Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Sport
E-Mail PDF

Hallenkinderturnfest für Kinder der TG Kastel

Der letzte Leichtathletik-Wettkampf des Jahres 2018 fand für die Kinder der TG Kastel am Samstag den 24.11.2018 in der Wettiner Halle in Wiesbaden statt.

Gefordert wurden: 50m Lauf – Weitsprung aus der Zone – Ballwurf mit 80g oder die älteren mit einem 200g Ball. 15 TG`ler waren am Start und platzierten sich wie folgt:

Bei den Mädchen im Jahrgang 2007: 1. Ouissal Ghanam - Jahrgang 2009: 4. Yousra Ouazarf – 5. Melina Giebermann – 6. Bianca Giebermann - Jahrgang 2010: 2. Lois Appiah - Jahrgang 2011: 4. Ecrim Centin - Jahrgang 2012: 2. Tryphena Appiah

...und die Jungs standen mit nichts nach: Jahrgang 2012: 2. Simon Mensah – 4. Emil Wild - Jahrgang 2010: 1. Lennart Habel - 2. Maddox Seibel – 4. Tobias Egghart - Jahrgang 2009: 2. Konrad Petri - Jahrgang 2008: 1. John Adolf - Jahrgang 2007: 2. Felix Egghart

Ein schöner, sowie erfolgreicher Wettkampftag hat seine Meister gefunden. Ein Dank an die Kampfrichter der TG Kastel.

(Grzeschik)

 
E-Mail PDF

Kastel bleibt weiterhin in der Erfolgsspur

Für die Handballer der TG Kastel blieben die Auswärtsfahrten zum Namensvetter TG Friedberg auch in dieser Saison gewinnbringend.

Nach zwischenzeitlichem Rückstand konnte man mit einer klaren Leistungssteigerung einen 23:29 (12:14) Sieg einfahren und hält somit Anschluß an das Tabellen Mittelfeld.

Der Start in die Partie begann ausgeglichen. Im eigenen Angriff war vor allem Felix Holtkötter mit vielen einfachen Toren ein wichtiger Faktor. In der eigenen Defensive war Sven Schiebeler mit etlichen gehaltenen Bällen ein gewohnt sicherer Rückhalt.

Mitte der ersten Halbzeit konnte an sich erstmals eine zwei-Tore Führung erspielen. In dieser Phase konnte man auch von einer eigenen Überzahl profitieren und nutzte die technischen Fehler des Gastgebers konsequent aus.

Kurz vor der Pause konnte man sich eine 10:14 Führung erspielen, mußte aber durch Nachlässigkeiten bis zur Pause noch zwei Treffer hinnehmen, weshalb der Gegner beim Stand von 12:14 wieder voll im Spiel war.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

1.SC. Kohlheck gegen SG Amöneburg/Kostheim I 2:9

Ein Feuerwerk der SG zum Jahresende

Mit zwei Siegen zum Rückrundenauftakt im Gepäck reiste die SG selbstbewußt zum letzten Spiel des Jahres nach Kohlheck. Trainer Ludwig Anspach appellierte an seine Mannen, er wolle „mit einem positiven Erlebnis die bis dato nicht zufriedenstellende erste Jahreshälfte abschließen“. Gleichzeitig mahnte er zur Vorsicht, da der Platz in Kohlheck äußert klein ist, man das Hinspiel deutlich gewann und somit eventuell aus Kohlhecker Sicht noch eine Rechnung offen ist.

Die SG erwischte einen mustergültigen Start. Es waren keine zwei Minuten gespielt, bis Dennis Hummel seine Mannen per Distanzschuß in Führung brachte. Nach einem langem Einwurf von Kapitän Marco Kurek schoß Hummel den abgewehrten Ball mit seinem schwächeren rechten Fuß gekonnt ins linke Eck.

Mit der frühen Führung im Rücken agierte die SG weiter konzentriert und probierte aus einer sicheren Ordnung heraus nachzulegen. Nur ein paar Minuten später erzielte Salvatore Picerno nach einem mustergültigen Angriff die 2:0-Führung. Die SG kombinierte sich über mehrere Stationen auf der rechten Seite durch und am Ende des Spielzugs bediente Rene Schneider seinen Sturmpartner, der nur noch einschieben mußte.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Kastel trotzt dem Tabellenführer einen Punkt ab

Es war ein packendes Spiel mit einem Herzschlagfinale, das seinen Schlußpunkt mit dem Schlußpfiff fand. So konnten die Handballer der TG Kastel durch den Ausgleich in allerletzter Sekunde einen glücklichen, aber alles andere als unverdienten 27:27 (13:13) Punktgewinn gegen den TV Petterweil feiern.

Von Beginn an war es ein Spiel auf Augenhöhe. Insbesondere in der Deckung schaffte man es, die agilen Rückraumakteure der Gäste früh zu attackieren und diesen kaum Raum zur Entfaltung gab. Es war ein von beiden Seiten schnell geführtes Spiel, in dem Ballverluste prompt mit einem Gegentor bestraft wurden.

Über die gesamte erste Hälfte schaffte es keines der beiden Teams, sich mit mehr als zwei Treffern abzusetzen. Mit fortlaufender Spieldauer hatte man zunehmend Probleme, das Zusammenspiel mit dem gegnerischen Kreisläufer zu unterbinden und war hier oftmals einen Schritt zu spät. 

Doch auch Kastel hatte meist die passende Antwort parat, war ebenfalls über das Kreisläuferspiel gefährlich und konnte durch viel Bewegung im Rückraum entscheidende Lücken reißen. Zur Halbzeit trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht Unentschieden.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

A. Schönberger schießt beide Mannschaften der SG zum Sieg

Spieltag 20 - SG Amöneburg/Kostheim I gegen FSV Wiesbaden 07 -  4:2

Die Mannschaft von Ludwig Anspach traf im letzten Heimspiel des Jahres auf den Tabellenletzten und letztjährigen A-Klasse Meister FSV Wiesbaden 07. Die Devise vor dem Spiel war klar. Verlieren verboten, wenn man ruhige Weihnachten ohne akute Abstiegssorgen verbringen möchte.

Die SG startete gut in die Partie und der Ball lief im Vergleich zu den letzten Wochen, ansehnlich durch die eigenen Reihen. Auch stimmten die Laufbereitschaft, der Einsatzwille und der Kampf verteilt über die gesamte Mannschaft.

Doch nach 18 Minuten kassierte die SG durch E. Bilgili den Rückstand. Eine Hereingabe von links wurde von dem Gästeakteur per Direktabnahme verwertet. Im Anschluß kombinierte die SG weiter munter nach vorne. Nur 3 Minuten später schickte der auf der linken Seite sehr agile Christian Schober Rene Schneider auf die Reise, der den mitgelaufenen Jan Leigart im Sturmzentrum bediente.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Trotz schwacher 2. Halbzeit nie gefährdeten Sieg eingefahren

Seit dem starken Spiel gegen den bis dato verlustpunktfreien Spitzenreiter mußte die Spielgemeinschaft nun vier Wochen warten um wieder einmal auflaufen zu können. Dies lag daran, daß der Tabellenletzte HSG Steinbach/Kronberg/Glashütten zuerst um Verlegung gebeten hatte um dann am neuen Spieltermin doch kurzfristig abzusagen.

So empfing die Spielgemeinschaft Kastel/Hochheim/Wicker nach langer Spielpause nun  den Tabellenneunten aus Bergen-Enkheim zum Heimspiel in Hochheim. Für den verletzten Maurice Ott halfen unter anderem von Kasteller Seite Christopher Hartmann auf Außen sowie Silvan Schilling am Kreis und von Hochheim/Wicker Jonas Dziezok im Rückraum, Joel Chamou auf Außen sowie Timm Ziegler im Tor aus.

Weiterlesen...
 


Seite 9 von 233
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Welches Schiff fährt auf keinem Meer?
- Das Wüstenschiff

Banner