner

Nach vier Wochen Pause, seit dem ersten Saisonspiel Mitte September, ging die Runde endlich weiter und auch gleich noch gegen einen Angstgegner, denn gegen den TuS Nordenstadt ist es irgendwie immer ein besonderes Spiel.

Verlor man letzte Saison beide Partien so tat sich das Team auch diesmal bis zum Schlußpfiff, gegen gerade einmal sieben Feldspieler, sehr schwer. Aus dem 17er Kader konnten Spielmacher Justin Schmitt und Rechtsaußen Marcel Divati wegen Urlaub und Ben Kesselheim wegen Krankheit nicht mitwirken. Zudem war Maurice Ott nicht mit von der Partie.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

MJD 1 : TG Kastel – TSG Münster 33:22 (16:10)

TG Kastel Optimaler Saisonstart der männlichen D1 Jugend gegen TSG Münster

Am vergangenen Wochenende gastierte mit der TSG Münster ein starker Gegner in der Sporthalle WLS. Spiele gegen die TSG, die eine sehr starke Jugendarbeit haben, sind immer prestigeträchtig. So war Münster in der vergangenen Saison 2018/2019 in der BOL das Maß aller Dinge, und die TG verlor beide Spiele relativ deutlich.

Dennoch freuten sich die Trainer und auch die Spieler auf dieses Spiel, sind es doch die Momente, für die Handballer sich im Training schinden. In der Ansprache zum Spiel schworen die Trainer die Jungs auf die Partie ein, erinnerten an Kasteler Tugenden wie Leidenschaft, Kampf aber auch Kameradschaft und Mut.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

TG Kastel - Bad Soden und Hüttenberg

Kastel entführt zwei Punkte aus Bad Soden

Nachdem die Kasteler Mädels schon vergangenes Wochenende einen knappen Sieg einfahren konnten, wanderten die Punkte drei und vier auf das Konto. So konnte man gegen die Dauerrivalinnen aus Bad Soden ein schon fast verloren geglaubtes Spiel drehen und einen 21:24 (13:8) Sieg einfahren.

Ähnlich wie vergangene Woche erwischte der Gegner den besseren Start. In der eigenen Deckung war man zwar am Mann, anstatt aber bis zum Pfiff zu verteidigen ließ man den Gegner dann meist noch gewähren. Im eigenen Angriff zeigte man sich nicht clever genug.

Man erarbeitete sich durch schöne Kreuzbewegungen immer wieder gute Abschlußmöglichkeiten, doch in dieser Phase haderte man zu oft mit ausbleibenden Pfiffen seitens des Schiedsrichters. Der Gegner nutzte die daraus entstehenden Ballverluste zu einfachen Toren, sodaß man bereits nach fünf Minuten mit 5:1 im Hintertreffen lag.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

TG Kastel

Kasteler Mädels erkämpfen sich den ersten Saisonsieg

Zum Rundenauftakt empfing die weibliche B-Jugend der TG Kastel die hoch gehandelten „Flames“ aus Bensheim/Auerbach. Dank einer kämpferisch starken Leistung konnte man einen zwischenzeitlichen vier-Tore Rückstand drehen und die Partie mit 24:23 (11:12) für sich entscheiden.

Bensheim erwischte den besseren Start in die Partie. Nachdem die ersten Minuten noch ausgeglichen verliefen, agierte der Gast aus einer stabilen Deckung heraus und zwang Kastel immer wieder zu Abschlüßen aus unvorteilhafter Position. In der Abwehr agierte man aus einer 5:1 Deckung heraus nicht aggressiv genug und erlaubte dem Gegner immer wieder freie Würfe aus der Nahdistanz.

Bereits nach zehn Minuten drohte Kastel beim Stand von 4:8 den Anschluß zu verlieren. Das Trainerteam sah sich gezwungen, in eine 6:0 Formation zu wechseln um die Räume für die Rückraumspieler enger zu gestalten. Die neuen Vorgaben im Angriff konnten ebenfalls gut umgesetzt werden.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

TG Kastel und HSG Hochheim/Wicker - Verlängerung um ein weiteres Jahr

JSGmA Kastel/Hochheim/Wicker sollte gewappnet sein für die kommende BOL-Saison.

Nachdem sich die beiden Vereine TG Kastel und HSG Hochheim/Wicker auf eine weitere einjährige Verlängerung der Spielgemeinschaft verständigt hatten konnte das neue Trainergespann Eric Krause, er ersetzt Anton Bulat, und Rainer Fröhlich nun mit elf Spieler aus Kastel und deren Sechs aus Hochheim/Wicker für die neue Spielzeit planen.

Die neu hinzugekommenen Akteure kannte den verbliebenen Kader größtenteils schon vom Aushelfen in der vergangenen Saison und so konnte das angestrebte Ziel BOL-Quali auch gleich im ersten Anlauf in trockene Tücher gepackt werden.

Seither hat das Team weitere 26 Einheiten, bestehen aus Hallentraining und einer wöchentlichen Laufeinheit, zusammen absolviert und sich unter anderem beim Sobernheimer Feldturnier als Turniersieger feiern laßen.

Weiterlesen...
 


Seite 6 von 239
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

ALS Junge floh ich oft nach dem dunklen Kontinent.

Mit Allan Quartermain zu König Salomons Minen. Mit Horace Holly in das mystische Kôr.

Zur Flamme des Lebens.

Ich schaute hinter ihren Schleier: Derer, der gehorcht werden muß, derer die gestern war, die heute ist und Morgen; Sie, die Gestern war, Heute ist und Morgen; Sie, die Hoffnung und Sorge und unerfülltes Sehnen ist.

(Stefan Simon)